Aussaat von Paeoniensamen

Begonnen von krötenlilly, 24.Aug.15 um 21:17 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

krötenlilly

Berthold, kann man dabei einen Sämling von Paeonia mlokosedingsda gewinnen?  :-)
Gruß
krötenlilly

Berthold

#1
Ich habe leider keine reinrassigen gelben. Die Sämlinge im Garten haben alle Mischfarben, wahrscheinlich weil bei der Bestäubung durch die tobenden Hummeln schon alles durcheinander geht.
Ich hatte Samen von mlokosewitschii und wittmanniana gezielt ausgesät, aber er kamen keine sauber gelb blühenden Pflanzen dabei heraus.

Die peregrina sind reinrassig geblieben.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eveline

Wenn halbstarke Päonien (Strauch- und Stauden-) im Juli z.B. durch Hagelschlag ihr Blatt oder ihre Blätter verlieren, darf man da noch auf einen Austrieb spätestens im nächsten Frühling hoffen oder war es das?

Aus irgendeinem Grund habe ich kein Glück mit Paeonia.  :devil
Auch die neue kleine peregrina hat ihr Blatt eingezogen. Ich weiß nicht warum.  :heul
Rudolf, die Strauchpäonien, die ich von Dir bekam, sind auch platt (Hagel).

krötenlilly

Zitat von: Berthold am 24.Aug.15 um 22:38 Uhr
Ich habe leider keine reinrassigen gelben. Die Sämlinge im Garten haben alle Mischfarben, wahrscheinlich weil bei der Bestäubung durch die tobenden Hummeln schon alles durcheinander geht.
Ich hatte Samen von mlokosewitschii und wittmanniana gezielt aus gesät, aber er kamen keine sauber gelbe blühenden Pflanzen dabei heraus.

Die peregrina sind reinrassig geblieben.

Ja die Hummeln!
Paeoniensamen keimen bei mir ganz schlecht. Von gefühlt 500 P. delavayi-Samen sind ganze 3 erschienen, 2 sind übrig  :sad: Mlokosewitschii hat gar nicht gekeimt. Ich hatte allerdings auch nur ca. 10 Samen.
Gruß
krötenlilly

Berthold

Man muss die Samen der daurica Gruppe im Winter draussen im Frost stehen lassen. Manchmal brauchen sie auch zum Keimen 2 Winter Kälte.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

krötenlilly

Draußen war der Topf. Ich habe ihn auch noch nicht entsorgt, kann von mir aus noch ein Jahr stehen bleiben.
Gruß
krötenlilly

Berthold

Du kannst den Topf auskippen und schauen, ob die Samen noch fest sind, wenn ja, neu eintopfen. In seltenen Fällen faulen sie auch ab.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

sokol

#7
Wir bewegen uns jetzt vom Thema Pflanzenrätsel weg.

Die Paonia-Samen sollten schnell angesät werden. Nach meinen Beobachtungen keimen sie im Spätsommer und treiben nach einer Kälteperiode im Frühling aus.
Fehlt die Wärmeperiode am Anfang, dann liegen sie bis zum nächsten Sommer in der Erde und keimen erst dann. Manche mögen bis dahin bereits verfault sein.
Im Winter, wenn ich Samen aus Samentauschs bekomme, stehen die Töpfe erst mal vier Wochen warm, bevor sie nach draußen wandern. Letzten Winter hat das funktioniert und sie haben bereits dieses Jahr ausgetrieben.
LG Stefan

krötenlilly

Danke für die Info, Stefan. Sie standen auf der Samenbank unterm Vordach des Gartenschuppens. Kein Wintersumpf, eher bügelfeucht nach der Aussaat. Wärme haben sie nach der Aussaat 2014 nicht mehr bekommen, dazu war es zu spät. Mal sehen was sich nächstes Jahr tut.
Gruß
krötenlilly

Berthold

Ich habe ausgesät Samen von Gartenpflanzen

- mlokosewischii
- peregrina
- broteroi.

wenn jemand davon Sämlinge haben möchte, so möge er sich melden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)