gehe zu Seite

Autor Thema: Helleborus  (Gelesen 21564 mal)


Offline Alwin

  • Beiträge: 3330
Re: Re: Helleborus
« Antwort #45 am: 28.Jan.12 um 16:24 Uhr »
meine hat den Schlüpfer wohl schon ausgezogen :rot
🤔 Grüßle an Alle  "mit und ohne Humor"


Offline Eerika

  • Beiträge: 26810
    • eerikas bilder
Re: Re: Helleborus
« Antwort #46 am: 28.Jan.12 um 17:07 Uhr »
:lol


Offline candy47

  • Beiträge: 75
Re: Re: Helleborus
« Antwort #47 am: 29.Jan.12 um 18:21 Uhr »

Dieser Sämling blüht heute !


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5541
Re: Re: Helleborus
« Antwort #48 am: 29.Jan.12 um 22:03 Uhr »

Dieser Sämling blüht heute !

Sehr schön Candy, aber Hepatica?


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #49 am: 09.Dez.12 um 13:19 Uhr »
Eine Neuheit auf dem Markt Helleborus x ericsmithii 'Angel Glow', extra deer resistent für den Garten
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralla

  • Beiträge: 19087
Re: Re: Helleborus
« Antwort #50 am: 10.Dez.12 um 11:00 Uhr »
Wieviele deers wandern bei dir so durch den Garten?
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #51 am: 10.Dez.12 um 11:50 Uhr »
Wieviele deers wandern bei dir so durch den Garten?

bisher waren es an säugenden Pflanzenfressern nur Kaninchen, Hasen und einmal ein Pferd. Aber man weiss ja nicht, was noch so kommt
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline karl-heinz58

  • Beiträge: 93
Re: Re: Helleborus
« Antwort #52 am: 14.Apr.13 um 09:10 Uhr »
Hallo,
bei mir blühen die.
Grüßle
       Karl-Heinz


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #53 am: 01.Jan.14 um 14:16 Uhr »
In diesem Jahr leider zu früh. Der nächste Frost tötet alle Blüten ab

Helleborus dumetorum

Helleborus argutifolius, die korsische Nieswurz
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline ReginaT

  • Beiträge: 57
  • Paphiopedilum mag ich besonders
Re: Re: Helleborus
« Antwort #54 am: 01.Jan.14 um 18:17 Uhr »
Helleborus Niger ist eine tolle Pflanze mittlerweile sind sie auch nicht mehr so teuer,
bei mir ist das so das ich um Allerheiligen eine Pflanzschale auf den Familiengrab habe,
irgendwann hole ich diese dann heim und Pflanze sie im Garten aus an eine Stelle wo sie Ruhe haben,
meist hatte ich Glück und sie kamen wieder wenn man sie in Ruhe lässt,
die Lenzrosen dagegen sind unenpfindlich und säen sich unkontrolliert aus das finde ich schön aber sie Blühen halt später
lassen sich auch leicht umsetzen,
wenn die Helleborus Niger im Winter zum Blühen kommt ist es was besonderes,
LG Rose
Sommer-Sonne-ist meine Welt


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Re: Helleborus
« Antwort #55 am: 01.Jan.14 um 19:21 Uhr »
bei mir ist das so, dass ich um Allerheiligen eine Pflanzschale auf dem Familiengrab habe,
irgendwann hole ich diese dann heim und pflanze sie im Garten aus an eine Stelle wo sie Ruhe haben,
meist hatte ich Glück und sie kamen wieder ..
LG Rose

Rose, ich denke auch, dass sie im Garten mehr Ruhe haben als auf dem Familiengrab auf dem Friedhof.
Denke daran, die Christrosen lieben Kalk.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 13471
Re: Re: Helleborus
« Antwort #56 am: 01.Jan.14 um 23:24 Uhr »
Denke daran, die Christrosen lieben Kalk.

Zerkleinerte Eierschalen tun es auch. Ich habe sogar den Eindruck, dass sie die besonders bevorzugen.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline ReginaT

  • Beiträge: 57
  • Paphiopedilum mag ich besonders
Re: Re: Helleborus
« Antwort #57 am: 02.Jan.14 um 19:49 Uhr »
ist schwer im Herst/Winter noch was Blühentes auser "Erika"-und die hat jeder-auf das Grab zu bringen,da finde ich Christrosen ideal und meine Mutter liebte sie.....
mit Kalk hab ich noch nie gearbeitet eher mit Waldboden den ich zugab,das jäten und rumgehacke mögen sie nicht,
aber wie es mit allen Pflanzen so ist jeder hat seine persönlichen Erfahrungen,
LG Rose
Sommer-Sonne-ist meine Welt


Offline ReginaT

  • Beiträge: 57
  • Paphiopedilum mag ich besonders
Re: Re: Helleborus
« Antwort #58 am: 11.Jan.14 um 20:42 Uhr »
Christrosen im Kasten am Hauseingang



LG Regina
Sommer-Sonne-ist meine Welt


Offline Claus

  • Beiträge: 13471
Re: Re: Helleborus
« Antwort #59 am: 12.Jan.14 um 10:07 Uhr »
mit Kalk hab ich noch nie gearbeitet eher mit Waldboden den ich zugab

Falls du kalkhaltigen oder lehmigen Boden hast, dann brauchst du natürlich keinen Kalk zugeben. Aber auf den kalkarmen Böden Norddeutschlands halten sie es max. 4 Jahre aus, dann verschwinden sie. Helleborus niger wächst an den natürlichen Standorten zumeist auf reinem Kalk, der eine Humusauflage hat.

Siehe auch hier: http://www.derkleinegarten.de/800_lexikon/819_stauden_gartenblumen/helleborus_niger_christrose_schneerose.htm
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)