gehe zu Seite

Autor Thema: Helleborus  (Gelesen 21585 mal)


Offline Primel †

  • Beiträge: 355
Helleborus
« am: 28.Mär.09 um 11:16 Uhr »
Ich muss jährlich die H.n. aus meinem Garten entfernen, die Samen aus dem Wald gehen überall auf.

LG
Hans
« Letzte Änderung: 14.Feb.16 um 12:58 Uhr von Berthold »


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Re: Helleborus
« Antwort #1 am: 28.Mär.09 um 11:30 Uhr »
Machst Du das mit anderen geschützten Pflanzen auch?
 grins

Ich meine nur, würde da schon welche abnehmen!
 grins
« Letzte Änderung: 28.Mär.09 um 11:46 Uhr von dancer_m »
Grüßle Martin


Offline pierre

  • Beiträge: 9688
Re: Re: Helleborus
« Antwort #2 am: 28.Mär.09 um 11:40 Uhr »
Glückwusnch, echte H. niger und keine Hybriden und dann noch in dieser tollen Qualität ... ein echtes Schnäppchen!
vielen Dank, ab 14 Uhr vielleicht bekomme ich 4 euronen / 6 Pflanzen  :-D


Offline Berthold

  • Beiträge: 82773
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #3 am: 28.Mär.09 um 11:54 Uhr »
Glückwusnch, echte H. niger und keine Hybriden

ich glaube, dass sind keine echten H. niger. Nur die von Hans sind noch echt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Re: Helleborus
« Antwort #4 am: 28.Mär.09 um 12:01 Uhr »
Da müsste ich das Laub aus der Nähe sehen!
Bei einer echten niger sind die Blattränder eher gerundet und weich gezähnt, bei den Hybriden fühlt sich das eher stachelig an.
Grüßle Martin


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1114
Re: Re: Helleborus
« Antwort #5 am: 28.Mär.09 um 12:20 Uhr »
Also es sind fast reinrassige niger, genauer Hybridformen aus niger var. niger und niger var. macranthus. Darum auch die Blüte zum jetzigen Zeitpunk, denn die echte niger var. niger ist "weißer" und blüht früher.
 :weird :weird :weird

Aber unterm Strich sind das eher unwichtige Details ... niger bleib niger ...  ;-)
Grüßle Martin


Offline pierre

  • Beiträge: 9688
Re: Re: Helleborus
« Antwort #6 am: 28.Mär.09 um 12:23 Uhr »
Vielen Dank,
ich bringe sofort zurück und will 50% Rabatt haben  :whistle


Offline Primel †

  • Beiträge: 355
Re: Re: Helleborus
« Antwort #7 am: 28.Mär.09 um 18:49 Uhr »
Ich glaube auch, dass das keine echte H.n. sind. Darum sind sie auch so billig.

Neben den Schneerosen entferne ich regelmäßig Leberblümchen, Cyclamen purpurascens und Buschwindröschen sowie alle 2 Jahre Cypripedium calceolus Sämlinge aus meinem Garten. Ich wollte einige Pflanzen davon in einem Forum loswerden. Leider wurden mir nicht einmal die Portokosten ersetzt, sodass ich die Geschenkaktionen mittlerweile eingestellt habe.

LG
Hans


Offline Ralla

  • Beiträge: 19087
Re: Re: Helleborus
« Antwort #8 am: 28.Mär.09 um 19:23 Uhr »
Die eine Helleborus in meinem Garten blüht auch mal wieder. Vermutlich eine H.orientalis-Hybride. Sie versamt sich üppig und die kleinen Pflanzen muss ich gerade massenhaft als Unkraut entsorgen.



Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Frodo

  • Beiträge: 1977
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Re: Helleborus
« Antwort #9 am: 28.Mär.09 um 22:18 Uhr »
Hi Carola,
das olle fleckige oder braune Laub kann man einfach wegschnibbeln, ist aus verschiedenen Gründen gut zu tun, nicht zuletzt sieht es besser aus, und beugt Krankheiten vor.

Anbei ein Paar meiner Schätze...



Harvingtons Picotee:






Gruß,
The Hobbit
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Ute Rabe

  • Beiträge: 1613
    • Flickr
Re: Re: Helleborus
« Antwort #10 am: 28.Mär.09 um 22:23 Uhr »
Tolle Pflanzen!

Was brauchen die für einen Boden?
Bei meiner Mutter im Garten mickern die.
Norddeutscher Sandboden.
Gruß, Ute

“I've learned that people will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel.” - Maya Angelou

http://www.flickr.com/photos/wendy0307


Offline Claus

  • Beiträge: 13472
Re: Re: Helleborus
« Antwort #11 am: 28.Mär.09 um 22:29 Uhr »
Dolomit in den Boden und dann mit zerbröselten Eierschalen füttern.   :yes

Claus
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Berthold

  • Beiträge: 82773
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #12 am: 28.Mär.09 um 22:49 Uhr »
und auch etwas Humus
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 13472
Re: Re: Helleborus
« Antwort #13 am: 28.Mär.09 um 23:03 Uhr »
In Lehm wuchsen sie bei mir übrigens ganz schlecht trotz Dolomit bzw. Kalk. Nach Umsetzen in sandhaltigen Humusboden blühten sie schon im nächsten Jahr. Dagegen wächst in diesem Lehm seit Jahren eine D. fuchsii sehr gut.

Claus
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Sigrid von Goldacker

  • Beiträge: 267
Re: Re: Helleborus
« Antwort #14 am: 29.Mär.09 um 00:29 Uhr »
Ich glaube auch, dass das keine echte H.n. sind. Darum sind sie auch so billig.

Neben den Schneerosen entferne ich regelmäßig Leberblümchen, Cyclamen purpurascens und Buschwindröschen sowie alle 2 Jahre Cypripedium calceolus Sämlinge aus meinem Garten. Ich wollte einige Pflanzen davon in einem Forum loswerden. Leider wurden mir nicht einmal die Portokosten ersetzt, sodass ich die Geschenkaktionen mittlerweile eingestellt habe.

LG
Hans

Hallo Primel,

wenn Du wieder einmal zu viele Leberblümchen und Cyclamen hast, schicke sie mir
bitte. Ich wäre ein dankbarer Abnehmer.

Grund: Im Sommer 2oo7 hatte ein "Gärtner" bei mir gewirkt, dessen "Rausrupferei"
ich seinerzeit nicht kontrolliert hatte. Übrig blieben 2oo8 1 Leberblümchen in
unmittelbarer Nähe eines Strauchstammes und 2 Cyclamen im Kies hinter meinem GWH.
Auch von meinen Winterlingen und Helleborus-Pflanzen ist kaum etwas übriggeblieben.
Oh war ich da sauer !

MfG
Sigrid