Paeonia Staudenpaeonien

Begonnen von Berthold, 27.Mär.09 um 17:36 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

orchis pallens

Neu bekommen, Paeonia wendelboi. Ich habe sehr lange nach dieser schwer zu bekommenden Art gesucht, umso größer ist meine Freude über das große Rhizom 😊
Blumen sind das Lächeln der Erde

Herbert

Wahnsinnsteil - wenn es auch noch echt ist .....
Liebe Grüße aus Linz!
Herbert

Eveline

Ich gratuliere herzlich, Jan. Ist da schon ein Blütentrieb dabei?

orchis pallens

Sie sollte echt sein, Samen wurde am Naturstandort gesammelt, Herbert 😊

Ich hoffe, das eine Blüte erscheint, Eveline. Wie sieht Deine aus?
Blumen sind das Lächeln der Erde

Eveline

Ich habe noch nicht nachgeschaut. Bei der letzten Begutachtung waren die Blätter noch grünlich. Hoffentlich komme ich noch dazu, das Substrat zu wechseln, ansonsten geht sie im alten in die Winterruhe.

walter b.

Das ist eine sehr schöne Pflanze, Jan!
Wirst Du sie draußen auspflanzen oder ziehst Du die Topfkultur vor?

orchis pallens

Ich lasse sie im Topf.

Meine zweite Pflanze, die ich in den nächsten Tagen bekomme, werde ich im nächsten Jahr auspflanzen
Blumen sind das Lächeln der Erde

sokol

Ich bin auf die Blüten gespannt
LG Stefan

orchis pallens

Blumen sind das Lächeln der Erde

orchis pallens

Zitat von: Berthold am 23.Mai.21 um 17:04 Uhr
Zitat von: orchis pallens am 23.Mai.21 um 14:08 Uhr
Paeonia officinalis ex. Monte Baldo

Paeonia officinalis, angeblich auch ex. und hopp Monte Baldo von Bernd Wetzel.
Die Pflanze hat breitete Blätter als Deine, Jan.

Mittlerweile denke ich, dass Deine Pflanze von Bernd Wetzel vom Monte Baldo auch echt ist, Berthold.
Die Variationsbreite von Paeonia officinalis ist doch ziemlich groß.

Ich habe mich vor einiger Zeit mit Walter Good über dieses Thema unterhalten. Er hat mir erzählt, dass der große Botaniker Conrad Gessner seinerzeit glaubte, am Monte Generoso in der Schweiz Paeonia femina (syn. officinalis) und mascula gefunden zu haben. Letztendlich waren das aber alles Paeonia officinalis, denn nur diese Art kommt in den Südalpen vor.
Blumen sind das Lächeln der Erde

orchis pallens

Zitat von: Eveline am 28.Okt.21 um 12:29 Uhr
Ich habe noch nicht nachgeschaut. Bei der letzten Begutachtung waren die Blätter noch grünlich. Hoffentlich komme ich noch dazu, das Substrat zu wechseln, ansonsten geht sie im alten in die Winterruhe.

Falls Du es noch schaffst, sie umzutopfen, mach bitte ein Foto vom Rhizom, mich würde interessieren, welchen Zuwachs Deine Pflanze in dem Zeitraum gemacht hat
Blumen sind das Lächeln der Erde

orchis pallens

Paeonia wendelboi, heute von Angelika Giessler bekommen. Auch mit der Qualität von dieser Pflanze bin ich sehr begeistert und zufrieden
Blumen sind das Lächeln der Erde

walter b.

Zitat von: orchis pallens am 03.Nov.21 um 22:11 Uhr
Paeonia wendelboi, heute von Angelika Giessler bekommen. Auch mit der Qualität von dieser Pflanze bin ich sehr begeistert und zufrieden

Das wäre ich auch, danke fürs Zeigen!!

orchis pallens

Paeonia rhodia treibt schon wieder aus. Eine Blütenknospe konnte ich schon erkennen
Blumen sind das Lächeln der Erde

orchis pallens

Ich habe von einem lieben Forumsmitglied Samen von Paeonia mascula ssp. hellenica bekommen, die ich aussäen möchte.

Ehrlich gesagt, habe ich bisher nur ein einziges Mal Pfingstrosen ausgesät und das war 1994, als ich am Monte Baldo Samen von Paeonia officinalis gesammelt habe. Ich hatte diese gleich ausgesät, zwei Jahre später, 1996 haben diese gekeimt und nach 6 Jahren 2002 dann erstmals geblüht.

Nun habe ich im Internet folgende Aussaatanleitung für Pfingstrosen gefunden:

,,Den Samen der Pfingstrosen in Wasser 3 Tage einweichen
Einfrieren des Samens für einen Monat.
Zwei Tage auftauen und erneutes Einfrieren des Samens für eine Woche
Nach zwei Tagen erneut für eine Woche einfrieren
Danach wieder auftauen Durch das Einweichen und den drei Zyklen aus Einfrieren und Auftauen wird die Keimhemmung des Samens von Pfingstrosen gebrochen."

Was haltet ihr von dieser Methode? In meiner Gärtnerausbildung im Staudensichtungsgarten in Weihenstephan wurde immer propagiert, dass Pfingstrosen Schwer- und Schwerstkeimer sind und die immer 2 Jahre bis zur Keimung brauchen.

Da ich ungeduldig bin, würde ich gerne die Keimdauer um ein Jahr verkürzen. Ob die Samen Frost in der Kühltruhe überstehen?
Blumen sind das Lächeln der Erde