Farne Moose Flechten u.a.

Begonnen von Eveline, 16.Mai.11 um 22:37 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

walter b.

Das ist eine tolle Pflanze! Und erst wenn die Wedel ausgewachsen sind!

Ich habe letztens eine einzelne Pflanze bei D...er gefunden, und so alleine wollte ich sie nicht stehen lassen. Jetzt muss ich mir wohl wohl oder übel ein Moorbeet einrichten...
Einstweilen werde ich sie einmal im Anstau mit Regenwasser unterbringen.

Berthold

Die Natternzunge, Ophioglossum vulgatum, ist hier in moorigem Halbschatten unter Sumpfporst, Rhododendron tomentosum, erstaunlich langlebig.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

walter b.

Interessant! Hier in der Lobau kenne ich sie aus dem kalkreichen Trockenrasen neben Ophrys sphegodes.

partisanengärtner

Das macht mich langsam wuschig wenn die Pflanzen so ungeregelt auftauchen.

Berthold

Zitat von: partisanengärtner am 24.Mai.21 um 20:51 Uhr
Das macht mich langsam wuschig wenn die Pflanzen so ungeregelt auftauchen.

Ich hatte in 1985 einige Wedel aus der DDR durch den eisernen Vorhang in Berlin raus geschmugelt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Brummbär

Hallöchen, ich bin neu im Forum und bin überrascht in einem orchis Forum auf Farne zu treffen
Ich habe mich schon immer für Farne begeistert und im laufe der Zeit den einen oder anderen Farn in meinem Garten angesiedelt aber nie darauf geachtet den botanischen Namen festzuhalten, ich habe immer das gekauft was mir gefallen hat,
Da ich aber hier zufällig drauf gestosen bin und gesehen habe was es da für eine Vielfalt gibt ist meine Samler Leidenschaft geweckt worden und ich möchte auch so viele Arten besitzen wie es nur geht.
Da ich nie auf den botanischen Namen geachtet habe ,der aber jetzt für mich interessant wäre ,würde ich mich freuen wenn mir jemand helfen würde meinen aktuellen Bestand  zu bestimmen.
Vielen Dank im voraus .👋👋👋
Liebe Grüße,  Helmut👋<br /><br /><br />🏡"Der Garten ist der größte Luxus unserer Tage.<br />               Er fordert das,was uns am kostbarsten ist:<br />                                             Zeit, Zuwendung und Raum."🏡

Brummbär

Hier die nächsten
Liebe Grüße,  Helmut👋<br /><br /><br />🏡"Der Garten ist der größte Luxus unserer Tage.<br />               Er fordert das,was uns am kostbarsten ist:<br />                                             Zeit, Zuwendung und Raum."🏡

Brummbär

Und nochmal
Liebe Grüße,  Helmut👋<br /><br /><br />🏡"Der Garten ist der größte Luxus unserer Tage.<br />               Er fordert das,was uns am kostbarsten ist:<br />                                             Zeit, Zuwendung und Raum."🏡

Brummbär

Und jetzt die letzten zwei
Liebe Grüße,  Helmut👋<br /><br /><br />🏡"Der Garten ist der größte Luxus unserer Tage.<br />               Er fordert das,was uns am kostbarsten ist:<br />                                             Zeit, Zuwendung und Raum."🏡

Eveline

Asplenium scolopendrium, Hirschzunge, im Herbst bei genügend Feuchtigkeit im Boden. Im Sommer schlappen sie meist, wohl auch, weil sie unter einem Flachwurzler stehen.

Eveline

Ich fand es schön, wie der Hirschzungenfarn von der Nachmittagssonne angestrahlt wurde.

Alwin

#491
Hallo Brummbär
Farne habe ich auch viele
Finde sie beim Austrieb so toll
Mein Liebling Hirschzungenfarn wächst in jeder Mauerritze
Evelin hat ja ihren schon gezeigt
Einen interessanten (klar bei mir namenlos) anbei
Ungepflegt weil noch nicht frisiert
Dann noch den "Scheinfarn"
Der  wächst wie ein Farn aussieht
wie ein Farn
Aber wohl botanisch keiner ist

Ich bin ein Fettnäpfchen Treter und Sensibelchen aber gerne in diesem Forum

partisanengärtner

Warum das kein Farn sein soll würde mich auch interessieren.