Orchideenkultur

Fachbereich => Terrestrische Orchideen => Ophrys => Thema gestartet von: Lilgish am 06.Mai.21 um 17:38 Uhr

Titel: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: Lilgish am 06.Mai.21 um 17:38 Uhr
Hallo,
nun sind auch meine vemeintlichen Ophrys apifera die ich über Ebay bei "mihaelanicolae" gekauft habe auf der Wiese draußen aufgeblüht. Nach den Pflanzen die ich als Orchis morio gekauft habe und die sich als Ophrys bombyliflora herausgestellt haben die nächste Fehllieferung.
Für mich sieht das nach Ophrys scolopax aus. Da meine Literatur bei Ophrys nicht auf dem aktuellen Stand ist wollte ich fragen, ob dies eine echte scolopax ist oder ob es noch eine andere Art aus dieser Artengruppe sein könnte.

Die Pflanzen sehen zwar O. apifera ähnlich, aber trotzdem frage ich mich wie es zu so vielen Fehllieferungen kommen kann. Versehen oder Absicht?. Auf jeden Fall sehr unerfreulich da ich auf meiner Wiese eigentlich nur einheimische Arten haben wollte. Mihaelanicolae verschickt zwar fleißig weiterhin Pflanzen aber meine Nachrichten beantwortet sie nicht.
Eine Bewertung kann ich dafür auch nicht mehr abgeben da dies nur 60 Tage möglich ist.

Grüsse
Lilgish

Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: walter b. am 06.Mai.21 um 17:50 Uhr
Hallo Lilgish,

wo ist "mihaelanicolae" denn zu Hause? Auf den ersten Blick sieht das für mich nach Ophrys picta aus, die kenne ich aus Süd-Spanien.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: Lilgish am 06.Mai.21 um 18:23 Uhr
Hallo Walter,
sie lebt in Rumänien wo sie anscheinend einen Gartenbaubetrieb mit einem recht großen Sortiment hat und die Pflanzen über Ebay verkauft (nicht nur Orchideen). Ophrys picta könnte tatsächlich hinkommen. Hatte ganz vergessen das ich die vor vielen Jahren mal selbst in Portugal gesehen habe. Diese Art hat sie aber eigentlich nicht im Sortiment.
Von drei Arten die ich dort bestellt habe, sind zwei falsch. Ophrys vernixia die ich für meine Fensterbank bestellt habe, hat schöne Blattrosetten gebildet aber leider nicht geblüht. Wer weiß, vielleicht ist das auch irgendetwas anderes.
Die Pflanzen sind recht preiswert und die Qualität ist auch in Ordnung aber anscheinend ist die Bestellung dort ein Lotteriespiel und das auf meine Nachfrage keine Antwort kommt finde ich auch ziemlich fragwürdig.

Danke für Deine Rückmeldung
Grüsse


Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: orchis pallens am 06.Mai.21 um 19:57 Uhr
Von ihr bekommt man meistens nicht die Pflanzen, die man bestellt hat. Einige Sammlerkollegen von mir haben die gleichen Erfahrungen gemacht. Ophrys vernixia hat sich als Ophrys lutea entpuppt usw.
Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: Lilgish am 06.Mai.21 um 21:38 Uhr
Das ist ja interessant. Habe mir schon gedacht, das meine Bestellung kein Einzelfall ist. An ihren Bewertungen sieht man es nicht da man ja in der Regel erst viel später feststellt das man das falsche bekommen hat wenn eine Bewertung nicht mehr möglich ist. Orchideenknollen sehen alle gleich aus.
Danke für Deine Rückmeldung.
Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: sokol am 07.Mai.21 um 20:53 Uhr
Hallo Lilgish,

wo ist "mihaelanicolae" denn zu Hause? Auf den ersten Blick sieht das für mich nach Ophrys picta aus, die kenne ich aus Süd-Spanien.

Viele Grüße
Walter

Hätte ich auch gesagt.
Titel: Re: Ophrys scolopax ?
Beitrag von: Lilgish am 08.Mai.21 um 09:52 Uhr
Danke Sokol, das Du die Bestimmung noch mal abgesichert hast. Ich denke, ich nehme die Pflanzen nach der Blüte raus und versuche sie im Topf weiter zu kultivieren. Immerhin ist sie eine attraktivere Species als bombyloflora.