Hauptmenü

Pikieren von Sämligen

Begonnen von FlorianO, 30.Mai.14 um 16:24 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

FlorianO

Hallo

Ich habe mir bei einem Auktionshaus eine Flasche mit Dendrobium jenkinsii ersteigert. Da es nur wenig Pflanzen sind habe ich relativ wenig Spielraum für Experimente. Hat jemand einen Tip welches Substrat am geeignetsten ist? Was ich da habe ist Sphagnum, dieser Kleinküglige Blähton und Rinde in verschiedenen Größen. Rein gefühlsmäßig würde ich den Blähton nehmen und etwas Sphagnum beimischen und das ins Terrarium, also feucht und luftig.
Bis jetzt habe ich nur Erfahrung mit Vandeenartigen die einfach immer in ein 5er Topf mit ein paar Stücken grober Rinde kommen und 1x am Tag gesprüht werden und Phalaenopsis die bei viel Luftfeuchtigkeit in Sphagnum stehen. Mit den 2 Methoden habe ich eigentlich kaum Ausfälle.

FlorianO

So die Sämlinge stehen jetzt in 5er Töpfen mit feiner Rinde und einer etwa 1cm dicken Schicht Sphagnum. Mal sehn ob das was wird.

Eerika


FlorianO

#3
Hat gut ausgesehen, aber nicht so gut geklappt. Das Moos war immer zu feucht und ist total zugealgt. Dieser Sumpf war einfach nichts für die. Die Sämlinge habe ich darauf hin zusammen in feine Pinienrinde (0-1mm) gesetzt. Das funktioniert wunderbar und sie fangen langsam an wie richtige Pflanzen ausszusehen

FlorianO

Aus dem undefinierten Gestrüpp Werden kleine pflanzen.

jolly


Kerstin

Hallo Florian,
wie geht es Deinen Sämlingen?
Hat es mit der feinen Pinienrinde funktioniert?
Liebe Grüße Kerstin

FlorianO

Ja das hat funktioniert, ein paar Stücke sind gut gewachsen, die habe ich mittlerweile aufgebunden, den Rest entsorgt.