Hauptmenü

Orchis laxiflora

Begonnen von Berthold, 16.Feb.15 um 16:54 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Die auf von A36 gekeimten Sämlinge wurden vor 2 Wochen in ein Substrat pikiert mit folgender Zusammensetzung:

-Seramis
-Akadama
-Kanuma
-Bims
- und Haferflocken

Der an den Sämlingen klebende Pilz A36 hat nach dem Pikieren weiter überlebt und macht sich nun im Pikier-Substrat auf den Haferflocken breit. Zusätzlich wurde etwas Pilz-Gel aus dem Keimglas zur Infizierung ins Pikiersubstrat gemischt.
Ich hoffe, dass er dabei die Sämlinge weiterhin mit füttert, obwohl sie mit ihrem Blattgrün inzwischen schon zum Selbstversorger heran gewachsen sind.
Vielleicht wachsen die Sämling auf diesem Wege schneller.

Der Topf steht im Kalthaus bei 7 bis 18° und hoher Luftfeuchtigkeit
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Zitat von: Berthold am 16.Feb.15 um 16:54 Uhr
Zusätzlich wurde etwas Pilz-Gel aus dem Keimglas zur Infizierung ins Pikiersubstrat gemischt.

Inzwischen habe die Mäuse das Gel in den Töpfen als besonderen Leckerbissen entdeckt und haben alle Töpfe mit Gel an den Sämlingswurzeln umgegraben und die lecker Wurzeln abgebissen.

Zum Glück hatte ich Haferflockenpilzgel für die Mäuse übrig behalten. Es schmeckt besser als Nutella, Käse, Brot oder Speck. :classic 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)