gehe zu Seite

Autor Thema: Encyclia ghillanyi  (Gelesen 4115 mal)


Offline Rüdi

  • Beiträge: 2777
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #15 am: 31.Jan.18 um 11:40 Uhr »
Das wäre nicht der erste dicke Brocken!
Hier mal das kleine Pflänzchen in Ansicht! Alle guten Mächte mögen ihm eine gute Entwicklung bescheren! :yes
Viele Grüße
Rüdi
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline walter b.

  • Beiträge: 6886
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #16 am: 13.Aug.20 um 18:59 Uhr »
Rudi, was macht Deine Pflanze? Hat sie inzwischen Blühstärke erreicht?


Offline Rüdi

  • Beiträge: 2777
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #17 am: 13.Aug.20 um 20:05 Uhr »
nee Walter, anscheinend noch nicht. Die Neutriebe hatten Lausbefall und entwickelten sich nicht richtig. Bis ich die Wollies weghatte, dauerte es zu lange. Diese Plagegeister tauchen mal an der,  mal anderen Pflanzen auf. Furchtbar! jetzt sind wieder neue Triebe unterwegs. Schau'n wir mal.
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline walter b.

  • Beiträge: 6886
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #18 am: 14.Aug.20 um 11:06 Uhr »
Laut IOSPE heißt die Art jenischiana, und wurde bereits 1935 von Poro und Brade (bekannt von z.B. Cattleya bradei, ein Steinchen) beschrieben. Sollte es sich um die gleiche Art handeln, würde der Name ghillanyi von 1976 ganz klar in die Synonymie gehören und es sollte der Name Encyclia jenischiana verwendet werden.

http://www.orchidspecies.com/encghillanyi.htm

In diesem Sinne würde ich es begrüßen, wenn der gültige Name im Threadtitel stehen würde. Das Synonym ghillanyi könnte man in Klammer dahinter setzen, weil die Art wohl in vielen Fällen unter diesem Namen in den Sammlungen steht oder hängt und auch in Brasilien und bei uns in der Regel so verkauft wird.


Offline Rüdi

  • Beiträge: 2777
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #19 am: 14.Aug.20 um 12:54 Uhr »
Dann könntest Du aber auch Withner 2000 folgen: Encyclia quesneliana
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Rüdi

  • Beiträge: 2777
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #20 am: 14.Aug.20 um 12:59 Uhr »
oder auch
https://www.flickr.com/photos/rosim/7007061373 Mauro Rosim, der den Unterschied zu Enc. dichroma rausarbeitete
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline walter b.

  • Beiträge: 6886
Re: Encyclia ghillanyi
« Antwort #21 am: 14.Aug.20 um 15:09 Uhr »
Bei aller Anerkennung für Mauro Rosim brauche ich ihm aber nicht zu folgen nur weil er in seiner Bildunterschrift einen Namen setzt.
Withner schon viel eher. Eigentlich sollte hauptsächlich die Jahreszahl zählen, und die ist bei Epidendrum quesnelianum 1845. Warum dann Encyclia quesneliana bei IOSPE in die Synonymie verschoben wurde, ist mir nicht klar. Es wäre höchstens möglich dass diese Beschreibung kein Mindestmaß an Eindeutigkeit aufweist oder den Vorschriften zur Beschreibung einer Pflanzenart nicht entspricht.
OrchidRoots gibt auch Encyclia jenischiana als gültig an...

https://www.orchidroots.com/detail/photos/67115/?tab=sum&gen=66926&att=

Weiß Jemand Genaueres?