Spiranthes spiralis

Begonnen von Berthold, 18.Apr.14 um 13:45 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

orchis pallens

Zitat von: Berthold am 12.Nov.21 um 20:02 Uhr
Ja, das ist hier an einer Stelle des Gartens auch so. Aber die adulten Pflanzen verschwinden wieder schnell. Ist die Art so kurzlebig vergleichbar mit Ophrys apifera?

Nein, die Pflanzen sind sehr langlebig. Ich habe Pflanzen, die schon über 15 Jahre alt sind. Und das sind etliche...
Blumen sind das Lächeln der Erde

Berthold

Zitat von: orchis pallens am 12.Nov.21 um 21:44 Uhr
Nein, die Pflanzen sind sehr langlebig. Ich habe Pflanzen, die schon über 15 Jahre alt sind. Und das sind etliche...
Jan, Du kultivierst aber im Topf mit Fungiziden und jährlichem Substratwechsel, oder?
Dann brauchen die adulten Pflanzen keine Schutzpilze zum Überleben in der Natur, denke ich.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

orchis pallens

Fungizide ja, jährlicher Substratwechsel nein. Ich habe die Pflanzen in meinem Balkonkasten mit Sicherheit seit 5 Jahren nicht mehr umgetopft. Sämlinge sind in dem Kasten auch schon etliche aufgetaucht
Blumen sind das Lächeln der Erde

Berthold

Ja, das sind dann aber doch andere Verhältnisse als im Garten-Rasen mit vielen Begleitpflanzen,-Pilzen, -Bakterien, und anderen -Lebewesen.

Ich fürchte, Du schneidest sogar noch die meisten Blüten ab, oder? :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

orchis pallens

Nein, ich schneide die Blütenstände seit Jahren nicht mehr ab, seit die ersten Sämlinge aufgetaucht sind😜
Blumen sind das Lächeln der Erde

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

orchis pallens

Heute habe ich in den Pfingstrosentöpfen (P. emodi und tenuifolia) wieder Sämlinge von Spiranthes spiralis gefunden. Sie sind winzig, haben gerade erst ein kleines grünes Blättchen.

Komisch, dass sie sich so häufig in den Pfingstrosentöpfen aussäen...
Blumen sind das Lächeln der Erde

sokol

Zitat von: orchis pallens am 15.Nov.21 um 17:05 Uhr
Komisch, dass sie sich so häufig in den Pfingstrosentöpfen aussäen...

Sie mögen wohl den gleichen Pilz
LG Stefan