gehe zu Seite

Autor Thema: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)  (Gelesen 200418 mal)


Offline Muralis

  • Beiträge: 2307
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #870 am: 05.Okt.21 um 17:50 Uhr »
Ja, an presidentensis, die ich früher auch schon mal hatte, habe ich auch schon gedacht, die hatte sehr ähnliche Blüten. Und vielleicht ist dann cardimii ja auch eine presidentensis  :-D


Offline Machu Picchu

  • Beiträge: 609
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #871 am: 05.Okt.21 um 18:00 Uhr »
Seit drei Tagen blüht auch meine zweite C. fournieri


Beide behalten trotz intensiver Sonneneinstrahlung ihre grünen Blätter.
_________________________________________________
Liebe Grüße
Hans


Offline Laurent L

  • Beiträge: 10
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #872 am: 23.Okt.21 um 22:34 Uhr »
Auf dem Etikett steht “Laelia conceicionensis”.  Eindeutig nicht wahr.
Vielleicht Laelia bradei? Aber für mich ist die blütezeit für Bradei frühling/sommer, nicht Herbst.
Oder Laelia verboonenii die der Verkäufer in seiner Website hatte, aber nicht verkaufen wollte.
Ich habe es Anfang 2021 von einem US Orchideenzüchter gekauft. (Es ist kein neuer Import aus Brasilien.)
Es sieht ähnlich aus wie die gelben Blüten, die Muralis auf der vorherigen Seite veröffentlicht hat.
Es ist immer schwierig, die "Gelben" zu identifizieren.
Wenn jemand eine Vermutung hat, lass es mich wissen.
« Letzte Änderung: Gestern um 00:42 von Laurent L »


Online walter b.

  • Beiträge: 7689
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #873 am: Gestern um 13:05 »
Sehr schön, Laurent!!

Jedenfalls ist es eine der Arten um Cattleya bradei, die sich kaum unterscheiden. Sie blühen ja auch meistens sobald sie einen Trieb fertig machen, insofern kann die Blütezeit wohl etwas streuen.
Wie lange pflegst Du die Pflanze schon?


Offline Laurent L

  • Beiträge: 10
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #874 am: Gestern um 17:18 »
Ich habe diese Laelia im Februar 2021 gekauft.
Die Blüte öffnete sich mehr und ist etwas flacher. Die Blätter werden röter als bei meinen anderen Pflanzen.
Ich habe in diesem Forum gesehen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass die Bradeis von einem zum anderen anders aussehen.


Offline Muralis

  • Beiträge: 2307
Re: Arten der Stein-Laelien (Laelia, jetzt Cattleya)
« Antwort #875 am: Gestern um 19:26 »
Ich habe mir nach Längerem heute die aktuellen Bilder im Flickinger Bilderstream von Mauro Rosim angesehen. Wenn man sich das über die Jahre ansieht, wird einem klar, dass man von hier aus diese Vielfalt an Arten und Formen zusehends nicht mehr überblicken oder ansprechen kann. Es ist insofern beruhigend, dass dies auch Rosim nicht mehr schafft. Etliche Pflanzen konnte auch er nur mehr mit "Hoffmannseggella spec." betiteln, vor allem gelbe.

Ich habe früher gegaubt, dass ich halbwegs einen Überblick habe, merke aber jetzt, dass ich meilenweit davon entfernt bin. Es kommen ständig neue dazu. Rosim selbst hat 2020 eine "Hoffmannseggella rodriguesii" beschrieben, die aber noch nicht offiziell anerkannt ist. Es gibt Bilder davon zu sehen, weiters auch von einigen neuen Arten, deren Namen ich zwar schon gelesen hatte, aber es gab noch keine Bilder davon. Dazu noch Bilder von sehr schönen neuen Naturhybriden, deren Namen ich mir nicht gemerkt habe.

Da die Bundesstaaten, in denen die Felsen-Cattleyen vorrangig vorkommen, ziemlich groß und gebirgig sind, muss man damit rechnen, dass auch noch auf weiteren Berggipfeln neue endemische Arten gefunden werden, vor allem bei den orangen und kleinen gelben.