Homöopathie

Begonnen von Ruediger, 10.Jul.10 um 16:20 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Zitat von: Ruediger am 30.Jan.24 um 19:09 UhrLetztlich heißt das aber auch, dass der Einsatz von Alternativmedizin bei Tieren oft einer Tiermisshandlung gleich kommt.

Das sollte man aber auch die Behandler zur Verantwortung ziehen und strafrechtlich verfolgen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

Na ja, es gibt ,,Tierheilpraktiker" das ist keine geschützte Bezeichnung bzw. ein Beruf.
Soll es allerdings suggerieren.

Du könntest Dich auch als Heil-Coach bezeichnen.

Oder Tier-Heil-Berater.
Beste Grüße

Rüdiger

Rüdi

Das mag für Tier-Heilpraktiker angehen! Aber weshalb wenden dann Tierkliniken  und gerade Tierärzte mit höchster Reputation solche Mittel an? Und mit Erfolg?
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::

Berthold

#768
Zitat von: Rüdi am 30.Jan.24 um 19:41 UhrDas mag für Tier-Heilpraktiker angehen! Aber weshalb wenden dann Tierkliniken  und gerade Tierärzte mit höchster Reputation solche Mittel an? Und mit Erfolg?

Aber Globuli wirken nicht bei Tieren, sondern nur im Kopf des Tierbesitzers iund im Geldbeutel des Tierarztes.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Rüdi

Alternativmedizin ist doch nicht an Globuli gebunden. Aber ja, hier geht es um Homöopathie - ähnliches Thema
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::

Ruediger

Zitat von: Berthold am 30.Jan.24 um 20:00 Uhr
Zitat von: Rüdi am 30.Jan.24 um 19:41 UhrDas mag für Tier-Heilpraktiker angehen! Aber weshalb wenden dann Tierkliniken  und gerade Tierärzte mit höchster Reputation solche Mittel an? Und mit Erfolg?

Aber Globuli wirken nicht bei Tieren, sondern nur im Kopf des Tierbesitzers iund im Geldbeutel des Tierarztes.

Da ist Hopfen und Malz verloren, für mich nur eine saudumme Diskussion, und somit einfach hoffnungslos.

Ich bin nun draußen, da ich so etwas höchsten mit Witz und Spott ertrage.
Religionen zeigen zumindest große menschliche Weisheiten, sogar wenn ich einen anderen Glauben habe, kann ich das wenigstens respektieren.

Aber hier?

Dann lieber wieder Hexenverbrennungen, die haben mehr rationale Substanz.
Beste Grüße

Rüdiger

Rüdi

Schließe mich an  :yes
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Alwin

Gruß Alwin
Es geschehen Dinge im Himmel, Forum und auf Erden, die ich nicht verstehen kann.

Ruediger

Herne auf eigene Rechnung, da können sie Globulis in die Knabberschale zum Fernsehen stellen.

Der Mist gehört nicht in die Krankenkasse, die natürlich keine Brillen zahlt, weil das wohl nicht wissenschaftlich belegt ist.

Und Zahnersatz ist privates Hobby, es muß Suppe und Brei reichen.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

Als wissenschaftsfeindlich ist die grüne Sekte immun gegen Fakten, das hilft ihrer Ideologie ungemein.

So ist das in einer Sekte, da hilft nichts mehr, selbst Globuli sind da wirkungslos.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

 :thumb  :thumb  :thumb
Es ist irgendwie unglaublich.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

#778
Na ja, ich finde das konsequent, was dort durch gezogen wird.

Die interessieren sich gar nicht für Fakten bzw. die Realität, egal auf welchem Feld der Politik, das erklär auch den Kinderbuchautor als Abwirtschaftsminster.

Wenn man das einmal verstanden hat, so versteht man auch die Sekte, und arbeitet sich dort nicht mehr mit Fakten daran ab.

Wenn die morgen als auch Flacherdler auftreten, so überrascht mich das auch nicht mehr.
Das bestens zur Energie- und Migrationspolitik, von der feministischen Außenpolitik ganz zu schweigen.
Ich hoffe der Kanzler erklärt das mal in China, nicht das die Annalena womöglich ernst nehmen.

Das macht man mal unter vier Augen, wenn die grüne Plagen der Begleitung nicht anwesend sind. Auf höchster Ebene.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

Zitat von: Ruediger am 14.Apr.24 um 13:00 UhrNa ja, ich finde das konsequent, was dort durch gezogen wird.

Die interessieren sich gar nicht für Fakten bzw. die Realität, egal auf welchem Feld der Politik, das erklär auch den Kinderbuchautor als Abwirtschaftsminster.

Wenn man das einmal verstanden hat, so versteht man auch die Sekte, und arbeitet sich dort nicht mehr mit Fakten daran ab.

Wenn die morgen als auch Flacherdler auftreten, so überrascht mich das auch nicht mehr.
Das bestens zur Energie- und Migrationspolitik, von der feministischen Außenpolitik ganz zu schweigen.
Ich hoffe der Kanzler erklärt das mal in China, nicht das die Annalena womöglich ernst nehmen.

Das macht man mal unter vier Augen, wenn der grüne Plagen der Begleitung nicht anwesend sind. Auf höchster Ebene.

So hat es auch Gerhard Schröder mit dem damaligen britischen Premier Tony Blair gehandhabt, kurz bevor Jürgen Trittin nach England gereist ist.
Er wollte dem zuständigen britischen Energieminister klarmachen, dass Deutschland jetzt den Vertrag zur Aufbereitung von Kernenergie-Brennstäben fristlos kündigen würde. Der Vertrag sei fristlos kündbar, weil höhere Gewalt vorläge, denn die deutsche Bundesregierung hätte per Gesetz den Betrieb von Kernkraftanlagen verboten.

Der britische Minister hatte etwas geschmunzelt und gesagt, kein Problem, Deutschland zahlt 7 Milliarden britische Pfund und der Vertrag ist beendet.
Das Gespräch soll 30 Minuten gedauert habe. grins
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)