Orchideenkultur

Fachbereich => Epiphytische Orchideen der Tropen und Subtropen => Laelia (nicht mexikanisch), Cattleya, Epidendrum, Encyclia & Co. => Thema gestartet von: emmily am 01.Nov.10 um 21:05 Uhr

Titel: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 01.Nov.10 um 21:05 Uhr
Und weils so schön ist nochmal ein Bild von meiner

Cattleya maxima


Liebe Grüße
emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 14.Nov.10 um 19:41 Uhr
Eine cattleya maxima
Importpflanze aus Equador
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ute Rabe am 14.Nov.10 um 20:41 Uhr
emmily, die würden sich bei mir bestimmt noch viiiiel besser machen! :whistle
Wie wärs mit ner Kurverschickung Richtung Norden? :rot
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 14.Nov.10 um 22:05 Uhr
Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen!!!

Wir haben hier eine traumhaft schöne Landschaft, ein mildes Klima heute ca. 18 Grad warm.
Alldas was Catts so brauchen......

Im Norden ist es doch viel zu kalt :ka


Liebe Grüße aus dem Süden Deutschlands  emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Milla am 15.Nov.10 um 15:10 Uhr
emmily, die würden sich bei mir bestimmt noch viiiiel besser machen! :whistle
Wie wärs mit ner Kurverschickung Richtung Norden? :rot


Die beiden würde ich auch nicht von meiner Fensterbank stoßen. Emmily, die sind ja Herz allerliebst :yes :give-heart.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 15.Nov.10 um 19:30 Uhr
Hallo Michaela!!!!

irgendwann gibt es ja vielleicht mal ein Teilstück für dich.

Grüße Emmi
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Milla am 16.Nov.10 um 10:35 Uhr
Hallo Michaela!!!!

irgendwann gibt es ja vielleicht mal ein Teilstück für dich.

Grüße Emmi

Ohh, ähh, jaaa??? Uii,  :rose womit hab ich das denn verdient...... :heart danke für das tolle Angebot :yes!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 16.Jan.11 um 16:10 Uhr
völlig aus der Zeit geraten - Cattleya maxima und var. alba

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 16.Jan.11 um 20:48 Uhr
Hallo Klaus,

tolle maxima, echt spannende Färbung!

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 01.Nov.11 um 10:40 Uhr
Hallo zusammen,
meine Cattleya maxima ist auch wieder zur Blüte gekommen, diesmal mit 2 Rispen und 7 Blüten soviel hatte sie noch nie.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: werner am 01.Nov.11 um 10:46 Uhr
 :thumb mir gefallen deine Pflanzen immer wieder, auch was da alles im Hintergrund blüht !


Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 01.Nov.11 um 15:00 Uhr
die Cattleya maxima hat eine schöne klare Lippenzeichnung. :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 08.Nov.11 um 22:56 Uhr
Hallo!

Hier ein Erstblüher Cattleya maxima coerulea
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Gitti am 08.Nov.11 um 23:42 Uhr
Hallo Emmi,

ist das zufällig die Hector?

viele Grüße
Gitti
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 08.Nov.11 um 23:48 Uhr
Hallo Gitti,


keine Ahnung, ich habe sie vor 2 Jahren bei Gerhard gekauft!!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Frodo am 08.Nov.11 um 23:56 Uhr
schlechte Haltung, geile Farben!!! :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 20.Jul.12 um 08:49 Uhr
Cattleya maxima alba...

die ersten 3 Blüten....es sollte eigentlich var. alba 'Königin Silvia ' sein.
Unsere Kollegen aus Brasilien sind der Meinung es ist albescens!!

Was meint ihr dazu???


Grüße emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 20.Jul.12 um 10:05 Uhr
Hallo Emmi,

die alba 'K.S.' ist wirklich rein weiß ohne jeden Rotanteil. Deine hat diese rosa Streifen im Schlund, wodurch sie nach der reinen Lehre nicht alba heißen darf, albescens wäre eine Möglichkeit. Es wird wohl eine Selbstung von Silvia sein. Habe einmal von einem Gärtner gehört dass die selten rein weiß sind. Die Blüten sind aber wunderschön, ich finde die Zeichnung im Schlund ganz besonders!

Ich habe selbst auch eine angebliche 'K.S.'. Die habe ich aus einem kleinen Teilstück aufgepäppelt. Sie wächst nur wie ein Besen, hat aber leider noch nicht geblüht. Bin gespannt, als was sich die entpuppt...

Schöne Güße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 20.Jul.12 um 10:12 Uhr
Danke Walter,

dann werde ich sie als albescens einstellen....denn je nach dem wie das Licht geht
schimmern die Petalen meiner Meinung nach ganz leicht ins rose aber nur einen Hauch,
so dass man kaum erkennen kann ist es weiss oder einen Stich ins rose.


Gruß Emmi
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 20.Jul.12 um 10:52 Uhr
Dieses Schimmern konnte ich jetzt auch auf einem der Fotos wahrnehmen, wirklich ausgesprochen hübsche Blüten!!!

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Daz am 20.Jul.12 um 15:16 Uhr
Hallo Emmily,

ich hatte früher eine weiße Catt. maxima. Sie hatte ebenfalls keine reinweiße Blüte und war der gedrungen wachsende Typ (Die "Bergform"). Ihre Bezeichnung lautete semi-alba delicata. War ein blühfaules Ding ...
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 20.Jul.12 um 15:55 Uhr
Die weißen maximas - die 'K.S.' jedenfalls - dürften eher blühfaul sein. Ich habe meine Pflanze jetzt mehrere Jahre und sie gab mir noch nicht die Ehre.
Braucht laut Gärtner viel Wärme und viel Licht...
Wie haltet/hieltet Ihr sie?

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 20.Jul.12 um 15:59 Uhr
Hallo Emmily,

ich hatte früher eine weiße Catt. maxima. Sie hatte ebenfalls keine reinweiße Blüte und war der gedrungen wachsende Typ (Die "Bergform"). Ihre Bezeichnung lautete semi-alba delicata. War ein blühfaules Ding ...

Hallo Oliver,

hättest du vielleicht ein Vergleichsfoto zur Hand?
Mir hat man gesagt die genaue Bezeichnung wäre maxima alba 'Königin Silvia' x self

Ich habe jedenfalls keinen Plan!!!


Grüße emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 20.Jul.12 um 16:09 Uhr
Die weißen maximas - die 'K.S.' jedenfalls - dürften eher blühfaul sein. Ich habe meine Pflanze jetzt mehrere Jahre und sie gab mir noch nicht die Ehre.
Braucht laut Gärtner viel Wärme und viel Licht...
Wie haltet/hieltet Ihr sie?

Schöne Grüße
Walter


Hallo Walter,

ich halte diese maxima sehr hell sieht man schon an den Blättern.
Hängt nicht einmal ganz oben im Giebel des GW. Offensichtlich gefällt es ihr.
Von der Wärme her würde ich sagen eher temperiert.Genauer kann ich es leider nicht sagen
müsste im Winter gerade mal nachmessen!


Grüße Emmi
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Daz am 20.Jul.12 um 16:15 Uhr
Die weißen maximas - die 'K.S.' jedenfalls - dürften eher blühfaul sein. Ich habe meine Pflanze jetzt mehrere Jahre und sie gab mir noch nicht die Ehre.
Braucht laut Gärtner viel Wärme und viel Licht...
Wie haltet/hieltet Ihr sie?

Schöne Grüße
Walter

Hallo Walter,

ich hatte sie genau wie Du, so warm und hell, wie nur irgend möglich. Aber die Blüte bekam ich nur von der Mutterpflanze des Teilstücks bei Karin Steiger jemals zu sehen. Ihre Schaupflanze wurde vor den Ausstellungen immer direkt unter der Gewächshausbeleuchtung im oberen GWH-Bereich "gebraten". Und das hat bei ihr auch nicht immer geholfen.

@emmily:
Das Miststück hat mich nie mit einer Blüte beehrt. Darum ist sie von mir auch nach mehreren Jahren verschenkt worden. Deshalb kein Bild und auf den Seiten von KS sind leider keine Bilder dieser speziellen maxima. :nee In meiner Erinnerung sieht sie aber genau aus, wie Deine. Fast völlig weiß, nur ein Hauch von Rosa - eben genau so, wie Dein Bild.

Ebenso blühfaul ist übrigens meine Catt. whitei coerulea. Die mickert seit Jahren nur vor sich hin, egal, wie ich sie pflege. Ich bin auf Deine wirklich ein bisschen neidisch. :yes Ist Deine ursprünglich auch von O&M/Floralia?
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 20.Jul.12 um 16:25 Uhr
Oliver,

ich habe 3 Cat. Whitei...beide wachsen sehr gut! Gekauft vor vielen Jahren bei Kenntner.

1 Whitei tipo kommt mehr auf warneri mit riesigen Blüten, aber eine angedeutete schilli Lippe.
Die andere tipo geht mehr in die schilleriana Richtung und hat auch kleinere aber dunklere, schmalere Blüten.
Dann Whitei coerulea in diesem Topf sind zwei versch. Pflanzen mit drin, die eine ist sehr bläulich
und die andere schwer zu beschreiben muss abwarten bis sie wieder blüht. So aus dem stehgreif kann
das nicht beschreiben.
Auch sie hängen sehr hell und im oberen Teil des GW.

Gruß emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 29.Aug.12 um 17:50 Uhr
Cattleya maxima !

Relativ viele Blüten ,aber leider eine schlechte Haltung im Vergleich zum Vorjahr!




Liebe Grüße emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 30.Aug.12 um 09:54 Uhr
Hallo emmily,
sehr viele Blüten aber wie Du schon schreibst die Haltung. Meine bastelt noch an den Blüten mal sehen vieviele es bei meiner Pflanze werden. Wenn es soweit ist kommen Bilder.
Viele Grüße
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Frodo am 30.Aug.12 um 11:41 Uhr
Ich glaube es würde sich bei dieser jenmanii lohnen, eine weitere Bilder-Session in echtem, diffusem Tageslicht im Garten zu versuchen (an einen Baum gehängt?). Meine persönliche Meinung ist: der schwarze Hintergrund tut der Blüte nicht gut. Auch würde ich mich über ein "In Total" Bild der Pflanze, einfach rauss ins Tageslicht freuen!

Irres Teil, und extrem seltene Farb-Form!!! :star
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 31.Aug.12 um 21:47 Uhr
Hallo Frodo,

versuche deinem Wunsch zu entsprechen, aber leider macht im Moment das Wetter bei uns am See
überhaupt nicht mit. Es ist kalt und extrem regenreich. Mit diffusem Licht kann ich auch nicht dienen,
muss erst abwarten bis es besser wird.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 24.Sep.12 um 22:19 Uhr
Cattleya maxima semi alba  striata' La Pedrena '

Ein Erstblüher mit 5 Blüten!




Grüße emmily
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Milla am 25.Sep.12 um 15:49 Uhr
Sehr schön Emmi, mein Erstblüher der maxima striata' La Pedrena braucht wohl noch  ne Weile. Ist halt nur mit zwei Blüten unterwegs und durchbricht gerade die BS. Doch was ich hier so sehen kann......bleibt erst mal die Vorfreude die schönste Freude :thumb!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 17.Sep.13 um 20:46 Uhr
Cattleya maxima var. alba 'Königin Silvia',,,,,man sagt ihr nach sie sei 'zickig' !!!
Das kann ich nur bestätigen, ist im Handling nicht einfach.

Dieses Jahr trägt sie im Moment 3 Blüten und 2 Knospen die aber alle dieses
Jahr leider nicht einwandfrei sind. SEHR SCHADE!!!


(http://farm4.staticflickr.com/3669/9786496585_48111546b3_c.jpg) (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786496585/)
Cattleya maxima var. alba 'Königin Silvia' x self (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786496585/) von emmily1955 (http://www.flickr.com/people/emmily1955/) auf Flickr

(http://farm4.staticflickr.com/3676/9786450205_88631e26eb_c.jpg) (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786450205/)
Cattleya maxima var. alba 'Königin Silvia' x self (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786450205/) von emmily1955 (http://www.flickr.com/people/emmily1955/) auf Flickr

(http://farm3.staticflickr.com/2852/9786395905_2fcc389241_c.jpg) (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786395905/)
Cattleya maxima var. alba 'Königin Silvia' x self (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9786395905/) von emmily1955 (http://www.flickr.com/people/emmily1955/) auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 24.Sep.13 um 10:57 Uhr
Schöne und dunkle Bergform von Cattleya maxima


(http://farm6.staticflickr.com/5343/9900409605_841b316484_c.jpg) (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9900409605/)
Cattleya maxima ' Vanessa ' (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9900409605/) von emmily1955 (http://www.flickr.com/people/emmily1955/) auf Flickr

(http://farm6.staticflickr.com/5332/9900532913_202aafa30d_c.jpg) (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9900532913/)
Cattleya maxima ' Vanessa ' (http://www.flickr.com/photos/emmily1955/9900532913/) von emmily1955 (http://www.flickr.com/people/emmily1955/) auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zeppi am 30.Sep.13 um 17:58 Uhr
Cattleya maxima mit schlapper Blüte

(http://www.rz-orchideen.de/foto/Cattleya maxima 01.jpg)

(http://www.rz-orchideen.de/foto/Cattleya maxima 02.jpg)

(http://www.rz-orchideen.de/foto/Cattleya maxima 03.jpg)
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 30.Sep.13 um 18:14 Uhr
Die alba ist wunderschön. Aber was führt denn bei der maxima zu diesem Durchhänger?
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 17.Nov.13 um 14:15 Uhr
Cattleya maxima

nicht wirklich alba, denn die Lippe zeigt eine ganz  schwache rosa Aderung, wenn man genau hinsieht
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 17.Nov.13 um 23:09 Uhr
Aber auch die maxima mit dem "Rest-Rot" im Schlund finde ich sehr hübsch! Ist sie so zickig wie die Königin oder blüht sie lieber?

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 18.Nov.13 um 07:06 Uhr
Diese maxima habe ich als halbwüchsige Pflanze bekommen und sie hat relativ lang gebraucht, um blühstark zu werden. Mir hat seinerzeit ein Gärtner gesagt, dass diese maxima albas eine gewisse Stärke brauchen, um zu blühen und so war es auch bei mir. Die Bulben wurden nicht mehr größer, aber erst nach einigen Jahren kam die Erstblüte. Seither hat sie jedes Jahr geblüht. Mir graut vor dem Tag, an dem ich sie teilen muss  :heul , weil ich da einen Rückschlag befürchte.

Die Pflanze ist übrigens auch heute noch vom Habitus her wesentlich schwächer als normale maximas; ich würde sagen von der Masse her haben die Bulben etwa die Hälfte. Die Blüten sind aber normal groß. Ich halte sie sehr sonnig und dünge kräftig während des Wachstums.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 18.Nov.13 um 08:35 Uhr
Diese maxima habe ich als halbwüchsige Pflanze bekommen und sie hat relativ lang gebraucht, um blühstark zu werden. Mir hat seinerzeit ein Gärtner gesagt, dass diese maxima albas eine gewisse Stärke brauchen, um zu blühen und so war es auch bei mir. Die Bulben wurden nicht mehr größer, aber erst nach einigen Jahren kam die Erstblüte. Seither hat sie jedes Jahr geblüht. Mir graut vor dem Tag, an dem ich sie teilen muss  :heul , weil ich da einen Rückschlag befürchte.

Die Pflanze ist übrigens auch heute noch vom Habitus her wesentlich schwächer als normale maximas; ich würde sagen von der Masse her haben die Bulben etwa die Hälfte. Die Blüten sind aber normal groß. Ich halte sie sehr sonnig und dünge kräftig während des Wachstums.

viele Grüße
klaus


Diese Aussage von Klaus kann ich absolut bestätigen!!!
Habe auch so ein schickes Teil und genauso zickig  :good
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 09.Dez.14 um 08:02 Uhr
Hallo zusammen,
bei mir ist Cattleya maxima noch einmal mit 2 Blüten dabei.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 09.Dez.14 um 09:17 Uhr
Schööön Dieter,
maxima mag ich auch sehr gerne.  :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 19.Jun.15 um 14:38 Uhr
Hallo zusammen,
Cattleya maxima hat nun auch wieder ihre Blüten geöffnet, eine schöne dunkle Form.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 23.Jun.15 um 12:31 Uhr
Hallo Dieter,

warum blüht die denn jetzt? Ist doch recht ungewöhnlich um die Jahreszeit...

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 05.Nov.15 um 10:40 Uhr
Hallo zusammen,
meine Cattleya maxima ist nun auch so weit die erste Blütenrispe hat 4 Blüten, die zweite Rispe hat 5 Knospen.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 05.Nov.15 um 12:30 Uhr
sehr schön Dieter :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 07.Nov.15 um 09:54 Uhr
Meine älteste maxima ist erst in Knospe. Sie bekommt auch 9 Blüten  :wink

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 12.Nov.15 um 19:14 Uhr
jetzt sind die Blüten offen
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 12.Nov.15 um 19:16 Uhr
und die erste Pflanze aus der Selbstung der obigen öffnet auch ihre Blüten  :classic Sie müssen sich erst noch festigen, aber die Lippe sieht man ja schon.

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 12.Nov.15 um 19:44 Uhr
Hallo Klaus,

sehr sehr schön mit 9 Blüten das ist kaum zu übertreffen.   :thumb :thumb :blume :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 13.Nov.15 um 00:43 Uhr
Superklasse.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 13.Nov.15 um 06:29 Uhr
Hallo Klaus,
die ist der Hammer :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 13.Nov.15 um 07:00 Uhr
Danke für die Blumen  :wink

Seit ich im Januar gesehen habe, was bei C. maxima möglich ist, hat mich ein bisschen der Ehrgeiz gepackt und ich habe gedüngt auf Teufel komm raus. Die Bulbe ist etwa doppelt so kräftig wie sonst. Mal schau´n wie es dann nächstes Jahr wird.

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 17.Nov.15 um 15:21 Uhr
Bei meiner Cattleya maxima sind nun auch alle Blüten offen 2BT mit insgesamt 9 Blüten.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: neschek am 16.Dez.15 um 17:34 Uhr
und um den Thread auch an der richtigen Stelle sein zu lassen:
darf ich fragen ob du dazu auch extra Licht hast, oder ist das reine "Fensterbank-Kultur"? (zumindest erscheint es, als wäre es auf der Fensterbank)

und zum düngen, wie viel nimmst du da, Klaus? (schreibst ja nur dass mehr nimmst)

Cattleya maxima ist mir inzwischen auch die liebste (auch wenn meine erste nun nur eine MiniBulbe hat blühen lassen und die große irgendwie nicht "zu Rande kommt".
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 17.Dez.15 um 07:33 Uhr
Hallo neschek,

bei mir stehen die Orchideen im Wintergarten. Das Klima da drin ist nicht so feucht wie in einem Gewächshaus, aber es ist deutlich heller als auf einer Fensterbank, weil das Licht auch von oben kommt. C. maxima sollte aber auch am Fenster gut kultivierbar sein. Im Sommer habe ich meine im Garten stehen. Ivan von Ecuagenera hat mir kürzlich erklärt, dass diese Art auch gar nicht so viel Sonne haben sollte, sondern leicht schattiert besser gedeiht. Ich habe mich von einigen Standortaufnahmen täuschen lassen, auf denen es so aussah, als ob die maximas in voller Sonne wachsen.

Wieviel Dünger ich nehme, kann ich nicht genau sagen. Ich messe keine Leitwerte. Früher habe ich alle zwei bis drei Wochen den A+B-Dünger von Currlin in angegebener Konzentration verwendet und im Sommer das Wasser aus der Regentonne ohne Zusatz verwendet weil ich dachte, dass die eingeschwemmten Blätter usw. genug Düngung abgeben.

Dieses Jahr habe ich in einer 300-Liter-Tonne einige kräftige Handvoll Blaukorn aufgelöst und damit den Sommer über einmal wöchentlich gegossen. Nach dem Einräumen im Herbst habe ich den Currlin-Dünger bei jedem Gießen, also ein Mal wöchentlich, gegeben.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 17.Dez.15 um 07:54 Uhr
Hallo zusammen,
auch meine Cattleya maxima hängt im Wintergarten hoch unter den Stegdoppelplatten mit leichter Schattierung, weil mein Wintergarten nach Süden zeigt habe sonst Angst das es zu heiß wird. Dort bleiben sie auch im Sommer meine kommen nicht in den Garten. Mit den Düngen habe ich es so, das ganze Jahr über ist immer etwas Dünger im Wasser 300mS, in der Hauptwachstumszeit sind es auch 500mS nehme nur Regenwasser.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 18.Dez.15 um 12:59 Uhr
Boahhh, ist die schön. Gratuliere zu dieser üppigen Blüte.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 29.Jun.16 um 11:04 Uhr
Ich habe die Hybride aus einer Gärtnerei blühend bekommen und da hätte man schon erkannt, dass es eine harrisoniana ist.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 06.Jul.16 um 14:19 Uhr
Hallo zusammen,
meine Cattleya maxima bringt wieder 3 BT hervor einer davon ist etwas vorgeprescht und blüht mit 4 Blüten, die anderen beiden brauchen noch etwas Zeit.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 06.Jul.16 um 14:40 Uhr
Ich finde die maxima sehr schön.
Bei mir geht maxima alba, die ich Chiang Hua bei Röllke gekauft habe, in den Tagen auf.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 06.Jul.16 um 15:18 Uhr
Hallo zusammen,

die sind aber früh dran!
Aber ich habe gesehen dass auch meine alba - eine 'Koenigin Silvia' - auch schon Schatten in der Blütenscheide zeigt.
Die anderen tun diesbezüglich noch nichts. Es gibt zwar schon einzelne mehr oder weniger fertige Triebe mit Blütenscheiden, die meisten sind aber noch am Wachsen. Meiner Meinung haben sie auch noch Zeit...

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 06.Jul.16 um 16:24 Uhr
ja, bei meinen wird's auch noch eine Weile dauern.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 06.Jul.16 um 21:51 Uhr
Bei meiner Pflanze ist es ja auch nur der eine BT, bei den anderen dauert es auch noch eine weile. Warum ist es so!!!

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 07.Jul.16 um 00:14 Uhr
Ich habe in einem Artikel aus Japan gelesen dass dort maximas zum Teil zweimal im Jahr blühen, einmal im Juli und dann im Herbst. Vielleicht ist das bei uns auch möglich?

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 07.Jul.16 um 05:48 Uhr
Ich denke, meine Pflanze ist deswegen so früh dran, weil sie aus Taiwan schon mit Knospen in der Blütenscheide kam. Die wuchsen hier dann schnell weiter. Jetzt ist sie aufgeblüht, muss nachher ein Foto machen.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ohey am 07.Jul.16 um 08:20 Uhr
meine ist nicht aus Taiwan ich habe sie schon 9 Jahre, es kann schon so sein wie Walter schreibt bei den anderen Blütenscheiden sieht man gerade so das da noch etwas kommen kann, es aber noch eine ganze weile dauern wird.

LG
Dieter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 07.Jul.16 um 08:49 Uhr
Ist ja klar, in Taiwan ist es wärmer, da sind sie weiter, hier kämpft der Sommer ja noch.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 07.Jul.16 um 10:01 Uhr
Hier blüht gerade diese Schöne mit fünf Blüten und duftet zart und fein.

Um unnötigen Insektenanflug zu vermeiden und mich länger daran erfreuen zu können habe ich sie hereingeholt, zwei andere hängen mit Schatten in den Blütenscheiden noch draußen.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 07.Jul.16 um 10:31 Uhr
Meinst du, dass die Insekten mit diesen Blüten etwas anfangen können?

Ich hatte mal zwei Hummel im GWH, die haben zwar die Blüten angeflogen, dann aber kehrt gemacht. Ich denke, sie kennen diese Blütenformen nicht. Die mossiae blüht schon eine Ewigkeit, Insekten haben da nichts ausgerichtet, nur eine Schnecke war an der Blüte dran.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 07.Jul.16 um 11:59 Uhr
Und wie!

Eine der Blüten hat schon keine Pollenkappe mehr, obwohl ich sie am Vormittag nach der Nacht des Aufblühens herein geholt habe. Ich habe nicht geschaut ob die Pollinien noch drinnen sind, die Blüte hält jetzt wie die anderen seit sechs Tagen.
Die Laelia speciosas draußen sind kaum aufgeblüht und schon sind die Pollinien weg. Zum Glück verwelken sie danach nicht sofort! Letztes Jahr hatte ich eine Kapsel an einer der Pflanzen. Gestern hat sich ein Rosenkäfer durch eine der Blüten gewühlt, sonst werden es wohl hauptsächlich Bienen und Hummeln sein.
Natürlich finden sie nichts, aber genau so funktioniert das in den Ursprungsländern auch.
Und genau deswegen gibt es auch Naturhybriden wo zwei Arten aus der Cattleya-Verwandtschaft zusammen vorkommen und nur ansatzweise gemeinsam blühen...

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 07.Jul.16 um 13:57 Uhr
Das ist interessant!

Mit Dendrobienblüten konnte die Hummel nichts anfangen. Ich habe eine recht lange beobachtet, sie flog von Blüte zu Blüte und dann immer weiter.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 07.Jul.16 um 14:07 Uhr
Na ja, anfangen ist übertrieben.
Sie suchen halt Nektar, fliegen die großen, bunten, lockenden Blüten an, finden zwar nichts - weil ja auch nichts angeboten wird - , entnehmen aber trotzdem die Pollinien. Bei Unglauben oder eine Weile später nach Vergessen die nächste Blüte, und so passiert's...

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 07.Jul.16 um 15:59 Uhr
Hallo Dieter, Hallo Walter,
klasse Blumenflor.
Ich bin begeistert über die Üppigkeit! :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 08.Jul.16 um 06:45 Uhr
Hallo Walter!

Klasse  :yes

Pass gut auf deine Schönheit auf!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 08.Jul.16 um 08:31 Uhr
Hall zusammen

danke für den Zuspruch!

Fünf Blüten hatte ich noch nie. Mich wundert dass sie sich doch so anordnen, dass sich jede entfalten kann...

Es ist aber auch der Trieb enorm geworden, die Bulbe extrem dick! Scheinbar fühlt sie sich unter den hier gegebenen Bedingungen wohl.

Kurz zu ebendiesen: Über den Winter hing die Pflanze mit den (noch) beiden anderen gaskellianas ostseitig unter dem Glas direkt an der seitlichen Scheibe. Im Mai habe ich sie dann hinaus gehängt und nach und nach an die Sonne gewöhnt. Die Pflanze ist von Vornherein stärker pigmentiert, so sind die Blätter dann richtig rot geworden.
Die Pflanzen beginnen im Winter zu wachsen und bilden die Knospen dann ohne Ruhezeit gleich mit dem Fertigwerden der Bulben. Eine weitere Pflanze hat noch Knospen in der Blütenscheide, wird den Reigen also fortsetzen. Bei der Dritten habe ich noch nicht gesehen ob die Triebe mit Blütenscheiden gekommen sind, sie ist etwas später dran.
Grundsätzlich können gaskellianas ja über das ganze Jahr blühen, wann sie eben einen Trieb fertig haben und gute Bedingungen vorfinden. So ist es auch nicht unmöglich dass eine Pflanze zweimal im Jahr Blüten schiebt.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 08.Jul.16 um 12:43 Uhr
Mittlereweole haben die Cattleyas und paar Laelien sich hier breit gemacht...
(https://c2.staticflickr.com/8/7398/28135756156_3ce5613b64_b.jpg)

Hier die Cattleya maxuma alba auf schnelle
(https://c2.staticflickr.com/8/7308/28135755206_c96317d906_b.jpg)
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 08.Jul.16 um 13:08 Uhr
Hehe, Eerika sortiert die Dendros aus.  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 08.Jul.16 um 15:21 Uhr
Nicht alle und nicht nur Dendros...

Ich möchte, dass hier etwas pflegeleichter wird....
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 08.Jul.16 um 16:02 Uhr
Hallo Eerika,

sieht toll aus!
Auch die maxima-Blüten sind super! Sind sie ganz weiß oder haben sie osa Reste im Schlund?
Was ist das Andere? Cattleya mossiae glaube ich zu erkennen, was ist die rechts im Bild?

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 08.Jul.16 um 18:18 Uhr
Walter, ja das gefällt mir auch ganz gut! :-)

Rosa konnte ich im Schlund nicht entdecken.

Das Bild ist schon etwas älter. Es blüht die mossiae coerulea (blüht immer noch), rechts im Bild ist die maxima alba knospig und hinter mossiae ist die harrisoniana in der Knospe. Die ist jetzt auch aufgeblüht, muss noch ein Bild machen.

In dem grossen Topf links ist die Cattleya warscewiczii, da ist auch was in der Scheide drin. Aber das wird noch dauern.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: seppi am 24.Nov.16 um 12:57 Uhr
Cattleya maxima "Chief"
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: seppi am 26.Nov.16 um 12:06 Uhr
Hier nochmal die blüte im Sommer auf dem Balkon voll ausgefärbt... Cattleya maxima "Chief"
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Tobias am 11.Mär.17 um 15:01 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe hier diese wunderschöne große Cattleya maxima, die ich letztes Jahr erstanden habe. Sie hat im Spätsommer/Herbst schöne neue Wurzeln getrieben und auch geblüht.
Sie hat zwei Fronttriebe, einer davon hat über den Winter einen Neutrieb gebildet (Bild 1). Eigentlich dachte ich sie sollte im Winter ruhen, aber gut.  :ka Der andere Frontrieb hat bis jetzt mit dem Wachsen gewartet, ist aber etwas gelblich (Bild 2 und 3). Muss ich mir da sorgen machen?

Mein zweites Problem ist, das ich die Pflanze wohl besser umtopfen sollte... Das Substrat ist schon sehr vermoost (Bild 4) und nach den Trieben zu urteilen sitzt sie schon wenigstens 4 Jahre in diesem Substrat. Allerdings hat sie ein riesen Bündel Luftwurzeln (Bild 5) und auch viele neue Wurzeln letzten Herbst wuchsen aus dem Topf raus. Die Wurzeln die im Topf blieben sehen auch nicht mehr als zu gut aus, wohl ein Grund mehr umzutopfen.
Hat vielleicht jemand eine Idee wie man das Biest am besten neutopft? Mir würde nur einfallen sie auszutopfen, das alte Substrat zu entfernen und den selben Topf wieder zu verwenden nur mit neuem Substrat. Allerdings haben die Neutriebe dann davon wenig und die Luftfeuchtigkeit hier ist auch nicht all zu hoch (so 50%).

Ich hoffe jemand hat eine Idee.

Gruß
Tobias
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 11.Mär.17 um 18:17 Uhr
Hallo Tobias,

Cattleya maxima ist eine meiner Favoriten und bei Cattleyen neben C. purpurata die liebste. Ich habe davon einige Pflanzen.

Du hast auf jeden Fall recht damit, dass deine maxima unbedingt umgetopft werden muss. Das Substrat ist "verbraucht". So wie die Wurzeln aussehen, halte ich auch die Qualität deines Gießwassers für zweifelhaft. Das kann man aber i.d.R. dadurch ausgleichen, dass man öfter (alle zwei Jahre etwa) umpflanzt.

Wintertriebe machen meine auch immer wieder mal. Die lasse ich wachsen und sehe zu, dass ich sie gut über den Winter bringe. Der kleine Neutrieb könnte schon zu viel Sonne bekommen haben (oder es ist eine Mangelerscheinung, das wage ich nicht zu entscheiden. du weißt besser, welche Seite der Pflanze zum Fenster gezeigt hat.

Nachdem die Pflanze ja eh schon für die Schale zu groß geworden ist, sehe ich zwei Alternativen: entweder in eine größere Schale setzen oder teilen. Ich mache das öfter so, dass ich bei mehrtriebigen Cattleyen die Vorderstücke mit drei Bulben schneide und zusammen in einen  Topf setze. Das "Mittelstück" treibt vermutlich aus alten Augen dann auch noch aus.

Neu topfen solltest du, wenn das Wurzelwachstum richtig eingesetzt hat. Dann kannst du auch den größten Teil der alten Wurzeln so weit kürzen, dass sie bequem in den neuen Topf passen. Ich weiß, dass manche Leute anderer Meinung sind, aber ich halte nichts davon, eine Unmasse alte Wurzeln zu belassen und in den neuen Topf reinzupfriemeln. Zum einen brechen dabei sowieso viele Wurzeln ab und zum andern passt dann ja fast kein Substrat mehr rein. Zudem nimmst du alle Salzablagerungen, die sich an den alten Wurzeln befinden, gleich wieder mit.

Für die Weiterkultur wäre es gut, zu wissen, ob es sich um den Hochland- oder Tieflandtyp handelt. Meine eigene Erfahrung geht dahin, dass man es den Pflanzen nicht ansieht, sondern es ausprobieren muss. Die Hochlandtypen sind sehr kältetolerant und halten auch nasskalte Zeiten gut durch. Bei einem Tieflandtyp faulen nach ein bis zwei kalten Tagen/Nächten die Neutriebe aus. Dann weisse Bescheid, Schätzelchen  :bag  Das stellt kein Problem dar, wenn du sie im Sommer sowieso nicht rausstellst.

Auch wenn es auf vielen Standortfotos so aussieht, als ob C. maxima in praller Sonne wachsen würde, geht sie im Halbschatten deutlich besser. Lediglich die var. alba will/verträgt auch bei uns hier volle Sonne, sie steht bei mir im Wintergarten direkt unterm Dach. Eine Luftfeuchtigkeit von 50% sollte kein Problem sein.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Tobias am 12.Mär.17 um 12:58 Uhr
Hallo Klaus,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!  :blume
Ich finde maxima ist auch eine der schönsten, auch die andern Farbformen finde ich sehr schon, aber bisher ist diese meine einzige.

Am Anfang habe ich noch mit Leitungswasser gegossen, das ist hier sehr kalkhaltig. Mittlerweile gieße ich mit destilliertem Wasser, das ich mit Seramis Orchideendünger in halber Konzentration auf dünge. Ich habe gehört maxima vertragt nicht so viel Dünger.
Manche der Wurzeln haben auch braune Spitzen bekommen. Könnte das auch daran liegen?

Der kleine Neutrieb zeigt direkt zum Fenster und bekommt hab 13:30 Uhr volle Sonne.  :bag  Gut zu Wissen das sie das nicht mag, ich dachte sie vertragt das. Ich werde für Schatten sorgen.

Mir gefällt das aussehen der Pflanze, ich denke ich werde sie also in eine größere Schale setzen. Ich habe hier große Rinde (18-25mm), passt die als Substrat? Gerade sitzt sie noch in einer Mischung in der auch Holzkohle ist. Lohnt sich da eine Beimischung?
Viele von den alten Wurzeln scheinen mir eh tot zu sein, aber unten wuchsen die langen noch weiter. Aber so würde ich sie ja nie in einen Topf bekommen, also wenn es sie nicht stört weg damit. Passen sich die Luftwurzeln an das Substrat an? Ich vermute im Topf selber werden nicht mehr viele Wurzeln sein.
Das Wurzelwachstum setzt langsam wieder ein, drei Spitzen sind schon da und die Wurzeln vom letzten Herbst bekommen auch langsam wieder grüne Spitzen.

Gekauft habe ich sie als maxima Peru. Ich schätze also sie ist eine Hochlandform. Den Winter hat sie hier bei ca. 12 Grad gut überstanden und ist ja auch gut gewachsen.

Gruß
Tobias
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 20.Mär.17 um 19:48 Uhr
Hier steht ja noch eine Antwort aus  :bag

1. Braune/schwarze Wurzelspitzen können durchaus vom zu harten Wasser kommen bzw. ganz allgemein von Salzanreicherungen im Substrat. Auch an frei hängenden Wurzeln kann sich beim Gießen/Sprühen Salz anreichern: das Wasser verdunstet, alles was drin gelöst ist, bleibt an der Wurzel.

2. Meine maxima bekommen ordentlich Futter. Damit da im Substrat nix passiert, topfe ich alle zwei bis drei Jahre um und teile dabei auch. Deshalb habe ich zwar auch sehr alte Pflanzen, aber keine Schaupflanzen wie Emmily.

3. Cattleyawurzeln machen keinen Unterschied, ob sie nun in der Luft hängen oder im Topf wachsen.

Weiterhin viel Erfolg mit deiner maxima! Wir warten auf neue Blütenfotos im Sommer.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Tobias am 20.Mär.17 um 19:52 Uhr
Hallo Klaus,

vielen Dank für die Tipps!  :blume

Ich hoffe ich kann im Sommer wieder Blütenfotos zeigen, ich gebe mein Bestes!

Liebe Grüße
Tobias
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 18.Jun.17 um 15:44 Uhr
Nun ist meine Cattleya maxima erblüht.2015 in München als junges Pflänzchen gekauft.

(https://c1.staticflickr.com/5/4215/35215045092_52f578fb88_c.jpg) (https://flic.kr/p/VDQj2S) Cattleya maxima  (https://flic.kr/p/VDQj2S) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://c1.staticflickr.com/5/4249/35251957201_cc9a627e0c_c.jpg) (https://flic.kr/p/VH6uHx) Cattleya maxima  (https://flic.kr/p/VH6uHx) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://c1.staticflickr.com/5/4250/34571749493_4fbc276d48_c.jpg) (https://flic.kr/p/UEZfEr) Cattleya maxima  (https://flic.kr/p/UEZfEr) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://c1.staticflickr.com/5/4239/35214955342_2735d184d3_c.jpg) (https://flic.kr/p/VDPRms) Cattleya maxima  (https://flic.kr/p/VDPRms) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 18.Jun.17 um 15:49 Uhr
Tolles Glasgedöns, Will  :thumb

Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 18.Jun.17 um 19:46 Uhr
Tolle dunkle und intensive Blütenfarbe!  :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 18.Jun.17 um 20:55 Uhr
ja, da hast du eine richtig gute erwischt  :thumb :thumb :thumb

und auch gut gepflegt!  :thumb

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 18.Jun.17 um 21:16 Uhr
Vielen Dank,
ja das blinde Huhn trinkt auch mal ein Korn.( oder so ähnlich )

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 04.Sep.17 um 21:09 Uhr
zu viele Blütenstände können bei einer kompakten Pflanze auch ein Nachteil sein, weil sie sich  gegenseitig behindern  :ka

Dieses jahr sind es neun!  :classic

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 04.Sep.17 um 21:23 Uhr
Hallo Klaus,

eine tolle Pflanze in super Zustand!
Ist das eine 'Koenigin Silvia' oder eine jüngere Nachzucht?

Meine 'K.S.' blüht heuer auch stärker als sonst, auch die Triebe wurden kräftiger. Leider haben die Blüten die Schnecken magnetisch angezogen und ich habe es zu spät bemerkt...

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 04.Sep.17 um 21:27 Uhr
Ist das eine 'Koenigin Silvia' oder eine jüngere Nachzucht?

Unter dem Foto steht 'maxima alba'...
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 04.Sep.17 um 21:32 Uhr
Ach?
Aber 'Koenigin Sivia' ist ein spezieller Klon einer weißen maxima. Und genau das war einer der Inhalte meiner Frage.
Aber mir genügt es wenn Klaus die beantwortet, weil ihn habe ich gefragt und er weiß sicher was ich meine. Der kennt sich nämlich aus!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 04.Sep.17 um 21:57 Uhr
Da ich mich Cattleya gar nicht auskenne, habe ich somit dazugelernt.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 04.Sep.17 um 22:06 Uhr
Hallo Walter,

das ist eine Nachzucht. Da habe ich vor Jahren mal anlässlich einer Betriebsauflösung einige Sämlinge ersteigert und sie alle bis zur Blüte aufgezogen. Weiß waren sie alle aber diese hier ist die beste, weil sie die Blüten relativ weit öffnet.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 04.Sep.17 um 22:40 Uhr
Und super wüchsig wirkt sie noch dazu! Ein prachtvoller Stock!!!
Wenn ich da an die 'K.S.' denke, das ist ja eine ganz schlechte Wachserin die noch dazu ungern blüht! Darüber hinaus ist sie nicht einmal rein weiß, sie hat Streifen im Schlund...
Doch habe auch ich eine Nachzucht, allerdings aus Taiwan ('K.S.' x irgendeine andere alba), die gerade ihre ersten Knospen bildet. Bei der bin ich schon richtig auf das Ergebnis gespannt!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 05.Sep.17 um 07:48 Uhr
Meine hat auch manchmal ganz zarte Streifen von rosa im Schlund, ist also auch nicht wirklich "alba"  :ka

Die Sämlinge haben sehr lange gebraucht, um blühstark zu werden. Auch als sie dann soweit waren, haben sie erst noch drei oder vier Bulben in Blühgröße gemacht, bis die erste Blüte kam. Ich musste die Erfahrung machen, dass sie es gar nicht mögen, geteilt zu werden. Da verweigern sie gleich wieder mal ein Jahr. Die müssen scheinbar nicht nur ein gewisses Alter, sondern auch eine ausreichende Stärke bzw. Umfang erreichen. Ich ziehe ja auch normale maximas nach, da war das noch nie so.

Meine alba ist im Vergleich zu anderen maximas wirklich sehr kompakt. die ersten Blüten kamen bei einer Gesamtgröße (Bulbe und Blatt) von ca. 12 cm. Auch jetzt ist sie nicht höher als 25 cm.

Bei Ecuagenera habe ich sehr große Formen von maxima alba gesehen. Ich hoffe, dass ich davon mal eine bekommen kann. grins

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 05.Sep.17 um 11:25 Uhr
WOOOOW Klaus, die ist echt der Hammer. So etwas fehlt mir auch noch in der Sammlung. :thumb :thumb :thumb

Meine Cattleya maxima ist eine Normalform, also nichts besonderes. Aber mir gefällt sie trotzdem sehr gut.
(https://farm5.staticflickr.com/4368/36869176362_e8cbcfbfc6_k.jpg) (https://flic.kr/p/Yb1aCw)050917_Cattleya maxima 1 (https://flic.kr/p/Yb1aCw) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4371/36205170384_ac1ed35fa3_h.jpg) (https://flic.kr/p/XajXMA)050917_Cattleya maxima 2 (https://flic.kr/p/XajXMA) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4414/36851920226_16bf3447a3_k.jpg) (https://flic.kr/p/Y9tHYW)050917_Cattleya maxima 3 (https://flic.kr/p/Y9tHYW) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4418/36899184351_7f7b2da7ed_k.jpg) (https://flic.kr/p/YdDXXD)050917_Cattleya maxima 4 (https://flic.kr/p/YdDXXD) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 05.Sep.17 um 11:36 Uhr
Aber hallo, Sabine,

deine maxima ist super. Eine so schön ausgefärbte Lippe haben bei weitem nicht alle. Und die Blütenhaltung ist auch gut.  :thumb

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: cklaudia am 05.Sep.17 um 17:33 Uhr
Klasse Pflanze, sabinchen. Aber auch klasse Fotos.  :good
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 21.Sep.17 um 06:28 Uhr
Die erste meiner beiden coerulea's ist mit zwei herrlichen Rispen zur Blüte gekommen.

(https://farm5.staticflickr.com/4381/37287008535_8ef20e7fb1_c.jpg) (https://flic.kr/p/YNVEzv)Cattleya maxima coerulea ´Gigi x Angelo´ (https://flic.kr/p/YNVEzv) by emmily1955 (https://www.flickr.com/photos/emmily1955/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4354/37287008475_64dd0dc6e9_c.jpg) (https://flic.kr/p/YNVEyt)Cattleya maxima coerulea ´Gigi x Angelo´ (https://flic.kr/p/YNVEyt) by emmily1955 (https://www.flickr.com/photos/emmily1955/), auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 21.Sep.17 um 09:17 Uhr
Sehr schöne Farbe und klasse Blüten :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 21.Sep.17 um 13:47 Uhr
Wundervolle Blüten mit toller Farbe, dazu eine gewaltige Pflanze! Großartig!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 21.Sep.17 um 18:50 Uhr
Danke euch, freue mich sehr darüber!  :star
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 12.Okt.17 um 07:56 Uhr
Eine helle Farbform von mir mit schön gezeichneter Lippe!

(https://farm5.staticflickr.com/4492/36768084084_108022593a_c.jpg) (https://flic.kr/p/Y253qd)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/Y253qd) by emmily1955 (https://www.flickr.com/photos/emmily1955/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4446/37446737992_f6e493f4d6_c.jpg) (https://flic.kr/p/Z43jzE)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/Z43jzE) by emmily1955 (https://www.flickr.com/photos/emmily1955/), auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 12.Okt.17 um 08:19 Uhr
Oh, die gefällt mir sehr gut. :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 12.Okt.17 um 09:07 Uhr
sehr schön Emmi, tolle Lippe :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 12.Okt.17 um 09:36 Uhr
Hallo Emmi,

einen schönen Klon mit attraktiv gefärbten Blüten mit breiten Sepalen und guter Haltung zeigst Du da, toll!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 12.Okt.17 um 11:01 Uhr
Sehr schön, Emmi! :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: emmily am 12.Okt.17 um 18:19 Uhr
Dankeschön!!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Kater Karlo am 13.Okt.17 um 04:37 Uhr
Ganz was feines wieder, Emmi!  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 03.Dez.17 um 13:24 Uhr
Im März 2015 als Jungpflanze gekauft bei Frau Befort in München.

(https://farm5.staticflickr.com/4563/38774428682_f1c67b3f8d_c.jpg) (https://flic.kr/p/225n5Ls)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/225n5Ls) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4536/27029405879_5129ffd971_c.jpg) (https://flic.kr/p/HbuLFi)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/HbuLFi) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: KarMa am 03.Dez.17 um 19:57 Uhr
Eine schöne C. maxima hast Du zur Blüte gebracht. Die Farbe ist auch die, die ich besonders mag.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Kater Karlo am 04.Dez.17 um 04:52 Uhr
Eine meiner jenmanii,,,,,
Ganz großartig wieder!  :thumb

Im März 2015 als Jungpflanze gekauft bei Frau Befort in München.
Gut gemacht, Will.  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 04.Dez.17 um 08:25 Uhr
Herzlichen Dank Ihr beiden.

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 15.Jul.18 um 13:00 Uhr
Letztes Jahr im November in Guayaquil ausgesucht  :classic

Cattleya maxima coerulea

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 15.Jul.18 um 20:17 Uhr
Fantastico  :thumb :thumb

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 17.Jul.18 um 06:34 Uhr
WOOOOW KLaus, die ist der absolute Hammer :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 17.Jul.18 um 06:56 Uhr
Es sind zwei Pflanzen  grins
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: KarMa am 17.Jul.18 um 15:00 Uhr
Sehr edle Blüten, einfach wundervoll!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 22.Okt.18 um 09:16 Uhr
Meine Cattleya maxima 'Hector x Gigi'  von Ecuagenera die nun das zweite Mal blüht ist  offen. Die Blüten sind riesig, 18 x 15 cm

(https://farm2.staticflickr.com/1911/45476725931_bca10dd453_h.jpg) (https://flic.kr/p/2chC7ez)211018Cattleya maxima 'Hector x Gigi' (Ecuagenera)(45) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2chC7ez) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm2.staticflickr.com/1947/43659261970_f73fc3424a_b.jpg) (https://flic.kr/p/29w28w3)211018Cattleya maxima 'Hector x Gigi' (Ecuagenera)(48) (1 von 1) (https://flic.kr/p/29w28w3) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm2.staticflickr.com/1938/30536599887_2cae2c66fc_k.jpg) (https://flic.kr/p/Nwq4gv)211018Cattleya maxima 'Hector x Gigi' (Ecuagenera)(49) (1 von 1) (https://flic.kr/p/Nwq4gv) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

(https://farm2.staticflickr.com/1901/45476728011_76e8e0e232_k.jpg) (https://flic.kr/p/2chC7Rr)211018Cattleya maxima 'Hector x Gigi' (Ecuagenera)(52) (1 von 1) (https://flic.kr/p/2chC7Rr) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 22.Okt.18 um 09:18 Uhr
Sehr schön.  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Berthold am 22.Okt.18 um 10:45 Uhr
Meine Cattleya maxima 'Hector x Gigi'  von Ecuagenera die nun das zweite Mal blüht ist  offen.
Die Blüten sind riesig, 18 x 15 cm

(https://farm2.staticflickr.com/1911/45476725931_bca10dd453_h.jpg)
 (https://flic.kr/p/2chC7ez)

Genau diesen Himmel haben wir in Marl zur Zeit auch.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 22.Okt.18 um 11:16 Uhr
Sabine, beide Pflanzen sind ganz toll!
Besonders die maxima ist eine Augenweide!!

Ich habe mehrere lueddemanianas, von denen aber nur eine tipo regelmäßig blüht, allerdings im Frühjahr. Die anderen  wachsen zwar nur, das aber ganz munter, sie sind aber wenigstens (noch) nicht besonders groß...
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 18.Nov.18 um 20:39 Uhr
Meine maxima hat  begonnen zu blühen.

(https://farm5.staticflickr.com/4852/32054191198_0cf4ab28ef_c.jpg) (https://flic.kr/p/QQw7hW)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/QQw7hW) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

(https://farm5.staticflickr.com/4881/45012911275_47989acbbc_c.jpg) (https://flic.kr/p/2bzCWia)Cattleya maxima (https://flic.kr/p/2bzCWia) by Will Pfennig (https://www.flickr.com/photos/138599164@N04/), auf Flickr

Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 20.Nov.18 um 09:02 Uhr
Wunderschöne Zeichnung Will  :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Zwockel am 21.Nov.18 um 19:41 Uhr
Herzlichen Dank Sabine.


Liebe Grüße

Will
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 23.Sep.19 um 13:34 Uhr
Hallo Klaus,

bei meinen maximas konnte ich zwei Blütezeitpunkte beobachten: Im Sommer (Juli und August) waren meist einzelne Blüten zu beobachten, die Hauptblüte folgte dann im Herbst (Oktober und November), immer wieder auch aus Folgetrieben.
Dein Hinweis würde erklären warum mindestens eine meiner maximas sich nicht wirklich einer Form zuordnen lässt, sie stammt von ecuagenera.
Ich könnte mir auch vorstellen dass Cattleya maxima auch in der Natur nicht nur in den beiden ganz unterschiedlichen Extrem-Formen vorkommt, sie besiedelt ja recht unterschiedliche Höhenlagen über ein größeres Gebiet. Das ist aber nur eine Vermutung. Weißt Du (oder jemand Anderes) da etwas drüber?
Dennoch finde ich es schade wenn die Formen miteinander vermischt werden. Ich finde dass jede ihren Reiz und ihre Vorteile hat und würde es begrüßen wenn Mischtypen gekennzeichnet werden.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 23.Sep.19 um 14:54 Uhr
Wir werden im Januar einen Standort des Tieflandtyps besuchen und hoffentlich noch blühende Pflanzen finden.

In der Zwischenzeit mal eine echte alba, ganz ohne Lippenzeichnung. Durfte ich mir letztes Jahr aus der Schatzkammer von Pepe aussuchen  :classic

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 23.Sep.19 um 15:35 Uhr
Wir werden im Januar einen Standort des Tieflandtyps besuchen und hoffentlich noch blühende Pflanzen finden.


 :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 24.Sep.19 um 11:27 Uhr
Sehr schön, die alba!
Ist ein Tieflandtyp, oder?
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 24.Sep.19 um 12:38 Uhr
Nein, ein kompakter Hochlandtyp.

Einen Tieflandtyp ganz in weiß hatte er auch blühend. Mit Blütenstand ca. 70 cm hoch. Die Pflanze war aber noch zu schwach zum Teilen  :ka
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 24.Sep.19 um 12:45 Uhr
Für Walter schnell noch ein Ganzkörperfoto
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 24.Sep.19 um 13:26 Uhr
Danke, sieht toll aus!!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 06.Nov.19 um 20:14 Uhr
Und heute soll es dabei bleiben, dass ich keine maxima zeige  :-D :-D :-D Dies ist keine (reine  grins)

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 12.Nov.19 um 19:58 Uhr
Sehr schöne Blüten Klaus :thumb :thumb :thumb :yes

Dafür zeige ich mal meine C. maximas die gerade blühen oder gerade noch blühen :whistle.

Das Bild ist schon etwas älter. Aber sie blüht sage und schreibe schon 7 Wochen. Langsam verliert sie ihre dunkle Farbe, aber die Blüten stehen noch.
(https://live.staticflickr.com/65535/48822304497_aad2cd9783_4k.jpg) (https://flic.kr/p/2hog5bD)300919 Cattleya maxima (from Hennis) (8) (https://flic.kr/p/2hog5bD) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

Die hier macht jetzt nach etwas über fünf Wochen schlapp. Sie war mit dabei in Niedernhausen.
(https://live.staticflickr.com/65535/48930840936_42b5fde9b9_4k.jpg) (https://flic.kr/p/2hxRmhy)201019 Cattleya maxima coerulea (Gigi x Hector)(18) (https://flic.kr/p/2hxRmhy) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr

Und die hier ( mit 8 Blüten) ist jedes Jahr die letzte die blüht. Bei ihr hängt die Farbe von der Nachttemperatur ab.
Je kühler um so farbiger ist die Blüte, bis hin zu einem Hauch von Rosa
(https://live.staticflickr.com/65535/49042225888_b330e14572_5k.jpg) (https://flic.kr/p/2hHGe9L)101119 Cattleya maxima semialba (concolor x self)(from BlueCattleya) (5) (https://flic.kr/p/2hHGe9L) by Sabine Furtwaengler (https://www.flickr.com/photos/136013932@N03/), auf Flickr
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 12.Nov.19 um 22:01 Uhr
Sehr schöne maximas, Sabine  :thumb  mir gefällt die semi-alba gut, weil sie scheinbar völlig weiße Sepalen hat und nicht die übliche farbige Aderung.

Und falls die Forumsleitung sich bemüßigt fühlt, kann sie gerne meine sämtlichen maxima-Fotos aus dem Cattleya-Thread auch hier rein kopieren  grins

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ralla am 12.Nov.19 um 23:22 Uhr
Sehr hübsche Blüten, Sabine. :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ruediger am 12.Nov.19 um 23:48 Uhr
Sehr schöne Haltung und Färbungen, in real sind die sicher noch schöner. :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 13.Nov.19 um 06:51 Uhr
Vielen lieben dank an alle. :wink
Ja die Fotos sind halt doch immer nur ein Abklatsch. Und ohne den Duft fehlt halt was. :yes

Klaus, die ist so weiß wie sie warm hat. Etwas kühler dann sieht sie anders aus. grins
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 13.Nov.19 um 08:45 Uhr
Hallo Sabine,

eine schöner als die Andere, eine wunderschöne Parade!
Besonders zauberhaft, weil richtiggehend elfenhaft, finde ich die fast-semi-alba!! So eine habe ich noch nie gesehen, das sind wirklich total traumhafte Blüten!!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 14.Nov.19 um 16:49 Uhr
Vielen lieben Dank Walter. :wink
Ich hoffe die Blüten halten so lange wie die Blaue....fast 6 Wochen :yes
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Kater Karlo am 20.Nov.19 um 04:40 Uhr
Erwähnte ich schon, dass mir Deine C. maxima sehr gefallen, Sabine?  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 18.Aug.20 um 12:39 Uhr
Vor Jahren mal bei Schwerter erworben, leider bin ich mir nicht sicher was für eine maxima alba es ist!
(Sie ist einfach viel zu blühwillig!)

Dieses Jahr 4 Blütentriebe mit 6 Blüten!


Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 18.Aug.20 um 12:43 Uhr
da ist meine maxima "Dark Lip" von Ecuagenera schon besser was Haltung bzw. Duft angeht
(Ach den könnt Ihr ja gar nicht riechen!  :-D)

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Uhu am 18.Aug.20 um 20:53 Uhr
beeindruckende Pflanzen  :blume
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 18.Aug.20 um 22:01 Uhr
Hallo Jens,

die Weiße sieht mit den hellroten Streifen im Schlund und auch dem Wuchs nach zu urteilen wie 'Konigin Silvya' aus, vielleicht ist es auch ein Abkömmling. Gerne blühen tut die "echte" bei mir nicht, aber vielleicht hast ja Du den Dreh heraußen!
Und die Dunkellippige hat ein günstiges Blüten-Pflanzen-Verhältnis, wie es auf den Bildern aussieht! Sehr schön!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 19.Aug.20 um 09:13 Uhr
Sehr schöne Blüten, in weiß oder rosa :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 19.Aug.20 um 11:17 Uhr
Meine erste maxima dieser Saison habe ich schon am 8. August (mit dem Handy) fotografiert. Leider ist sie unmittelbar danach rückwärts von dem Podest und die Treppe hinunter gefallen, so dass die Blüten danach nicht mehr für Kamerafotos präsentabel waren  :ka Aber der Pflanze selbst ist nichts passiert  grins und ich habe ja noch mehr maximas, die nun der Reihe nach kommen.

Viele Grüße
klaus

Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 19.Aug.20 um 12:42 Uhr
WOOOOW Hammerpflanze, Gratulation! :thumb :thumb :thumb
Schade um die Blüten, ich hätte geheult :heul :heul :heul
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: KarMa am 19.Aug.20 um 14:31 Uhr
Klaus, Deine Maxima ist ein wahres Blühwunder! Wunderschöne dunkle Blüten.  :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 19.Aug.20 um 17:01 Uhr

... aber vielleicht hast ja Du den Dreh heraußen!

Viele Grüße
Walter

Hallo Walter,
ja es könnte KS sein und hier auch eine sehr blühwilliger Klon. Hat mich zumindest die letzten Jahre nicht enttäuscht.
Hab allerdings auch Nachzuchten KS unserer taiwanesischen Freunde die überhaupt nicht blühen, nur rasend schnell wachsen!

Gruß Jens
PS: Und das glückliche Händchen? Ich bleib meinen maxima`s treu!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 19.Aug.20 um 17:04 Uhr
@Klaus

Klasse Pflanze, insbesondere die Lippe hat was.
Wenn die mal zur Teilung ansteht, melde ich mich Heute schon mal an.

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 19.Aug.20 um 17:29 Uhr
"'KS'" ist ein Klon.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 19.Aug.20 um 19:45 Uhr
die nächsten beiden; Bessere Fotos gibt es nächste Woche, wenn die Blüten ganz offen sind  :classic

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: wölfchen am 20.Aug.20 um 14:02 Uhr
Wunderschön, Klaus!!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 21.Aug.20 um 13:53 Uhr
Hier nun bessere Fotos der beiden Pflanzen
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 21.Aug.20 um 13:57 Uhr
Auch wenn es auf den Fotos fast wie semi-alba rüberkommt, ist es doch keine, sondern eine extrem hell gefärbte Normalform.

Ich finde es immer wieder spannend, wie sich von einem Jahr zum anderen nicht nur die Farbe ändern kann, sondern auch die Form und Haltung. `Evita´ hat dieses Jahr eindeutig schönere Blüten. Problematisch sind solche Variationen aber vor allem, wenn man jemandem die Pflanze mit dem Foto der gutem Blüte verkauft und im Jahr darauf beim Käufer eine "Krücke" rauskommt.  :ka

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ruediger am 21.Aug.20 um 20:28 Uhr
Sehr schön! :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 22.Aug.20 um 12:02 Uhr
Wunderbar Klaus, sehr schöne Blüten :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 22.Aug.20 um 12:05 Uhr
Sehr schön, Klaus! Die Helle finde ich außerordentlich schön!!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Uhu am 22.Aug.20 um 12:25 Uhr
wirklich klasse :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Eerika am 22.Aug.20 um 12:30 Uhr
 :thumb

Wieviele verschiedene maximas hast du eigentlich?
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 13:43 Uhr
Hallo Klaus,
also auch mit der sem-alba Krücke könnte ich leben!  :lol

Ne, einfach Klasse.

Aber die Frage von Eerika ist interessant.

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 22.Aug.20 um 13:46 Uhr
Ich weiß nicht genau. Blühstark etwa 20 und Jungpflanzen in verschiedenen Größen mehr als 50. Das kommt davon, wenn man die Gelegenheit hat, nach Ecuador zu reisen und persönlich auszusuchen  :-D grins
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 13:51 Uhr
Hallo Klaus,
ich kann Dich völlig verstehen!
Hier mal ein Foto von einer recht dunklen Bergform

bzw. von meiner sehr blühwilligen Königin Sylvia.

und Bergform in Relation zur Tipo
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 22.Aug.20 um 13:54 Uhr
Wird die kleine Rote der Kreuzungspartner für die alba?  grins
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 13:56 Uhr
"'KS'" ist ein Klon.

Hallo Walter,
allerdings scheint es auch vom Klon KS sehr verschiedene Ausprägungen (Formen) zu geben.

Meine von Elsner ist kurzbulbig und eirundblättrig,

die blühende hier eher langblättrig.

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 13:58 Uhr
Wird die kleine Rote der Kreuzungspartner für die alba?  grins

Aber sicher!
wenn das klappt wäre es eine SC submaxima Jens

Du bekommst natürlich 5 Kinder zur Pflege!  :lol

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ruediger am 22.Aug.20 um 14:01 Uhr
"'KS'" ist ein Klon.

Hallo Walter,
allerdings scheint es auch vom Klon KS sehr verschiedene Ausprägungen (Formen) zu geben.

Meine von Elsner ist kurzbulbig und eirundblättrig,

die blühende hier eher langblättrig.

Gruß Jens

Wenn überhaupt, dann dürfen es höchstens Kulturbedingungen sein, die zu unterschiedlicher Morphologie führen.

In Deutschland sollten die Unterschiede nicht zu groß sein, dann wären es unterschiedliche Klone.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 14:07 Uhr
Hallo Ruediger,

ich stimme Dir völlig zu!
Zumindest wenn es sich um Meristem-Vermehrungen bzw. Teilungen handelt.
Allerdings geistern inzwischen auch eine Menge Selbstungen in Deutschland, sodass die genaue Bezeichnung "Königin Sylvia" wohl eher schwierig ist.
Mir zumindest liegt zwar eine Blütenbeschreibung vor, aber eben keine Habitusbeschreibung!

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 22.Aug.20 um 15:25 Uhr
In irgendeiner zeitschrift war einmal die Original-Pflanze abgebildet. Es ist der klein wüchsige Typ mit den Schnittlauch-Blättern.
Ich habe eine Pflanze aus Taiwan 'KS' x eine andere alba, die hat stärkere Triebe, massivere Bulben und breites Laub. Und auch eine echte alba-Blüte, weil die 'KS' ist ja gar keine alba.
Dabei ist bei dieser Aussaat alles Mögliche von tipo über concolor bis alba raus gekommen, wie ich von einem Gärtner gehört habe der mehrere davon gekauft und groß gezogen hatte.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 19:24 Uhr
Habe die Tage eine "neue" maxima von einem Orchideenfreund erworben und mich ans vervielfachen gemacht.
Ist eine Bergform aus Ecuador, sehr flach wachsend, Blüte unbekannt.

Bild 1: Originalpflanze

Bild 2: nach Teilung

Bild 3: zur Trocknung (5 Teile, 4 werden getopft ein Teil aufgebunden)

Klaus interessiert?

Gruß Jens
PS:1 h hat allein das teilen bzw. aus dem Topf nehmen gedauert!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Aug.20 um 19:28 Uhr
Ich weiß nicht genau. Blühstark etwa 20 und Jungpflanzen in verschiedenen Größen mehr als 50. Das kommt davon, wenn man die Gelegenheit hat, nach Ecuador zu reisen und persönlich auszusuchen  :-D grins

Das kommt mir irgendwie bekannt bzw. vertraut vor!
Auch ohne Ecuador-Besuch (maxima`s machen glaub ich süchtig und fallen unter BTM)
Ich glaub wir sollten eine Selbsthilfegruppe gründen!

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 22.Aug.20 um 19:56 Uhr
Diese hier aus eigener Nachzucht blüht zum ersten Mal. Nachdem sie mich nicht so recht überzeugt, wird sie gleich auf Ebay zu finden sein.

Viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 26.Aug.20 um 19:25 Uhr
Dies war meine erste C. maxima, ich habe sie 1993 von einem Bekannten bekommen. Die auf dem Foto vorher kommt aus einer Selbstung dieser Pflanze, von allen Nachkommen, die bisher geblüht haben, hatte bisher keine die schön ausgefärbte Lippe der Mutter.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 26.Aug.20 um 19:29 Uhr
Und diese hier ist keine alba, sondern eine gaaaanz helle coerulea. Ich mag diese Farbe sehr.

Bei dieser ist heuer die Blütenhaltung schlechter. Zum Vergleich ein Bild von 2018, sie kann auch weiter öffnen.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 26.Aug.20 um 21:29 Uhr
Hallo Klaus,

die rote maxima ist echt toll, die durchgefärbte Lippe ist wirklich einzigartig!
Wenn Dir da einmal ein Stück überbleibt, möchte ich mich extrem gerne auf die Liste setzen!

Die Bläuliche erinnert mich an die 'Hector' die ich einmal hatte, die war auch ähnlich blass. Ist Deine auch so hochwüchsig?

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 26.Aug.20 um 21:51 Uhr
ja es ist maxima-Time!
Um nicht zu sagen für mich die schönste Zeit im GWH!

eine aus Ecuador mit sehr dunkler Lippe (was für Walter)

und eine semialba von Ecugenera (incl Habitusbild)
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 26.Aug.20 um 21:55 Uhr
und eine striata dazu

einmal am 1.Tag

und einmal nach 7 Tagen

Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 26.Aug.20 um 22:40 Uhr
Ja, die dunkellippige Pflanze ist wirklich etwas für mich!!
Super Blüten, Jens!!

Bei mir dauert es wohl noch etwas bis zur maxima-Blüte.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Uhu am 28.Aug.20 um 16:40 Uhr
C. maxima funktioniert auch unter meinen kühlen Bedingungen. Wenigstens die kompakte Hochlandform blüht jedes Jahr.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: Ruediger am 30.Aug.20 um 16:11 Uhr
Gute Haltung. :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 30.Aug.20 um 17:15 Uhr
ja, schön weit geöffnet und nicht hängend  :yes
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 31.Aug.20 um 10:11 Uhr
Klaus, die blaue ist sehr schön, ich liebe diese Farbe auch :yes :thumb :thumb

Jens, da hast du ein paar schöne Sahnestückchen :yes :thumb :thumb :thumb

Meine sind immer sehr spät dran. Meistens blühen sie bei mir vom September bis November
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 16.Sep.20 um 23:44 Uhr
Eine Schwesterpflanze von der aus Post 178

Erstblüte an einer noch relativ schwachen Pflanze, erstaunlicherweise mit weißer Grundfarbe. Die werde ich mal beobachten.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 17.Sep.20 um 12:47 Uhr
Sehr schöne Lippe, sieht vielversprechend aus :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 26.Sep.20 um 14:27 Uhr
Das war meine erste semi-alba. Leider lässt die Haltung sehr zu wünschen übrig.  :ka
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 26.Sep.20 um 15:22 Uhr
Aber die Lippe ist dafür der Über-Hit!! Zumindest meiner bescheidenen Meinung nach...
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: totepe am 28.Sep.20 um 10:06 Uhr
und wenn man die semialba zu lange in der Sonne stehem lässt wird sie zur flamea:
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 28.Sep.20 um 10:24 Uhr
Die zarten Farben haben was!!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 17.Okt.20 um 21:09 Uhr
Das dürfte nun die letzte maxima der Herbstsaison sein. Ich konnte sie im Januar selbst aussuchen, aber sie ist erst im Juli aus Ecuador gekommen und die erste Blüte in Deutschland hat noch nicht die beste Qualität. Aber man sieht schon, dass die Farbe recht kräftig wird.

viele Grüße
klaus
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: walter b. am 19.Okt.20 um 23:37 Uhr
Sehr schön, Klaus!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 05.Dez.20 um 16:58 Uhr
Hallo Klaus,

auch von mir, sehr schön. :thumb

Auch bei mir neigt sich die maxima-Saison dem Ende.

Die vorletzte

Eine Tieflandform aus Equador, leicht rosa überhaucht,
aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht!
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 07.Dez.20 um 15:13 Uhr
Ist das die erste Blüte nach dem Import?
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 07.Dez.20 um 15:16 Uhr
Hallo Klaus,
ja, allerdings hat die Pflanze schon öfter geblüht.
Gruß Jens
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 08.Dez.20 um 09:01 Uhr
Die Farbe ist sehr schön, aber die Haltung kann verbessert werden.
Wie sind die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit? Evtl. fehlt etwas Licht
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 08.Dez.20 um 10:40 Uhr
Jens, ich denke, das ist ein Umstellungsproblem. Schau oben meine coerulea an, die hat in Ecuador auch viel schöner geblüht.

Die Importpflanzen brauchen einfach ein Jahr, bis sie sich etabliert haben. Das gleiche ist es doch bei Jungpflanzen, die zum ersten Mal blühen. Da ist die Qualität auch oft nicht so gut wie in den Folgejahren.

Abgesehen davon kann ja gerade bei Cattleyen nicht nur die Farbe, sondern auch die Haltung von Jahr zu Jahr stark abweichen.
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: joulb am 22.Apr.21 um 20:54 Uhr
Pflanzsaison ist angebrochen

Hab mich Heute zwei Cattleya maxima coerulea "Hector" gewidmet.

Ich glaub es war notwendig!

Gruß Jens

Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: klaus am 22.Apr.21 um 22:32 Uhr
sieht ganz so aus  grins
Titel: Re: Cattleya maxima
Beitrag von: sabinchen am 24.Apr.21 um 19:18 Uhr
sehe ich auch so....schöne gesunde Wurzeln :yes :thumb :thumb :thumb :wink