gehe zu Seite

Autor Thema: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)  (Gelesen 10531 mal)


Offline Claus

  • Beiträge: 13472
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #15 am: 15.Aug.15 um 23:16 Uhr »
Das Video auf youtube gibt es leider nicht mehr.

Hat jemand Erfahrung in der Aussaat der blauen Meconopsis?


Ja, hab ich mal gemacht. Man braucht sauren Boden, d.h. viel Torf im Gemisch und Schatten. Sie ist zweijährig, d.h. im ersten Jahr wachsen sie nur, im zweiten blühen sie, und man kann dann Samen ernten. Aber der Aufwand ist hoch, ein großer Teil der Pflanzen des ersten Jahres kommt nicht durch. Aber man kann es sicher besser machen.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15782
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #16 am: 16.Aug.15 um 12:05 Uhr »
Danke, Claus.
Ich muß noch überlegen, ob ich es probiere. Das klingt nach Frust. Aber schön sind sie schon.

Berthold, die rote ist bei dem obigen Einkauf aber nicht dabei.  :nee
« Letzte Änderung: 18.Aug.15 um 20:28 Uhr von Eveline »


Online Stick

  • Beiträge: 3589
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #17 am: 18.Aug.15 um 20:14 Uhr »
Meconopsis Lingholm
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15782
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #18 am: 18.Aug.15 um 20:29 Uhr »
Säst Du oder kaufst Du, Gerhard? In welchem Substrat hast Du sie?


Online Stick

  • Beiträge: 3589
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #19 am: 18.Aug.15 um 21:40 Uhr »
Die habe ich gekauft. In einem sehr torfigen, etwas kalkfreien lehmigen Substrat. Schattig, nachmittags etwas Sonne. Feucht.
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline walter b.

  • Beiträge: 6909
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #20 am: 19.Aug.15 um 11:53 Uhr »
Die farben sind toll!!

Ich hatte auch einmal eine Meconopsis, durch Zufall tauchten einmal welche in einem Gartencenter auf. Sie war aber bei mir hier in Pannonien nicht am Leben zu erhalten...

Viele Grüße
Walter


Offline Claus

  • Beiträge: 13472
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #21 am: 19.Aug.15 um 18:20 Uhr »
Die farben sind toll!!

Ich hatte auch einmal eine Meconopsis, durch Zufall tauchten einmal welche in einem Gartencenter auf. Sie war aber bei mir hier in Pannonien nicht am Leben zu erhalten...

Viele Grüße
Walter

Ist ja auch zweijährig, keine Staude - leider.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15782
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #22 am: 07.Feb.16 um 14:47 Uhr »
Ist eigentlich Meconopsis betonicifolia wintergrün oder zieht sie ein?


Offline Enrico

  • Beiträge: 60
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #23 am: 10.Feb.16 um 18:06 Uhr »
So sehen die Meconopsis betonicifolia im Moment aus. Nur wenn sie überhaupt keinen Frost abbekommen behalten sie einen Teil der Blätter.
Ich weiß, daß ich nichts weiß


Offline Eveline

  • Beiträge: 15782
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #24 am: 10.Feb.16 um 18:12 Uhr »
Danke Dir, Enrico. Dann besteht eine gute Chance, daß sie wieder austreibt. Ich glaube, ich habe heute etwas winziges Grünes im Herz gesehen. Tät mich freuen.  :-)


Online Berthold

  • Beiträge: 82773
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #25 am: 10.Feb.16 um 18:32 Uhr »
Meconopsis paniculata und einige andere sind ohne Schutz in diesem Zustand durch den warmen Winter 15/16 gekommen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline paulw

  • Beiträge: 121
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #26 am: 10.Feb.16 um 18:46 Uhr »
Naupelensis Hybriden haben hier auch -17 gut überstanden:


Offline Eveline

  • Beiträge: 15782
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #27 am: 01.Mär.16 um 17:22 Uhr »
Meconopsis betonicifolia treibt.  :thumb


Online Berthold

  • Beiträge: 82773
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #28 am: 06.Aug.16 um 14:26 Uhr »
Romneya coulteri kommt hier im Garten gut zurecht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 82773
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #29 am: 28.Aug.16 um 19:11 Uhr »
Meconopsis sind im Allgemeinen etwas heikel in der Kultur, dennoch kommen einige Arten hier gut zurecht, zumindest bis in den Spätsommer. Dann kommen plötzlich 2 bis 3 dicke Nacktschnecken und fressen in einer Nacht die komplette Pflanze ab.
Deshalb kann ich nur dringen raten, Schneckenkorn zu streuen, bevor die Pflanze abgefressen wurde und nicht nachher :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)