gehe zu Seite

Autor Thema: Pelargonien Pelargonium  (Gelesen 12994 mal)


Online Ralla

  • Beiträge: 19058
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #30 am: 23.Aug.14 um 17:55 Uhr »
Bei mir wohnt seit dem Frühsommer ein Pelargonium bowkeri. Es wächst sehr brav (hat bei mir kürzere Blattstiele, als beim Verkäufer, vermutlich, weil meines nicht im GWH steht).

Der Verkäufer meinte seinerzeit, dass die wohl sehr unwillig blüht. Dies trifft zu.

Hat jemand eine Ahnung, wie man das hinbekommt?
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline HGO1

  • Beiträge: 539
  • Orchis simia
    • Cyclamen Wildarten
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #31 am: 28.Aug.14 um 15:05 Uhr »
Es gibt sehr viele Pelargonien - Wildarten, die wollen einfach nicht so recht. Da kann man nichts machen nur abwarten.
Bei meiner  P. bowkeri habe ich es schon mit Feuer probiert, hilft auch nicht wirklich!
Zum Trost das Bild einer Blüte aus vergangenen Tagen.
Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15694
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #32 am: 28.Aug.14 um 16:52 Uhr »
Wow! Was für eine schöne Blüte!
Langsam beginne ich, mit Pelargonien anzufreunden. Also nicht daß ich sie haben möchte, aber ich schaue sie mir gerne an.


Online Ralla

  • Beiträge: 19058
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #33 am: 28.Aug.14 um 22:14 Uhr »
Zum Trost das Bild einer Blüte aus vergangenen Tagen.

Ich will auch so eine Blüte!   :cry
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline HGO1

  • Beiträge: 539
  • Orchis simia
    • Cyclamen Wildarten
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #34 am: 16.Sep.14 um 12:58 Uhr »
Pelargonium desertorum aus der RSA. Ein sukkulenter Halbstrauch mit "duftenden" Blättern. Wird bis zu 30 cm hoch. Die Blüten sind klein.
Gruß Horst
Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen.


Offline plantsman

  • Beiträge: 1018
    • Plantsmans Pflanzenseite
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #35 am: 27.Apr.15 um 00:19 Uhr »
Moin,

leider hab ich vergessen, die schön gezeichneten Blätter zu fotografieren: Pelargonium barklyi. Es ist eine winterwachsende, knollenbildende Art die jetzt blüht, wenn die Blätter anfangen zu vergilben. Auch die Blüte ist schön, cremeweiß und gar nicht klein. Die Pflanze ist aber etwas ausladend und die Triebe brechen bei grober Handhabung gerne an der Knollenbasis ab.
Tschüssing
Stefan


Offline Grandioso

  • Beiträge: 197
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #36 am: 21.Mai.15 um 17:41 Uhr »
Da nun für die Winterwachser mit der Blüte die Saison zu Ende geht und
die Blütensaison für die Sommerwachser nun beginnt, hier noch mal Bilder aus dem Gewächshaus.
Pelargonium whytei aus den hochandinen Lagen Ostafrikas
Pelargonium laxum vom western Cape RSA
Pelargonium punctatum aus dem Namaqualand und der western Karoo.


Offline Berthold

  • Beiträge: 81658
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #37 am: 29.Mai.15 um 23:27 Uhr »
Pelargonium cucullatum, die Mutter vieler Züchtungen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 81658
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #38 am: 30.Mai.15 um 19:07 Uhr »
2 Neuzugänge von heute

Pelargonium triandrum

Pelargonium lobatum x fulgidum 'Ardens'
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15694
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #39 am: 30.Mai.15 um 19:34 Uhr »
Das rote Pelargonium sieht sehr schick aus.


Online Ralla

  • Beiträge: 19058
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #40 am: 30.Mai.15 um 20:34 Uhr »
Die rote Hybride sieht wirklich gut aus.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Berthold

  • Beiträge: 81658
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #41 am: 31.Mai.15 um 00:23 Uhr »
Ja, die Blüte lockt. Leider hat die Pflanze sehr lange Blütenstiele, die leicht abbrechen. Dadurch wirkt sie etwas sperrig.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 81658
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #42 am: 03.Jul.15 um 16:25 Uhr »
Das frostfeste Pelagornium endlicherianum entwickelt sich im Topf mit Überwinterung im Kalthaus gut. Leider werden die Blätter gern von einem Pilz befallen. Die befallenen Blätter werden umgehend abgeschnitten.

Die das Vorbild aus der Natur: http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=25619.msg329730#msg329730
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 81658
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #43 am: 07.Jul.15 um 18:32 Uhr »
jetzt fast ganz erblüht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Ralla

  • Beiträge: 19058
Re: Pelargonien Pelargonium
« Antwort #44 am: 02.Aug.15 um 17:23 Uhr »
Nachdem ich Pelargonium quinquelobatum letztes Jahr etwas stiefmütterlich vernachlässigt hatte (keine Blüten) geht es ihm dieses Jahr (frisch getopft, mehr Platz usw) besser.



Die älteren Blüten sind nicht mehr so farbenfroh.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann