Osteopathie jetzt auf Rezept

Begonnen von Berthold, 14.Dez.12 um 18:37 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Claus

Der Wortstamm ist der gleiche wie bei Homö   opathie. Die Wirkung wahrscheinlich auch.  :whistle
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O'Rell)

Manne

intensiv beten soll auch helfen. zahlt da die kasse was ?

Alexa

Erst mal ausprobieren und dann meckern.
Hier geht es nicht um reines Handauflegen.

Claus

Zitat von: Alexa am 14.Dez.12 um 20:07 Uhr
Erst mal ausprobieren und dann meckern.
Hier geht es nicht um reines Handauflegen.

Ich habe es hinter mir nach dem Motto "auch wenn man nicht daran glaubt hilft es".

Kann man vergessen! Allenfalls im Fall von Psychosen geeignet.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O'Rell)

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

,, In Deutschland ist Osteopathie Heilkunde und darf nur von Ärzt*innen und nach Berufserlaubnis von Heilpraktiker*innen ausgeübt werden", bringt Kramme die Position der ärztlichen Osteopathen auf den Punkt."

Das finde ich wichtig, also die Sternchenschreibung, nur so tritt Heilung ein.

Aber wer geht ernsthaft zum Heilpraktiker?
Beste Grüße

Rüdiger