gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia virens (jetzt Cattleya)  (Gelesen 27677 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #30 am: 26.Dez.13 um 21:05 Uhr »
Ich meinte die große Neue. Die hast Du mir ja vor der Nase weggeschnappt...

Und was storniert sie? Oder möchtest Du den Erwerb stornieren? Wende Dich vertrauensvoll an mich...  grins

Schöne Grüße
Walter

Ja, ich meinte auch die grosse neue. Das Wachstum storniert, sie steckt in einer Ruhephase. Ich denke, es ist die Ruhe vor dem Sturm :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Laelia virens
« Antwort #31 am: 26.Dez.13 um 21:07 Uhr »
Ist eh gut wenn das Wachstum stagniert und sie mit mehr Licht dann so richtig loswächst...

Schöne Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #32 am: 26.Dez.13 um 21:14 Uhr »
Ist eh gut wenn das Wachstum stagniert und sie mit mehr Licht dann so richtig loswächst...
ja, dann vergeilt da nichts. Es ist zur Zeit nicht sehr hell in der Wärme.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #33 am: 23.Mai.14 um 13:47 Uhr »
Und sie bewegt sich doch  :yes
Steven, die Garantiezeit ist abgelaufen. Es gibt keine Probleme.

Diese kleine Pflanze war mal 50 mm hoch, dann 5 mm, jetzt wieder 15 mm
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Laelia virens
« Antwort #34 am: 23.Mai.14 um 16:55 Uhr »
Na, das sieht ja vielversprechend aus!
Und dann gleich zwei Neutriebe! Gut gemacht!

Viele Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #35 am: 23.Mai.14 um 18:04 Uhr »
Gut gemacht!

Viele Grüße
Walter

Nur im kalten Gewächshaus in die Ecke gestellt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Laelia virens
« Antwort #36 am: 23.Mai.14 um 18:16 Uhr »
Kühl war wohl in diesem Fall die richtige Wahl...


Offline stpo2009

  • Beiträge: 895
Re: Laelia virens
« Antwort #37 am: 25.Jul.14 um 00:54 Uhr »
Meine macht auch ohne Kühlphase zwei neutriebe! Die beiden wachsen aber seeeeeehr langsam. Meine Pflanze hab ich jetzt noch etwas dunkler gestellt vllt hilft das denn die soll ja nicht so hell wachsen am Naturstandort oder? Wie düngst du deine?

So langsam wie meine wächst, da könnte man meinen die will keinen Dünger oder kann ihn nicht verwerten.

Die Nachzuchten im Glas sind mittlerweile 2 cm groß und bilden Wurzeln. Vllt sind diese einfacher zu pflegen. Nächstes Jahr sollten sie fertig sein zum ausflaschen.


Offline stpo2009

  • Beiträge: 895
Re: Laelia virens
« Antwort #38 am: 21.Aug.14 um 20:05 Uhr »
Berthold, was machen die neutriebe bei dir?  Meine nehmen die Tage kräftig an Fahrt auf....   Mal gucken ob unsere heuer blühen werden!


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #39 am: 21.Aug.14 um 20:19 Uhr »
Steven, sie wachsen gemächlich weiter. In soweit ist alles in Ordnung.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #40 am: 15.Okt.14 um 17:39 Uhr »
Die Art entwickelt sich gut unter den hiesigen Gewächshausbedingungen. Tontopf mit Pinienrinde und Blaukorn, unter Glas, volle Sonne, Temperaturen April bis September 15 bis 40°
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 26727
    • eerikas bilder
Re: Laelia virens
« Antwort #41 am: 15.Okt.14 um 17:46 Uhr »
Die Pflanze sieht sehr gut aus, aber die Wurzel sahen im Mai wesentlich besser aus. Zumindest die, die man sieht.


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #42 am: 15.Okt.14 um 18:00 Uhr »
Die Pflanze ist hoch eingepflanzt als Kompromiss zum Aufbinden, deshalb sind die oberen Wurzelteile veralgt, da sie Licht bekommen und häufig feucht waren. Aber gesund sind sie alle.
Ohne gesunde Wurzeln hätte die Pflanze nicht 2 relativ grosse Neubulben entwickelt. Es scheint also bisher alles in Ordnung.
Ab jetzt wird sie trockener gehalten, da die Luftfeuchtigkeit im GW stark zunimmt und das Trocknen viel länger dauert als noch vor 3 Wochen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Laelia virens
« Antwort #43 am: 16.Okt.14 um 11:17 Uhr »
Hallo Berthold,

die Pflanze ist sehr schön beieinander! Die Neutriebe sehen echt toll aus, sie haben ja sogar Blütenscheiden entwickelt!!!
Gratulation, ich bin beeindruckt!

Kannst Du schon Knospen erkennen?

Viele Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Laelia virens
« Antwort #44 am: 16.Okt.14 um 11:23 Uhr »
Bisher nicht, Walter. Aber es ist noch warm im Kalthaus und vielleicht entwickelt sich noch ein Blütentrieb. Ich hoffe das Licht reicht noch, habe schon 2 Stunden die Beleuchtung an.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)