Hauptmenü

Stecklinge von Restrepia

Begonnen von Lisa., 06.Aug.09 um 20:21 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

AndreaP

Frodo ,

wenn das Teil so gut wächst könnten wir vieleicht mal einen Deal machen ? :rot

Bin zu allen Schandtaten bereit  :-D fast allengrins

LG

Andrea
Andrea

Ute Rabe

Moin!
Was meint ihr, kann ich Restrepiablattstecklinge auch in Seramis bewurzeln? Ich hab hier grade eine Trauerfliegenplage und mache mir Sorgen um die neuen, zarten Würzelchen wenn sie im Moos stecken!
Gruß, Ute

"I've learned that people will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel." - Maya Angelou

http://www.flickr.com/photos/wendy0307

dancer_m

Hallo Ute,

das müsste eigentlich auch gehen, wenn das Seramis immer gut feucht bleibt.
(Du brings mich da auf die Idee es auch mal zu probieren - ab in den Topf und zu den cuthis ...)
Grüßle Martin

Jürgen a.d.E.

Ich bin heute erst auf dieses Thema gestossen und hab´s gleich mal mit zwei Stück ausprobiert.
Was mir noch nicht ganz klar ist, ist das Problem "Temperatur".
Zur Zeit stehen die Töpfchen auf den Küchenfenster Richtung Südwest auf so einer Gieswanne. Die Temp. schwanken dort so um die 18 Grad oder sollten sie doch lieber in die Vitrine wo die Temp. und Lf höher ist?

Ralla

18 Grad passen normalerweise schon bei Restrepia.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Eerika

Hier ist bisschen über Kultur.
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=2539.msg61095#msg61095

Ich habe einige Blätter, die sind im nassen Moos und in der Vitrine. Ca 20-21°.

Jürgen a.d.E.

Hast du schon Ergebnisse, Erika?

Eerika

Sind erst ca 3 Wochen im Moos. Momentan wohl noch nicht, aber die Altblätter sind alle knackig.

Eerika

Frodo, jesupiana ist ganz toll, so gelb! :heart

Meine Stecklinge haben Wurzel bekommen! 

Daz

Das ist eine gängige Methode, wie sich Restrepia selbst vegetativ vermehrt. Man kann dieses Verhalten auch bei mancher Pleurothallis beobachten.

juba

Ich habe an 2 Restrepien Kindel mit jeweils 1 Blättchen, aber es bilden sich daran keine Wurzeln.
Sollte ich die Blätter, an denen die Kindel sind, abschneiden und ins Moos stecken? Oder lieber an der Pflanze dran lassen und hoffen, dass irgendwann Wurzeln wachsen?

jolle

Auf jeden Fall warten bis Wurzeln dran sind.
Ich habe die Beobachtung gemacht, dass es besser ist die Blätter mit Kindel so zu biegen, dass die Kindel bzw. deren Wurzeln ins Substrat reichen. erst nach einiger Zeit die Kindel von der Pflanze trennen. So habe ich nahezu keine Ausfälle mehr.

Gruß
Jürgen
viele Grüße
Jürgen

juba

Danke, so werde ich es machen  :thumb