Braucht der Mensch wirklich Artenvielfalt?

Begonnen von Berthold, 08.Mai.19 um 12:06 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Ruediger

,, Botswana gehört zu den afrikanischen Ländern mit dem niedrigsten prozentualen Bevölkerungswachstum."

https://de.wikipedia.org/wiki/Botswana#Bevölkerung


Erstaunlich, die haben sich seit 1960 nur verfünfacht, aber zum Glück explodiert die Bevölkerung in Afrika weiter, da braucht man sich um den Schutz der Natur nicht mehr groß kümmern.

Geburtenregulierung wäre der beste Naturschutz, das hat auch in Deutschland funktioniert, also zumindest bevor die große illegale Einwanderung begann.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

Auerwild kehrt nach Brandenburg zurück

Das Auerwild konkurriert nicht mit den Menschen um sicheren Lebensraum.
Ein schöner Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt in Deutschland :thumb



Aktuell soll der Bestand in der Niederlausitz auf 150 bis 200 Tiere angewachsen sein, von denen ca. 50 Tiere fortpflanzungsfähig und willig sind.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)