Bletilla striata und cortani

Begonnen von Berthold, 11.Nov.09 um 17:53 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Jürgen a.d.E.

Zitat von: Charlemann am 05.Nov.12 um 12:52 Uhr
Die kannst Du schon ausbuddeln, sind eh am Ende der Vegetationsperiode angekommen.

Steht da nicht weiter vorn geschrieben (Beitrag 2 von Primel), dass sie nach dem Umpflanzen bis zu zwei Jahren keine Blüten bringen?
Das würde doch bedeuten, wenn ich die jedes Jahr ausgrabe um sie vor dem erfrieren zu schützen und im Frühjahr wieder auspflanze gibt es nie eine Blüte.
So habe ich es bisher gemacht und noch keine Blüte gehabt.              :ka

Vollkornbrot

#46
Bletilla striata verträgt volle Sonne. Zumindest wenn sie feucht sind. Ich hatte meine dieses Jahr vollsonnig im Topf.
Gruß,
Thomas

sokol

Zitat von: Eveline am 07.Nov.12 um 11:32 Uhr
Stefan, danke.

Die Bletilla hatte ich blühend gekauft und samt Topfsubstrat einfach ins Beet gesetzt. Danach kamen eben nur mehr Blätter, allerdings mehr als dieses Jahr. Und ich bilde mir ein, daß die Blätter nicht mehr am ursprünglichen Pflanzplatz stehen, kann mich aber auch täuschen. Zuerst war ich nicht mal sicher, ob es tatsächlich Bletilla-Blätter sind.

Kann ich dann im Frühjahr die Bletilla-Triebe eindeutig erkennen oder soll ich doch lieber jetzt noch schnell an einen etwas sonnigeren Platz setzen?

Dann pflanze sie lieber jetzt in der Ruhephase um.
LG Stefan

sokol

Zitat von: Vollkornbrot am 07.Nov.12 um 18:06 Uhr
Bletilla striata verträgt volle Sonne. Zumindest wenn sie feucht sind. Ich hatte meine dieses Jahr vollsonig im Topf.

Ich habe irgendwo bei einem Briten gelesen, dass man sie gerne in den Schatten setzen kann, wenn man die Blätter liebt. Will man aber Blüten haben, dann sollte man sie möglichst sonnig setzen.
Bei Bletilla und Calantha habe ich oben eine gute Schicht Laubhumus drauf gegeben, das hat ihnen sehr gut getan.
LG Stefan

Claus

Ich hatte sie halbschattig aufgestellt, da blühte sie zur Hälfte.  grins grins grins
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O'Rell)

Eveline†

Zitat von: Claus am 08.Nov.12 um 11:23 Uhr
Ich hatte sie halbschattig aufgestellt, da blühte sie zur Hälfte.  grins grins grins

Mit halben Sache mag ich mich nicht abgeben.  :-D

Claus

Zitat von: Eveline am 08.Nov.12 um 15:36 Uhr
Zitat von: Claus am 08.Nov.12 um 11:23 Uhr
Ich hatte sie halbschattig aufgestellt, da blühte sie zur Hälfte.  grins grins grins

Mit halben Sache mag ich mich nicht abgeben.  :-D

Das wäre ja auch halbherzig.  :whistle
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O'Rell)

Eveline†

Ich habe die Bletilla ausgegraben.
Soll ich die Knollenkette auseinandernehmen und die einzelnen Knollen setzen oder so lassen, wie sie sind?

Berthold

Zitat von: Charlemann am 09.Nov.12 um 17:59 Uhr
So lassen wie sie sind. ..

Man kann aber durch Trennen der Kette ev. schlafende Vegetationspunkte in den alten Pseudobulben zum Austreiben verleiten. Bei intakter Kette werden die Vegetationspunkte von der Leit-Pseudobulbe unterdrück bis die Pseudobulbe komplett ausgelutscht ist und abstirbt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Zitat von: Charlemann am 09.Nov.12 um 18:05 Uhr
Man sollte es aber nicht. Aber jeder wie er meint.

Du meinst also, manche haben keine Ahnung aber gegenüber denen bist Du tolerant, oder?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eveline†

Die Pseudobulben-Kette in der Mitte (Foto) habe ich geteilt in 2 x 2, die anderen beiden so belassen. An einen sonnigeren Platz gepflanzt. Schildchen dazu, damit ich nicht vergesse, wo sie sind. In den nächsten Tagen kommt noch Laub drauf.
Bin schon gespannt, ob sie nächstes Jahr noch da sind.

Claus

Willst du nicht einen Teil topfen und frostfrei überwintern? Oder lebst du nach dem Motto "gelobt sei, was hart macht"?
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O'Rell)

Berthold

Zitat von: Eveline am 09.Nov.12 um 18:48 Uhr
Die Pseudobulben-Kette in der Mitte (Foto) habe ich geteilt in 2 x 2, die anderen beiden so belassen. An einen sonnigeren Platz gepflanzt. Schildchen dazu, damit ich nicht vergesse, wo sie sind. In den nächsten Tagen kommt noch Laub drauf.
Bin schon gespannt, ob sie nächstes Jahr noch da sind.

ich würde das Laub daneben legen und erst drauf streuen, wenn es wirklich kalt wird und auch provisorisch wegräumen, wenn es im Februar wärmer werden sollte. Sonst besteht die Gefahr, dass sie gemütlich warm stehen und frühzeitig austreiben und dann von Spätfrösten erwischt werden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eveline†

Claus, das Motto ist ja durchaus ein gutes. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, sagt man. Ich danke Dir für Deinen Vorschlag und werde ihn morgen in die Tat umsetzen.

Danke auch Dir, Berthold.

Ich fühle mich in diesem Forum gut aufgehoben.

Eveline†

Mei ....!
Michael, Du mußt ja nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.  :huffy2:
50 Stück!!!! Ich wäre ja glücklich, wenn mal 1 Stück blühen würde (blühte).