gehe zu Seite

Autor Thema: Aconitum, Eisenhüte, eine giftige Gattung  (Gelesen 22649 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Aconitum, Eisenhüte, eine giftige Gattung
« am: 19.Sep.08 um 14:41 Uhr »
Die meisten Eisenhüte sind schwierig zu halten, sowohl unsere montanen, subalpinen also auch die chinesischen Arten. Alle sind stark bis sehr stark giftig.

Ein rankender Eisenhut aus China, Aconitum chasmanthum:

« Letzte Änderung: 25.Mär.16 um 00:35 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #1 am: 11.Sep.10 um 17:55 Uhr »
Eine stark rankende Hybride, A. "Red Lion" ist 2 m eine Eibe hochgeklettert

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #2 am: 11.Sep.10 um 20:51 Uhr »
A. anthora, hat sehr stark geschlitztes Laub, zu finden auf montanen und subalpinen Kalkböden, fault in der Kultur sehr leicht ab:
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #3 am: 11.Sep.10 um 21:20 Uhr »
A. moldavicum in violett und in gelb aus den Karpaten




in gelb

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline GuRu

  • Beiträge: 1439
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #4 am: 12.Sep.10 um 08:30 Uhr »
Sehr schön Berthold!
Eisenhüte sind ja meist relativ imposante Stauden. Von diesem hier gibt es aber auch Ausleseformen, die auch im Steingarten einsetzbar sind (Ich hatte das Bild bereits im Steingarten Thread gepostet). Bei mir hat die Pflanze incl. Blüte etwa eine Wuchshöhe von 45-50 cm erreicht.

Aconitum tauricum (Süd- u. Ostalpen)



Offline knorbs

  • Beiträge: 840
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #5 am: 12.Sep.10 um 14:10 Uhr »
auch ein klettermaxe...aconitum volubile

der tauricum sieht gut aus in seiner kompakten form. wie hoch wird der ca.?


Offline Ricarda

  • Beiträge: 2517
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #6 am: 05.Okt.10 um 21:25 Uhr »
Gelbe Eisenhüte sind ja toll  :thumb

Sag mal, Berthold, falls Du darüber etwas weißt: sind die Gartenmarkt-Eisenhüte so stark giftig wie ihre Naturformen oder hat sich das in der Zucht reduziert?


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #7 am: 05.Okt.10 um 21:57 Uhr »
Gelbe Eisenhüte sind ja toll  :thumb

Sag mal, Berthold, falls Du darüber etwas weißt: sind die Gartenmarkt-Eisenhüte so stark giftig wie ihre Naturformen oder hat sich das in der Zucht reduziert?

Ricarda, die sind i.a. genauso giftig.

Dir ist bewusst, dass die Römerinnen die Unterwäsche ihrer Ehemänner in dem Sud des Eisenhuts getränkt haben und das reichte dann schön.

Ich habe eine ganze Brut kleiner Gelbbauchunken verloren, weil ich sie mit Blattläusen gefüttert habe, die auf Eisenhut im Garten sassen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ricarda

  • Beiträge: 2517
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #8 am: 05.Okt.10 um 22:32 Uhr »
Gelbe Eisenhüte sind ja toll  :thumb

Sag mal, Berthold, falls Du darüber etwas weißt: sind die Gartenmarkt-Eisenhüte so stark giftig wie ihre Naturformen oder hat sich das in der Zucht reduziert?

Ricarda, die sind i.a. genauso giftig.

Dir ist bewusst, dass die Römerinnen die Unterwäsche ihrer Ehemänner in dem Sud des Eisenhuts getränkt haben und das reichte dann schön.

Das reichte...für was?? Tote Hose?

Nee schon klar, die Giftigkeit sehr vieler auch Gartenpflanzen ist mir sehr bewußt. Ich habe Bücher darüber und bin daher für alles vorbereitet  :-D
Medea und so.

Oje, sagt mein Mann, der gerade neben mir sitzt und mitliest. Der Arme ist unseren Ton nicht gewohnt...

Aber wiklich sehr schade für die Gelbbauchunken!
Wieso sind die Läuse eigentlich nicht gestorben?


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #9 am: 05.Okt.10 um 22:44 Uhr »
Das reichte...für was?? Tote Hose?

für den Exitus, kannst Du Deinem Mann mitteilen. Ich hoffe aber, er wird jetzt nicht auf das Tragen von Unterwäsche gänzlich verzichten wollen.

Die Blattläuse scheinen resistent zu sein gegen das Gift. War mir auch nicht klar, denn sonst hätte ich sie nicht verfüttert. Blattläuse von anderen Pflanzen waren ein optimales Fütter, nicht zu flink und schön was dran.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Claus

  • Beiträge: 13743
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #10 am: 05.Okt.10 um 22:59 Uhr »
Ich habe 2006 mal Samen von einer Alm in Oberösterreich mitgenommen und hielt das für einen gezüchteten Garteneisenhut. In diesem Jahr blühen sie erstmals, warum aber so spät? Ich mache morgen mal ein Foto, sie sind noch in Knospe.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Online Claus

  • Beiträge: 13743
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #11 am: 07.Okt.10 um 15:29 Uhr »
Kann man schon erkennen, welche Art es ist?
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #12 am: 07.Okt.10 um 19:02 Uhr »
Kann man schon erkennen, welche Art es ist?

ich vermute schon mal A. variegatum
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5539
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #13 am: 07.Okt.10 um 19:19 Uhr »
Kleine Gelbbauchunken, die ich mit Blattläusen gefüttert habe, die auf Eisenhut sassen, sind innerhalb eines Tages gestorben.

Sowas macht man ja auch nicht! :motz


Online Claus

  • Beiträge: 13743
Re: Aconitum, Eisenhüte eine giftige Gattung
« Antwort #14 am: 07.Okt.10 um 22:03 Uhr »
ich vermute schon mal A. variegatum

Was hältst du von A. carmichaelii (Herbsteisenhut)? Blüht bis Oktober, und bei mir fängt der ja jetzt erst an. Ich habe die Samen auch im Oktober aus dem Garten einer Alm in Oberösterreich entnommen, wo schon ein paar Kapseln einigermßen reif schienen, und ich habe sie noch nachreifen lassen.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)