gehe zu Seite

Autor Thema: Adonis Arten  (Gelesen 21177 mal)


Offline Manne

  • Beiträge: 7827
Re: Adonis Arten
« Antwort #45 am: 25.Apr.10 um 11:12 Uhr »
Bei uns hier gibt es recht goße natürliche Vorkommen. Hier stehen sie immer kalkhaltig. Die größten Exemplare entwickeln sich in Schwarzerdeböden. Da gibt es schon mal Exemplare mit über 30 Blütentrieben und ca. 40 cm Wuchshöhe.


Offline knorbs

  • Beiträge: 840
Re: Adonis Arten
« Antwort #46 am: 12.Feb.11 um 17:48 Uhr »
Berthold, ich habe einstens ein Adonis als "vernalis" gekauft, das sich aber als amurensis herausstellte.

dein "amurensis" ist mit sicherheit kein amurensis, sondern das sog. "amurensis hort." ("der gärten"). leider wird mit dem namen "amurensis" ziemlich geschlampt. bei der "amurensis hort." handelt es sich um eine triploide hybride (3n) aus der tetraploiden (4n) japanischen a. ramosa + der ebenfalls japanischen diploiden p. multiflora (2n). diese hybride wird meist als adonis 'fukujukai' (= amurensis hort.) bezeichnet.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #47 am: 12.Feb.11 um 18:15 Uhr »
knorbs, danke für die ausführliche aufklärung. in zukunft werde ich das "hort." (= hortorum?) nicht vernachlässigen, zumal ich weiß, da du besonderen wert auf genauigkeit legst. und schlampig soll man nun mal nicht sein.

außerdem ärgert es mich, daß ich keine echte adonis vernalis habe. gsd gibt es in kärnten viele naturstandorte, wo ich sie mit dem schäufelchen in der hand genauestens betrachten kann.  grins


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #48 am: 12.Feb.11 um 18:18 Uhr »
ps: bevor ein aufschrei von den naturschützern erschallt:

ich weiß natürlich, daß adonis vernalis unter naturschutz  steht, daher entnehme ich nur ein paar samen.  grins


Offline knorbs

  • Beiträge: 840
Re: Adonis Arten
« Antwort #49 am: 12.Feb.11 um 18:27 Uhr »
falls es falsch rübergekommen sein sollte...mit "geschlampt" meinte ich nicht dich vanessa, sondern die gärtnereien, die die adonis 'fukujukai' eben einfach als "amurensis" verkaufen. die hobbyisten geben diesen namen dann mit ihren pflanzen beim evtl. tausch weiter + der engagierte hobbgärtner wundert sich dann, weshalb diese adonis nie samen ansetzt. grins


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #50 am: 12.Feb.11 um 18:33 Uhr »
nein, knorbs, ich habe mich mit "schlampig" nicht betrofffen gefühlt. trotzdem war ich schlampig, weil ich wußte, daß es da noch irgendein kleines wortanhängsel gab, nur konnte ich mich nicht mehr erinnern, welches.

ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

und wenn wir schon bei adonis sind, weißt du eine quelle für adonis aestivalis?


Online Berthold

  • Beiträge: 82508
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Adonis Arten
« Antwort #51 am: 12.Feb.11 um 19:32 Uhr »
ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

Adonis vernalis kann man doch kaufen. Norbert meinte, es sei schwierig, echte Adonis amurensis zu kaufen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #52 am: 12.Feb.11 um 19:45 Uhr »
berthold, ich glaube nicht, daß man hier so ohne weiteres eine adonis vernalis - und diese wollte ich - kaufen kann.


Offline Birgit

  • Beiträge: 186
Re: Adonis Arten
« Antwort #53 am: 12.Feb.11 um 19:47 Uhr »
knorbs, danke für die ausführliche aufklärung. in zukunft werde ich das "hort." (= hortorum?) nicht vernachlässigen, zumal ich weiß, da du besonderen wert auf genauigkeit legst. und schlampig soll man nun mal nicht sein.

außerdem ärgert es mich, daß ich keine echte adonis vernalis habe. gsd gibt es in kärnten viele naturstandorte, wo ich sie mit dem schäufelchen in der hand genauestens betrachten kann.  grins

In Kärnten wirst Du keine autochtonen Adonis vernalis finden, vielleicht in wenigen Liebhaber-Gärten. Die Pflanze ist streng geschützt, tolle Bestände gibt es  z.B. im Burgenland. Mit der Samenernte ist es sehr schwierig: Zu grün keimen diese nicht, zu spät ist nichts mehr an der Pflanze. Wie bei allen Ranunculaceen schnell nach der Ernte aussäen, geringe Keimrate.....


Offline Manne

  • Beiträge: 7827


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #55 am: 12.Feb.11 um 19:53 Uhr »
ich kenne einen standort ca. 400 m unter dem gipfel des Dobratsch (Villacher Alpe). ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß adonis dort angesalbt wurde.

ich muß aber zugeben, daß ich trotz intensiver recherchen keinen weiteren natürlichen standort in kärnten ausmachen konnte.

kennt jemand eine verkaufsquelle ...... denn das schäufelchen ist eingemottet  grins


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #56 am: 12.Feb.11 um 19:55 Uhr »
manne, danke! ich werde dort anfragen, ob es sich wirklich um vernalis handelt und nicht wieder um amurensis hort.


Offline Birgit

  • Beiträge: 186
Re: Adonis Arten
« Antwort #57 am: 12.Feb.11 um 19:55 Uhr »
ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

Adonis vernalis kann man doch kaufen. Norbert meinte, es sei schwierig, echte Adonis amurensis zu kaufen.

Da hat Norbert und Berthold absolut recht. Die A. vernalis sind nicht schwierig zu bekommen, für Stauden relativ teuer, da die Sämlinge zur Erstblüte etliche Jahre benötigen. Korrekte A. amurense sind kaum im Umlauf. Ist auch im Gegensatz zu ersteren eine Schattenstaude.


Offline Birgit

  • Beiträge: 186
Re: Adonis Arten
« Antwort #58 am: 12.Feb.11 um 20:08 Uhr »
ich kenne einen standort ca. 400 m unter dem gipfel des Dobratsch (Villacher Alpe). ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß adonis dort angesalbt wurde.

ich muß aber zugeben, daß ich trotz intensiver recherchen keinen weiteren natürlichen standort in kärnten ausmachen konnte.

kennt jemand eine verkaufsquelle ...... denn das schäufelchen ist eingemottet  grins

A. vernalis ist keine alpine Pflanze, sondern auf sonnigen Trockenstandorten ( bevorzugt auf Kalkuntergrund) zu finden. Meist zusammen mit Pulsatilla nigricans, oder z.B. Iris pumila ( colline bis montane Lagen). In Österreich in Niederösterreich und Burgenland, weiter östlich nach Ungarn verbreitet. Es gibt auch keine Angabenüber ein Vorkommen in: Bergsturtz Landschaft Schütt, Naturwissenschaftlicher Verein für Kärnten ISBN 3-85328-011-0

Kenne den Bereich unter dem Gipfelbereich des Dobratsch, Vorkommen von A. baldensis, A. alpina agg., einige Ranunculus-Arten etc. z.B. R. x hybridus....


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Adonis Arten
« Antwort #59 am: 12.Feb.11 um 20:17 Uhr »
Danke, Birgit, das ist sehr aufschlußreich.

Ich bin keine Adonis-Expertin; ich kenne Adonis vernalis - zumindest ist es dort so beschildert - aus dem Alpengarten Dobratsch und meinte, dieses an dem oben erwähnten Standort wiederzuerkennen.

Ich hatte keine Lupe dabei, sie nur oberflächlich betrachtet und vielleicht etwas voreilig angenommen, daß es sich um Adonis vernalis handelt.

Gib mir bitte einen Tipp, wie man die Arten unterscheidet.