Hauptmenü

Abtrennung der Knollen

Begonnen von purpurea †, 23.Dez.11 um 09:19 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

purpurea †

Liebe Eveline
Extra für Dich werde ich eine Pflanze aus dem Topf nehmen.
Wie ich Muttern abgefertigt habe. :rot
Liebe Grüsse
Rudolf

Um dummen Bemerkungen vorzubeugen ,es handelt sich hier um Versuchspflanzen denen ich im Herbst die Knollen abgenommen und zusätzlich verletzt habe.
An den alten Knollen links bilden sich eben die neuen.Erkennbar die hellen "Stecknadelsköpfe". :thumb
Es sind Bocksriemen.So soll die Qualität der Knollen NICHT sein.!!!
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

Eveline

Rudolf, meinen liebsten Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast.  :baby  :-)

Zusätzlich verletzen bedeutet, die alte Knolle anritzen oder einen kleinen Schnitt machen?

Wie lange dauert es denn, bis aus dem Stecknadelkopf eine ordentliche Knolle wird?

Wie lange kann denn eine alte Knolle leben? Ich meine, stirbt die alte Knolle nach einem Jahr ab und sorgt vorher durch Bildung einer neuen für den Fortbestand?
Ist das der Grund, warum man die neu gebildete Knolle vorzeitig abnimmt und versucht, die alte zur Bildung einer weiteren neuen anzuregen?

Ich bitte um Nachsicht für diese Anfängerfragen.  :rot


Ohey

Hallo zusammen,
weil hier gerade etwas über Boxriemenzunge geschrieben wurde. Ich habe bei der letzten Ausstellung in BSU eine gekauft war etwa 10 cm groß. Zu hause angekommen habe ich die Pflanze sofort frei ausgepflanzt das hat sie anscheinend nicht gemocht und ist eingegangen.Ich vermute mal die ist im Gewächshaus gezogen worden und hat die Umstellung nicht verkraftet.
Viele Grüße
Dieter

purpurea †

Zitat von: Eveline am 23.Dez.11 um 10:45 Uhr
Rudolf, meinen liebsten Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast.  :baby  :-)

Zusätzlich verletzen bedeutet, die alte Knolle anritzen oder einen kleinen Schnitt machen?

Wie lange dauert es denn, bis aus dem Stecknadelkopf eine ordentliche Knolle wird?

Wie lange kann denn eine alte Knolle leben? Ich meine, stirbt die alte Knolle nach einem Jahr ab und sorgt vorher durch Bildung einer neuen für den Fortbestand?
Ist das der Grund, warum man die neu gebildete Knolle vorzeitig abnimmt und versucht, die alte zur Bildung einer weiteren neuen anzuregen?

Ich bitte um Nachsicht für diese Anfängerfragen.  :rot




Die alte Knolle lebt nur ein Jahr. Nach der Blüte geht sie ein, bildet aber in diesem Stadium schon die neue Knolle.Wenn Du die Knolle beizeiten abnimmst,am besten vor der Blüte bezw. den Blütentrieb entfernst bildet sich sofort eine neue Knolle. Das kannst Du in guten Jahren bis dreimal wiederholen. Wichtig ist dass die Pflanze lange genug grün bleibt.

Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

Eveline

Danke, langsam krieg ich Durchblick.  :rot

Und verletzen bedeutet?

Berthold

Zitat von: ohey am 23.Dez.11 um 10:55 Uhr
Zu hause angekommen habe ich die Pflanze sofort frei ausgepflanzt das hat sie anscheinend nicht gemocht und ist eingegangen.Ich vermute mal die ist im Gewächshaus gezogen worden und hat die Umstellung nicht verkraftet.
Viele Grüße
Dieter

nein, Dieter. Eher ist das Gegenteil der Fall.

Riemenzungen fangen sich sehr leicht eine Infektion ein. Das liegt dran, dass sie sich selber schlecht vor bakteriellen Infektionen schützen können. Sie leben deshalb mit Pilzen zusammen und diese Pilze produzieren Antibiotika, die die Bakterien fernhalten.

Wenn diese Schutzpilze an der Pflanze nach dem Umpflanzen nicht überleben, ist die Infektionsgefahr sehr gross.
Selbst das Umpflanzen einer Riemenzunge im Garten von einer Stelle an einen nur ein Meter entfernten anderen Platz klappt nur in ca. 30% der Fälle.

Viel sensibler in dieser Hinsicht als Riemenzungen ist da Orchis pallens, während Orchis militaris und Orchis morio relativ robust sind.


Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

purpurea †

#6
Denen wurde alle die Knolle abgenommen.
Das Bild ist eben gemacht.
Verletzen bedeute unter anderem die neu gebildete Knolle abnehmen.
Oder der alten ein Stück abbeisen so wie es zB Mäuse tun. grins
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

Manne

Zitat von: ohey am 23.Dez.11 um 10:55 Uhr
Hallo zusammen,
weil hier gerade etwas über Boxriemenzunge geschrieben wurde. Ich habe bei der letzten Ausstellung in BSU eine gekauft war etwa 10 cm groß. Zu hause angekommen habe ich die Pflanze sofort frei ausgepflanzt das hat sie anscheinend nicht gemocht und ist eingegangen.Ich vermute mal die ist im Gewächshaus gezogen worden und hat die Umstellung nicht verkraftet.
Viele Grüße
Dieter

dieter, das liegt am boden. himantoglossen sind da sehr wählerisch.
hat man den richtigen boden ist es einfach.


purpurea †

Ich denke aber doch dass die alte Knolle noch drann ist. :whistle
Denn so waren meine letztes Jahr auch. :wink
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

stpo2009

#9
@ Berthold, belegen kann ich das nicht. Wie auch?  Bilder habe ich nicht gemacht und da es sich ja um "Ersatzpflanzen" gehandelt hat war mir es auch zu blöd nochmal zu meckern.

Im nachhinein ein Fehler, denn die Pflanzen sind im nächsten Jahr nicht wieder gekommen.

unter den Top zwei in Erwins Liste:  O-)

http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=125.45

Das einzige was gepasst hat war Orchis purpurea. Alle gekauften Dactylorhizas sowie die Epipactis waren Hybriden... Und in England eingekauft...

Manne

Zitat von: purpurea am 23.Dez.11 um 15:59 Uhr
Ich denke aber doch dass die alte Knolle noch drann ist. :whistle
Denn so waren meine letztes Jahr auch. :wink

die neuknolle entfernt man im knospenstadium.
was möchtest du mit dem abtrennen der altknolle um dies zeit erreichen?

purpurea †

Um diese Zeit nichts. Ich wollte damit nur zeigen dass man die Pflanzen lange genug grün halten kann. Die letzten Knollen habe ca August weggenommen.
Ich weiss wann man die Knollen entfernt. :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

Manne

also bei allem verständnis, aber die pflanzen auf dem bild erleben das frühjahr nicht.

purpurea †

#13
 :-D :-D :-D :-D grins
Abwarten.Ich denke ich weis was ich mache. :wink
Ich brauche die Knollen und nicht das grüne dass im Moment zu sehen ist. Ich wollte, und ich glaube ich wiederhole mich, zeigen dass man die Pflanzen lange genug grün halten kann.:Deine Pflanze ist,wenn es ein aktuelles Bild ist schon die 2012er Pflanze: :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.

Alwin

Wir lernen mit aus dem Dialog
von zwei "alten Füchsen".
Jeder Fuchsbau hat mehrere Ausgänge :blume
Ich bin ein Fettnäpfchen Treter und Sensibelchen aber gerne in diesem Forum