gehe zu Seite

Autor Thema: Microtis unifolia  (Gelesen 2486 mal)


Offline orchidsworld

  • Beiträge: 156
    • Terrestrial orchids
Microtis unifolia
« am: 11.Apr.14 um 14:44 Uhr »











Offline Carsten

  • Beiträge: 959
Re: Microtis unifolia
« Antwort #1 am: 11.Apr.14 um 15:11 Uhr »
Es gibt ein paar Erdorchideen, die um den Titel "Least spectacular" kämpfen, diese gehört sicher dazu. Ich finde sie trotzdem interessant, besonders unter der Lupe. Deine scheint gut kultiviert zu sein, schöne kräftige Rispe.

Ich habe meinen Originaltopf vor ein paar Jahren verloren, aber in ein paar anderen Töpfen sind Sämlinge aufgegangen, von denen einer gerade blüht. Jetzt muß ich zur Lupe greifen und sehen, ob das unifolia oder pauciflora ist.


Online Berthold

  • Beiträge: 81878
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Microtis unifolia
« Antwort #2 am: 11.Apr.14 um 17:37 Uhr »
Ich habe meinen Originaltopf vor ein paar Jahren verloren, aber in ein paar anderen Töpfen sind Sämlinge aufgegangen, von denen einer gerade blüht. Jetzt muß ich zur Lupe greifen und sehen, ob das unifolia oder pauciflora ist.
man schleppt die Art meist von einer Neuseelandreise ein und in einigen Jahren keimen die Sämlinge in vielen Töpfen :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchidsworld

  • Beiträge: 156
    • Terrestrial orchids
Re: Microtis unifolia
« Antwort #3 am: 11.Apr.14 um 19:56 Uhr »
Es gibt ein paar Erdorchideen, die um den Titel "Least spectacular" kämpfen, diese gehört sicher dazu. Ich finde sie trotzdem interessant, besonders unter der Lupe. Deine scheint gut kultiviert zu sein, schöne kräftige Rispe.

Klar, das ist nicht sehr spektakulär... aber wie Du finde ich es sehr interessant...;)


Online Berthold

  • Beiträge: 81878
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Microtis unifolia
« Antwort #4 am: 13.Apr.14 um 20:36 Uhr »
Hier meine Schnittlauch-Orchidee :classic
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchidsworld

  • Beiträge: 156
    • Terrestrial orchids
Re: Microtis unifolia
« Antwort #5 am: 13.Apr.14 um 20:39 Uhr »
 :thumb :thumb


Offline orchitim

  • Beiträge: 5972
  • Engagierter Sachse
Re: Microtis unifolia
« Antwort #6 am: 13.Apr.14 um 20:58 Uhr »
Sachen die sich selbst aussäen, davon hätte auch gerne was. Falls Ihr mal in irgendeinem Topf was zuviel davon habt, ich nehme sowas unspektakuläres gerne.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Online Berthold

  • Beiträge: 81878
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Microtis unifolia
« Antwort #7 am: 21.Apr.16 um 13:45 Uhr »
Vor 22 Jahren aus Neuseeland importiert. Seit dem treibt sich diese Art in vielen Töpfen im Gewächshaus rum.
Fast hätte ich sie schon ausgerottet, aber da ist sie plötzlich wieder aufgetaucht. Jetzt bekommt sie Gnadenbrot in Marl
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 81878
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Microtis unifolia
« Antwort #8 am: 28.Apr.17 um 18:34 Uhr »
Vor 23 Jahre kam die Pflanze aus Neuseeland. Sie hat sich in vielen Töpfen von allein ausgesät, also eine invasive Art in frostfreien trockenen Gebieten. 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 81878
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Microtis unifolia
« Antwort #9 am: 17.Apr.20 um 19:56 Uhr »
Diese Art hat wirklich Glück, dass sie zu den Orchideen gehört, sonst würde kein normaler Mensch auf die Idee kommen, die Art weltweit unter Schutz zu stellen.
Hier verfolgt sie mich seit 26 Jahren und sät sich in vielen Blumentöpfen aus. Ich hatte sie vor langer Zeit aus Neuseeland mitgebracht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)