gehe zu Seite

Autor Thema: Kultur von Stein-Laelien  (Gelesen 225068 mal)


Offline Justus

  • Beiträge: 169
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #210 am: 28.Apr.10 um 18:24 Uhr »
Gegen das Lattenkörbchen kann man eigentlich nichts sagen, aber eine Steinlaelie gehört dort nicht rein.

Am besten in einen Tontopf, bevorzugt gelochter Tontopf und dann mit Lava auffüllen.

Die Laelien können schon eine Zeit lang in Rinde wachsen, aber auf Dauer ist das nichts.

Ich stelle später mal ein Bild meiner milleri im Tontopf ein.

viele Grüße
Gitti

Wie schon erwähnt, habe ich meine restlichen Steinlaelien ja auch im Tontopf.

Die milleri habe ich letztes Jahr wie abgebildet erworben. Seither hat sie zwei schöne kräftige Triebe entwickelt und blüht jetzt an dem einen. Auch sonst macht sie für mich einen recht gesunden Eindruck. Solange sie blüht, werde ich erstmal nichts machen - später muss ich sie sowieso umtopfen, weil der Korb für die Pflanze bald zu klein wird.

Zu meinen anderen Pflanzen habe ich noch eine Frage an die Experten:

Wie soll ich die frisch getopften Steinlaelien(fast ohne Wurzeln) jetzt halten?


Offline Gitti

  • Beiträge: 1310
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #211 am: 28.Apr.10 um 18:57 Uhr »
Hallo Justus,

fast ohne Wurzeln, bedeutet das, dass neue kommen oder alte, vergammelte dran sind.
Wenn neue kommen, müßte auch ein NT vorhanden sein und dann kann vorsichtig gegossen werden. Wenn es alte Wurzeln sind, dann mäßig feucht bei sehr hoher LF. Neue Wurzeln werden erst mit dem Neutrieb erscheinen.

Hier noch das versprochene Bild.

viele Grüße
Gitti


Offline Berthold

  • Beiträge: 83421
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #212 am: 30.Apr.10 um 17:04 Uhr »
Hier mal noch das Resultat, was mit Laelia milleri passiert, wenn man zuviel von den "10%" dazu gibt....

Gruß Frank

klar Frank, sie vergeilen, steht ihnen aber gut.

Werden eigentlich die Blütenstände in der Natur auch so prächtig oder ist die Pflanze da mehr gestresst und wächst kompakter?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #213 am: 29.Jun.10 um 22:17 Uhr »
Jetzt tut sich bei meinen beiden Steinchen auch mal was!

Heute frisch aufgeblüht!  :rot

Laelia fourneri
Grüßle Martin


Offline Berthold

  • Beiträge: 83421
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #214 am: 29.Jun.10 um 22:55 Uhr »
Martin, wachsen denn auch schon neue Pseudobulben und Wurzeln?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #215 am: 29.Jun.10 um 23:05 Uhr »
Es tut sich ein wenig!

Ich hatte sie wohl ein wenig zu lang im Händlersubstrat stehen und die Wurzeln hatten sichtlich die feuchte Wohnung satt, aber es tut sich schon was.
Seit dem umtopfen (raus aus dem Plasiktopf und in mineralisches Substrat) schauen sie bedeutend besser aus!
Sie werden auch nur jeden zweiten Tag auf das Substrat gesprüht und stehen knall-sonnig.

Der blühende Trieb macht nichts, aber ein halbwüchsiger ist da und schaut bestens aus!

Daneben steht reginae in den Startlöchern: 1 Bulbe mit Blütenscheide und Neutrieb (noch mini), ein kräftiger Neutrieb und ein kleiner Trieb aus einer Rückbulbe ...
Grüßle Martin


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5066
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #216 am: 30.Jun.10 um 13:15 Uhr »
Schön, Martin.  :thumb
Meine founieri ist leer geblieben.  :sad:  Vielleicht Lichtmangel im Winter/Frühjahr?
Außerdem verstehe ich nicht, warum sie nicht aus der dicken Bulbe vom letzten Jahr (rechts im Bild) ausgetrieben ist, sondern aus der des vorletzten (Mitte).
« Letzte Änderung: 30.Jun.10 um 13:28 Uhr von Moli »
Grüße
Lisa


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #217 am: 30.Jun.10 um 19:07 Uhr »
Das ist echt seltsam, ausgerechnet die Bulbe, die hoch schwanger aussieht!
Aber was nicht ist, das kann ja noch werden!
 :baby
Grüßle Martin


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5066
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #218 am: 30.Jun.10 um 19:11 Uhr »
Nee, Blüte kommt in der aktuellen Bulbe nicht mehr.

Der lange Winter ist meiner Meinung nach dran schuld. Zumindest fällt mir bei einigen Orchideen auf, dass sie dieses Jahr ziemlich empfindlich auf Sonne reagieren, obwohl ich deutlich vorsichtiger bin als letztes Jahr.
Grüße
Lisa


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #219 am: 30.Jun.10 um 19:22 Uhr »
Sorry, ich hab mich falsch ausgedrückt!
Ich meinte keine Infloreszenz sondern einen regulären Neutrieb!
Ist mir auch schon passiert, dass da mal ein Trieb ein Jahr ausgesetzt hat!
Grüßle Martin


Offline Berthold

  • Beiträge: 83421
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #220 am: 30.Jun.10 um 19:33 Uhr »
Zumindest fällt mir bei einigen Orchideen auf, dass sie dieses Jahr ziemlich empfindlich auf Sonne reagieren,..

Ich habe den Verdacht, dass auch bei den Steinlaelien Blätter, die unter Glas gewachsen sind in der prallen Sonne stark leiden und dass die Pflanze stark gestresst wird, wenn man sie aus dem Winterlager unter Glas nach draussen in die Sonne stellt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5066
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #221 am: 30.Jun.10 um 20:43 Uhr »
Ja. Im Moment habe ich fast alle geschützter stehen als letztes Jahr.
Aber meine fournieri hätte vermutlich schon vor einigen Wochen mit den Knospen anfangen müssen, als noch nicht so Sommer war. Zur Zeit hat sie keinen Stress, sag' ich mal.
Grüße
Lisa


Offline Belo144

  • Beiträge: 391
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #222 am: 07.Jul.10 um 14:00 Uhr »
Hallo Lisa,

ich mache, seit ich es bei Frank gesehen habe, immer oben auf das Substrat eine Schicht Aquarienkies drauf. Frank hat es mir so erklärt, der Kies trocknet etwas schneller aus als die Lava und so werden die Wurzeln veranlaßt in die Tiefe ins Substrat zu wachsen. Aus Erfahrung würde ich sagen, mache noch 5mm von der Lava weg und fülle bis zum Topfrand mit Aquarienkies auf. Dann die Töpfe in eine Schale, in der sie den Sommer über ca. 1cm im Wasser stehen und nach einer gewissen Eingewöhnung volle Sonne. Das gibt knackige Triebe.
Gruß,
Lothar


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5066
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #223 am: 07.Jul.10 um 14:19 Uhr »
Hallo Lothar,

ja, dass die Wurzel auf dem Substrat wächst, finde ich auch nicht gut. Der Tipp klingt gut, vielen Dank!  :blume
Wie gesagt war ich heuer bislang vorsichtig mit der Sonne, weil andere ein paar Verbrennungen haben. Die Steinchen bekommen ab nachmittags Sonne. Hast recht, sie sollten sich mittlerweile dran gewöhnt haben und mehr vertragen.

Wie haltet Ihr es denn mit Importen? Wann dürfen sie die volle Ladung Sonne haben?
Grüße
Lisa


Offline Lisa.

  • Beiträge: 5066
Re: Kultur von Stein-Laelien
« Antwort #224 am: 07.Jul.10 um 14:57 Uhr »
Wie haltet Ihr es denn mit Importen? Wann dürfen sie die volle Ladung Sonne haben?

Das sind die Pflanzen. Genug etabliert, um volle Sonne haben zu können?

Bzw. bei der mantiqueirae, kann aus der Blütenscheide noch was kommen? Sie ist ein bisschen geöffnet und bislang leer.
Grüße
Lisa