gehe zu Seite

Autor Thema: Spiranthes sinensis (australis)  (Gelesen 15199 mal)


Offline Hartwig

  • Beiträge: 10
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #15 am: 28.Jul.13 um 13:19 Uhr »
Hallo Berthold
Danke für die auskunft.
Was denkst du ist sie Winterhart ?
VG Hartwig


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #16 am: 28.Jul.13 um 13:24 Uhr »
Ich kenne diese chinesischen Arten nicht, ich weiss nur, dass Spiranthes sinensis mit ordentlichem Isolierschutz draussen durch den Winter kommt. Aber es gibt davon auch Formen, die weiter aus dem Süden kommen und frostempfindlicher sind.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline pleionenbraun

  • Beiträge: 163
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #17 am: 07.Sep.14 um 17:35 Uhr »
Obwohl sie so klein ist, ist es immer wieder eine Augenweide!

H.G.
Karl-Heinz


Offline Ralla

  • Beiträge: 19058
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #18 am: 07.Sep.14 um 18:17 Uhr »
Die Farbe ist ja ein Kracher.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Eerika

  • Beiträge: 26727
    • eerikas bilder
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #19 am: 07.Sep.14 um 20:06 Uhr »
Superschön! :thumb


Offline johan

  • Beiträge: 551
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #20 am: 11.Sep.14 um 13:58 Uhr »
klein aber sehr schön
wächst er nicht von ost polen ostwärts?quasi subpolar?
lg
johan


Offline Tyr

  • Beiträge: 752
  • So wird es gemacht oder anders aber sofort.
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #21 am: 11.Sep.14 um 14:23 Uhr »
klein aber sehr schön
wächst er nicht von ost polen ostwärts?quasi subpolar?
lg
johan
Ob sie in Polen schon vorkommt kann ich dir nicht sagen, aber dafür das sie bis Neuseeland vordringt.
Good manners don't cost nothing.
 Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #22 am: 11.Sep.14 um 17:02 Uhr »
klein aber sehr schön
wächst er nicht von ost polen ostwärts?quasi subpolar?
lg
johan

Die Art ist ja nicht ganz frostfest, deshalb denke ich nicht, dass sie subpolar wächst, eher subtropisch bis mediterran.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline johan

  • Beiträge: 551
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #23 am: 11.Sep.14 um 20:23 Uhr »
habe es doch gedacht gelesen zu haben.spiranthes sinensis  kommt von mitte ural(kama)sehr kalt! an seine nordwestgrenze,verbreitet über ganz temperaten zone asiens,südwärts in himalaya(fast mediteran).weiters noch australien und neuseeland,also abhängig von wo ,winterhart in westeuropa.
sehr interresante art
salve
johan
                     


Offline pleionenbraun

  • Beiträge: 163
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #24 am: 12.Sep.14 um 12:51 Uhr »
Der Blütenstand ist jetzt halb geöffnet und sie wird immer schöner.
Es sind übrigens drei Blütentriebe.

H.G.
Karl-Heinz


Offline Carsten

  • Beiträge: 959
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #25 am: 16.Sep.14 um 10:39 Uhr »
Allerdings (Augenweide).


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #26 am: 19.Sep.14 um 11:11 Uhr »
Ganz toll!!

Eine wunderschöne Art, leider viel zu selten zu bekommen.

Ich habe vereinzelt gelesen dass die Art früher ein Unkraut in den Orchideenkulturen gewesen sein soll, wurde angeblich mit Pflanzstoffkomponenten wie Torf und Sphagnum aus Russland eingeschleppt.

So ein "Unkraut" wünsche ich mir sofort zwischen den Orchideen! Ich kann "nur" mit Cynorchis fastigiata aufwarten, die immer wieder zwischen anderen Pflanzen aufgeht...

Viele Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #27 am: 19.Sep.14 um 11:18 Uhr »
Ja, zu DDR-Zeiten habe ich die Art in einer Orchideengärtnerei bei Königswusterhausen in ganz vielen Epiphyten-Töpfen als Unkraut gesehen.
Ich hatte damals einige von dem Unkraut in den Garten gepflanzt. Sie sind jedoch sofort verschwunden
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6556
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #28 am: 19.Sep.14 um 11:27 Uhr »
Da die Art sehr weit - auch zumindest subtropisch - verbreitet ist, hangt es sicher von den Herkünften bzw. der genetischen Disposition ab ob die Pflanzen winterhart sind.


Online Berthold

  • Beiträge: 81665
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Spiranthes sinensis
« Antwort #29 am: 08.Jul.15 um 22:35 Uhr »
Spiranthes sinensis aus dem Jahr 2008. Die Pflanze war kurzlebig, 3 Jahre aus der Flasche bis zur Blüte, dann ist sie verschwunden.
Die Aussaat war von Frank, glaube ich.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)