gehe zu Seite

Autor Thema: Laelia purpurata - es geht los  (Gelesen 9153 mal)


Online Muralis

  • Beiträge: 2223
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #330 am: 03.Sep.20 um 11:31 Uhr »
Walter, kannst dich an die noch erinnern? Die Brasilianerein C. purpurata "sanguinea" aus Hirschstetten um 20 € mit BS, die du mir schmackhaft gemacht hast...

Dachte nicht, dass da aus der BS jetzt noch was kommt. Hatte die üblichen Probleme, die Pflanze überhaupt mal zu etablieren. Wegen kaum vorhandenen Wurzelwerks war die pflanze in ihrem Behälter kopflastig und hat sich auf die Seite gelegt. Hat aber bald etliche frische Wurzeln getrieben, sodass ich sie dann so gelassen habe. Der Trieb ist nicht mehr gewachsen, sodass die Blüten jetzt auch keinen Platz haben, um sich irgendwie zu entwickeln, sie kleben quasi am Blatt dran.

Die Blüte kann man also nicht wirklich ernst nehmen, das wird sicherlich besser, sagen wir in 3 Jahren. Aber immerhin sieht man, dass es das ist, als was ich sie gekauft habe, ist ja schon was, in dieser Hinsicht bin ich heuer sehr bescheiden geworden. Seitlich kommt schon ein kleiner NT, der von Blühstärke aber noch sehr weit entfernt ist. Ich hoffe, dass aus dem blühenden Trieb auch noch was Stärkeres kommt, dann kann man mehr sagen, wie es weitergeht.
Die Pflanze muss sich erst vom brasilianischen Rhyrhmus umstellen.

Im Gegensatz dazu ist die vorbestellte "striata" ja weit schwächer, von der versprochenen Blühstärke meilenweit entfernt, da der letzte Trieb ein Jämmerling ist. Aber sie hat Wurzeln gemacht und wird vll. in 4 Jahren blühen...
Nach den Erfahrungen von heuer würde ich kaum noch was vorbestellen, außer vll. gewisse Felsen-Cattleyen, weil man sonst keine Chance hat, die zu bekommen.


Offline KarMa

  • Beiträge: 440
  • green is my favorite color
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #331 am: 03.Sep.20 um 21:07 Uhr »
Die Farbe ist doch wunderschön, und erst die hübsche Lippe! Die nächsten Blüten werden dann sicher zu Deiner Zufriedenheit ausfallen.

Liebe Grüße,
Karin


Offline walter b.

  • Beiträge: 7039
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #332 am: 07.Sep.20 um 17:00 Uhr »
Ich denke auch dass schon die nächste Blüte gut werden wird. Steigerungen sind ja immer noch möglich...

Für eine Erstblüte direkt nach Einfuhr von der Südhalbkugen kann man sich doch wirklich nicht beschweren. Ihr Geld ist die allemal wert! Ich hatte die Dir auch nur gezeigt weil ich sie im selben  Moment selbst entdeckt hatte. Hättest Du sie nicht genommen, stünde sie jetzt hier...


Online Muralis

  • Beiträge: 2223
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #333 am: 09.Sep.20 um 07:57 Uhr »
Klar Walter, hab ich ja auch in etwa so beschrieben. Diese Blüte dient in erster Linie dazu, um einmal zu sehen, ob es eh tatsächlich die gekaufte Pflanze darstellt und wie die als sanguinea dann wirklich farblich rüberkommt (ich würde als bescheidener purpurata-Kenner sagen: sehr gut).
Das Schwierigere  kommt noch: die Importpflanze möglichst schnell neuerlich blühfähig zu machen, das könnte eventuell dauern.

Ich hatte ja mal diese purpurata argelao, bei der ich gefühlte 10 Jahre brauchte, bis sie das erste Mal blühte. Dann war ich innerhalb von 2 Jahren bei 34 Blüten, worauf sie sang- und klanglos verstorben ist. War aber mein Fehler damals.

Aber so weit ich mich erinnern kann, hast du mir in Hirschstetten schon vorher von dieser sanguinea erzählt gehabt, dann sind wir hingegangen, du hast mir diese quasi unter die Nase gehalten - und da konnte ich nicht widerstehen  :-D (auch weil die vorbestellete striata eh so schwach beinander war). Es hätte da aber glaub ich noch weitere gegeben, nur ohne BS. Um 20 € definitiv ein Schnäppchen...
Im Nachhinein gesehen hätte ich auch diese besondere Farbform irgendeiner bifoliaten bei diesen anderen Südamerikanern kaufen sollen. Aber da hattest du ja eine schon genommen gehabt und ich bin schon gespannt, wie die einmal blüht....
Die bifoliaten scheinen sich bei mir sehr wohl zu fühlen und wollen alle blühen. Auch eine schilleriana wird hoffentlich irgendwann bei mir endlich mal blühen.


Offline walter b.

  • Beiträge: 7039
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #334 am: 10.Sep.20 um 23:41 Uhr »
Ja, ich hatte die sanguinea kurz zuvor entdeckt. Bevor ich mich enschlossen habe sie zu kaufen, habe ich sie Dir gezeigt. Und dann brauchte ich mich selbst zu nichts mehr zu entschließen...


Online Muralis

  • Beiträge: 2223
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #335 am: 11.Sep.20 um 09:21 Uhr »
Walter, das tut mir jetzt echt leid. Vor Ort habe ich keine Anzeichen entdeckt, dass du die Pflanze selber kaufen möchtest. Verdacht habe ich auch keinen geschöpft, weil ich annahm, dass dein GWH eh schon zum Bersten voll ist, vorrangig mit Cattleyas. Und purpurata ist ja nicht gerade als Platzsparer bekannt.

Es gäbe 2 Möglichkeiten: Entweder ich überlasse dir die Pflanze oder wir warten, bis sie zugelegt hat und ich teile sie dann.


Offline walter b.

  • Beiträge: 7039
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #336 am: 19.Okt.20 um 23:48 Uhr »
Über das mit dem Teilen können wir nachdenken, wenn die Pflanze groß genug ist. Bis dahin bringe ich einmal meine ganzen purpuratas zur Blüte und dann schauen wir, ob Ich dann überhaupt noch Platz habe.
Ich habe ja mehrere Pflanzen als sanguinea erworben, eine Überraschungspflanze aus einer Sammlungsauflösung hat sich sogar als 'Mentzii' entpuppt. Und auch in Hirschstetten habe ich eine sanguinea bei Sandra gekauft, nur war sie nicht so schön und günstig wie Deine. Aber ich gönne sie Dir von Herzen, weiß ich sie doch darüber hinaus in guten Händen!


Offline Rüdi

  • Beiträge: 2836
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #337 am: 18.Jun.21 um 15:52 Uhr »
Laelia purpurata (sanguinea X alba)

ein Erfolg, den ich nicht mehr erwartet hatte! Im Glas kultiviert, Rückstück von einem wohlwollenden Gönner aus dem Forum.
Meine erste große Laelia
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Uhu

  • Beiträge: 2341
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #338 am: 19.Jun.21 um 10:46 Uhr »
Schöne Färbung.

Meine purpurata hat immer zuverlässig geblüht; aber nach dem Umtopfen letztes Jahr ist kein Trieb mehr erschienen. Auch diesen Sommer zeigt sich kein Austrieb :lupe
Grüße Jürgen


Online Muralis

  • Beiträge: 2223
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #339 am: 19.Jun.21 um 14:09 Uhr »
Bei mir blüht jetzt überraschend eine "Laelia purpurata striata", die ich letztes Jahr in Hirschstetten als Mickerling aus Brasilien erhalten habe.
Ich hätte ihr diese ziemlich makellose Blüte im ersten Jahr nich wirklich zugetraut, aber eine striata ist das definitiv nicht....

Hingegen hat sich die andere Pflanze, die ich Walter offenbar "weggekauft" habe, zurückentwickelt. Zuerst hat sie nur einen missgebildeten Trieb produziert, dann ist sie noch von der Stellage heruntergefallen und liegt jetzt wurzelnackt auf der Kellerterrasse. Da müsste ich jetzt bei Null beginnen....


Offline Uhu

  • Beiträge: 2341
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #340 am: 19.Jun.21 um 17:40 Uhr »
schöne Färbung :blume
Grüße Jürgen


Offline walter b.

  • Beiträge: 7039
Re: Laelia purpurata - es geht los
« Antwort #341 am: 19.Jun.21 um 20:50 Uhr »
Ist wohl auch eine sanguinea. Sehr schön!
Schade dass die andere Pflanze nicht richtig will! Und Du hast sie mir nicht weggekauft. Ich hatte sie nur am selben tag entdeckt und habe sie Dir ganz bewusst gezeigt, weil sie als Einzige aller angebotenen und auch schon verkauften sanguineas schon eine Blütenscheide im Trieb hatte. Hättest Du sie nicht gekauft, nur dann hätte ich mich möglicherweise ihrer angenommen. Aber jetzt steht sie ja an einem Platz wo ihr die beste denkbare Pflege zuteil wird, das gönne ich der Pflanze und Dir doch von Herzen!