gehe zu Seite

Autor Thema: Viola  (Gelesen 2385 mal)


Offline doc snyder

  • Beiträge: 223
Re: Viola
« Antwort #15 am: 19.Okt.19 um 19:29 Uhr »
Was ist aus den "var.sieboldiana" geworden?

Meine haben dieses Jahr nur kleistogam "geblüht"... nichts was das Auge erfreut. Hast du Erfahrung, ob es Licht, Wärme,

Wasser abhängig ist oder gibt es Klone die das zur generellen Strategie erklärt haben.
Schere das Schaf und töte den Bären, nie umgekehrt.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Viola
« Antwort #16 am: 19.Okt.19 um 20:54 Uhr »
Schau bitte hier


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Viola
« Antwort #17 am: 08.Apr.20 um 20:05 Uhr »
Viola chaerophylloides 'Benizuru' blüht wieder.

Am meisten freue ich mich über Viola odorata.

Ein oder zwei gelbe Veilchen, Viola biflora, hatte ich auch im Garten, sie scheinen leider verschwunden zu sein.  :traurig:


Offline Ralla

  • Beiträge: 19084
Re: Viola
« Antwort #18 am: 19.Apr.20 um 21:00 Uhr »
Viola labradorica, das Grönland-Veilchen, hat sich als echtes Unkraut erwiesen. Einmal im Garten wird man es nicht mehr los.  grins  :yes
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Viola
« Antwort #19 am: 19.Apr.20 um 21:51 Uhr »
Ja, aber es ist hübsch.


Offline walter b.

  • Beiträge: 6835
Re: Viola
« Antwort #20 am: 20.Apr.20 um 13:11 Uhr »
Das meine ich auch. Es gibt wirklich hässlichere "Unkräuter"...

Eveline, Deine Viola chaerophylloides 'Benizuru' finde ich außerordentlich hübsch, Laub wie Blüte!! Die braucht feucht, oder?


Offline Eveline

  • Beiträge: 15755
Re: Viola
« Antwort #21 am: 20.Apr.20 um 20:59 Uhr »
Ich habe sie in einem Moortrog, wo sie sich auch aussät. Ob sie in normal trockener bzw. feuchter Gartenerde auch wächst, habe ich noch nicht versucht.
Nun fällt mir ein, daß ich ein japanisches Veilchen habe, das an seinem Platz gar nicht gut gedeiht. Das könnte ich eigentlich auch in den Moortrog setzen, vielleicht gefällt es ihm dort. Falls es noch lebt.

Dieses weiße Veilchen mit blauem Schlund wächst vor sich hin, vermehrt sich aber nicht. Ein hübsches Blütchen, dessen Anblick sehr erfreut.

Die weißen Veilchen vermehren sich wie Unkraut.



Offline Jörg

  • Beiträge: 487
    • Naturgarten-24
Re: Viola
« Antwort #22 am: 29.Apr.21 um 18:50 Uhr »
Rumänisches Veilchen (Viola jooi)
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Ralf

  • Beiträge: 4899
Re: Viola
« Antwort #23 am: 15.Mai.21 um 23:33 Uhr »
Das sind vermutlich Veilchen oder?
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Online Berthold

  • Beiträge: 82508
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Viola
« Antwort #24 am: 15.Mai.21 um 23:35 Uhr »
Das sind vermutlich Veilchen oder?

Ja, wenn sie duften, sind es vermutlich Duftveilchen, Viola odorata.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4899
Re: Viola
« Antwort #25 am: 15.Mai.21 um 23:45 Uhr »
Ja, wenn sie duften, sind es vermutlich Duftveilchen, Viola odorata.

Duften tun sie; die Pflänzchen haben sich an zwei Stellen Stellen im Rasen angesiedelt. Wenn sie das Mähen überstehen dürfen sie bleiben.
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Online Berthold

  • Beiträge: 82508
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Viola
« Antwort #26 am: 16.Mai.21 um 00:33 Uhr »
Ja, wenn sie duften, sind es vermutlich Duftveilchen, Viola odorata.

Duften tun sie; die Pflänzchen haben sich an zwei Stellen Stellen im Rasen angesiedelt. Wenn sie das Mähen überstehen dürfen sie bleiben.

Mähe sie etwas grosszügiger, das freut sie.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)