Himbeeren

Begonnen von Reinhold, 28.Mai.23 um 10:07 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Reinhold

Die Himmbeersträucher im Garten meiner Tochter sind krank.
Was könnte das Problem sein?
Gehören sie rausgerissen und ersetzt?
Sie stehen an einem sehr sonnigen Südhang.
Im Forum steht alles; auch das Gegenteil.

Laetitia

eine kleine Auswahl meiner Schätze:<br />https://www.flickr.com/people/146111897@N05/

Eerika


Alwin

#3
Knickschaden?
Himmbeeren sind Oberflächenwurzler
Also nicht jäten oder harken
Stamm immer  fixieren ohne knicken und beschädigen
Beschädigung an Wurzel und Stamm führen zur Welke und Tod
Schau wilde Ableger aus meinem Spalier Natur belassen
Alte Ruten fruchten...
Dazwischen neue Ruten für die  Herbstfrucht
Immer nur kranke und abgestorbene Ruten mit scharfer Schere bodennah entfernen.... Denke ich
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

Alwin

Ach ja noch...
Leicht locker mit a getrocknetem Grasschnitt mulchen und immer etwas Feucht halten
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

wölfchen

Pilzerkrankung !
Roden und alles sorgfältig verbrennen!
Einzige Chance...

Alwin

#6
Zitat von: wölfchen am 28.Mai.23 um 14:45 UhrPilzerkrankung !
Roden und alles sorgfältig verbrennen!
Einzige Chance...
Hatte ich in 30 Jahren noch  nie  :ka
Ist das nicht einfach nur ein Trockenschaden?
Wenn ich eine Rute knicke sieht sie in einer Woche auch so aus
Volle Sonne ist ja nicht idealer Standort?
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

Eerika

Soweit ich weiss, möchten Himbeeren einen sonnigen Standort, da hat Reinholds Tochter sie schon richtig.

Alwin

#8
Zitat von: Eerika am 28.Mai.23 um 15:46 UhrSoweit ich weiss, möchten Himbeeren einen sonnigen Standort, da hat Reinholds Tochter sie schon richtig.

Ja du weißt sehr viel aus der Praxis oderInternet?
Wie viele Himmbeeren hast du den Ertragreich kultiviert _ bitte zeigen
Klar geht  volle Sonne wenn man sie bei Hitze täglich wässert...
Also nie austrocknen lässt
Dies wird beim Klimawandel
immer schwieriger.. oder

.
Muss mich wohl bei meinen
30 Jahre falsch gehalten entschuldigen
Jetz weiß ich ja durch Dich dass sie nur aus Protest im Halbschatten
aus allen Ritzen treiben
Danke Eerika
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

Alwin

Nachtrag
Verhaltensgestörte zwei Meter hohe Himmbeeren
(größer als Eerika)
im Halbschhatten eines Apfelbaumes... Sind die irre oder was?
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

wölfchen

Zitat von: Alwin am 28.Mai.23 um 14:53 Uhr
Zitat von: wölfchen am 28.Mai.23 um 14:45 UhrPilzerkrankung !
Roden und alles sorgfältig verbrennen!
Einzige Chance...
Hatte ich in 30 Jahren noch  nie  :ka
Ist das nicht einfach nur ein Trockenschaden?
Wenn ich eine Rute knicke sieht sie in einer Woche auch so aus
Volle Sonne ist ja nicht idealer Standort?

Wenn es ein "Trockenschaden " wäre, müsste man nur die alten Ruten entfernen und auf den Neuaustrieb  warten, und der müsste ja in absehbarer Zeit erfolgen.

Und apropos, natürlich wachsen Himbeeren im Schatten in die Höhe, aber daraus auf eine artgerechte Kultur zu schließen ist eine fragwürdige These...


Eerika

Zitat von: Alwin am 28.Mai.23 um 17:57 UhrJa du weißt sehr viel aus der Praxis oderInternet?
Wie viele Himmbeeren hast du den Ertragreich kultiviert _ bitte zeigen


Ich habe keine Himbeeren, weiss es aber aus Internet und von den Himbeeren von den Nachbaren. Sie stehen in voller Sonne, werden oben abgekappt bei ca 1,5 Meter und man sieht schon, die werden brechend voll mit Früchten sein. Es sind paar Himbeeren, sie kommen mit essen nicht nach, kochen auch Marmelade und die kriegen wir auch immer ab.

Ich denke, dass deswegen auch Brombeeren, die in der sonnigen Stellen deshalb so voll mit Früchten sind, die, die in Schatten wachsen, die haben nicht mal die Hälfte.

Soll ich dir die Nachtbars Himbeeren abfotografieren?
Sind deine Himbeeren auch schon voll mit Fruchtansätzen?

Alwin

#12
Zitat von: Eerika am 28.Mai.23 um 19:21 Uhr
Zitat von: Alwin am 28.Mai.23 um 17:57 UhrJa du weißt sehr viel aus der Praxis oderInternet?
Wie viele Himmbeeren hast du den Ertragreich kultiviert _ bitte zeigen


Ich habe keine Himbeeren, weiss es aber aus Internet und von den Himbeeren von den Nachbaren. Sie stehen in voller Sonne, werden oben abgekappt bei ca 1,5 Meter und man sieht schon, die werden brechend voll mit Früchten sein. Es sind paar Himbeeren, sie kommen mit essen nicht nach, kochen auch Marmelade und die kriegen wir auch immer ab.

Ich denke, dass deswegen auch Brombeeren, die in der sonnigen Stellen deshalb so voll mit Früchten sind, die, die in Schatten wachsen, die haben nicht mal die Hälfte.

Soll ich dir die Nachtbars Himbeeren abfotografieren?
Sind deine Himbeeren auch schon voll mit Fruchtansätzen?
Vergrössere doch das Bild
der oberen beiden Beiträge
antippen kennst du doch  ;-)
Da siehste doch vor lauter angesetzten Früchte fast keine Blätter mehr
Ich kann dir auch morgen eine noch bessere Nahaufnahme machen aber das nützt wohl auch nichts
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

Alwin

So für Eerika die ja alles von mir an zweifelt
Drei von 20 Ruten an dieser Stelle
Wo übrigens geradenoch Hummeln in der Abendsonne
brummten
Nahaufnahmen
Diese Nachfragen stimmen mich traurig
Ich lebe naturnah real  :tsts
Herzliches Grüßle
*Mal liege ich falsch.Mal liege ich richtig. Aber meine Meinung ist ehrlich, und das ist mir wichtig !

Eerika

Ja, schön voll, sehe ich! :thumb

Ich würde sie aber nicht sehr hoch wachsen lassen, wie die im Apfelbaumschatten, ich hätte keine Lusten auf Leiter zu steigen :bag  grins

Ich hätte gerne 2 oder max. 3 Pflanzen, mehr können wir nicht wegessen, aber mir fehlt im Garten geeigneter Platz für die Himbeeren. Und etwas spricht noch gegen Himbeeren - die wachsen ja schneller als Unkraut.