Fachbereich > Ophrys

Ophrys apifera

(1/44) > >>

pit:
hallo Orchideenfreunde

ich habe ein Grundstück mit Obstbaumbestand, Schlehen-Ligustergebüsch und Wiese auf einem ehemaligen Weinberg. Vor 4 Jahren habe ich beim Mähen einen Bestand von 8 Bienen-Ragwurzen entdeckt. Seit dieser Zeit mähe ich die Wiese erst Ende August.

Die Ragwurze sind aber seit diesem Jahr nicht mehr aufgetaucht. Kann es sein, dass sie Probleme mit den klimatischen Verhältnissen hatten und erfroren sind? Fall sie sich ausgesamt haben, wie lange wird es dauern bis sich wieder blühfähige Pflanzen entwickeln?

Ich besuche regelmäßig ein benachbartes NSG und auch dort habe ich festgestellt, dass die Bienen-Ragwurze, die dort vor Jahren fast rasig wuchsen fast verschwunden sind.

GRuß Peter

Berthold:
Peter, es gibt Jahre, da treiben einfach viele Knollen nicht aus. Deshalb schwankt der Bestand an vielen Standorten über die Jahre sehr stark.

Es kann aber auch sein, dass die Pflanzen verfaulen. Es gibt wohl Stellen, wo Keimpilze existieren aber keine Pilze, die die adulten Pflanzen gut schützen können. Deshalb kommt es häufig zu sponaten Aussaaten und wieder schnellem Verschwinden der Pflanzen. Passiert bei mir im Garten auch.

Von der Aussaat bis zur Blüte kannst Du mit 3 bis 4 Jahren rechnen, je nach Witterungsbedingungen in den wichtigen Wachstumsjahreszeiten.

pit:
na dann werd ich mal abwarten und Teetrinken!
Danke Berthold für die Antwort!
GRuß Peter

Manne:
Da musst Du keine Sorge haben. Bei Eisenach gibt es ein Vorkommen, da blühen in guten Jahren mehrere Tausend und zwei Jahre später vieleicht nur fünf. So geht das dort, nach meiner Beobachtung, schon dreißig Jahre.
Ruhig abwarten.

sokol:
Bei mir und einigen Frenden ist die Frage nach der Entstehung und der Stabilität der Varietäten von Ophrys apifera aufgetaucht.
Feldbeobachtungen gibt es genügend aber auch jede Menge merkwürdiger Meldungen wie:

* markierte Pflanzen wechseln von Jahr zu Jahr zwischen normaler apifera  und einer Varietät
* Pflanzen, die gleichzeitig Blüten einer Varietät und normaler apifera haben
* Theorien, dass Frost oder Verbiss durch Käfer die Varietäten erzeugt

Ich glaube zwar von alledem nichts, würde mich aber dafür interessieren, ob schon mal jemand apifera-Aussaaten am Besten von Varietäten dahingehend beobachtet hat.

Angehängt mal vier eher seltene Varietäten.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln