gehe zu Seite

Autor Thema: Anthericum  (Gelesen 1943 mal)


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Anthericum
« am: 29.Mai.14 um 20:40 Uhr »
Graslilien säen sich bei mir an manchen Stellen selbst aus. Sie haben alle relativ schmale Blütenblätter. Eine die aus Südfrankreich stammt hat dageben viel breitere oder ist das etwas anderes?
LG Stefan


Offline Tobias TJ

  • Beiträge: 1143
Re: Anthericum
« Antwort #1 am: 29.Mai.14 um 21:06 Uhr »
Schau mal nach Anthericum baeticum. Allerdings soll die in Südspanien wachsen, ob auch in Südfrankreich???
Liebe Grüße,
Tobias


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Re: Anthericum
« Antwort #2 am: 29.Mai.14 um 21:45 Uhr »
Danke, sieht schon ähnlicher aus.
LG Stefan


Offline Hall

  • Beiträge: 67
Re: Anthericum
« Antwort #3 am: 06.Jun.14 um 22:06 Uhr »
Die Graslilien habe ich erst seit 2 Jahren, aber sie entwickeln sich prima.


LG
Ralf


Offline Eveline

  • Beiträge: 15776
Re: Anthericum
« Antwort #4 am: 06.Jun.14 um 23:56 Uhr »
Ich finde die Graslilien auch sehr schön. Denke, das ist Anthericum liliago, da der Blütenstengel keine Verzweigungen hat.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15776
Re: Anthericum
« Antwort #5 am: 25.Jun.15 um 19:44 Uhr »
Anthericum ramosum


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Re: Anthericum
« Antwort #6 am: 24.Mai.17 um 21:49 Uhr »
Das erste Anthericum blüht. Es ist das mit den auffallend großen Blüten. Stammt aus dem Var.
« Letzte Änderung: 24.Mai.17 um 21:57 Uhr von sokol »
LG Stefan


Offline Eveline

  • Beiträge: 15776
Re: Anthericum
« Antwort #7 am: 24.Mai.17 um 21:53 Uhr »
Ich habe heute auch schon 2 Blütchen entdeckt. Hab mich richtig gefreut darüber. Sie sind hübsch.


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Re: Anthericum
« Antwort #8 am: 26.Mai.17 um 07:20 Uhr »
Gestern schön in Blüte. Der Horst wird jedes Jahr größer. Er steht direkt neben meinem Feuchtbiotop, getrennt durch die Teichfolie.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Re: Anthericum
« Antwort #9 am: 26.Mai.17 um 07:22 Uhr »
Schau mal nach Anthericum baeticum. Allerdings soll die in Südspanien wachsen, ob auch in Südfrankreich???

Inzwischen habe ich Anthericum baeticum erfolgreich angesät und kann sie dann hoffentlich nächstes Jahr vergleichen.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 3101
Re: Anthericum
« Antwort #10 am: 27.Mai.17 um 21:50 Uhr »
Hier noch ein Vergleich meiner normalen (links) mit der südfranzösischen Form.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 82697
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Anthericum
« Antwort #11 am: 25.Jun.18 um 18:34 Uhr »
Anthericum ramosum. Ich hatte eine kleine Pflanze vor vielen Jahren aus Gotland mitgebracht, wo sie in den Steinritzen auf einer grossen Kalkstein-Ebene gewachsen ist.
Inzwischen hat sie sich an vielen Stellen hier im Garten ausgesät und bildet grosse Horste.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15776
Re: Anthericum
« Antwort #12 am: 11.Jun.19 um 21:05 Uhr »
Anthericum liliago


Offline Eveline

  • Beiträge: 15776
Re: Anthericum
« Antwort #13 am: 08.Jul.19 um 14:52 Uhr »
Anthericum ramosum. Von zügelloser Selbstaussaat konnte ich bisher noch nichts feststellen.


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2480
  • Erdkröte
Re: Anthericum
« Antwort #14 am: 09.Jul.19 um 07:40 Uhr »
Anthericum ramosum. Von zügelloser Selbstaussaat konnte ich bisher noch nichts feststellen.

Kommt vielleicht wie so oft auf den Boden und die Umgebung an. Ich habe auch gezögert weil ramosum auch als die (l)ästige Graslilie gilt. Nu hab ich doch Sämlinge im ersten Jahr, teils ausgepflanzt teils noch im Topf. Ich muss es nur hinkriegen dass sie die Trockenheit überleben.
Gruß
krötenlilly