Colchicum und Crocus

Begonnen von Berthold, 21.Sep.08 um 12:19 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Colchicum pannonicum, eine schlanke, hoch wachsende Art
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Colchicum variegatum hat im letzten Jahr mit dem Erscheinen ausgesetzt, ist jetzt aber wieder da  :thumb  :thumb  :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Jörg

Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Jörg
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Alwin

Ja
Schaut verführerisch schön giftig aus

Berthold

Colchicum cretense, eine sehr zierliche Art.
Der Samen von Stefan wurde vor 7 Jahren ausgesät und meist in Topfkultur gehalten. Die Pflanzen blühen seit 3 Jahren regelmäßig.
2 Pflanzen im Garten sind bisher noch nicht erschienen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Colchicum autumnale auf der Marler Teichrandwiese
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Alwin

#1596
Zitat von: Berthold am 21.Sep.23 um 13:58 UhrColchicum autumnale auf der Marler Teichrandwiese
Die auch" nackte Dame oder Jungs" genannt wird setzt sich durch
Wird extra nicht gemäht?
Sieht aber gut aus  :thumb

Berthold

#1597
Colchicum cretense, hat auch den letzten Winter im Garten gut überlebt, aber die Mäuse und Schnecken.
Es ist nur ca. 4 Wochen später ausgetrieben als die getopften Pflanzen im Kalthaus.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Colchicum bornmuelleri, auch bekannt als speciosum var. bornmuelleri
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Colchicum autumnale album plenum

eine weisse und gefüllte Form, war mir bisher unbekannt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Colchicum luteum, mein 5. Versuch. Alle Pflanzen sind nach spätestens einem Jahr abgefault.
 
Die Zwiebeln von Michael Camphausen sehen sehr gesund aus, Grösse ca. 6 cm.

Jetzt wurden sie getopft in Tontöpfe mit:
Bims 70%
Lehm-Sand 30%, alternativ Mischung aus Kanuma 15% und Akadama 15%.
Lagerung im Kalthaus ohne Wässerung bis zum ersten Austrieb.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

walter b.

Zitat von: Berthold am 23.Nov.23 um 15:41 UhrColchicum luteum, mein 5. Versuch. Alle Pflanzen sind nach spätestens einem Jahr abgefault.


Meine habe ich vor zwei Jahren aus derselben Quelle bekommen, sie haben heuer zum zweiten Mal geblüht und auch mehr Blüten gebracht als vergangenes Jahr, drei pro Trieb. Sie sind in der Rasenwiese an einer trockenen südwestseitigen Stelle unter meiner Kiefer gepflanzt.
Ich finde allerdings, dass sie am Naturstandort schöner aussehen, wo sie direkt nach der Schneeschmelze quasi laublos blühen...