Orchideenkultur

Fachbereich => Andere interessante Pflanzen => Stauden ohne Zwiebeln, Knollen, auch verholzt, Iris => Thema gestartet von: Berthold am 07.Apr.09 um 13:20 Uhr

Titel: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 07.Apr.09 um 13:20 Uhr
habe da auch viele Arten

(http://farm4.static.flickr.com/3388/3421112406_30929e3d42_o.jpg)

kann aber die meisten noch nicht von einander unterscheiden
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: GuRu am 12.Apr.09 um 10:45 Uhr
Als Ergänzung hier noch weitere Farbvarianten von weiß bis rot der Pulsatilla vulgaris.

(http://www.guru1951.gmxhome.de/fotos/sonstige/pulsatilla_hvulgaris_alba.jpg)

(http://www.guru1951.gmxhome.de/fotos/sonstige/pulsatilla_hvulgaris_rose.jpg)

(http://www.guru1951.gmxhome.de/fotos/sonstige/pulsatilla_hvulgaris_rubra.jpg)

Beste Grüße, rudolf
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Apr.09 um 14:10 Uhr
Eine Pulsatilla rubra:

(http://farm4.static.flickr.com/3558/3434469080_e9ff7f518e_o.jpg)

Samen aus den Cevennen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 02.Mai.09 um 21:29 Uhr
Pulsatilla alpina in dem leuchtenden Weiss:

(http://farm4.static.flickr.com/3328/3494204695_6fba3da1c0_o.jpg)

Übrigens: Die Aussaat von Pulsatilla alpina apiifolia klappt sehr gut, wenn man ganz frischen Samen aussät. Mit gekauftem Samen, der offensichtlich lange in der Tüte steckt hatte ich noch nie Aussaaterfolge
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Apr.10 um 10:39 Uhr
Pulsatilla vernalis blüht

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.10 um 10:56 Uhr
Eerika, hoffentlich schafft sie das übers Jahr. Die Art fault ja sehr gern ab.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Apr.10 um 11:03 Uhr
Berthold, ich hoffe es!
die gefällt mir sehr gut.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Manne am 09.Apr.10 um 14:24 Uhr
Heute
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 11.Apr.10 um 19:41 Uhr
pulsatilla turczaninovii
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Alwin am 11.Apr.10 um 20:01 Uhr
pulsatilla turczaninovii

Ist die so blau oder tut die nur so?
ein bischen gefärbt  hat er schon  :tsts
http://www.rareplants.de/shop/product.asp?P_ID=8267 (http://www.rareplants.de/shop/product.asp?P_ID=8267)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 11.Apr.10 um 21:21 Uhr
pulsatilla turczaninovii

Ist die so blau oder tut die nur so?
ein bischen gefärbt  hat er schon  :tsts
http://www.rareplants.de/shop/product.asp?P_ID=8267 (http://www.rareplants.de/shop/product.asp?P_ID=8267)
Das ist eine Orginalaufnahme und wurde NICHT bearbeitet, nur die Größe wurde reduziert. Das Bild wurde im Schatten kurz nachdem sich die Blüte öffnete, gemacht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 15.Apr.10 um 16:55 Uhr
Pulsatilla pratensis, eine feine dezente Pflanze vom Kalkmagerrasen

(http://farm5.static.flickr.com/4046/4523531792_b114254518_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: GuRu am 16.Apr.10 um 21:34 Uhr
Pulsatilla montana aus den Alpen 'blüht' jetzt bei Sonnenschein richtig auf

(http://www.suchda.net/fotos/perennials/pulsatilla_montana.jpg)
(http://www.suchda.net/fotos/perennials/pulsatilla_montana_1.jpg)
Beste Grüße, rudolf
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Alwin am 17.Apr.10 um 11:16 Uhr
mit Persil gewaschen :wink
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gaby am 19.Apr.10 um 09:41 Uhr
Wir  waren gestern im Wald der hier was Wildblumen anbelangt eher öde ist.
Aber dann entdeckte ich Buschwindröschen , allerdings in gelb.............
Habe ich, zumindest in freier Natur, bisher nicht gesehen.
LG
Gaby
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.10 um 10:51 Uhr
Gaby, die gelbe Anemone ranunculoides ist in der Natur viel seltener. Sie wächst auch viel langsamer.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gaby am 19.Apr.10 um 13:15 Uhr
Für euch *aus dem Wald geholt*, natürlich nur als Foto:
Ist ein kleiner Standort mit vielleicht 10 Pflanzen und ich hoffe sie vermehren sich gut, habe den Standort markiert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.10 um 15:39 Uhr
Von den gelben gibt es 2 Unterarten, die Anemone ranuculoides ranunculiodes und die A. r. wokeana. Letztere macht kürzere Rhizome und wächst deshalb in kompakten Clustern. Sie macht im Garten mehr her:

(http://farm3.static.flickr.com/2696/4534143363_de21c3f27a_o.jpg)

Davor die sehr seltene Fritillaria sibthorpiana aus der Türkei.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gaby am 19.Apr.10 um 19:35 Uhr
Danke Berthold, Du kannst einen ja soooo aufbauen ;-)
Da freut sich unsereins über 3 Blüten im Wald und Du hast eine ganze Wiese davon zu Hause :sad:
LG
Gaby
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.10 um 21:08 Uhr
Danke Berthold, Du kannst einen ja soooo aufbauen ;-)

LG
Gaby

Gaby, mein Beitrag ist als Ansporn für Dich gedacht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gaby am 19.Apr.10 um 21:21 Uhr
Ansporn die vorhandenen Pflänzchen auszubuddeln oder soll ich den dazugehörenden Wald kaufen ;-)?
LG
Gaby
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.10 um 21:59 Uhr
Ansporn die vorhandenen Pflänzchen auszubuddeln oder soll ich den dazugehörenden Wald kaufen ;-)?
LG
Gaby

Ich weiss nicht, ob Du den Wald kaufen solltest. Bist Du denn eine leidenschaftliche Waldbäuerin?

Man kann die Pflanzen auch bei exquisiteren Pflanzenhändlern kaufen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gaby am 20.Apr.10 um 11:36 Uhr
Danke für den Tipp Berthold,
Samstag ist ja im Neuen Botanischen Garten Göttingen wieder Pflanzenbörse, da werde ich mal stöbern zumal ich grade dabei bin meinen Alpengarten zu erweitern.
LG
Gaby
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 09.Mai.11 um 13:43 Uhr
Eine gelbe Anemone aus Portugal, Anemone palmata, geeignet für den Steingarten
(http://farm3.static.flickr.com/2399/5702684659_0f31594f66_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 21.Jul.11 um 15:30 Uhr
Soll demnächst Pulsatilla integrifoilia bekommen. Eine sehr seltene Pulsatillaart aus Sachallin. Kennt sich jemand mit der Kultur aus? :ka
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 22.Jul.11 um 18:56 Uhr
nein, aber ich würde sie in ein gemisch aus (gruben)sand + torf setzen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 22.Jul.11 um 21:07 Uhr
Norbert, Grubensand ist so wie Gartenerde. Sand fein oder grob, sauer oder kalkhaltig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 25.Jul.11 um 10:05 Uhr
grubensand aus meiner gegend ist immer leicht sauer. es ist ungewaschener sand, völlig kalkfrei + enthält noch feinstanteilen. also nicht wie gartenerde (was ist "gartenerde" überhaupt? grins). den mische ich mit kompost aus dem kompostwerk. darin halte ich erfolgreich Pulsatilla vernalis, P. ambigua, P. flavescens, P. campanella, P. alpina ssp. apiifolia..
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 25.Jul.11 um 11:41 Uhr
solltest du am 8.10. zum stammtisch kommen, kannst mir ja mal einen kübel voll mitbringen. auch an einer p. ambigua wäre ich interessiert. :wink
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 25.Jul.11 um 15:41 Uhr
für die P. ambigua musst du dich noch gedulden. habe erst vor kurzem die samen abgenommen. sie keimen fleißig, aber ob die bis zum stammtisch schon pikierreif sind kann ich nicht sagen. wir werden sehen...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: AndreaP am 27.Jul.11 um 21:31 Uhr
Hallo knorbs

Sind die ALLE in kalkfreiem Substrat ? Muß ich meine drei jetzt umpflanzen ?

Bis jetzt wachsen sie aber  :ka oder verschwinden die dann klammheimlich ?

LG
Andrea
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Aug.11 um 14:04 Uhr
P. vernalis + P. alpina ssp. apiifolia vertragen keinen kalk. sie werden in einem substrat mit kalkanteilen nicht lange aushalten. p. campanella ist da toleranter. hatte sie zuvor an einer stelle, wo auch kalksplitt mal untergemischt war. sie blühte aber dort nicht mehr + da habe ich sie umgesetzt (leider dabei fast alle verloren nach + nach). P. flavescens scheint mir auch kalktolerant zu sein, da ich einige exemplare an stellen hatte, wo kalksplitt definitiv dabei war. aber am naturstandort kommt sie in kalkfreien böden vor (infos von einem tschechen, der am naturstandort samen sammelte). bei der P. ambigua weiß ich es nicht, aber da sie eine sibirische art ist, habe ich das mal unterstellt. jedenfalls gedeiht sie im kalkfreien substrat sehr gut.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 02.Aug.11 um 21:53 Uhr
Pulsatilla campanella steht bei mir im aus Kalksteinen aufgebauten Steingarten und kommt da gut. Das Substrat selbst mag weniger kalkhaltig sein, aber es ist sicher Kalk mit drin.
Also solange es den Pflanzen gut geht, können sie auch da bleiben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: AndreaP am 03.Aug.11 um 09:30 Uhr
Danke Euch  :blume

Werde dann die alpina umsetzen . Die steht noch nicht so lange dort . Die anderen lasse ich mal da. Bis jetzt wachsen die dort gut .

LG
Andrea
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 03.Aug.11 um 09:51 Uhr
Danke Euch  :blume

Werde dann die alpina umsetzen .

LG
Andrea

Andrea, die Pulsatilla alpina (weisse Blüten, mein Benutzerbild) wächst auf Kalk. Die P. alpina ssp. apiifolia (gelbe Blüten) meidet Kalk.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 06.Aug.11 um 13:42 Uhr
@knorbs, was sagt das geschulte auge? :-D :-D :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.11 um 11:54 Uhr
das geschulte auge sagt... frisch getopft, substrat hätte ich auch so ähnlich genommen + auf zweien ist schon "knorbs" vermerkt. grins :blume ...du hast das wieder mal super gedeichselt :thumb :baby :prost

jetzt müssen wir aber noch die "sonderfarbe" ergattern...

(http://carinas.tradgardsblogg.se/files/2010/02/669615950_miyakea-integrifolia.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 08.Aug.11 um 12:34 Uhr
das substrat, dass du siehst ist nur die abdeckung. im topf ist 1:1 dieser saure sand : tks1. wo steht der blühende?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 08.Aug.11 um 13:13 Uhr
jetzt müssen wir aber noch die "sonderfarbe" ergattern...

das ist also die Pulsatilla mit den integren Blättern.

Ohne Blüte hätte ich sie nie erkannt, wenn ich auf Sachalin spazieren gegangen wäre.

Ist sie hier in der Kultur langlebig oder muss man sie 6 Monate bei -30° halten?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.11 um 13:24 Uhr
@stick

auf carinas gartenblog (http://carinas.tradgardsblogg.se/) (schwedisch) wird sie erwähnt (hier (http://carinas.tradgardsblogg.se/category/okategoriserad/page/14/)). soweit ich die übersetzung verstehe, hat sie sie von larz....das wird larz danielsson sein von "spezialplant" in hammerstrand. von dem hab ich dieses jahr auch pflanzen bekommen, aber die miyakea war heuer nicht lieferbar. hier hat er sie gelistet für 75 kr (http://www.spezialplant.nu/eng/default.asp). allerding die blaue normalform:

@berthold

ich denke die wird im halbschatten bei uns auch wachsen. bei den schweden wachsen sie auf jeden fall. vollsonne würde ich ihr in unseren breiten nicht antun wollen. wenn es gelingt samen zu gewinnen, kann man es sich leisten zu experimentieren.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 22.Mär.12 um 18:50 Uhr
Die erste Pulsatilla blüht
(http://farm8.staticflickr.com/7096/7006287687_83e99082fd_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 23.Mär.12 um 10:00 Uhr
die Pulsatilla vernalis ist eine meine lieblings pulsatillen, einfach nur schön. meine sind noch nicht ganz soweit. wie stehen sie bei dir...vollsonnig oder eher schattig?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Mär.12 um 11:44 Uhr
die Pulsatilla vernalis ist eine meine lieblings pulsatillen, einfach nur schön.

Ja, aber hier bisher nie wirklich gelungen. Ich staune über Eerika, wo sie doch eigentlich eine Spezialistin für Dendrobien ist.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 23.Mär.12 um 13:09 Uhr
Sie steht bei mir vollsonnig. Sobald die Sonne sich morgens zeigt, haben sie Sonne. Nur im Hochsommer sind sie ab Nachmittag im Hausschatten.
Berthold, der Steingarten grenzt mit der Wiese und hier geht immer Wind durch. Vielleicht trocknet der die Pflanzen schneller ab.
Die vernalis habe ich im Herbst 2009 gekauft und eingepflanzt und bis jetzt wird sie grösser und gedeiht gut. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es letztes Jahr einige Blüten mehr, dafür sind die Blüten dieses Jahr aber wesentlich grösser.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Mär.12 um 13:45 Uhr
Wenn ich mich richtig erinnere, gab es letztes Jahr einige Blüten mehr, dafür sind die Blüten dieses Jahr aber wesentlich grösser.

Bedenke, dass jede Staude nur eine begrenzte Lebensdauer besitzt. Wie sie bei Puls. vernalis ist, weiss ich nicht. Hier beträgt sie ca. 10 Monate :wacko
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 23.Mär.12 um 16:40 Uhr
Hier beträgt sie ca. 10 Monate :wacko
:sad:
Ist bei mir im Steingarten, Boden wird auch nicht so nass oder matschig...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 23.Mär.12 um 19:12 Uhr
berthold, probier die vernalis in sand mit humus oder torf (~50:50), dann klappt das. alt wird sie trotzdem nicht, ca. 3-4 jahre schätze ich. die anzucht aus frischen samen ist allerdings leicht + so hab ich immer nachwuchs. habe erst die tage 15 sämlinge nachgepflanzt.

diese hier ist ausdauernd...Pulsatilla halleri ssp. taurica im silberpelz
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 23.Mär.12 um 21:08 Uhr
Ui, wie schön!
Ich glaube, das ist P.vulgaris, was bei mir noch Knospig ist. Nach dem sie letztes Jahr im JULI mit einer Blüte geübt hat
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=5679.msg177259#msg177259 (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=5679.msg177259#msg177259)
kommen nun einige mehr.

Die vernalis ist bei mir im ganz einfachen Gartenerde zwischen den Steinchen. Kann sein, dass ich bisschen Sand im Herbst 2009 beim Pflanzen beigemischt habe. Sicher bin ich mir da aber nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 23.Mär.12 um 21:37 Uhr
was ist "ganz einfache gartenerde"? meinst meinen sandboden oder bertholts lehmigen oder einen kalklehmboden im weinbaugebeit grins ;-). vielleicht passt dein ausgangsboden einfach. die steinchen drum herum sind zumindest schon keine kalksteine soweit ich das erkenne.

ja, bei mir sind die meisten P. vulgaris auch noch knospig bzw. beginnen gerade zu öffnen. nur eine andere ist schon kräftig aufgeblüht. ich vermute es ist eine P. grandis. werde morgen mal ein foto machen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 23.Mär.12 um 21:54 Uhr
Hm, ich kenne mich mit der Erde nicht so aus. Der Steingarten hat unten eine Drainage nach Bertholds Tipps bekommen und dadrauf ist ganz normaler Mutterboden. Als wir das Haus gebaut haben (1998) müssten wir den hinteren Teil des Grundstücks auffüllen, da haben wir Mutterboden bringen lassen.
:-D
Maulwürfe mögen sie auch...
Mehr kann ich leider nicht sagen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 26.Mär.12 um 10:14 Uhr
passt schon eerika ;-)...ich wollte nur ein bisserl nachstochern, weil mit begriffen wie "normale gartenerde" oder "mutterboden" ja alles gemeint sein kann, je nachdem aus welcher gegend man kommt.

hier meine vermutete Pulsatilla grandis, sehr große blüten + viel weiter geöffnet als bei der vulgaris + etwas früher blühend als diese.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 29.Mär.12 um 22:11 Uhr
Grandis ist wunderschön! :thumb
Nun blüht auch die andere. Ist das P. vulgaris?
(http://farm8.staticflickr.com/7116/6881523722_e09f135cbc_o.jpg)

(http://farm8.staticflickr.com/7220/7027622261_10cd12b6f2_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 30.Mär.12 um 11:03 Uhr
kräftiger stock eeerika. :thumb die lilablütigen Pulsatilla aus dem vulgaris/grandis/halleri komplex kann ich nicht wirklich unterscheiden. der bestimmungsschlüssel orientiert sich u.a. auch an blattfiederchen 1., 2. und 3. ordnung...das ist etwas für masochisten. grins außerdem dürften gerade die als vulgaris angebotenen handelssorten schon hybridisiert sein. wenn man nicht den genauen fundort von wildarten kennt + aus den diversen florenwerken dann ableiten kann, welche arten dort wachsen sind bestimmungsversuche bei solchen Pulsatillen schwierig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 30.Mär.12 um 11:09 Uhr
Norbert, blühen Deine "schwarzen" Puls. rubra schon?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 30.Mär.12 um 11:18 Uhr
nein, dauert schon noch. aber die blütenköpfchen sind schon erkennbar. ich werde heuer wieder samen abnehmen + aussäen. aus der letzten aussaat habe ich nur 6 oder 7 sämlinge erhalten. die will ich heuer dazu setzen, damit die künftige samenernte besser ausfällt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: plantsman am 12.Apr.12 um 20:11 Uhr
Moin,

ein paar Jahre haben diese beiden Pflanzen schon auf dem Buckel. Die erste habe ich mal als Pulsatilla zimmermannii von der Samenverteilung des RHS-Garten Wisley bekommen. Keine Ahnung ob das stimmt.
Die Anemone (Pulsatilla) patens ist von der Walter-Meusel-Stiftung. Sie hatte auch mal einen Sammelvermerk. Leider ist das Etikett total ausgeblichen und ich hatte mir keine Notizen gemacht.
Aber "Pulsatillen" werden einfach nur schöner, je älter sie werden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 26.Apr.12 um 19:54 Uhr
Norbert, blühen Deine "schwarzen" Puls. rubra schon?

jetzt :thumb ; allerdings nur 2 von 4 dicht beieinander stehende stöcke (auf dem foto im hintergrund gerade aufblühend + mit viele knospen). die beiden nichtblühenden entwickeln viele blätter, sehen gesund aus nur blühen wollen sie nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Apr.12 um 20:07 Uhr
Norbert, deine beiden hier sind noch zu klein zum Blühen, sind aber recht fit.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 26.Apr.12 um 20:51 Uhr
falls noch nicht geschehen raus aus dem topf + rein ins schottrige bett. ich habe meine sämlinge auch neulich ins schotterbett entlassen. sehen sehr gut aus + entwickeln neue blätter.

hab nachgesehen. der sammensammler aus pur nannte mir sierra nevada/spanien.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Apr.12 um 20:57 Uhr
falls noch nicht geschehen raus aus dem topf + rein ins schottrige bett. ich habe meine sämlinge auch neulich ins schotterbett entlassen. sehen sehr gut aus + entwickeln neue blätter.

hab nachgesehen. der sammensammler aus pur nannte mir sierra nevada/spanien.

ich hatte sie sofort ausgepflanzt. Im Topf verfaulen manche Arten schneller als im Garten. Puls. alpina apiifola, verfault aber hier immer, während die normale weisse alpina gut geht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Mai.12 um 13:57 Uhr
Anemone sylvestris in sauberem Weiss
(http://farm8.staticflickr.com/7038/7131529711_3459002e19_b.jpg)

sie gedeiht nur an dieser Stelle im Garten in einem Kalkschotterbeet. An allen anderen Stellen verschwindet sie sehr schnell wieder
(http://farm8.staticflickr.com/7062/7131529953_6a84856d6a_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 01.Mai.12 um 22:14 Uhr
Berthold, ist aus den Pulsatilla grandis Samen welche ich dir geschickt habe eigentlich etwas geworden?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Mai.12 um 22:30 Uhr
Berthold, ist aus den Pulsatilla grandis Samen welche ich dir geschickt habe eigentlich etwas geworden?

Ja, natürlich, aber sie werden erst nächstes Jahr blühen. Die meisten sind ausgepflanzt. In den Töpfen verbliebende sind jedoch fast zur Häfte abgefault.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 03.Mai.12 um 00:43 Uhr
Sehr gut, ich bin schon gespannt auf die Farbe. Die Elternpflanzenpopulation hatte ja den gesamten Farbverlauf von dunkellila bis weiß.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 16.Mai.12 um 18:28 Uhr
Ich stelle meinen weißen Hahnenfuss mal hier mitrein. Ich dachte immer es handelt sich dabei um eine Variante von A. sylvestris, aber bei "Blumen-in-Schwaben" konnte ich ihn als Ranunculus platanifolius identifizieren. Macht nix, ist auch schön. :classic

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Mai.12 um 18:39 Uhr
bei "Blumen-in-Schwaben" konnte ich ihn als Ranunculus platanifolius identifizieren.

Ist sehr schön aber hier leider kaum im Garten zu halten. Er stirbt einfach immer ab.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 16.Mai.12 um 18:43 Uhr
Ich hab ihn schon ein paar Jahre. Und er beginnt sich auszusähen, beim Fotografieren habe ich Sämlinge entdeckt und gleich mal ein bisschen Waldmeisterunkraut drumherum gejätet, damit er Platz hat.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Mai.12 um 21:03 Uhr
Ich dachte immer es handelt sich dabei um eine Variante von A. sylvestris, aber bei "Blumen-in-Schwaben" konnte ich ihn als Ranunculus platanifolius identifizieren.
Kirsten, es gibt auch noch den Ranunculus aconitifolius, der ähnlich aussieht. Er ist nur kleiner (bis 50 cm, R. platanifolius bis 130 cm) und hat ganz tief geschlitzte Grundblätter (bei R. platanif. nicht ganz so tief geschlitzt)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 16.Mai.12 um 22:28 Uhr
Kirsten, es gibt auch noch den Ranunculus aconitifolius, der ähnlich aussieht. Er ist nur kleiner (bis 50 cm, R. platanifolius bis 130 cm) und hat ganz tief geschlitzte Grundblätter (bei R. platanif. nicht ganz so tief geschlitzt)

Die Unterscheidungskriterien sind die Blätter und der komplett unbehaarte Stängel. Auch die Größe kommt hin.
Wenn du magst bringe ich 2 Sämlinge für dich mit nach Thüringen. Dann kannst du im nächsten Jahr die Art bestimmen. (Ich hätte ja so gerne ein nicht kastriertes Dact. majalis :whistle)

LG
Kirsten
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Mai.12 um 23:05 Uhr
Wenn du magst bringe ich 2 Sämlinge für dich mit nach Thüringen. Dann kannst du im nächsten Jahr die Art bestimmen. (Ich hätte ja so gerne ein nicht kastriertes Dact. majalis :whistle)

LG
Kirsten

ja, mach das bitte und Dein Wunsch wird in Erfüllung gehen.

Ich habe hier auch einen R. platanifolius aus den Bergen von Graf Dracula. Vielleicht schafft er es dieses Mal.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 20.Mai.12 um 22:22 Uhr
und noch eine besondere Anemone:

Die Brockenanemone Pulsatilla alba oder wahlweise je nach Autor auch Pulsatilla alpina ssp. alba. Wie ihr Name schon andeutet kommt sie in Deutschland nur auf dem Brocken, dem höchsten Berg im Harz, vor und ist vermutlich ein Relikt der letzten Eiszeit. Außerhalb Deutschlands gibt es aber noch weitere Vorkommen im Riesengebirge, in den Vogesen, den Karpaten und den Ostalpen, immer jedoch auf kalkfreiem Ausgangsgestein.

Die beiden Bilder hab ich gestern (19.05) auf dem Brocken aufgenommen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Mai.12 um 22:40 Uhr
und noch eine besondere Anemone:

Die Brockenanemone Pulsatilla alba oder wahlweise je nach Autor auch Pulsatilla alpina ssp. alba.

Tobias, ist das etwas anderes als Pulsatilla alpina?
Die blüht nämlich bei mir im Garten, hatte ich vor sehr langer Zeit ausgesät. Ich hatte Samen irgendwo in den Alpen in einem Kalkgebiet gefunden.

Die gelbe P. alpina apiifolia habe ich nur auf kalkfreien Böden gefunden. Sie tut sich hier sehr schwer, aber ein paar Sämlinge haben es dennoch geschafft.
Der Samen keimt nur, wenn er ganz frisch ist.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 20.Mai.12 um 22:51 Uhr
Tobias, ist das etwas anderes als Pulsatilla alpina?

Hallo Berthold,

ja, es ist mindestens eine andere Unterart, einige Autoren sagen auche eine andere Art.
Während die 'normale' Alpenküchenschelle oder auch Große Alpenküchenschelle (Pulsatilla alpina ssp. alpina) auf kalkhaltigem Untergrund vorkommt, wächst die Brockenanemone oder auch Kleine Alpenküchenschelle Pulsatilla alba (Syn. P. alpina ssp. alba bzw. ssp. austriaca) wie die gelbe apiifolia nur auf kalkfreiem Untergrund. Sie ist außerdem deutlich kleiner als die normale P. alpina.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Mai.12 um 23:14 Uhr
Sie ist außerdem deutlich kleiner als die normale P. alpina.

ja, meine P. alpina ist nämlich sehr gross. Das war mir auch aufgefallen bei dem Vergleich mit Deinen Bildern.
Die Pflanze vom Brocken läuft auch unter Pulsatilla micrantha, habe ich im alten Schmeil Fitschen gefunden. Im Garcke steht sie unter Pulsatilla alpina alba.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 20.Mai.12 um 23:38 Uhr
Ja, sie hat offenbar schon häufiger mal den Namen gewechselt. Habe sie grad auch noch unter P. alpina ssp. apicola gefunden.

PS: Wer vorhat den Brocken zu besuchen, sollte zusehen, dass er  in den Brockengarten (http://www2.biologie.uni-halle.de/bot/boga/aktuell/brocken.html) kommt. Dieser kleine botanische Garten ist eine Außenstelle der botanischen Gärten Halle und Göttingen und wurde in den letzten Jahren seit der Grenzöffnung wiederbelebt. Normalerweise ist er nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, es gibt aber in den Sommermonaten zweimal täglich öffentliche Führungen. Nochbesser ist es, wenn man eine kleine Gruppe zusammenbekommt und dann einen Termin für eine private Führung vereinbart. Wenn ich mich recht erinnere wird das ganze kostenfrei vom Nationalpark Harz angeboten (Kontakt: http://www.nationalpark-harz.de/de/veranstaltungen/brocken/).
http://www.nationalpark-harz.de/de/aktuelles/2012/05/brockengarten/#intNavBreadcrumb

Es gibt da unteranderem so schicke Sachen wie den Brockenenzian zu sehen, eine wunderschön orange blühende Enzianhybride ( G. lutea x pannonica), die spontan im Brockengarten entstanden ist und natürlich jede Menge Hochgebirgspflanzen aus allen Teilen der Erde.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Mai.12 um 23:49 Uhr
Zu Pulsatilla integrifolia siehe http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=17600.0
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Mai.12 um 23:53 Uhr
Eine Pulsatilla alpina alpina aus dem Höllengebirge, Foto von Hans "Primel" aus 2010
(http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=235.0;attach=8988;image)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: stpo2009 am 28.Mai.12 um 23:11 Uhr
habe heute pulsatilla vulgaris ausgesäht. Kennt sich jemand mit Aussaaten von Küchenschellen aus?

Habe ein teil erde mit einem teil sand gemischt und auf die Samen noch eine leichte Schicht Sand aufgetragen damit diese nicht austrocknen. Passt das so?

Warum heißen eigentlich die Küchenschellen auch Kuhschellen? Habe im Netz kein Warum gefunden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 28.Mai.12 um 23:13 Uhr
habe heute pulsatilla vulgaris ausgesäht. Kennt sich jemand mit Aussaaten von Küchenschellen aus?

Habe ein teil erde mit einem teil sand gemischt und auf die Samen noch eine leichte Schicht Sand aufgetragen damit diese nicht austrocknen. Passt das so?

Ja, das passt. Aber einige Arten keimen nur aus frischen Samen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: stpo2009 am 28.Mai.12 um 23:14 Uhr
Samen wurde gestern geerntet. Teilweise noch etwas grün und teilweise schon dunkel.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 10.Aug.12 um 21:32 Uhr
Diese Pulsatilla habe ich im Mai in hannoverschen Pflanzentagen gekauft.
Sie ist gut gewachsen und nun blüht sie auch :-)
(http://farm9.staticflickr.com/8434/7754559246_c3cc5e2688_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Aug.12 um 15:38 Uhr
eerika, das ist aber keine Pulsatilla, sondern eine Anemone; zu erkennen an den narben (bei Pulsatilla lang gestielt  und zu dichten büscheln vereinigt) grins. ich fürchte man hat dir dieses Anemone multifida zeugs angedreht. relativ kleine blüten?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Aug.12 um 15:41 Uhr
habe heute pulsatilla vulgaris ausgesäht.

bei frisch geernteten samen wirst du bei vulgaris massenkeimung erhalten. deine beschriebene aussaat ist okay.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 13.Aug.12 um 21:27 Uhr
Ne, das hat man mir nicht angedreht, ich habe es so gekauft und wenn Du so sagst, kann ich mich auch daran erinnern, dass da Anemone auf dem Etikett stand. Ich habe nur gedacht.... :rot :bag
Ja die Blüten sind relativ klein, aber hübsch.
Ist das bei der jetzt die normale Blühzeit?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 13.Aug.12 um 21:51 Uhr
Ist das bei der jetzt die normale Blühzeit?

das ist schlecht zu beurteilen. Die Art kommt vor von Kanada bis ins südliche Südamerika mit Lücken in der warmen Zone. Ich weiss nicht von welchen Vorfahren bzw. Züchtungen Deine Pflanzen abstammen.
Hier hat die Art im späten Frühling geblüht, ist aber nach 3 Jahre verschwunden und ich laufe den Pflanzen nicht mehr hinterher.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 07.Mär.13 um 15:54 Uhr
Pulsatilla grandis. Der Samen stammt von Christian Ahriman aus der Nähe Wiens von einem Naturstandort. Er wurde im Mai 2011 ausgesät. Die erste Pflanze blüht bald. Sie wurde allerdings im Kalthaus gehalten, wo es wärmer ist als draussen. 
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 10.Mär.13 um 20:29 Uhr
Super!
Ich bin schon gespannt auf die Farbe.
Am Naturstandort gab es das gesamte Kontinuum von dunkellila bis weiß.

LG,
Christian
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 26.Mär.13 um 00:19 Uhr
Wie sieht's aus?
Ich wollte diese Woche den Naturstandort besuchen aber hier liegt 10cm Schnee. :sad:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Mär.13 um 00:25 Uhr
Wie sieht's aus?
Ich wollte diese Woche den Naturstandort besuchen aber hier liegt 10cm Schnee. :sad:

Christian, die Blüte ist bisher stecken geblieben, aber die Blätter wachsen weiter. Ich weiss nicht, ob sie noch kommt.
Die Sämlinge im Garten zeigen sich noch überhaupt nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 17.Apr.13 um 18:53 Uhr
Anemone ranunculoides ssp. wockeana, Rasenbildend
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 21.Apr.13 um 16:28 Uhr
Nun ist meine fast aufgeblüht.
Als vergleich ein Bild vom letzten Jahr:
(http://farm8.staticflickr.com/7116/6881523722_e09f135cbc_o.jpg)

und 2 Bilder von heute:
(http://farm9.staticflickr.com/8530/8667662357_53b5c8bf56_o.jpg)

(http://farm9.staticflickr.com/8529/8667662181_b702e6f72f_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 25.Apr.13 um 20:41 Uhr
Pulsatilla rubra :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 25.Apr.13 um 21:15 Uhr
Pulsatilla rubra :classic

Norbert, das ist die "schwarze" rubra, von der Du mir auch welche mitgegeben hast, oder? Hier blühen sie in diesem Jahr noch nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 25.Apr.13 um 21:22 Uhr
ja...achte gut auf sie. :blume ich habe nur noch 3 adulte + es blüht heuer nur eine. ich hatte sie letztes jahr umgesetzt. also heuer kann ich keinen samen ernten. meine sämline habe ich verloren. der frost hob sie aus dem substrat, barfröste erledigten den rest.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 25.Apr.13 um 21:35 Uhr
Die rubra sieht ja wunderschön aus!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 25.Apr.13 um 21:48 Uhr
Die rubra sieht ja wunderschön aus!

Eerika, es ist eine besondere Form aus Frankreich mit ganz dunklen Blüten. Die normalen rubra sind nicht so dunkel.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Apr.13 um 15:05 Uhr
Hier die schwarzrote Art von Norbert. Sie wächst langsam.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 09.Mai.13 um 15:39 Uhr
Anemone sylvestris, die grosse Waldanemone. Sie gedeiht nur an dieser Stelle im Garten, sonnig auf gut drainiertem Kalkschotter mit leichtem Humusanteil von Blattfall.

Alle Versuche, die hübsche Pflanze an anderen Stellen im Garten anzusiedeln sind gescheitert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Lisa. am 09.Mai.13 um 16:26 Uhr
Anemone sylvestris in situ vor ein paar Tagen. War noch sehr früh am Morgen, deshalb nur ein schneller Schnappschuss von den geschlossenen Blüten.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 14.Mai.13 um 20:53 Uhr
...und nochmal Anemone sylvestris.
Im Nachbarsgarten hat sie scheinbar den optimalen Standort an der Nordseite des Hauses gefunden. Für den Nachbarn in seinem, von einer "Fachfirma" pflegeleicht angelegtem Garten, ein furchtbares Unkraut. Er  hat die Bekämpfung, wie man sieht, inzwischen aufgegeben und erfereut sich an den zahlreichen Blüten
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Mai.13 um 19:59 Uhr
Die im Tiefland als blühunwillig geltende Anemone alpina alpina hat sich an einer Stelle im Garten ganz gut eingelebt und blüht schon seit über 5 Jahren.

Das Ansiedeln der gelben Variante, Anemone alpina apiifolia auf sauren Boden, ist mir noch nicht recht gelungen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 16.Mär.14 um 18:53 Uhr
Gagea lutea sieht man in Gärten auch nicht allzuoft... schick  :thumb

Hier hat die Sonne der letzten Tage auch zu einem kräftigen Schub geführt. Unteranderem blüht nun das schonmal gezeigte "Hungerblümchen" (wohl Draba aizoides) und  auch die ersten Pulsatilla vulgaris (Wildtypen, nicht züchterisch bearbeitet).
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 16.Mär.14 um 19:00 Uhr
Tobias, woran erkennt man eigentlich, ob eine Kühchenschelle züchterisch bearbeitet ist oder nicht?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 16.Mär.14 um 19:05 Uhr
Mhhh... das ist wirklich schwierig. In meinem Fall, weiß ich, wo das Saatgut herkam. Im Vergleich mit den gekauften hier im Garten sind sie auch deutlich früher und bilden weniger Blattmasse.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 16.Mär.14 um 19:17 Uhr
Hat mich interessiert, denn ich habe nur ein oder zwei gekaufte Pulsatilla und erkenne eigentlich keinen Unterschied.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 17.Mär.14 um 18:21 Uhr
Und hier nochmal Fotos von heute  von den Küchenschellen.
Zuerst die Pflanzen des Wildtyps. Die Pflanze auf dem dritten Bild stehst etwas schattiger und ist deswegen ein paar Tage später.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 17.Mär.14 um 18:27 Uhr
und  zum Vergleich zwei von den gekauften. Die Bilder sind ebenfalls von heute und der Standort ist vergleichbar, was Besonnung usw. angeht.  Beide sind deutlich später.
Auffällig ist, dass die Blattentwickelung vor der Blüte schon deutlich fortgeschrittener ist. Insgesamt werden sie auch deutlich höher als die 'Wildtypen' und die Blüten sind viel länger gestielt.

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 19.Mär.14 um 08:24 Uhr
@ krötenlilly:

nein, nur die eine steht im Topf, alle anderen sin frei ausgepflanzt im Garten und säen sich manchmal sogar aus. P. vulgaris zeigt sich hier im Garten recht anspruchslos, was den Boden angeht. Sie stehen fast alle in 'normaler' Gartenerde, was bei uns Lösshaltiger, leicht basischer und recht fetter Bördeboden bedeutet.
Noch besser ist sicher etwas magerer Boden, wie bei meinem getopftem Exemplar. Die steht in einer Mischung aus etwas Blumenerde, grobem Sand und viel Kalksplit. In der Natur kenn ich sie vorallem von Kalkmagerrasen, also basischen und meist recht mineralischen Böden mit geringem Organischen Anteil
Vom Standort her stehen sie bei uns vollsonnig und eher trocken.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 19.Mär.14 um 09:53 Uhr
Eveline,

Pulsatilla vulgaris und die Züchtungen davon zeigen bei der Blüte schon recht viel Laub. Pulsatilla grandis (unsere Küchenschelle aus Wien, NÖ und Burgenland) hat zu Blühbeginn kaum Blätter.
Ich nehme daher an, dass deine Wildpflanzen im österreichischen Osten botanisiert wurden und die Gekauften Abkömmlinge der vulgaris sind!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 19.Mär.14 um 10:42 Uhr
Schön!
Meine ist erst Knospig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Mär.14 um 11:30 Uhr
Pulsatilla vernalis. die form mit den bläulichen schimmer auf der außenseite der blüten gefällt mir am besten. seit ich mit angesäuertem regenwasser (ph ~4) gelegentlich gieße (mit dünger) scheinen sie ausdauernder zu sein.

berthold, das gießen mit angesäuertem regenwasser solltest du auch bei der P. alpina ssp. apiifolia ausprobieren, dann klappt das vielleicht. meine apiifolia sämlinge in den töpfen haben sich gut entwickelt (torf/sand gemisch). sie legen halt elendlich langsam zu.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Mär.14 um 11:41 Uhr
berthold, das gießen mit angesäuertem regenwasser solltest du auch bei der P. alpina ssp. apiifolia ausprobieren, dann klappt das vielleicht. meine apiifolia sämlinge in den töpfen haben sich gut entwickelt (torf/sand gemisch). sie legen halt elendlich langsam zu.

ja, das ist eine gute Idee, Norbert. Das Wasser steht ja eh immer da für das Cypripedium acaule.
Ich hatte mehrmals Pulsatilla vernalis in leicht saure Lava gesetzt, aber das schien nicht hinreichend sauer gewesenn zu sein. Die Pflanzen sind verschwunden.

Die normale weisse Pilsatilla alpina lebt hier schon seit vielen Jahren gut und blüht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 19.Mär.14 um 12:07 Uhr
Eveline,

Pulsatilla vulgaris und die Züchtungen davon zeigen bei der Blüte schon recht viel Laub. Pulsatilla grandis (unsere Küchenschelle aus Wien, NÖ und Burgenland) hat zu Blühbeginn kaum Blätter.
Ich nehme daher an, dass deine Wildpflanzen im österreichischen Osten botanisiert wurden und die Gekauften Abkömmlinge der vulgaris sind!

Herbert, danke.
Ich habe keine einzige wilde Pulsatilla, nur die gekauften (gärtnerisch/züchterisch bearbeiteten). Vor Jahren, zu Beginn meiner Hobbygärtner-Leidenschaft (von nix eine Ahnung) sah ich in einer Gärtnerei bebilderte Töpfchen mit Enzian, Edelweiß und Kühchenschelle und war total begeistert, daß es diese Pflanzen, die ich aus meiner Jugend kannte, überhaupt zu kaufen gibt.  :bag

Heute weiß ich natürlich schon ein bißchen mehr über Pflanzen, aber mit der Gattung Pulsatilla habe ich mich noch nicht beschäftigt. Und es gibt noch so vieles zu entdecken.  :-)

Der Geheimtipp ist ja, glaube ich, Pulsatilla styriaca (http://de.wikipedia.org/wiki/Steirische_Kuhschelle), von den Steirern "Gogoloanzn" genannt. Keine Ahnung, woher dieser Begriff kommt, aber wie aus dem Kühchen (kleine Kuh) eine Küche wurde, ist hier (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=22583.msg238867#msg238867) nachzulesen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Mär.14 um 15:02 Uhr
berthold, das gießen mit angesäuertem regenwasser solltest du auch bei der P. alpina ssp. apiifolia ausprobieren, dann klappt das vielleicht.

Norbert, ich habe gerade noch eine P. a.a. im Garten gefunden, die ich vor 5 Jahren gesetzt hatte. Sie ist inzwischen von 20 cm auf eine Gesamtgrösse von 2 cm geschrumpft. Jetzt ist sie getopft in Sand/Torf mit Essigwasser. Sie steht ab sofort wieder unter Beobachtung.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 19.Mär.14 um 15:38 Uhr
Eveline,

Pulsatilla vulgaris und die Züchtungen davon zeigen bei der Blüte schon recht viel Laub. Pulsatilla grandis (unsere Küchenschelle aus Wien, NÖ und Burgenland) hat zu Blühbeginn kaum Blätter.
Ich nehme daher an, dass deine Wildpflanzen im österreichischen Osten botanisiert wurden und die Gekauften Abkömmlinge der vulgaris sind!

Herbert, ich nehme mal an, du meinst meine Wildabstammungen...
Sie stammen aus Mitteldeutschland und eigentlich aus einem Vorkommen, wo P. grandis eigentlich nicht vorkommen soll. Ich hege aber bei 2 der gezeigten Pflanzen auch den verdacht, dass es möglicherweise mehr P. grandis als P. vulgaris ist. So z.B. bei der im Terrakottakasten.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Mär.14 um 16:41 Uhr
wer die Pulsatilla species aus dem vulgaris/halleri/grandis komplex einschl. ihrer subspecies, ihrer formen und noch die hybridformen bei arealsüberschneidungen bestimmen kann, genießt meine allerhöchste bewunderung.  :-D  ich kann's leider nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 19.Mär.14 um 16:50 Uhr
...  ich kann's leider nicht.

Das iss ja 'n Ding! Gibt es sowas bei Dir?   grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 22.Mär.14 um 19:00 Uhr
ein anderer Pulsatilla vernalis stock
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gentiaan am 23.Mär.14 um 17:57 Uhr
Hepatica henryi

und

Hepatica acutiloba

 :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 30.Mär.14 um 18:10 Uhr
Jetzt blüht auch meine Pulsatilla vulgaris
(https://farm8.staticflickr.com/7066/13514070674_feb42544e8_o.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: HGO1 am 31.Mär.14 um 11:11 Uhr
...paßt zwar nicht so richtig hierher, aber die wächst bei uns in Unterfranken im Wald!
Gruß Horst
PS.: wurde hierher verschoben.
Bei der Pflaze handelt es sich, nach Schmeil - Fitschen "Flora v. D" um Anemone ranunculoides ssp. ranunculoides.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 31.Mär.14 um 11:34 Uhr
Und die Begleitpflanzen sind Anemone ranunculoides?
ja, die Unterart Anemone ranunculoides ssp. wockeana. Sie kriecht nur kurz und bildet dichte Rasen mit gelben Blüten. Sie kommt nur in der DDR und in Schlesien vor.

Möchtest Du ein Foto sehen?

Ja, bitte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 31.Mär.14 um 11:52 Uhr
Ja, bitte.
Habe ich mir schon gedacht :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: HGO1 am 02.Apr.14 um 14:02 Uhr
Das ist auch eine schöne Anemone: Anemone blanda. Gesehen bei einem Bekannten.
Gruß Horst
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Apr.14 um 14:19 Uhr
hast du dich im datum vertan hgo1...der 1. april war doch gestern. grins also entweder wurde die im fotoshop rundgewaschen oder es ist keine blanda. jedenfalls eine traumhaft schöne anemone. bitte bring mehr raus + frag mal bei deinem bekannten nach.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 02.Apr.14 um 14:22 Uhr
wirklich sehr hübsch! Aber Anemone blanda ist es ganz sicher nicht (siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Balkan-Windr%C3%B6schen)
Anemone blanda gibt es nur in den Farben von weiß über rosa bis blau. Reines rot oder gar orange kommt nicht vor.

Aber falls du den korrekten Namen rausfinden solltest oder jemand anderes weiß, was genau das ist, immer her da mit  ;-)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: HGO1 am 02.Apr.14 um 15:43 Uhr
Hallo zusammen,
es ist nicht der 1. April und auch nicht Photoshop (habe ich zwar, aber nicht dafür).
Es ist einfach der falsche Namen gewesen :ka :rot.
Es handelt sich um Anemone biflora.
Sorry!
Horst
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Apr.14 um 16:24 Uhr
alles klar...geht bei uns im freien ohne schutz (nässeschutz) sehr wahrscheinlich nicht. hatte mal eine verwandte art...Anemone petiolulosa. im topf okay, im freien nach 2 jahren verschwunden. die biflora bei deinem bekannten steht auch im topf, wenn ich das richtig sehe.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 02.Apr.14 um 17:19 Uhr
Pulsatilla integrifolia von gestern. Eine interessante Beobachtung- eine P. integrifolia, die ich letzten Herbst in den Garten gesetzt habe, und von der ich jetzt im Frühjahr dachte die sei hinüber, treibt wieder aus. Fazit, ich glaube die P. integrifolia ist nicht immer grün so wie ich dachte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Apr.14 um 19:09 Uhr
beneide dich um die integrifolia + gleichzeitig stocherst du in eine schmerzhafte wunde...meine sind alle hopps. :traurig: ich hätte sie wohl besser gleich bei erhalt im winter in den garten gesetzt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 02.Apr.14 um 20:23 Uhr
Pulsatilla aus Samen aus Kroatien. Die Blüten sind klein, nur etwa 15 mm lang und breit. Was könnte es sein?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 02.Apr.14 um 20:40 Uhr
Pulsatilla aus Samen aus Kroatien. Die Blüten sind klein, nur etwa 15 mm lang und breit. Was könnte es sein?

Ich habe auch so eine aus Breitenbrunn, Austria. Das ist doch P. nigricans??
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 02.Apr.14 um 20:45 Uhr
Pulsatilla aus Samen aus Kroatien. Die Blüten sind klein, nur etwa 15 mm lang und breit. Was könnte es sein?

Ich habe auch so eine aus Breitenbrunn, Austria. Das ist doch P. nigricans??

ja, Gerhard, denke ich auch. Ich hatte erst pratensis im Auge, aber nigricans ist als Unterart ja sehr ähnlich
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Apr.14 um 23:41 Uhr
das ist m.e. keine pratensis var. nigricans, dafür müssten die blüten, wenn sie so offen sind wie auf dem foto deutlich nicken + die blütenform auch röhriger sein. außerdem sehe ich trotz der geöffneten blüte keine gelben staminodien, d.h. sie scheinen deutlich kürzer zu sein als die sepalen und bei dem blickwinkel in der blüte verborgen zu sein...ergo halte ich das für eine Pulsatilla montana. deren staminodien sind max. nur halb so lang wie die sepalen (staminodien der nigricans leicht kürzer, gleich oder sogar etwas länger als die sepalen). die montana kommt auch auf dem balkan vor.

im anhang einige fotos meiner pratensis var. nigricans
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 02.Apr.14 um 23:47 Uhr
Meine Pulsatilla pratensis ssp. nigricans sieht so aus, ursprünglich stammt sie aus dem Gardaseegebiet.

Die Blüten nicken schön. Ich hab allerdings noch nie eine P. pratensis ssp. nigricans mit so weit geöffneten Blüten wie  die auf deinem dritten Bild gesehen, Knorbs. Sie erscheinen mir aus sehr viel violetter als die nigricans, die ich so aus der Natur kenne.
Ich glaub ich muss morgen Abend mal ins NSG nebenan fahren und mir die dort nochmal genauer anschauen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 02.Apr.14 um 23:52 Uhr
Anemone blanda blüht derzeit hier auch noch.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 02.Apr.14 um 23:55 Uhr
und auch Anemone apeninna ist dabei. Sie sieht der A. blanda schon etwas ähnlich, unterscheidet sich aber dadurch, dass sie wie unser heimisches Buschwindröschen ein kriechendes Rhizom ausbildet und keine Knollen wie A. blanda.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 02.Apr.14 um 23:56 Uhr
die letzte, die du meinst, stammt von gerhard raschun, der samen von div. wildstandorten gesammelt + mir einige sämlinge gegeben hatte. leider habe ich diese formen alle verloren, hielten sich nicht bei mir. kann mich noch dunkel erinnern das die sämlinge versch. fundorte mit irgendwelchen talnamen trugen. es waren im gegensatz zu den anderen nigricans auch sehr zwergige formen. hier mal zum vergleich ein anderes foto solcher nigricans, damit man sieht, was ich mit zwergig meine grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 03.Apr.14 um 20:07 Uhr
das ist m.e. keine pratensis var. nigricans, dafür müssten die blüten, wenn sie so offen sind wie auf dem foto deutlich nicken + die blütenform auch röhriger sein. außerdem sehe ich trotz der geöffneten blüte keine gelben staminodien, d.h. sie scheinen deutlich kürzer zu sein als die sepalen und bei dem blickwinkel in der blüte verborgen zu sein...ergo halte ich das für eine Pulsatilla montana. deren staminodien sind max. nur halb so lang wie die sepalen (staminodien der nigricans leicht kürzer, gleich oder sogar etwas länger als die sepalen). die montana kommt auch auf dem balkan vor.

Norbert, ich stimme Dir zu. Es wird sich wohl um Pulsatilla montanum handeln. Die Blüte hat sich geöffnet.

Deine schwarzen rubras tun sich im Garten schwer. Ich habe ein Pflänzchen jetzt in Topfkultur genommen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 04.Apr.14 um 16:36 Uhr
Meine Pulsatilla nigricans,glaube ich wenigstens,aus Breitenbrunn.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 04.Apr.14 um 17:17 Uhr
ja berthold, das ist eine montana, im aufblühen öffnet die ihre blüten seitlich sternförmig + die blütenfarbe ist auch sehr dunkel. gibt auch montana formen, die zeigen eine ähnlich dunkle farbe wie die echte rubra. eine nigricans verhält sich nicht so schamlos wie die montana, sondern hält ihre blüten züchtig nach unten, damit man ihre sexualorgane nocht so leicht betrachten kann. :-D

ungewöhnlich finde ich die vielen sepalen bei deiner montana, sieht fast halbgefüllt aus.

hoffe das geht gut mit der umsetzerei der rubra...sie verträgt das sehr schlecht. such ihr einen platz, sonnig mit kalkschotter. du hast doch eine neues beet angelegt mit der einsamen Iris pumila drin...das könnte passen. aber erst, wenn sie sich in den töpfen richtig gut etabliert haben + wieder ein vollständig funktionierendes wurzelwerk entwickelt haben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 04.Apr.14 um 19:16 Uhr
such ihr einen platz, sonnig mit kalkschotter. du hast doch eine neues beet angelegt mit der einsamen Iris pumila drin...das könnte passen. aber erst, wenn sie sich in den töpfen richtig gut etabliert haben + wieder ein vollständig funktionierendes wurzelwerk entwickelt haben.

sie stehen bisher in sonnigem Kalkschotter. Das hat hier nicht so gut geklappt. Vielleicht braucht die Art lange, um anzuwachsen. Kann das sein?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 04.Apr.14 um 20:05 Uhr
schau dir mal in google map (streetview) die gegend um Lhuis/Frankreich an. dort ist z.b.  die rubra ssp. rubra f. nigella (blüten klein + schwarzbraun) an den steinigen abhängen des rhônetales endemisch. wenn du die straße "entlang fährst" bekommst du einen eindruck der standortsituation....klick auf diesen link (https://www.google.de/maps/@45.74879,5.505131,3a,75y,4.91h,92.01t/data=!3m4!1e1!3m2!1sdOB7IdpDvJY1lhIt6MxEPA!2e0). das ist kalkgebiet so wie's aussieht.

andererseits kommt die rubra ssp. rubra (typus der varietät) auch in der auvergne (sowie Lyonaise + Limousin) vor. die auvergne ist vulkangebiet. von daher sollte die rubra ziemlich tolerant sein, was die bodenreaktion angeht.

@stick

deine ist eine pratensis ssp. nigricans. im flogaus-faust ist sogar eine abgebildet aus dem naturschutzgebiet thenauriegel bei breitenbrunn/neusiedler see...hier (http://www.flogaus-faust.de/e/pulsprat.htm)

vor 2 jahren bekam ich P. turczaninovii aus einer sehr zuverlässigen quelle. heuer blühen sie...da hab ich mich fast geärgert :motz ...nigricans :sad: + noch nicht mal eine schöne form wie ich finde.

dafür blüht die erste albana (cremefarbener typ), bzw. die ist schon wieder im verblühen. die anderen albana stöcke brauchen noch ein paar tage.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 05.Apr.14 um 00:45 Uhr
ungewöhnlich finde ich die vielen sepalen bei deiner montana, sieht fast halbgefüllt aus.

Das ist wohl ein genetischer Defekt dieser einzelnen Pflanze. In den nächsten Tagen blüht eine weitere auf. Dann wird man die Normalform sehen können.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 05.Apr.14 um 15:12 Uhr
Pulsatilla flavescens, blüht heuer zum ersten Mal.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 05.Apr.14 um 16:38 Uhr
sehr elegant, Gerhard
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Apr.14 um 18:47 Uhr
ein schönes gelb. ist das eine von frank schmidt?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 06.Apr.14 um 12:10 Uhr
Eine Anemone coronaria aus der Türkei :classic.
Sie lebt schon viele Jahre hier und fügt sich farblich immer wieder harmonisch in das Gartenbild ein. :yes
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 06.Apr.14 um 21:22 Uhr
eine schöne form der Pulsatilla albana
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 06.Apr.14 um 23:17 Uhr
sehr schön. wie alt ist die pflanze schon?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 07.Apr.14 um 09:39 Uhr
wie alt die ist kann ich dir leider nicht sagen stick. schätze 4-5 jahre.

kanst du dich erinnern...du hattest mir mal samen gegeben von der angebl. "campanella" die ich mal hatte + von der ich ein paar sämlinge auch an dich verteilt hatte. das war ja keine campanella. einige der sämlinge aus der saat, die ich von dir zurück bekommen habe fangen zum blühen an. also ich weiß nicht, von welchen pflanzen du die samen abgemacht hattest, aber es sind albana. ;-) macht aber nix, weil da welche dabei sind die ich bisher bei albana noch nicht gesehen habe...blütenäußeres bläulich, innen reines weiß  :thumb...ich zeig fotos wenn sie vollaufgeblüht sind.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 07.Apr.14 um 17:01 Uhr
wie alt die ist kann ich dir leider nicht sagen stick. schätze 4-5 jahre.

kanst du dich erinnern...du hattest mir mal samen gegeben von der angebl. "campanella" die ich mal hatte + von der ich ein paar sämlinge auch an dich verteilt hatte. das war ja keine campanella. einige der sämlinge aus der saat, die ich von dir zurück bekommen habe fangen zum blühen an. also ich weiß nicht, von welchen pflanzen du die samen abgemacht hattest, aber es sind albana. ;-) macht aber nix, weil da welche dabei sind die ich bisher bei albana noch nicht gesehen habe...blütenäußeres bläulich, innen reines weiß  :thumb...ich zeig fotos wenn sie vollaufgeblüht sind.

na da fragst du mich was, an das ich mich nicht mehr erinnern kann. Die angebliche P. campanella von dir habe ich immer noch und die blüht gerade. auch blüht bei mir gerade eine pulsatilla , weiss mit einem hauch von rosa, aber nur einen hauch. was das ist weiss ich auch nicht. hast du das buch von christopher grey-wilson? ich habe meins heute bekommen. was hälst du davon?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 07.Apr.14 um 17:46 Uhr
zeig mal ein foto bitte von dem, was du von mir als "campanella" absaat bekommen hast. campanella ist definitiv falsch, hatte sie von frank schmidt unter dem namen bekommen. war aber nicht zu identifizeren, auch im schottenforum nicht. ich hatte meine dann verloren, aber vorher war mir noch eine absaat geglückt + das müssten deine pflanzen sein. von deinen bekam ich dann mal samen zurück. diese blühen momentan bzw. fangen an zum blühen + da sind erstaunliche typen dabei, aber es sind m.e. durchweg albana. die sämlinge sind im blatt + habitus auch extrem gleichförmig, von daher möchte ich eine hybridisierung ausschließen.

ja, das pulsatillabuch von cgw habe ich. erste eindrücke...als hilfestellung + infoquelle sehr gut brauchbar, fotos nicht immer hilfreich, teils auch schlechte qualität (farbwiedergabe). mit seiner nomenklatur stehe ich ein bisschen auf kriegsfuss. nun hat CGW sicher sehr viel wissen, aber z.b. die wissenschaftl. arbeit von zetsche aus 12/2004 zum P. alpina komplex kennt er offenbar nicht. auch die aufspaltung der albana z.t. nicht in subspecies sondern als eigene species halte ich persönlich für übertrieben. so sind sie halt die engländer...aus jedem merkmal eine art machen. grins aber egal... ich schaue oft rein + es bringt mich weiter bzw. merke worauf ich bei der weiteren suche im web achten muss.

btw. ... hier ein guter link der uni greifswald zu mongolischen Pulsatilla (http://greif.uni-greifswald.de/floragreif/?gr1=&gr2=&ord=&subfam=&tr=&sec=&fam=&gen=pulsatilla&spec=&show=all&coll=&det=&teste=&collno=&herb=&phen=&loc=&hab=&flora_search=Record), die ja auch in russland/sibirien vorkommen. da fiel es mir wie schuppen von den augen, weshalb meine bungeana nicht mehr blühen will + mit jedem jahr immer mehr abnimmt...ich habe sie schlicht falsch gesetzt (halbschattig, humos-sandig). die ist eine richtige steppenpflanze, eher schon wüstenartig auf reinem sand in prallsonne + trocken (foto hier (http://greif.uni-greifswald.de/floragreif/floragreif-content/Kr03/02-09-2003-IMG_1160.jpg) + habitat hier (http://greif.uni-greifswald.de/floragreif/floragreif-content/Kr03/02-09-2003-IMG_1164.jpg)).

die auf dem anhängenden foto habe ich als ambigua samen bekommen. könnte stimmen (schau mal im CGW-buch auf seite 129). aber passt nicht recht zu den "ambigua" auf der plantarium.ru-website (http://www.plantarium.ru/page/view/item/30888.html), zumindest nicht zu der blauen die höher wird (die ersten 3 fotos -> die passen aber zu bungeana, auf S. 133 rechts oben im CGW-buch, neben der blüte besonders das blatt ; vielleicht haben sich die russen da vertan?). das blatt von meiner ist auch zu feinschnittig. schwierig das... :-D ...so jetzt hast du genug zum recherchieren. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 07.Apr.14 um 19:27 Uhr
wie du aus samen von mir albana bekommen hast, ist für mich ein rätsel.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 08.Apr.14 um 16:13 Uhr
Unsere heimische Anemone sylvestris. Sie wächst an einer einzigen Stelle im Garten recht gut, aber an anderen Stellen überhaupt nicht.
Sonniger Gebüschrand auf sandig steinigem Boden
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 08.Apr.14 um 17:11 Uhr
wie du aus samen von mir albana bekommen hast, ist für mich ein rätsel.

und was meinst du, was du da zeigst? für mich ist das eine albana. ich mach die tage mal einen blattvergleich.

@berthold

das phänomen mit der Anemone sylvestis hatte ich ganz am anfang in meinem garten. besorgte mir ein paar pflanzen aus meiner gegend...anfangs war das schön, aber irgendwann ging derart die post ab, dass ich schon angst hatte eine furchtbare seuche in den garten geholt zu haben. sie wucherte qm-weise alles zu. seltsamerweise war der spuk genauso schnell wieder verschwunden + zwar bis auf die letzte pflanze, als gehölze den bereich immer mehr beschatteten + ich zur intensivmulcherei überging. seither hatte ich keine mehr. letztes jahr hatte ich mir von einer wanderung 3 stück in den garten geholt + fast prallsonnig in kalkschottrige erde gesetzt. bis jetzt verhält sie sich noch gesittet, sind immer nur noch 3. ich hoffe ich bereue das nicht in ein paar jahren...schön ist sie ja.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 08.Apr.14 um 17:38 Uhr
knorbs, die pflanze die ich gepostet habe, habe ich von dir als campanella bekommen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Apr.14 um 10:30 Uhr
Ein Horst Pulsatilla vulgaris ist nach der Frostnacht etwas traurig, aber nur vorübergehend.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: christian pfalz am 16.Apr.14 um 19:05 Uhr
hallo berthold, die sind hier schon alle durch mit der blüte......habe schon die ganzen samenstände entfernt, sie samt bei mir mega mäßig aus.....
gruss
chris
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 16.Apr.14 um 19:08 Uhr
Meine ist auch schon am verblühen.

Ich habe letztes Jahr bisschen ausgesät, die sind auch alle gekommen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: christian pfalz am 16.Apr.14 um 19:14 Uhr
ja eerika, regelrechtes unkraut  :thumb
gruss chris

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 16.Apr.14 um 20:18 Uhr
knorbs, die pflanze die ich gepostet habe, habe ich von dir als campanella bekommen.

das rätsel ist m.e. gelöst...meine ausgangspflanzen, die ich als fehlbestimmte P. campanella bekam waren Pulsatilla violacea (nördl. kaukasus). die ergebnisse der aussaaten davon ergeben u.a. den typ, den du hier zeigst.

außen bläulich, innen weiß

hier bei den russen auf plantarium.ru findest du genau diesen typ (3. reihe von oben foto 1+2 der reihe; (http://www.plantarium.ru/page/view/item/30938.html) aufnahmen aus Karatschai-Tscherkessien, Zelenchukskiy Viertel, Flusstal) (https://www.google.de/maps/place/Selentschukskaja/@43.8596005,41.5861425,391093m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x40587c78aeba1c1b:0xea78a5b6a5f29880)

deckt sich auch mit der beschreibung bei grey-wilson: "sepals...occasionally white, with a lilac or lavender flush..."
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Mai.14 um 18:14 Uhr
Anemone alpina. Die gelbe Form apiifolia will hier einfach nicht wachsen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 12.Mai.14 um 19:09 Uhr
Kann mir jemand sagen, welche Pulsatilla das ist.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: gentiaan am 12.Mai.14 um 20:35 Uhr
Pulsatilla alpina sub. apiifolia?

 :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Mai.14 um 14:53 Uhr
ich erkenne die blätter nicht gut gerhard...nachdem was ich zu erkennen glaube, sind die blattfiedern eher breit. wenn dem so wäre, dann käme P. patens ssp. flavescens in frage. ansonsten P. alpina ssp. apiifolia.

nee, nach vergrößerung tendiere ich doch auch zur P. alpina ssp. apiifolia.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Peter am 18.Mai.14 um 16:31 Uhr
in Nordgriechenland, auf 600m Höhe, Anfang Mai, Anemone coronaria.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 03.Sep.14 um 16:45 Uhr
hatte mir Samen von Dr. Alexandra aus Sibirien kommen lassen
Pulsatilla cuneifolia
Pulsatilla ajanensis
Pulsatilla multiflora  habe alle ohne Vorbehandlung ausgesät. Bei Pulsatilla cuneifolia ist kein Samen aufgegangen, Bei ajanensis sind 6 Samen gekeimt und bei multiflora sind 12 Samen gekeimt und zu Pflänzchen geworden mal sehen wie sie durch den Winter kommen.
1. Bild ist ajanensis
2.Bild ist multiflora
LG
Dieter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 31.Mär.15 um 13:30 Uhr
Anemone multifida, ein bescheidenes dezentes Pflänzchen, aber original aus Patagonien.
Die Art kommt auch in Nordamerika vor. Sie soll auf sauren Böden wachsen aber hier im Garten wuchs sie 10 Jahre überhaupt nicht. Im Topf im Gewächshaus klappt es gut. 
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 31.Mär.15 um 14:24 Uhr
Berthold, sehr interessant. Kommt diese Pflanze auch als P. patens var multifida in China vor?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.15 um 14:57 Uhr
berthold zeigt eine Anemone, keine Pulsatilla! botanisch unterscheidet sich Anemone von Pulsatilla entscheidend in der ausformung des griffels (Pulsatilla = griffel stark verlängert und gefiedert (s. foto) (http://www.microscopy-uk.org.uk/mag/imgjul08/Image28P.jpg), Anemone = griffel nicht verlängert (s. foto) (http://www.microscopy-uk.org.uk/mag/imgmay08/Photo39A.jpg))
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 31.Mär.15 um 15:58 Uhr
berthold zeigt eine Anemone, keine Pulsatilla! botanisch unterscheidet sich Anemone von Pulsatilla entscheidend in der ausformung des griffels (Pulsatilla = griffel stark verlängert und gefiedert (s. foto) (http://www.microscopy-uk.org.uk/mag/imgjul08/Image28P.jpg), Anemone = griffel nicht verlängert (s. foto) (http://www.microscopy-uk.org.uk/mag/imgmay08/Photo39A.jpg))

Vielen Dank Nnorbs. Das kommt davon wenn man als Laie bei den Spezialisten rumschaut. :sad:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.15 um 16:14 Uhr
bleib entspannt gerhard...du bist weder laie noch bin ich spezialist grins

die griffelunterschiede der beiden genera sind so ausgeprägt, dass ich nicht nachvollziehen kann, wie einige botaniker manche Pulsatilla species wieder bei Anemone einordnen wollen, andere P. species aber als Pulsatilla eigenständig lassen. (s. z.b. theplantlist (http://www.theplantlist.org/tpl1.1/search?q=pulsatilla) :pill)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 03.Apr.15 um 15:00 Uhr
Pulsatilla rubra. Berthold das ist Dein Sämling. Ist es eine P. rubra?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 03.Apr.15 um 21:52 Uhr
Berthold, gibts die Pulsatillas aus Wien noch?
Die müssten jetzt auch blühen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 04.Apr.15 um 00:05 Uhr
Pulsatilla rubra. Berthold das ist Dein Sämling. Ist es eine P. rubra?

Ja, sieht doch gut aus. Meine sind bisher nicht erschienen, auch die aus Wien nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 04.Apr.15 um 09:05 Uhr
Pulsatilla rubra. Berthold das ist Dein Sämling. Ist es eine P. rubra?

Ja, sieht doch gut aus. Meine sind bisher nicht erschienen, auch die aus Wien nicht.

Laut Knorbs keine reine Sorte von rubra. Hat angeblich zu viel violett .
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 04.Apr.15 um 10:34 Uhr
Gerhard, es ist sicherlich keine Sorte, denn in den Bergen Frankreichs züchtet niemand Pulsatilla.
Ich habe von Norbert P. rubra bekommen, die deutlich schwärzer sind, aber die normale Farbe scheint rötlich zu sein. Nicht umsonst heisst die Art "rubra" (rot).
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 04.Apr.15 um 11:08 Uhr
Eine schüchterne Anfrage aus dem wilden Osten: hat jemand ein demnächst paar möglichst echte Samen der rubra über?
Kultiviert jemand die spanische Variante?
Pulsatilla grandis (ln Wachau) stehen dann hoffentlich als Tauschobjekt zur Verfügung!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 05.Apr.15 um 08:00 Uhr
Calianthemum sachalinense
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Apr.15 um 20:36 Uhr
sehr schönes Callianthemum knot. falls mal samen übrig sein sollte, würde ich mich freuen.

das chinesische Callianthemum farreri hat am alten pflanzplatz in humos-steinigen boden durch überwucherung mit sauerklee sehr gelitten. der bestand wurde auf ca 1/3 reduziert. einige ableger hatte ich letztes jahr mal in einem ganz anderen substrat aus sand-ziegelsplitt probiert + es klappt gut.

Pulsatilla vernalis im verblühen nach rosa verfärbend. es gibt auch vernalis klone, die außen bläulich gefärbt sind.



Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Apr.15 um 21:15 Uhr
bald wissen wir mehr...im garten habe ich Pulsatilla rubra von 3 verschiedenen rubra standorten aus frankreich + von allen standorten werden mind. 2 blühen. 2 pflanzen bekam ich aus dem causse (http://de.wikipedia.org/wiki/Causse_M%C3%A9jean) (nähe dem ort florac), einer kalkhochebene in südfrankreich. im causse kommt P. rubra var. rubra f. serotina vor. dort gibt es aber auch eine überschneidung mit einer dunkelblütigen P. vulgaris var. costeana (bez. nach aichele/schwegler; 1957). ohne blatt + vor allem blüte lässt sich also noch noch nichts sagen.

dann habe ich wahrscheinliche rubra gefunden an den hängen des rhônetal bei dem örtchen rix.  lt. aichele/schwegler soll östl. rix die sehr dunkle (schwarzrotbraun) P. rubra var. rubra f. nigella endemisch vorkommen. von einem weiteren standort östl. dem städtchen cremieu (departement isère) fand ich auch einige exemplare. bei cremieu sollen es lokale hybridschwärme der rubra-formen f. rubra + f. nigella geben.

das knospenfoto zeigt eine rubra in meinem garten vom standort cremieu, die getopften sind im gewächshaus überwinterte stecklinge der rubra vom standort rix (das feinfiedrige laub lässt auf rubra hoffen)+ so wie auf dem letzten foto sollte eine rubra aussehen. sehr dunkles braunrot mit einem samtigen schimmer burgundrot.

@ahriman

eine aus der aussaat deiner Pulsatilla montana wird heuer blühen wenn nichts gravierendes mehr dazwischen kommt. :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 06.Apr.15 um 10:17 Uhr
mr. Knorbs ,
bitte erinnern Calianthemum Samen nach dem 15. Mai . C.farrerii besten in Töpfen gezogen. C. farrerii Mitteilungen lange Rhizome und kann schnell verschwinden. Auf der Suche Calianthemum anemonoides Flora Plena.
Auf dem Foto Calianthemum sajanense.
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 06.Apr.15 um 19:50 Uhr
Passt gut dazu - heute bei einem Freund gesehen (Zufallssämling)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 07.Apr.15 um 11:18 Uhr
Sehr geehrter Herr Herbert
Wenn Sie Interesse an den Austausch von Jungpflanzen Calianthemum anemonoides Pflanzen aus meiner Sammlung würde, schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse;kot.kazimierz@wp.pl . Fotos von Pflanzen aus meiner Sammlung finden Sie auf der SRGC Forum sehen : SRGC FORUM ; Bulbs - Bulbs General - bulbs and flowers from Kot's Polish garden . Können Sie wählen.
regards
Kot
foto; Calianthemum pimpinellifolium
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 08.Apr.15 um 07:47 Uhr
Calianthemum hybr.
Kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 08.Apr.15 um 07:54 Uhr
Pulsatilla caucasica f. Lutea
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 08.Apr.15 um 20:40 Uhr
Ich habe eine rosafarbene Kuhschelle. Der Sortenname wird mir hoffentlich irgendwann wieder einfallen. Eine dunkle müßte auch da sein. Wenn ich mir das recht überlege, kämen einige Pflanzen für einen Steinhaufen zusammen.
 
Pulsatilla vulgaris (die Art) habe ich ausgesät, es rührt sich aber noch nichts. Gut, es war in der letzten Zeit auch sehr kalt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 08.Apr.15 um 20:48 Uhr
Pulsatilla vulgaris (die Art) habe ich ausgesät, ..

Aus dem Samen vom Naturstandort entstehen auch manchmal rosa oder auch Albino-Formen. Die Albions sind hier aber sehr kurzlebig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tyr am 08.Apr.15 um 20:49 Uhr
Ich habe eine rosafarbene Kuhschelle. Der Sortenname wird mir hoffentlich irgendwann wieder einfallen. Eine dunkle müßte auch da sein. Wenn ich mir das recht überlege, kämen einige Pflanzen für einen Steinhaufen zusammen.
 
Pulsatilla vulgaris (die Art) habe ich ausgesät, es rührt sich aber noch nichts. Gut, es war in der letzten Zeit auch sehr kalt.
Kuhschellen haben eine langen Pfahlwurzel und sollten nicht versetzt werden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 08.Apr.15 um 21:05 Uhr
Oh, das wußte ich nicht. Danke, Tyr.
Ich muß Glück gehabt und sie gut erwischt haben, als ich sie glaublich vor 2 Jahren umsetzte.

Die dunkle ist auch schon da, habe ich gerade gesehen (mit Taschenlampe). Dachte mir schon, daß ich sie auch umsetzen sollte, da sie unter der Zeder bald zu schattig sitzt. Danke für die Warnung.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 09.Apr.15 um 07:29 Uhr
Pulsatilla albana
garden form
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 09.Apr.15 um 07:30 Uhr
Pulsatilla Papageno
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 10.Apr.15 um 20:09 Uhr
schau mal stick...Pulsatilla montana kann auch ziemlich dunkel blühen. samengezogen aus einer herkunft bei triest (samen gesammelt von ahriman...herzlichen dank nochmal :prost2). leider sind mir nur 4 sämlinge geblieben, von denen dieser heuer erstmals blüht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 11.Apr.15 um 08:09 Uhr
Knorbs, ich glaube auch, dass meine 'P. rubra ' eine P. montana ist. Dann warte ich halt noch auf eine echte rubra. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 11.Apr.15 um 10:53 Uhr
Bei mir ist nun auch die erste zur Blüte gekommen.

LG
Dieter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 14.Apr.15 um 18:30 Uhr
Pulsatilla form Papageno
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 14.Apr.15 um 18:31 Uhr
Pulsatilla Papageno
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 14.Apr.15 um 18:35 Uhr
Anemone apennina
Kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 14.Apr.15 um 19:37 Uhr
Hallo Kot
Es wäre sehr nett von Dir wenn Du nicht nur Bilder zeigen würdest sondern auch etwas über Deine Kulturbedinungen schreiben könntest.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Kot kazimierz am 16.Apr.15 um 07:57 Uhr
Anemone biflora
kot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 21.Apr.15 um 13:07 Uhr
eine spezielle niedrige form der Pulsatilla rubra, die endemisch nur in einem kleinen gebiet auf den kalkfelsen oberhalb des rhônetales nahe dem dorf rix vorkommt...Pulsatilla rubra var. rubra f. nigella (ich halte mich an die einteilung nach Aichele & Schwegler, 1957). sie war sehr schwierig zu finden, da zur unpassenden zeit im september gesucht + dazu noch sehr versteckt innerhalb von gehölzlichtungen wachsend.

wie schwierig die zuordnung ist, zeigt sich an der nächsten Pulsatilla. erhalten habe ich sie von jemanden, der sie letztes jahr in der kalksteppe des causse de sauveterre (http://de.wikipedia.org/wiki/Causse_de_Sauveterre) in frankreich gefunden hatte. dort kommt die rubra-form Pulsatilla rubra var. rubra f. serotina (http://www.insitu-flora.fr/wp-content/gallery/grands-causses/insitu-flora_causses-16.jpg) vor, aber im gleichen gebiet auch die sehr dunkel blühende vulgaries varietät Pulsatilla vulgaris var. costeana (http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pulsatilla_vulgaris_var_costeana_Lozere.jpg). ich meine das fundstück aus dem causse ist keine rubra sondern eine P. vulgaris var. costeana, weil sie den typischen  violettfarbton einer vulgaris zeigt. die blütenknopse war auch viel länglicher als die eher kugelige blütenknospe eine rubra, der blütendurchmesser ist auch deutlich gößer.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Mai.15 um 17:57 Uhr
Die rubra ist sehr schön dunkel!

Eine auch von mir
(https://farm9.staticflickr.com/8865/17307073276_6f5ddb1b66_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Mai.15 um 19:23 Uhr
Und noch eine
(https://farm9.staticflickr.com/8719/17333578065_8882bb0926_b.jpg)

Die normalen vulgaris habe ich leider verpasst zu knipsen.

Ich habe vorletztes Jahr Samen genommen und die ausgesät. Die wuchsen sehr gut und blühten dieses Jahr mit 11 Blüten!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 01.Mai.15 um 19:30 Uhr
Erika, sehr schön. Das erste Bild - ist das eine rubra, woher stammt die Pflanze/Samen? Das zweite Bild, welche Pulsatilla ist das?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Mai.15 um 19:38 Uhr
Das sind welche aus dem Baumarkt, die Etiketten müssten noch da sein, ich schaue mal.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Mai.15 um 19:45 Uhr
Da steckte überall Pulsatilla vulgaris drin.
Ist von Master Stauden
http://www.master-stauden.de/ (http://www.master-stauden.de/)  Die Seite lädt aber ewig, ich weiss nicht, ob da was kommt.
61184 Karben
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 15.Mai.15 um 12:42 Uhr
endlich geschafft ...Pulsatilla alpina ssp. apiifolia blüht erstmalig in meinem garten. ausgesät 08/2012, keimung im frühjahr 2013. substrat von anfang an sand-torf, ausgepflanzt in ein hügelbeet (foto 2013), boden etwas sand, sandriesel, lava + viel torf. gegossen wird gelegentlich mit angesäuertem regenwasser (ph ~3,5), seit heuer auch mit rhodo-dünger versetzt. alle sämlinge sehen top aus + eben die eine kam zur blüte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 15.Mai.15 um 13:55 Uhr
Super knorbs. Dann müssten meine nächstes Jahr auch blühen. Jetzt müssen nur noch die P. aurea blühen und das Glück wäre groß!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 15.Mai.15 um 14:03 Uhr
endlich geschafft ...Pulsatilla alpina ssp. apiifolia blüht erstmalig in meinem garten.

Glückwunsch, Norbert. Ein Samenkorn von Dir hätte hier vielleicht auch geblüht, wenn ihn nicht die Maus abgebissen hätte.
Hätte, hätte, Fahrradkette.

Ich muss mich mit Pulsatilla alpina zufrieden geben, die ist auch schön.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 15.Mai.15 um 17:09 Uhr
Hat vielleicht irgendwer echte
Samen von P. rubra über ?
Kultiviert wer die var. hispanica?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 15.Mai.15 um 17:29 Uhr
Super knorbs. Dann müssten meine nächstes Jahr auch blühen. Jetzt müssen nur noch die P. aurea blühen und das Glück wäre groß!

Ich habe hier auch einige aurea.Ich warte auch schon seit 2 Jahren mit einer Blüte.Ab welcher grösse blühen die denn??
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 15.Mai.15 um 17:36 Uhr
Super knorbs. Dann müssten meine nächstes Jahr auch blühen. Jetzt müssen nur noch die P. aurea blühen und das Glück wäre groß!

Ich habe hier auch einige aurea.Ich warte auch schon seit 2 Jahren mit einer Blüte.Ab welcher grösse blühen die denn??

Das wenn ich wüsste.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 15.Mai.15 um 18:22 Uhr
Wenn ich mir andere Pulsatilla in dieser Grösse anschaue müssten sie schon blühfähig sein.Mache morgen mal ein bild.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 15.Mai.15 um 18:56 Uhr
Hat vielleicht irgendwer echte
Samen von P. rubra über ?
Kultiviert wer die var. hispanica?

bald....alle handbestäubt...ist eine endemisch vorkommende niedrige form aus einem lokalen vorkommen in den kalkhängen oberhalb des rhônetals...Pulsatilla rubra var. rubra f. nigella. im anhang ein foto kurz bevor sie verblüht sind...etwas blütenstaub befleckt grins. die rubra var. hispanica such ich auch noch. man müsste 2x hinfahren...erst zur blüte dann zum samen sammeln. am Picos de Europa in nordspanien, da gibt's besonders dunkle, aber die parkranger kontrollieren streng im nationalpark.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 15.Mai.15 um 19:10 Uhr
die aurea ist eng mit der alpina ssp. apiifolia verwandt. ich kultiviere die sämlinge genauso wie die apiifolia. ab+zu bekommen sie zum angesäuertem gießwasser einen schluck rhodo-flüssigdünger. auf dem foto sind sämlinge, die dieses frühjahr im gewächshaus gekeimt hatten. pikieren werde ich sie ~ mitte september.

die weiße alpina ssp. alpina bzw. die alpina ssp. alpicola (syn. P. alba) habe ich leider immer noch nicht. die finde auch auch sehr schön.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.15 um 17:11 Uhr
Jetzt habe ich auch eine steirische Gokoloanzn, Pulsatilla halleri ssp. styriaca.
http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arten/Pulsatilla-styriaca.htm
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Galen am 23.Nov.15 um 20:34 Uhr
Auch ein Nachzügler, der den Blick auf den Kalender vergessen hat:

(http://www.serevan.de/ok/pulsatilla001.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.16 um 18:54 Uhr
kaum ist die sonne da, ploppen sie auch schon auf...Pulsatilla vernalis
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 01.Apr.16 um 10:15 Uhr
Hach, die Pulsatilla vernalis ist ja ein Süßerchen.  :lupe
Wie lange braucht es eigentlich von Jungpflanze bis Blüte?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.16 um 11:10 Uhr
Hach, die Pulsatilla vernalis ist ja ein Süßerchen.  :lupe

Ja, aber leider ist hier auch der 3 Anpflanz-Versuch gescheitert. Jeweils im Winter ist alles abgefault.
Vielleicht sollte ich es in Topfkultur versuchen.
Norbert scheint da einen Zaubertrick zu haben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 01.Apr.16 um 11:15 Uhr
wie lange es bis zur blüte braucht weiß ich nicht sicher...so 3 jahre wie bei den anderen auch.

berthold du musst die P. vernalis in torf-sand gemisch + sonnig setzen, am besten als kleines hügelchen angelegt. im topf wird das schwer. mir faulen sämlinge in den aussaattöpfen über winter im gewächshaus auch immer wieder mal weg.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.16 um 11:25 Uhr
Ich werde es versuchen, Norbert. Die Pulsatilla alpina apiifolia im Torf-Sand-Topf leben noch
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 01.Apr.16 um 13:55 Uhr
Meine Pulsatilla vernalis (2015 neu) treibt. freu.  :-)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.16 um 14:32 Uhr
Liegt da etwas Kalkstein rum? Vernalis wächst auf saurem Boden!!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 01.Apr.16 um 21:01 Uhr
Danke für den Hinweis, Berthold. Aber es sieht nur auf dem Foto so aus. Es ist Quarzsplitt. Habe sicherheitshalber mit Essig getestet.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 02.Apr.16 um 06:40 Uhr
Das ist P.styriaca an  steilen Hängen im Murtal!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Apr.16 um 11:19 Uhr
da fehlt das "halleri ssp."...die styriaca gehört zum halleri-artkomplex. /besserwissermodus aus grins

mir persönlich gefällt die P. halleri ssp. taurica besser. die scheint aber nicht so winterhart zu sein. habe sie vor jahren verloren (s. foto). jetzt stehen aber einige sämlinge von der in töpfen + die sehen gut aus...2. versuch. ich suche noch die P. halleri ssp. rhodopaea aus dem rhodopengebirge...wer da mal hinkommt  grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 06.Apr.16 um 08:08 Uhr
Berthold, du hast mir mal vor 2-3 Jahren einen Pulsatilla Sämling freundlicher weise geschenkt. Es sollte eine Pulsatilla rubra von Knorbs sein. Anbei ein Bild. Knorbs sagt allerdings es ist weder eine P. rubra noch ein P. montanum noch von ihm. Könntest du das mal erläutern. grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 06.Apr.16 um 17:59 Uhr
Gerhard, kann ich leider nicht mehr zuordnen. Sie ist nicht von Norbert, aber ich dachte, es sei eine rubra. Norbert hatte mir dann Sämlinge von echten rubra geschickt, die aber hier schnell verschwunden sind.

Jetzt habe ich noch Samen von Norbert von Pulsatilla rubra var. rubra f. nigella, die im Topf gerade keimen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 09.Apr.16 um 19:42 Uhr
Meine Pulsatilla sugawara kommt demnächst auch zur Blüte. Auch die Knospe ist interessant.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 10.Apr.16 um 15:21 Uhr
schaut sehr gut aus gerhard :prost. ich bin schon froh, dass meine 4 sugawarai noch am leben sind + doch noch vitaler zu sein scheinen, als die ersten austriebe vermuten ließen. sie kommen alle kräftig, aber leider keine knospe erkennbar. bitte versuche deine zu selbsten + denke daran, dass zuerst die narben reifen (vorweiblich!) + dann erst die pollen. sobald die pollensäcke aufplatzen sofort pinseln, da dann noch einige narben fruchtbar sein könnten.

mit der samenechtheit auch aus den seedexchanges der ags oder srgc ist es leider manchmal nicht weit her, gerade bei Pulsatilla, aber bei der scheint dringewesen zu sein, was auf dem tütchen stand...Pulsatilla cernua, samengezogen, heuer erstmals blühend. leider hatte nur ein einziges samenkorn gekeimt. P. cernua hat ein weites verbreitungsgebiet im fernen osten (china, mongolei, japan, korea, sibirien). sieht fast wie eine westeuropäische P. rubra aus, aber das blatt ist grobfiedriger und der blütenstängel kürzer und seitlich gerichtet im aufblühen. zum vergleich hier eine cernua aus japan (http://www7a.biglobe.ne.jp/~flower_world/images/Anemone%20cernua/DSC06003.JPG).

zum vergleich die erwähnte Pulsatilla rubra, die auch gerade erst aufgeblüht ist. die gezeigten stammen vom fundort cremieu/frankreich. auffällig, dass das exemplar auf dem letzten foto, das gerade erst im aufblühen ist, deutlich dunkler, fast schon schwarz, gefärbt ist, obwohl sie vom gleichen standort stammt. aichele/schwegler geben in ihrer Pulsatilla monografie aus den fünfziger jahren an, dass es sich bei dem vorkommen bei cremieu um ein übschneidungsgebiet versch. rubra formen handeln soll, die dort einen rubra-hybridschwarm ausgebildet haben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 10.Apr.16 um 19:18 Uhr
Meine Pulsatilla rubra aus Fronkreich schaut auch ganz dunkel aus, wird demnächst zum Blühen kommen. Habe heute einer meiner P. aurea ins Freiland gesetzt. Auf die Entwickelung bin neugierig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Apr.16 um 16:00 Uhr
Pulsatilla spec. Ist es eine rubra?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 12.Apr.16 um 16:38 Uhr
schwer zu beantworten berthold. von der blütenfarbe her ein eindeutiges nein. die rubra farbe ist schon sehr speziell. es gibt leider überschneidende vorkommen von P. rubra + P. vulgaris. diese naturhybriden kenne ich nicht. weißt du etwas über die (samen-)herkunft deiner pflanze? auch die blätter sind mir nicht feinfiedrig genug. schau dir mal das foto von sticks pflanze an, da erkennt man den typischen blattaustrieb einer blühreifen rubra...so ein feinfiedriges "blattgewölle" :-D, weiß nicht wie ich das umschreiben soll, aber du weißt sicher was ich meine. man erkennt mit etwas abstand fast keine blattdetails, so fein ist das laub.

P. montana glaube ich auch nicht. wenn du keine infos zur herkunft hast, wird das m.e. nichts mit einer zuordnung.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Apr.16 um 18:04 Uhr
Ja, es ist schwierig, Norbert, ich danke.
Im Laufe der Jahre haben die Vögel und der Frühlingslaubbläser alle Schilder entfernt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 13.Apr.16 um 13:20 Uhr
Pulsatilla rubra, das ist sie.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 13.Apr.16 um 13:22 Uhr
Pulsatilla flavescens im Austrieb . In der Zwischenzeit ist es ein kräftiger Stock geworden. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Apr.16 um 16:34 Uhr
ja, jetzt hast du die echte gerhard :prost

die flavescens ist sehr propper. erzähl mal was zum pflanzplatz (substrat + vor allem lichtverhältnisse).

meine P. patens ssp. flavescens werden heuer auch erstmals blühen, aber noch jeweils mit einer blüte. standort vollsonnig, teichnähe in einem mix aus normalen sandigen gartenboden mit viel torf. bin gespannt was rauskommt. zwei stammen aus einer aussaat der ags/srgc-seedexchange, 2 sind absaaten von pflanzen, die jelitto als Pulsatilla patens ssp. trisecta f. flavescens vertreibt. der rest meiner flavescens sind noch jungpflanzen, aber schon kräftig. anfang mai bekomme ich noch einige flavescens-sämlinge, herkunft baikalseegebiet, sajangebirge.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 13.Apr.16 um 17:40 Uhr
substrat kalkfrei. ich habe ziemlich viel granitgruss, etwas torf und meine kalkfreie sandig-lehmige erde . das ist mein sonnigster platz im garten. blüht seid letztes jahr sehr reichlich. habe meine erste p. aurea an der gleichen stelle, gleiches substrat ausgepflanzt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 14.Apr.16 um 15:38 Uhr
Ein blaues Buschwindröschen, Anemone nemurosa. Es ist seltener als ein 4-blättriges Kleeblatt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 16.Apr.16 um 16:47 Uhr
Pulsatilla suguwaraii kommt auch bald zum Blühen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 16.Apr.16 um 16:51 Uhr
Meine P. rubra jetzt voll aufgeblüht. Danke knorbs. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias am 20.Apr.16 um 18:39 Uhr
Endlich wieder Frühling und Blüten, hier im Steingarten Anemone obtusiloba aus dem Himalaya.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 20.Apr.16 um 19:16 Uhr
Sehr hübsch, Tobias! Hast Du selber ausgesät?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias am 20.Apr.16 um 20:26 Uhr
Danke Eveline!  :classic Nein nicht selber ausgesät, ich habe sie letztes Jahr auf dem Pflanzenmarkt am Kiekeberg gekauft.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 21.Apr.16 um 18:51 Uhr
Pulsatilla rubra var. rubra f. nigella...diese samtige blüte und die farbe hat was, kein eyecatcher mit fernwirkung, was zum hinknien. beim 2. foto habe ich die blüten nebeneinder gehalten (+ gleich bestäubt) um den farbunterschied deutlicher zu machen. sie stammen vom gleichen standort östlich cremieu/frankreich. die f. nigella ist dagegen farblich sehr einheitlich.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias am 21.Apr.16 um 19:34 Uhr
Die Farbe ist ja wirklich beeindrucken, echt schön!  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 23.Apr.16 um 13:14 Uhr
Pulsatilla suguwareii, kurz vor dem Öffnen der Blüte . Eine interessante Form die ich sonst bis jetzt bei keiner anderen Pulsatille gesehen habe.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 23.Apr.16 um 13:20 Uhr
Nochmal eine P. rubra
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.16 um 18:16 Uhr
Pulsatilla suguwareii, kurz vor dem Öffnen der Blüte .

Gerhard, eine beeindruckende Pflanze. Wo zum Teufel bekommst Du diese Raritäten her?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 23.Apr.16 um 19:37 Uhr
Gerhard, ich bin auch ganz Ohr, was die blaue betrifft.  :popcorn:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 08:37 Uhr
Gerhard, ich bin auch ganz Ohr, was die blaue betrifft.  :popcorn:
Pulsatilla suguwareii, kurz vor dem Öffnen der Blüte .

Gerhard, eine beeindruckende Pflanze. Wo zum Teufel bekommst Du diese Raritäten her?

Berthold, die Pflanze stammt aus Schweden. Man kann sie aus Samen ziehen, nur wo bekommt man den Samen her. Aber sprich doch mal mit knorbs, der hat Samen von jemand bekommen. Die Pflanzen gibts auch in Japan zu kaufen, kosten ca € 25.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 24.Apr.16 um 11:02 Uhr
Gerhard, bitte zeige sie dann nochmals, wenn sie offen ist. Schließlich will man ja nicht die Katze im Sack kaufen.   grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 13:51 Uhr
bis man eine P. sugawarai aus japan hier in händen halten kann liegen die kosten mit zoll dann schon bei rd. 50 €/stück. grins :bad. ich hatte einige pflanzen + samen aus japan von yuzawa bekommen. keimrate der samen war aber schlecht. von topfkultur rate ich ab...sehr fäulnis gefährdet. im garten kommen sie deutlich besser zurecht in torf/sandriesel/lava oder wie bei gerhard in torf/granitgruß. granitgruß hätte ich vielleicht auch nehmen sollen. ich habe jetzt noch 4 pflanzen, leider ohne blüten dieses jahr. aber eine kam 2014 zur blüte. bin gespannt, ob gerhards sugawarai aus schweden innen heller /weißer gefärbt ist. eine aus samen gezogene P. tatewakii, die auch auf sachalin wie die sugawarai vorkommt, sieht bisher vom laub her genauso aus wie sugawarai...nicht zu unterscheiden.

in japan nehmen sie als substrat ein sehr saures vulkanisches mineral, dort nennen sie es "Lapilli" versetzt mit wenig torf; s. foto ("We use the strongly acidity well drainage soil, eruptions from volcano"). der begriff lapilli hier in wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/Lapilli)...hilft aber uns auch nicht weiter. ich gieße dafür regelmäßig mit angesäuertem regenwasser.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 14:04 Uhr
knorbs, morgen wird sie aufmachen. was mich jetzt aber mal interessieren würde wie wird sie korrekt geschrieben: sugawara oder sugawarai.
wer hat erfahrung mit p. ambigua?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 14:11 Uhr
benannt nach dem japanischen botaniker Sugawara, daher sugawarai; veröffentlicht 1935 in Transactions of the Sapporo Natural History Society (quelle (http://www.ipni.org/ipni/idPlantNameSearch.do;jsessionid=00EC76937B0B92B88F8203E8D125B580?id=712058-1&back_page=%2Fipni%2FeditAdvPlantNameSearch.do%3Bjsessionid%3D00EC76937B0B92B88F8203E8D125B580%3Ffind_infragenus%3D%26find_isAPNIRecord%3Dtrue%26find_geoUnit%3D%26find_includePublicationAuthors%3Dtrue%26find_addedSince%3D%26find_family%3D%26find_genus%3DPulsatilla%26find_isGCIRecord%3Dtrue%26find_infrafamily%3D%26find_rankToReturn%3D%26find_publicationTitle%3D%26find_authorAbbrev%3D%26find_infraspecies%3D%26find_includeBasionymAuthors%3Dtrue%26find_modifiedSince%3D%26find_isIKRecord%3Dtrue%26find_species%3D%26output_format%3Dnormal))

was willst du zu ambigua wissen? sie ist leicht kultivierbar, wächst praktisch in jedem boden :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 15:41 Uhr
das japanische substrat sieht doch aus wie seramis. ist also so etwas wie lava? bei uns ist lava aber nicht sehr sauer, oder?unter lapilli steht aber nichts von sehr sauer.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 15:51 Uhr
norbert, schau doch da mal rein. das müsste doch passen fürs substrat.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 15:53 Uhr
ich vermute ohne es geprüft zu haben, dass lava im neutralen bereich liegen dürfte + sich inert verhält. falls claus hier mitliest könnte er ja mal nen test machen. der begriff lapalli hilft uns für das was wir suchen nicht weiter: "Der Begriff Lapilli bezeichnet also nur eine Korngröße und ist keine genetische Bezeichnung. Lapilli können daher aus Lavafetzen, Schlacken, Resten alter Schlotfüllungen oder Xenolithen bestehen." wie das zeugs optisch aussieht (seramis) sagt nichts über deren eigenschaften. seramis besteht m.w. ja aus blähton + aufgrund der rötlichen farbe nehem ich an, dass die ausgangstone für seramis im neutralen bereich lliegen dürften + nach dem brennen dürfte sich seramis auch inert verhalten, d.h. nichts abgeben.

das japanische material ist aber stark sauer + offensichtlich nicht mit kanuma identisch (ph5-6), denn yuzawa hatte ich explizit danach gefragt gehabt. das zeugs, dass die so wie auf dem foto verwenden muss noch saurer sein. aber machen wir uns nicht verrückt...wenn man das substrat sauer halten kann über gießen + so wie du granit oder lava verwendet, dann funktioniert das auch.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 15:58 Uhr
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.europomice.it/wp-content/uploads/2011/03/www.europomice.it/Lapillo-3-5-0491.jpg&imgrefurl=http://www.europomice.it/prodotti/lapillo-vulcanico/&h=3181&w=4772&tbnid=g7exWKt7dvvubM:&tbnh=90&tbnw=135&docid=HnkjAyRiKBcwDM&usg=__TFr19CynTXjWyjFrmTz9zpM_AjA=&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiclKvas6fMAhUKXBoKHQs2DSIQ9QEIKzAE

schau da doch mal rein, da müsste doch was zu erfahren sein.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 16:06 Uhr
nochmal gerhard...der begriff "Lapilli" sagt überhaupt nichts aus, was chemisch drinsteckt bzw. wie es sich dann im substrat verhält...Lapilli bezeichnet nur eine Korngröße.

meine schwedische bekannte war bei yuzawa + berichtete, dass die das material quasi aus ihrem hinterhof ausbuddeln. yuzawa sitzt auf hokkaido. also find's raus, worauf die japaner dort sitzen grins. ihr rat im zusammenhang mit P. taraoi, wird aber auch für die sachalin arten gelten: "The trick to keep it alive is to grow it in pure vulcanic soil. Very very low pH with a lot of minerals."
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.16 um 16:20 Uhr
das habe ich schon begriffen. aber es kann doch nicht sein, dass es außer hokkaido in ganz europa so etwas nicht gibt. wo versteckt sich die ganze intelligenz?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 16:24 Uhr
das italienische lapilli ist jedenfalls für uns uninteressant...aus dem datenblatt (http://www.europomice.com/wp-content/uploads/2011/03/www.europomice.com/Red-Volcanic-Lapillus-Technical-Data-Sheet-Apr-2016-ENG.pdf): ph 7-8, also wie ich auch bei der altbekannten lava vermute neutral bis schwach basisch. was willst du eigentlich noch richtiger machen...schau dir dein prachtexemplar doch an...passt doch alles grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.16 um 16:28 Uhr
du kannst ja mal moler probieren, ein mineral, das sich aus diatomeen (https://de.wikipedia.org/wiki/Moler) entwickelt hat, ph soll 5,5 sein (schreibt kakteen schwarz der darauf schwört). gibt's rein als ölbinder  grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 29.Apr.16 um 16:12 Uhr
blüht erstmals bei mir...Pulsatilla patens ssp. flavescens, aus samen gezogen, herkunft leider nicht vermerkt. die außenseite der petalen ist rötlich überlaufen, sieht man ein bisschen durchschimmern. steht in einem gemisch aus normalen sandigen gartenboden mit weißtorf (ca. halb-halb), vollsonnig. 2 weitere pflanzen zeigen zwar knospen, die sich aber nicht weiter zu entwickeln scheinen. kenne ich von anderen Pulsatilla auch, dass deren knospen stecken bleiben. die sattgelben flavescens formen suche ich noch. vielleicht zeigt sich aus den jungpflanzen in den nächsten jahren noch was sattgelbes.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 29.Apr.16 um 20:14 Uhr
Also, ich finde die Blüte wunderschön!!!

Solltest Du der Pflanze einmal überdrüssig sein, weil Du so viel schöner und gelber blühende hast, melde Dich! Trotz des rosa Schimmers gäbe ich ihr gerne Asyl.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 29.Apr.16 um 21:00 Uhr
walter ich fürchte da musst du dir selber welche heranziehen. ich finde sie ja auch wunderschön grins, aber es gibt halt noch schönere in einem kräftigen primelgelb. ich warte noch auf gerhards flavescens, die ist auch heute aufgeblüht ist, wie er mir berichtete...wird er morgen wohl zeigen. außerdem brauch ich meine pflanzen zur samengewinnung, denn nur mit frischer aussaat hat man die besten keimungsergebisse + wenn dann sämlinge da sind, dann gebe ich gerne was ab. :blume
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 30.Apr.16 um 15:17 Uhr
Heute aufgeblüht, Pulsatilla flavescens.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 30.Apr.16 um 15:49 Uhr
Pulsatilla spec aus Kroatien.
Ich kann die Art nicht bestimmen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 30.Apr.16 um 16:02 Uhr
Hallo Gerhard,

das ist aber eine elegante Erscheinung!

Berthold,

die sieht eigentlich fast aus wie die hiesige nigricans (pratensis ssp. nigricans).

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 30.Apr.16 um 16:10 Uhr
Laut der Encyclopedia of Life kommt Pulsatilla pratensis in verschiedenen Unterarten von Skandinavien im Norden bis nach Bulgarien im Südosten vor.

http://www.eol.org/pages/5518944/details

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 30.Apr.16 um 16:15 Uhr
gerhard, deine P. patens ssp. flavescens ist spitze :prost. die farbe ist auch kräftiger gelb...kommt meiner wunschpflanze schon sehr nahe.

berthold deine unbekannte aus kroatien hatten wir schon 2014 geklärt (wenn's die gleiche ist)...Pulsatilla montana. schau mal die staminodien an...dürften nur ca. halb so lang sein wie die petalen. bei pratensis ssp. nigricans sind sie etwa gleich lang oder schauen sogar aus der blüte heraus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 30.Apr.16 um 16:46 Uhr
berthold deine unbekannte aus kroatien hatten wir schon 2014 geklärt (wenn's die gleiche ist)...Pulsatilla montana. schau mal die staminodien an...dürften nur ca. halb so lang sein wie die petalen. bei pratensis ssp. nigricans sind sie etwa gleich lang oder schauen sogar aus der blüte heraus.
ja, Norbert, es ist eine Pflanze aus der selben Aussaat wie ich jetzt feststellen konnte, also Pulsatilla montana.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 30.Apr.16 um 17:04 Uhr
Hallo Norbert,

ich bedanke mich auch gleich, wieder was gelernt!

viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 05.Mai.16 um 19:28 Uhr
Hallo zusammen,
bei mir sind auch einige Pulsatilla zu Blüte gekommen.
Die erste gefällt mir besonders gut.

LG
Dieter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Mai.16 um 20:00 Uhr
foto 1+2 würde ich bei Pulsatilla albana, georgica od. P. violacea einordnen. ich halte nichts von der taxonomischen aufspaltung des albana-komplexes, aber bin kein taxonom. die nahe verwandschaft der kaukasischen arten macht es schwer, pflanzen aus dem albana komplex auseinander zu halten ohne konkrete herkunftsangabe.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tyr am 06.Mai.16 um 18:38 Uhr
Nun blüht die erste P. ambigua aus einer Aussaat vor 4 Jahren.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 06.Mai.16 um 20:16 Uhr
ich erkenne auf deinem foto leider nichts außer der blüte + die "gefällt" mir nicht für eine turczaninovii grins ...zeig bitte mal ein grundblatt deiner turczaninovii.

hier eine absaat aus einer violacea aussaat...blüten außen blau, innen weiß bis cremefarben. seit 2 jahren versuche ich aus den wenigen samen sämlinge zu erhalten...wenn mal einer keimt, dann verfault er auch nach kurzer zeit. heuer haben die nachtfröste nicht so furchtbar zugeschlagen + es sind zeitgleich mehr blüten offen, daher hoffe ich auf eine bessere samenernte heuer.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tyr am 06.Mai.16 um 20:26 Uhr
Na klar, kein Problem.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 06.Mai.16 um 20:47 Uhr
= Pulsatilla ambigua ...dachte ich mir schon. ambigua hat 2-fach gefiederte blattfiedern (blattstiel = 1. fieder, seitenblättchen = 2. fieder, turczaninovii hat 3-fach gefiederte (s. anhang, das große blatt in der mitte). die blüte sieht auch anders aus, ambigua rollt die blütenblattspitzen zurück. s. anhang (turczaninovii + eine ziemlich kräftige ambigua-form aus irkutsk), turczaninovii foto von olga bondareva, eine russische Pulsatilla-spezialistin, die sich damit sehr gut auskennt + die pflanzen auch am naturstandort besucht hat.

habe hier noch nie eine echte turczaninovii angeboten gesehen, weder als pflanze noch als saatgut....war immer ambigua

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tyr am 06.Mai.16 um 21:02 Uhr
Ok werd es ändern.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 06.Mai.16 um 21:33 Uhr
Knorbs, dann ist diese auch ambigua:
4. Reihe rechts
http://www.plantworld-holland.nl/contents/nl/d6_02.html
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 06.Mai.16 um 21:51 Uhr
ich meine ja, jedenfalls keine turczaninovii. wobei die ambigua, die ich bisher gesehen habe, ein eher zartes pflänzle ist, aber es gibt offensichtlich auch kräftige formen, s. oben, die in der gegend von irkutsk aufgenommene (aus der datenbank bei plantarium.ru), sofern die nicht was ganz anderes ist. auch die russen könnene irren. grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Mai.16 um 17:50 Uhr
jetzt hat sich doch noch eine andere Pulsatilla patens ssp. flavescens entschlossen zu blühen. die blütenform runder als bei der schon gezeigten, die blattfiedern bei dieser hier sind auch etwas breiter. war samen aus der ags seed-exchange.

und noch eine der vielleicht schönsten, zumindest aber eine der seltensten die ich kenne und mit einer einzigartigen farbe in der gattung Pulsatilla...Pulsatilla kostyczewii aus dem tien shan und trans-alaigebirge. leider nicht bei mir im garten, sondern im boga regensburg + mit erlaubnis des fotografen darf ich sie zeigen

@stick ...was macht eigentlich deine sugawarai...hast du die jetzt in blüte fotografiert? bei mir wird eine P. tatewakii blühen (2 knospen)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 18.Mai.16 um 18:59 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone.
An einer Stelle im Garten in Kalkschotter mit Humusdurchmischung vermehrt sie sich fast unkrautähnlich. An allen anderen Stellen verschwindet sie sofort wieder nach Einpflanzung
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 17.Jun.16 um 11:15 Uhr
Anemone rivularis (syn. A. levellei), eine wunderschöne großblütige Anemone aus china. gibt von der allerdings auch eine kleinblütige varietät var. flore-minore. ging in dem seinerzeit erhaltenen saatgut auch mit auf, hab ich aber entfernt, weil sie mir nicht gefielen. diese form zeigt blaue pollensäcke, muss aber nicht sein, gibt's auch in weiß, sind dann aber nicht so schön.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 17.Jun.16 um 14:40 Uhr
eine tolle Anemone.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 17.Jun.16 um 16:00 Uhr
Finde ich auch! Wunderschöne Blüten!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: GuRu am 17.Jun.16 um 19:27 Uhr
eine tolle Anemone.

Finde ich auch.  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Jul.16 um 14:01 Uhr
die letzte Pulsatilla heuer...die erst im juni/juli blühende Pulsatilla aurea. eine extrem schwierige + daher auch seltene Pulsatilla in kultur. sie kommt aus alpinen lagen des nordkaukasus. ein tscheche sammelte samen in der gegend von dombai und krasnaja poljana. samen keimte sehr gut in einem mix aus viel torf mit sand. da ich wusste, dass es sich um eine sauer liebende art handelt, habe ich das aussaatsubstrat vorsorglich nur mit angesäuertem regenwasser gegossen (ph ~3,5), als die sämlinge erschienen, zusätzlich mit etwas rhodoflüssigdünger. ich wurde von dem tschechen schon vorgewarnt, dass die art sehr heikel ist + oft plötzlich abfault. sucht man im internet nach fotos findet man eigentlich nur blütenfotos von wildstandorten. ein foto fand ich bei flickr, das in kew gardens fotografiert wurde. leider sind sehr viele "aurea" in der google-bildersuche falsch bestimmt...sie zeigen die gelbe form der Pulsatilla albana. rührt wohl daher, dass tschechische samensammler diese als "aurea" in kultur brachten. solche bekam ich auch einmal.

ich hatte erstklassige sämlinge, kräftige substanz + gesundes laub (s. foto, zum vergleich 7-er topf). gleich vorweg...von den rund 100 pikierten sämlingen überlebte kein einziger, trotz sorgfältiger substratwahl. binnen 2 monaten waren alle verfault. ein paar der schwächlichsten sämlinge aus der aussaatkiste wollte ich nicht wegwerfen + pflanzte sie mehr aus verlegenheit direkt in mein minimoor. tja...genau diese überlebten. 8) ;D stehen meist pitschnass in saurem torf, vor allem im winter + verfaulen trotzdem nicht. ich vermute, dass in dem sauren milieu (ph ~4) die schadpilze nicht exisitieren können + dadurch keine stängelfäulnis entsteht. vergleichbares kennt man ja bei der kultur des Cypripedium acaule. zu meiner überraschung kam heuer einer der 2015 gekeimten sämlinge sogar schon zur blüte. stick berichtete, dass ihm erzählt wurde, dass diese alpine art hier überhaupt nicht zur blüte kommt. 8) ;) stünden sie nicht so nass/feucht, wäre eine kultur in voller sonne, wie das hier der fall ist, wohl ihr todesurteil. also bei "normaler" kultur in saurem milieu rate ich zu mind. halbschattigen plätzen.

blütenfarbe sumpfdottergelb. herbarexemplare sollen beim trocknen rot verfärben. mal sehen, ob's nächstes jahr bei noch besserer substanz wieder klappt. die einzelpflanzen fangen an sich zu bestocken, weil im umkreis der stängel kleine blättchen auftauchen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 19.Jul.16 um 14:10 Uhr
Glückwunsch! Du bist der Einzige bis jetzt der die P. aurea bei uns zum Blüten gebracht hat. Also stimmt das mit dem 'nicht kalt genug' nicht. Du hast doch sicherlich die email Addresse von Stopp. Schicke ihm doch mal diese Info. Wenn Du die Addresse nicht hast, dann lass es mich wissen. Übrigens mein Sämling im Topf geht es gut.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Jul.16 um 14:19 Uhr
ne, habe seine email nicht...mach du das doch. brauchst ja nur das foto runderladen + ihm schicken. vielleicht war's ja auch nur ein zufall, der sich nicht wiederholt...wir werden sehen. vielleicht liegt's auch an der intensiven sonneneinstrahlung, die die aurea nur überlebt, weil sie so nass steht?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Jul.16 um 17:13 Uhr
Ich kämpfe mit Pulsatilla alpina apiifolia für eine gelbe Blüte und Ihr habt sogar eine aurea.

Glückwunsch, Norbert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Jul.16 um 17:48 Uhr
meine alpina ssp. apiifolia produzierten heuer auch leider keine blüten, obwohl einige meiner stöcke knospenstängel schoben. sie entwickelten sich aber nicht bis zur blüte, blieben irgendwann stecken. kommt vor bei alpinen Pulsatilla. vielleicht lag's auch an den warmen tagen im märz/april + den dann folgenden eisigen nächten. jedenfalls steht m.e. die apiifolia in unseren breiten besser im halbschatten. ich habe 2 pflanzplätze mit mehreren apiifolia pflanzen, einer vollsonnig, hügelbeet, viel torf, etwas grober sandriesel mit lava. der andere standort sandig-humos, halbschattig, sonne ab ca. 13 uhr. die vollsonnigen sind während einer heißen periode, wo ich das gießen etwas vernachlässigt hatte, heuer schon komplett verschwunden. nach regelmäßigen + intensiven gießen erscheinen jetzt wieder blätter. die halbschattigen blieben grün. einige exemplare am sonnigen standort sind mir über winter auch eingegangen, sie kamen zumindest heuer nicht wieder. evtl. standen sie letztes jahr zu trocken. jedenfalls gilt auch hier, ähnlich wie bei aurea...je sonniger der pflanzplatz, desto feuchter der boden! und auf saure bodenreaktion achten!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Jul.16 um 19:39 Uhr
sie lassen nicht locker  :-D ...dachte mit der P. aurea war's das für diese saison, aber nun haben sich noch 2 entschlossen mir eine riesenfreude zu machen...Pulsatilla sugawarai ein endemit aus sachalin blüht wenn auch bescheiden + wie ich nachgelesen habe noch nicht mal aus der zeit, wie ich zuerst vermutete. blütezeit gibt CGW mit mai-juli an.

die zweite überrascht mich noch mehr, da ich heuer erst jüngere pflanzen vom arktisch-alpiner-garten bekommen habe...Pulsatilla alpina ssp. alba. die nomenklatur scheint bei der sehr umstritten zu sein. bekommen als Pulsatilla scherfelii (auch bei CGW so benannt), aber es gibt eine neuere arbeit des tschechen(?) niederle in der zeitschrift Taxon aus 05/2008, der dort in epischer breite den nomenklatorischen werdegang dieser art akribisch aufdröselt und unter berufung auf diverse nomenklaturregeln zu dem ergebnis kommt, dass P. alpina ssp. alba der allein gültige name dieser art sei. wie auch immer handelt es sich hier um eine niedrige weißblühende alpina-form, die nur auf mehr oder weniger sauren silikatböden vorkommt, während alle anderen aus der weißblütigen alpina verwandschaft auf kalkhaltigen böden vorkommen. meine exemplare stammen aus den karpaten rumäniens. zetsche stellt diese art in seiner dissertation aus 12/2004 zum sog. alpicola-formenkreis innerhalb des alpina-komplexes, dessen ursprung in den karpaten liegt + von dem alle heutigen vorkommen der P. alpina ssp. alpicola (= Pulsatilla alpina ssp. alba!) und alpina ssp. austriaca abstammen sollen. sie ist ein eiszeitrelikt, die sich mit zunehmender erwärmung in immer höhere lagen der europäischen mittelgebirge zurück zog + so heute kein geschlossenes areal mehr bilden kann (karpaten, harz, vogesen, hohe tatra, riesengebirge). in deutschland kommt sie nur im harz auf dem brocken vor, die bekannte "Brockenanemone" (syn. Pulsatilla alba).

sie steht bei mir im garten teils vollsonnig bis etwas beschattet durch eine kleine kiefer in sehr saurem torf-sand-lava-gemisch. ich halte den bereich aufgrund der intensiven besonnung sehr feucht, da sie sonst schnell einziehen. so auch geschehen bei mir + nachdem ich mehr bewässerte trieben die wenigen eingezogenen pflanzen wieder durch.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 31.Jul.16 um 22:04 Uhr
Sehr interessant, Norbert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 01.Aug.16 um 10:07 Uhr
Hallo Norbert,
super. Meine P. suguwarai hat schon im April geblüht. Meine P. alpina ssp apiifolia hat mit einer Blüte im Mai geblüht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 01.Aug.16 um 10:25 Uhr
die blüteninduktion könnte evtl. auch durch einige bor-spritzungen ausgelöst worden sein. einige meiner Pulsatilla vernalis haben auch blütenknospen geschoben (ca. 8 cm), aber dann aufgehört + die knospen nicht geöffnet, bis jetzt zumindest. die blütenstängel sind derart dick + fest, fast wie holzstäbe. axel berichtete ja bei seinen "bor"-versuchen, dass das gewebe seiner gespritzten pflanzen sehr fest wurde (vor allem bei den lilien).
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 01.Aug.16 um 10:52 Uhr
Es hat den Anschein, als wenn die 'Borjünger' auf dem Vormarsch sind. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 01.Aug.16 um 11:30 Uhr
naja, wir sind doch experimentierfreudig + wenn axel so begeistert darüber berichtet, muss man das halt auch mal ausprobieren. allerdings sind meine erfahrungen durchaus durchwachsen. es scheint auch sehr borempfindliche pflanzen zu geben. ich meine Arisaema gehören dazu, weil ich kurz nach der spritzung kräuselnde blätter bei einigen arten endeckt habe. problematisch ist für uns laien den kausalen zusammenhang zu erkennen...könnte ja auch zufall gewesen sein + die pflanzen begannen ganz normal einzuziehen.

jedenfalls bei liliensämlingen, die schon primärblätter zeigen, habe ich festgestellt, dass die deutlich fester und dicker geworden sind. lilien scheinen gut auf so eine borblattspritzung zu reagieren.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.16 um 11:43 Uhr
problematisch ist für uns laien den kausalen zusammenhang zu erkennen...könnte ja auch zufall gewesen sein + die pflanzen begannen ganz normal einzuziehen.
Ja, das halte ich für das entscheidende Problem.
Man muss schon sehr systematisch mit grossen Stückzahlen arbeiten, um einen echten kausalen Zusammenhang zu beweisen.
Wenn Lilien grundsätzlich so positiv auf Bor reagieren würden, sollte schon lange entsprechender Bordünger gewerblich auf dem Mark zur Verfügung stehen und man müsste mehr Marketing in den Medien sehen können.

Deshalb bin ich skeptisch bezüglich der generellen positiven Wirkung. Wahrscheinlich würde man durch die Anwendung des Bordüngers ein Teil der Pflanzen umbringen und einen anderen Teil fördern und es ist völlig unklar, was wann passiert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 15.Aug.16 um 20:02 Uhr
Bisschen durcheinander sind meine Pflanzen schon.Anemone optulisoba blüht erst jetzt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 08.Sep.16 um 21:11 Uhr
Ich bin gespannt, ob das die echte Pulsatilla turczaninovii ist.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Sep.16 um 16:06 Uhr
 :lupe muss dir die spannung nehmen...nö
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 13.Sep.16 um 18:07 Uhr
 :sad:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 14.Sep.16 um 15:14 Uhr
habe vor kurzem samen der turczaninovii bekommen, gesammelt von einer mongolischen botanikerin aus ulan bator. leider waren offensichtlich zum zeitpunkt des sammelns die samenstände noch grün/unreif, viel taubes material dabei, aber einige könnten genug substanz zum keimen haben. bin gespannt, ob sie keimen + natürlich, ob's dann die turczaninovii sind. geben tut's die art jedenfalls in der mongolei.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 15.Mär.17 um 12:24 Uhr
Pulsatilla vernalis, Aussaat Juli 2015, Samen in den Dolomiten gesammelt.

Berthold was macht Deine Pflanze?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 15.Mär.17 um 12:59 Uhr
Berthold was macht Deine Pflanze?
Der Neutrieb ist gesund, aber Blüte ist nicht zu sehen. Ich denke, nach dem Umpflanze braucht die Art einige Zeit, um anzuwachsen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 20.Mär.17 um 17:39 Uhr
ein bisschen mehr sonne wäre für die ersten Pulsatilla noch besser gewesen, aber es reicht für die ganz eiligen heuer...einige andere Pulsatilla vernalis sind noch knospig. könnte eine gute samenernte werden.

meine erste Pulsatilla ajanensis. samen wurde von einer schwedischen pflanzenfreundin nahe dem dorf Talakan im Verwaltungsbezirk Amur (http://mapcarta.com/16377050) gesammelt. lt. ihren angaben kommt P. ajanensis normalerweise nicht so weit südlich vor. sie vermutet eine samenverfrachtung durch den fluß (amur oder seja). leider keimten nur einge wenige samen + von denen blieben dann 2 übrig. die zweite ajanensis treibt auch, blüht aber heuer noch nicht. aber so bleibt wenigstens die hoffnung, dass es irgendwann doch noch mit samenansatz klappt. das zwergerl ist ca. 6 cm hoch. blüte im inneren weißlich. die nahe verwandschaft zu P. tatewakii + sugawarai aus sachalin ist eindeutig.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 20.Mär.17 um 18:24 Uhr
Toller Erfolg, Knorbs!

Was für Boden braucht denn die Pulsatilla vernalis? Meine im Steingarten sieht nicht sehr gut aus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 20.Mär.17 um 22:09 Uhr
Sie brauchen sauren Boden, Eveline, ich habe Torf und Nadelstreu in das Substrat gemischt, da wachsen sie schnell und gut
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 21.Mär.17 um 14:01 Uhr
Sie brauchen sauren Boden...

...den man auch sauer halten muss. ich gieße den bereich grundsätzlich mit regen- oder brunnenwasser, das auf ph ca. 3,5-4 eingestellt ist. das gewährt zwar auch nicht das ewige leben, aber einige jahre kann man sie dann schon halten. dazwischen pflanze ich dann im frühjahr die herangezogenen sämlinge + so hält sich der bestand zuverlässig.

die P. ajanensis steht im gleichen boden wie die vernalis (torf, sand, lava gemisch)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 27.Mär.17 um 19:32 Uhr
Pulsatilla slavica
Pulsatilla patens
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ralla am 27.Mär.17 um 19:48 Uhr
Schöne Büsche.  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Jill am 28.Mär.17 um 08:26 Uhr
Wundervoll, Eva  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 28.Mär.17 um 14:59 Uhr
 :wink
Danke Euch
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 28.Mär.17 um 16:01 Uhr
Brauchen alle Pulsatilla sauren Boden?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 28.Mär.17 um 16:04 Uhr
Meine vulgaris wachsen in der normalen Gartenerde, vermehren sich wie Kaninchen und jede Same, was in die Erde gesteckt wird fängt an zu wachsen und blüht spätestens im übernächsten Jahr.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 28.Mär.17 um 16:08 Uhr
Meine vulgaris krabbeln irgendwie dahin, solche prachtvollen Exemplare wie Eva habe ich nicht.
Im Töpfchen habe ich noch ein bißl was außer vulgaris und auch Sämlinge, wenn sie denn wieder austreiben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 28.Mär.17 um 16:12 Uhr
sehr schöne exemplare....aber ich melde mal zweifel an der bestimmung an, wobei ich gleich vorweg nehme, dass ich auch nicht weiß was es ist (hybrid oder art), aber sowohl "slavica"=Pulsatilla hallerii ssp. slavica als auch "patens" (gibt einige unterarten) scheiden vom blatt her aus.

typisches halleri ssp. slavica blatt gibt's in der übersicht hier (http://botany.cz/cs/pulsatilla-slavica/), zur blütezeit noch ohne blätter

bei patens erscheint i.d.r. auch erst die blanke blüte ohne blätter (hier am beispiel aus ukraine) (http://www.plantarium.ru/page/image/id/445566.html) oder wenn mit blatt, dann gerade so im ausrollen, aber entscheidend ist, dass patens später eine ganz andere blattform zeigt...und zwar so (http://www.plantarium.ru/page/image/id/485757.html)

zufällig blüht bei mir gerade eine Pulsatilla patens ssp. multifida (herkunft kasachstan, karkaraly berge), ein zwerg in der phase mit ca. 7 cm höhe.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 28.Mär.17 um 16:18 Uhr
Brauchen alle Pulsatilla sauren Boden?

definitiv nein, aber welchen, dass ist gerade bei den seltenen arten aus dem fernen osten i.d.r. unbekannt. ich tendiere bei diesen es immer erst "sauer" zu probieren. am besten die fotos bei plantarium.ru durchforsten, sind i.d.r. vom wildstandort + man erkennt manchmal an der umgebung, wie der boden sein müsste.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 28.Mär.17 um 19:06 Uhr
Das ist eine Pflanze an der kühlesten und windigsten Stelle
(https://c1.staticflickr.com/3/2848/33574478651_c607157222_b.jpg)

Meine Aussaat, geschützte Stelle
(https://c1.staticflickr.com/3/2924/33662736986_5d81929640_b.jpg)

Aussaat 2015
(https://c1.staticflickr.com/3/2814/33662736796_2e4da0d88a_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Mär.17 um 20:45 Uhr
 Knorbs,
Danke für den Hinweis,unter den Namen habe ich die Pflanzen gekauft.Sind noch andere im Garten,allerdings noch nicht ganz offen.
Hoffe das die den passenden Namen haben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.17 um 15:47 Uhr
leider kursieren viele in gärten gewollt erzeugte hybriden unter artnamen, das macht es sehr schwer solche exemplare zu bestimmen. ich bin immer skeptisch bei so großen, kräftigen stöcken. natürlich sind das herrliche pflanzen, aber i.d.r. eben hybriden ursprungs. reine arten sind im aufblühen was zierliches, werden erst im weiteren vegetationsverlauf kräftiger + strecken sich, zumindest nach den erfahrungen, die ich mit meinem pflanzen mache. aber selbst die vitale P. vulgaris ist erstmal was zierliches, soweit sie aus wildbeständen kommt.

apropos zierlich...die ersten Pulsatilla rubra haben heute ihre blüten geöffnet. es handelt sich um exemplare vom fundort crémieu (frankreich, departement isère). die farben variieren etwas. diese hier zeigt eine sehr dunkle farbe, in der wahrnehmung fast schwarz. lt. aichele & schwegler/1957 soll es sich bei dem rubra-vorkommen vom fundort crémieu um einen hybridschwarm unterschiedlicher rubra-varietäten handeln, die in der gegend vorkommen. die Chionodoxa blüte daneben gibt einen größenvergleich.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 31.Mär.17 um 15:53 Uhr
Norbert, welche könnte das sein??
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.17 um 16:02 Uhr
tolle pflanze rudolf...meine ist noch lange nicht soweit...vermute stark, dass es sich um Pulsatilla montana (click) (http://luirig.altervista.org/pics/index5.php?recn=205166&page=1) handelt, quasi die gebirgsform der rubra, die im flachland zuhause ist. typisch für die ebenfalls sehr dunkel gefärbte montana ist die nickende blüte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 31.Mär.17 um 16:06 Uhr
Danke Norbert.Leider weiss ich nicht wo ich die her habe.Ich denke aber die war aus Chemnitz.
Wenn ich aber die Farbe der Blüte mit denen aus Deinem Link betrachte geht meine aber sehr in's violette, wogegen die im Link blau sind.Ich denke dass morgen die anderen Blüten aufgehen, da könnte ich ein besseres Bild machen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 31.Mär.17 um 16:12 Uhr
das passt gut rudolf...meine montana (aus gegend um triest) geht auch ins violette.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 31.Mär.17 um 16:24 Uhr
danke Dir. :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 31.Mär.17 um 21:30 Uhr
Habe nur zwei Pulsatilla, davon haufenweise P. vulgaris.

Heute ist Pulsatilla albana endlich offen, der Stock legt langsam zu.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 31.Mär.17 um 22:07 Uhr
Diese dunkele Farbe von vulgaris blüht bei mir immer etwas später, als die Helle.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 02.Apr.17 um 17:12 Uhr
Das sollte auch eine montana sein. Die Samen stammen von den Hängen des Monte Baldo
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: purpurea am 02.Apr.17 um 17:21 Uhr
hier ist nochmal meine.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 03.Apr.17 um 10:41 Uhr
@herbert
ja, sehe ich auch so...P. montana; s. a. hier mit fotos von P. montana (http://www.clubaquilerampanti.it/pulsatilla%20montana.htm) explizit aus dem baldogebiet

diese hier wäre auch ohne herkunftsinfo klar zuordenbar...Pulsatilla patens ssp. flavescens. endlich habe ich ausreichend ausgangspflanzen um samen gewinnen zu können. von meinen ca. 20 pflanzen werden heuer fast alle blühen. von der hälfte kenne ich zumindest die herkunftsregion. die beiden stammen aus dem baikalseegebiet. standort vollsonnig, substrat sandige gartenerde mit torf, keine lehmanteile.

bei der letzten handelt es sich um die sog. innsbrucker küchenschelle...Pulsatilla vulgaris var. oenipontana
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 03.Apr.17 um 15:19 Uhr
@sokol

hast du die "albana" von mir? ich vermute eher, dass es sich um eine form der Pulsatilla violacea handelt, die je nach nomenklatur auch als P. georgica (http://www.plantarium.ru/page/view/item/30938.html) bezeichnet wird. die russen sehen sie zumindest als syn. zu P. violacea. deine entpräche in etwa dem exemplar auf der 2. seite, vorletzte reihe des datenbanklinks mit den diversen violacea-formen.

ein sehr schönes blau zeigt Pulsatilla ambigua, die im hobby fälschlicherweise als P. turczaninovii verbreitet ist + leider wohl noch länger so verbreitet werden wird. jetzt noch ein zwerg, aber der blütenstand wird sich noch weiter strecken, die pflanze selbst bleibt niedrig. ist schon eine absaat von pflanzen aus dem garten. standort vollsonnig in einem gemisch aus torf, sand, lehmpulver, lava.

derzeit die dunkelste bzw. fast schon schwarze blütenfarbe einer nigella-form der Pulsatilla rubra in meinem bestand. ist auch schon eine absaat von meinen pflanzen vom fundort bei rix/frankreich, wo diese form lt. aichele & schwegler (1957) ausschließlich vorkommt.

die kaukasische Pulsatilla albana fängt auch langsam an...man verzeihe die störenden pflanzenblätter im vordergrund, aber es ist ein sämling der Iris bucharica + den wollte ich nicht wegrupfen. auch eine absaat. ich selektiere mittlerweile die blütenfomen mit weit offener schale...entspräche dann dem P. albana ssp. albana var. andina typus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 03.Apr.17 um 16:26 Uhr
speziell für stick  grins  :prost
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 03.Apr.17 um 18:20 Uhr
Super! Das eine Pulsatilla im Moor wächst, hätte ich auch nie vermutet. Da wird Timo aber schauen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 03.Apr.17 um 19:13 Uhr
Pulsatilla montana, Samen aus Kroatien von 6/07


Norbert,die ausgesäten rubra nigella tun sich hier sehr schwer. Im Garten sind sie sofort verschwunden, im Topf sind jetzt noch 2 kleine Pflänzchen übrig geblieben.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 03.Apr.17 um 21:01 Uhr
@sokol

hast du die "albana" von mir? ich vermute eher, dass es sich um eine form der Pulsatilla violacea handelt, die je nach nomenklatur auch als P. georgica (http://www.plantarium.ru/page/view/item/30938.html) bezeichnet wird. die russen sehen sie zumindest als syn. zu P. violacea. deine entpräche in etwa dem exemplar auf der 2. seite, vorletzte reihe des datenbanklinks mit den diversen violacea-formen.


Danke Norbert, nein sie sind nicht von dir sondern von einem anderen Freund. Habe inzwischen zufällig ein älteres Foto gefunden, wo ich sie auch als P. georgica bezeichnet habe. Das Schild ist mitsamt der Erinnerung an den Namen verschwunden und jetzt ist der Name zum Glück gleich zweimal wieder aufgetaucht.

Tolle Bilder von deinen schönen Schätzen!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 05.Apr.17 um 07:33 Uhr
Düngt ihr eure Pulsatilla auch? wie?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 05.Apr.17 um 09:45 Uhr
jein...im anemonenbuch von kaiser, das auch die gattung Pulsatilla beinhaltet, wird erwähnt, dass man Pulsatilla nicht düngen sollte, da dadurch die blütenbildung so stark angeregt werde, dass sich die stöcke zu tode blühen können. ich habe meine in der anzuchtphase verhalten gedüngt, das hat ihnen nicht geschadet, im gegenteil, sind kräftig geworden. ausgepflanzt werden adulte stöcke eigentlich nicht mehr gezielt gedüngt, wobei beim großflächigen ausstreuen von blaukorn im frühjahr natürlich das eine oder andere körnchen auch die Pulsatillastöcke trifft. möglicherweise reagieren aber die zahlreichen hybridzuchtsorten positiv auf düngergaben, würde diesen effekt aber keinesfalls auf wildarten übertragen.

meine spezialisten in den extrem nährstoffarmen torfbodengemischen dünge ich zurückhaltend mit flüssigen rhododünger (den billigsten von dehner) oder mit einem wasserlöslichen mineralsalz (Hakaphos Blumenprofi anorganischer NPK-Dünger. 11+14+17+2). ich bekam mal diese azetsticks mit angebl. mykorrhizazusätzen in die hände + hab davon welche im umfeld des wurzelbereichs einiger pflanzen in den boden gesteckt. als laie ist es schwierig kausale zusammenhänge herzustellen, aber ich meine, das war zumindest für einige arten nicht förderlich, im gegenteil. ich habe z.b. Pulsatilla alpina ssp. apiifolia fast komplett verloren (verfault), wo ich diese düngerstickes verwendet hatte. an einem anderen pflanzplatz, wo ich nur gelegentlich beim sommerlichen gießen den rhodoflüssigdünger verwendet habe, habe ich bisher keine ausfälle mit dieser art (muss sich heuer erst noch zeigen. die ersten treiben blätter). die P. aurea im moorbeet dünge ich nicht.

meine empfehlung...in der anzuchtphase ja, später eher zurückhaltend düngen + wenn nur mineralisch über gießen. erst beobachten, wie sich die stöcke entwickeln. wenn man meint, sie wachsen rückwärts, dann kann man ja versuchen über düngen diesen prozess zu stoppen. manche arten sind aber einfach auch nur kurzlebiger (z.b. P. vernalis)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 05.Apr.17 um 10:02 Uhr
Danke für die ausführliche Empfehlung.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 08.Apr.17 um 00:17 Uhr
Pulsatilla vernalis
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 09.Apr.17 um 11:07 Uhr
Pulsatilla rubra mit ca 15 Blüten. Eine traumhaft schöne Pflanze. Stammt von einem großzügigen Pflanzenfreund, gell Norbert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 09.Apr.17 um 11:26 Uhr
Hier blüht jetzt Anemone apennina.  :-)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 09.Apr.17 um 15:55 Uhr
Pulsatilla albana, nicht aus Albanien sondern aus dem Kaukasus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias am 10.Apr.17 um 19:31 Uhr
Wirklich schöne Pflanzen die ihr zeigt!  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 11.Apr.17 um 10:56 Uhr
wow gerhard...solche kräftigen P. rubra hab ich nicht...da hast du nachgeholfen oder? grins. ich nehm heuer samen ab von noch dunkleren/nahezu schwarzblütigen farbschlägen...mal schaun was dann rauskommt. btw....auch bei mir sind bisher alle samengezogenen nz ob rubra, besondere naturformen der vulgaris (->vulgaris ssp. costeana aus dem causse) + albana, absolut artrein ausgefallen. offensichtlich ist die vielbeschriebene hybridisierungsneigung doch nicht so ausgeprägt + evtl. eher eine ausnahme.

meine Pulsatilla tatewakii zeigt heuer ein abweichendes blühverhalten....sehr frühe blüte, blüte an kurzem stängel + seitwärts gerichtet. aber in der form + farbe nun nahe an dem, was ich an fotos von dieser art gesehen habe. endemisch auf sachalin vorkommend soweit ich das in erinnerung habe. mittlerweile sind noch 5 pflanzen dazu gekommen, noch nicht blühfähig, aber alle wiedergekommen. es besteht also hoffnung, irgendwann einmal samen gewinnen zu können.

auch bei Pulsatilla aurea aus dem kaukasus kamen alle 9 pflanzen mit erkennbaren substanz zuwachs wieder, eine mit blüte. die sehr feinfiedrigen blätter + vor allem die mit den grundblättern identische form der hochblätter + die dottergelbe blütenfarbe sind unverkennbare merkmale für diese art.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 11.Apr.17 um 17:58 Uhr
Das sollte P. ambigua sein - recht kleines Blütchen!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 11.Apr.17 um 18:31 Uhr
norbert @ leider haben meine P. suguwarei heuer nicht geblüht, obwohl sie gut gewachsen sind. Pass gut auf die P. tatewakii auf, von denen haben ich leider keine.

Deine P. aurea schauen einfach toll aus. Ich habe jetzt auch einen 2 jährigen Sämling, der recht orderendlich aus schaut.. Meine P. flavesens vom letzten Jahr kennst du doch noch, die treiben jetzt erst aus. Bei dir blühen sie ja schon.

Herbert, zu deiner P. ambigua kann ich nichts sagen. Ich habe eine aus China, die könnte heuer vielleicht noch blühen. Man müsste mal vergleichen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 12.Apr.17 um 14:41 Uhr
@herbert

sehe ich auch so...ambigua

@stick

sugawaraii ist erst am austreiben...ob die blühen wird, steht also noch nicht fest. grins

nochmal zu Pulsatilla patens ssp. flavescens...während die ersten blüten der schon gezeigten Baikalsee-Herkünfte bereits wieder am verblühen sind, zeigt sich hier eine, die etwas anders aussieht....blätter etwas feiner geschlitzt als die grobschnittigere Baikalform, deren blätter im linken randbereich mit abgebildet sind. die blüte ist auch durchweg gelb, hat also keine andere färbung auf der außenseite der petalen. die beiden anderen fotos zeigen eine pflanze, die ich von floralpin bekam, wahrscheinlich aus samenherkünften von tschechischen sammlern. sie unterscheidet sich nicht in blüte + blattform von den pflanzen vom arktisch-alpiner-garten, die aus dem baikalseegebiet stammen...wahrscheinlich also sogar gleiche samenherkünfte, weil arktisch-alpiner-garten seine sämereien auch meist von tschechischen sammlern bezieht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 16.Apr.17 um 11:42 Uhr
Nochmal meine P. rubra. Jetzt ca 20 Blüten
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Apr.17 um 12:43 Uhr
Nochmal meine P. rubra. Jetzt ca 20 Blüten
und warum wächst sie hier überhaupt nicht? :heul
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 18.Apr.17 um 10:50 Uhr
das kann ich dir auch nicht sagen berthold. P. rubra mag kalkschottrige mineralische böden, in der natur auch lehmig, im garten bzw. topfsubstraten besser nicht. im topf habe ich in lehmhaltigen substraten schon viele sämlinge vernichtet. humose erden würde ich nicht beimischen.

@stick....hast du bei pur die fotos der Pulsatilla aurea vom wildstandort gesehen? user eckhard war im kaukasus + hat sie gefunden...die blüten sind riesig :lupe
(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=11457.0;attach=518381;image)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 18.Apr.17 um 11:00 Uhr
das kann ich dir auch nicht sagen berthold. P. rubra mag kalkschottrige mineralische böden, in der natur auch lehmig, im garten bzw. topfsubstraten besser nicht. im topf habe ich in lehmhaltigen substraten schon viele sämlinge vernichtet. humose erden würde ich nicht beimischen.

@stick....hast du bei pur die fotos der Pulsatilla aurea vom wildstandort gesehen? user eckhard war im kaukasus + hat sie gefunden...die blüten sind riesig :lupe
(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=11457.0;attach=518381;image)

Berthold, ich habe bei mir keine Probleme mit P. rubra, das beweist ja die eine Pflanze mit 20 Blüten. Mein Boden in diesem Bereich ist sandiger Lehm mit etwas Kalk und Split im Pflanzloch.

@knorbs, ich werde gleich mal rüberschauen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 21.Apr.17 um 19:52 Uhr
Nochmal meine P. rubra. Fast alle Blüten sind jetzt auf. Frost hat ihnen nichts ausgemacht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 21.Apr.17 um 20:26 Uhr
Hervorragend, Gerhard :yes
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 29.Apr.17 um 12:14 Uhr
Anemone coronaria aus Griechenland
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 04.Mai.17 um 16:51 Uhr
Die heimische Waldanemone, Anemone sylvestris.
Sie gedeiht in diesem Garten nur an einer einzigen Stelle, sehr seltsam
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 05.Mai.17 um 14:30 Uhr
Hallo Berthold,

hältst Du Anemone coronaria im Freiland, geht das denn???

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 05.Mai.17 um 21:19 Uhr
Hallo Berthold,

hältst Du Anemone coronaria im Freiland, geht das denn???

Viele Grüße
Walter

Ja, sie steht schon mehrere Jahre im Freiland, wird aber langsam weniger.
Möglicherweise ist sie nicht sehr langlebig und müsste sich aussäen, was bei unserem Klima vielleicht schwierig ist.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 06.Mai.17 um 07:55 Uhr
Walter, ich halte sie auch draußen. Ich hatte sie aus Samen von höheren Lagen der Peloponnes gezogen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 06.Mai.17 um 08:26 Uhr
Dann sollten Deine auch Samenansatz haben.
Von den Kulturformen hat ein Freund reichlich Sämlinge dieses Jahr. Draußen gleich gesäht, die laufen jetzt nach dem Winter zahlreich auf.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 06.Mai.17 um 09:27 Uhr
Und auf welchem Standort haltet Ihr die? Die waren doch im Winter grün und blühen gerade im Mittelmeerraum (oder sind schon durch), wie verschiebt sich da der Wachstumsrhythmus unter hiesigen Bedingungen?

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 09.Mai.17 um 13:34 Uhr
Hallo zusammen,
Heute ist sie aufgegangen die Blüte, will hoffen das sie noch weiter auf geht. Es soll Pulsatilla (leider ist das Etikett abhanden gekommen) aus Samen von Tschechien.

Viele Grüße
Dieter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 10.Mai.17 um 06:47 Uhr
Und auf welchem Standort haltet Ihr die? Die waren doch im Winter grün und blühen gerade im Mittelmeerraum (oder sind schon durch), wie verschiebt sich da der Wachstumsrhythmus unter hiesigen Bedingungen?

Viele Grüße
Walter

Sie treiben inzwischen hauptsächlich im Frühjahr aus und leiden dann weniger am Frost. In diesem Jahr sind aber weniger gekommen, eine blüht gerade.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 14.Mai.17 um 09:54 Uhr
Hier blüht wieder eine Pulsatilla, die angeblich aus der Mongolei stammen sollte.
Ich lande wieder bei ambigua, aber der Blattschnitt ist deutlich gröber und die Blütezeit 1 Monat später als die Pflanze aus Antwort 361, die mir knorbs als ambigua bestätigte...  :wacko
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 14.Mai.17 um 11:26 Uhr
Pulsatilla flavescens. Steht schon seid Jahren im Garten, blüht heuer zum 2. Mal. Soll laut Knorbs eine P. flavescens. sein.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 15.Mai.17 um 14:11 Uhr
Pulsatilla alpina ssp apiifolia, wächst und vermehrt sich bei mir ohne Probleme.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 15.Mai.17 um 15:20 Uhr
Pulsatilla alpina ssp apiifolia, wächst und vermehrt sich bei mir ohne Probleme.
Das kommt mir wie ein Wunder vor
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 15.Mai.17 um 17:58 Uhr
Sehr schöne Pflanzen Gerhard :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 07.Jul.17 um 15:12 Uhr
Anemone rupicola.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 08.Apr.18 um 09:26 Uhr
Anemone hortensis, Stern Anemone

beheimatet in Süd Frankreich,Griechenland.
Die braucht einen halbschattigen bis sonnigen Platz und lockeren, durchlässigen Boden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ralla am 08.Apr.18 um 16:25 Uhr
Eine ordinäre Gartenanemone, keine Ahnung, wie die heisst, aber sie blühlt jedes Jahr willig.
(https://c1.staticflickr.com/1/875/39508906360_f43a951fd3_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 09.Apr.18 um 20:44 Uhr
Pulsatilla vernalis, Aussaat Juli 2015
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 10.Apr.18 um 20:44 Uhr
Eure Pulsatilla sind beneidenswert. Bei mir sind selbst die gewöhnlichen aus dem Gartencenter nach spätestens 2 Jahren verschwunden. Mögen meinen Boden wohl nicht.
Buschwindröschen sind bescheidene Blümchen, aber so hübsch  :rot. Gut dass es jedes Jahr ein paar mehr werden.
-Weiße Anemone nemorosa
-"Rosa Auslese"
-Und Anemone ranunculoides, letztes Jahr gepflanzt Hoffenlich werden sie heimisch.

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 10.Apr.18 um 20:56 Uhr
-Und Anemone ranunculoides, letztes Jahr gepflanzt Hoffenlich werden sie heimisch.
Es gibt da 2 Unterarten ssp. wockeana und ssp. ranunculoides, erste ist kleiner und wächst in Clustern (kurz kriechend), die andere in lockerem Verbund (weit kriechend).
Die erste Unterart wächst hier sehr zufriedenstellend. Sie kommt nur östlich des eisernen Vorhanges bis Breslau vor und ist selten. 
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 10.Apr.18 um 21:06 Uhr
Keine Ahnung ob sie mal Cluster oder Ausläufer bilden werden...
Ihre Herkunft ist allerdings westlich des eisernen Vorhanges zu suchen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 10.Apr.18 um 21:23 Uhr
Keine Ahnung ob sie mal Cluster oder Ausläufer bilden werden...
Das ist auch nur wichtig, wenn Du sie mal beschriften möchtest.
Können sie ev. aus Marl stammen?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 10.Apr.18 um 21:39 Uhr
Nein. du hattest mir letztes Jahr ein paar Pfingstrosensämlinge nach Aachen mitgebracht :blume
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 11.Apr.18 um 19:44 Uhr
Hallo zusammen,
Heute ist sie aufgegangen die Blüte, will hoffen das sie noch weiter auf geht. Es soll Pulsatilla (leider ist das Etikett abhanden gekommen) aus Samen von Tschechien.

das ist eine Pulsatilla albana typ röhrenblüte. die offeneren bis schalenblütigen formen sind m.e. schöner.

Pulsatilla vernalis, Aussaat Juli 2015

warum nicht ausgepflanzt?

diese vernalis überrascht mich...der winzling besteht eigentlich nur aus 5 blütenstängeln. ich fürchte die wird heuer nicht überleben, da sie sich total verausgabt, wenn dann noch samen gebildet werden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 11.Apr.18 um 19:46 Uhr
Ich hätte da ein kleines Bilderrätsel. Was ist das?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 11.Apr.18 um 19:52 Uhr
ärgerlich wenn man eigentlich auf was ganz anderes eingestellt ist...aus der AGS/SRGC seed exchange als Pulsatilla ucrainica bekommen, wäre dan richtig P. pratensis ssp. ucrainca. was da rausgekommen ist scheint ziemlich sicher P. vulgaris zu sein. :bag

dafür stimmt die andere...saatgut vom tschechen holubec als Pulsatilla subslavica bekommen, wäre dann P. halleri ssp. slavica, verbreitung westl. karpathen. halleri erkennt man an den breiteren blattsegmenten. auf dem foto die vertrockneten vorjahresblätter.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 11.Apr.18 um 19:55 Uhr
Ich hätte da ein kleines Bilderrätsel. Was ist das?

chapeau...entweder die unkultivierbare + wenn, dann in unseren breiten angeblich nicht zur blüte kommende kaukasische P. aurea oder die nahe verwandte P. alpina ssp. apiifolia.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 12.Apr.18 um 17:05 Uhr
Der Nächste bitte! :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 12.Apr.18 um 17:40 Uhr
wie jetzt "der nächste bitte"...das ist P. aurea (http://www.plantarium.ru/dat/plants/6/652/86652_ad4df9be.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 12.Apr.18 um 18:07 Uhr
wie jetzt "der nächste bitte"...das ist P. aurea (http://www.plantarium.ru/dat/plants/6/652/86652_ad4df9be.jpg)

Mensch knorbs, wir wissen doch dass du ein Einser Schüler bist. Lass doch die Eveline auch mal ran. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 12.Apr.18 um 21:41 Uhr
ach soo :bag
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 13.Apr.18 um 07:03 Uhr
Ich habe auch so meine Schwierigkeiten mit den blauen Pulsatilla. Entweder kapiere ich die Unterschiede nicht oder ich habe auch immer nur Pulsatilla vulgaris bekommen. Habe dann das Thema auf die Seite gelegt und keine davon mir ausgesät. Der ganze Steigarten ist sowieso voll davon.

Hier ein paar gelbe Anemonen aus Asien.

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 13.Apr.18 um 12:03 Uhr
wow, toll stefan. hatte auch mal solche vergleichbaren...Anemone petiolulosa. ich mag diese steppenanemonen, aber im freien gingen sie ein, wohl zu nass (1 winter hatten sie überstanden). hast du deine im freien oder in einem kalten kasten?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.18 um 15:16 Uhr
An die Herren Gerhard und Norbert:
Ich mag keine gelben Kühchenschellen, die Farbe ist altmodisch.
 grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 13.Apr.18 um 15:40 Uhr

Ich mag keine gelben Kühchenschellen, die Farbe ist altmodisch.
 grins

Stimmt, Eveline, hier Pulsatilla montana in freundlichem und lebendigem violettblau,  :yes Samen aus Kroatien.
Die Art kommt hier gut zurecht auf steinigem trockenen Boden
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.18 um 15:45 Uhr
Süß!
Es gibt eine fast scharze, nigricans oder so, die hätte ich gerne. Bis jetzt hatte meine Jagd noch keinen Erfolg.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 13.Apr.18 um 15:48 Uhr
Süß!
Es gibt eine fast scharze, nigricans oder so, die hätte ich gerne. Bis jetzt hatte meine Jagd noch keinen Erfolg.
Norbert hat "schwarze" rubra, von denen er mir Samen geschickt hat. Aber die Pflanzen überleben hier nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.18 um 15:56 Uhr
Woran liegt das Deiner Meinung nach?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 13.Apr.18 um 16:39 Uhr
Ich denke, die Pflanzen sind nicht so robust gegenüber Infektionen. Sie stammen aus Gebieten, in denen weniger oder andere Infektionskeime existieren als in Marl.
Gleiches gilt für viele Pflanzen der Alpen, der Arktik und aus fernen Ländern wie China, Neuseeland, Japan usw. Die faulen hier sofort ab.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 13.Apr.18 um 19:20 Uhr
Stefan die Anemonen sind sehr schön, ein tolles Gelb. Du hast sie ja im Freien gepflanzt, mit Winterabdeckung?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 13.Apr.18 um 19:23 Uhr
Das Bilderrätsel - Pulsatilla aurea  2014 ausgesät.

Herzlichen Glückwunsch Norbert.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 13.Apr.18 um 19:55 Uhr
wow, toll stefan. hatte auch mal solche vergleichbaren...Anemone petiolulosa. ich mag diese steppenanemonen, aber im freien gingen sie ein, wohl zu nass (1 winter hatten sie überstanden). hast du deine im freien oder in einem kalten kasten?

Anemone petiolulosa hatte ich auch mal, hat lange draußen überlebt aber kaum geblüht. Sind jetzt alle getopft und im ehemaligen Sandkasten meiner Kinder untergebracht. Habe nur ein Bild aus dem Winter davon.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 15.Apr.18 um 11:09 Uhr
Eine nette grandis
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 15.Apr.18 um 19:07 Uhr
Ich bin ja ein Waisenkind in der Gattung. Aber auf den Rat von Arthur habe ich vor einigen Wochen ein paar Blütenknospen gerissen und einfach in die Erde gesteckt.
Oh Wunder sie sind problemlos angegangen. Kopfstecklinge quasi.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 15.Apr.18 um 19:22 Uhr
Ich habe sie Anfang März gerissen Starking (Arthur) macht das gewöhnlich im Januar.
Bei mir waren es drei solche Blüten und zwei haben getrieben. Bei der dritten weiss ich leider nicht mehr wo sie gesteckt wurde.

https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,11457.1050.html
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 16.Apr.18 um 12:47 Uhr

Ich mag keine gelben Kühchenschellen, die Farbe ist altmodisch.
 grins
Pulsatilla albana in gelb, eine zierliche Pflanze, die Kalksplitt gut gedeiht.

Eveline, ich habe die gelbe genommen, weil sie billiger war als die blaue albana grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 16.Apr.18 um 13:18 Uhr
Hallo Axel,

von einer Vermehrung mittels Blütenknospen habe ich ja noch nie gehört! Könntest Du vielleicht beschreiben wie das genau funktioniert? Klingt ja sehr vielversprechend...

Vielen Dank und schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 16.Apr.18 um 21:56 Uhr
Ich war heute in dem Garten von Arthur der mir das mitgeteilt hat.
Da habe ich noch einen ganzen Topf voll im Januar gerupfter Knospen bekommen. die sahen noch völlig in Ordnung aus.
Ich bin gespannt ob und wie schnell die so lange lose in einem Blumentopf gelagerten angehen werden.
Diese Stecklinge entstehen bei ihm durch das Säubern der Horste.
Beim Abreissen der alten Blätter gehen Knospen ab die er dann einfach in den Boden steckt. In meinem Fall habe ich sie gerade mit der Spitze aus dem lockeren Substrat rausschauen lassen.
Die habe ich allerdings schon mit der Absicht es mal zu probieren mit dem trockenen Laub aus den Horsten gerissen.
Die reissen auf Bodenhöhe ab.

Er meint die meisten gehen ganz ohne betüddeln an. Nur sollte man sie nicht im ersten Jahr verpflanzen oder falls getopft nicht mal zu lange vergessen (Trockenschaden :sad:). Dann gibts Ausfälle.
Er macht das bei vulgaris und pratensis. Andere hat er nicht soweit ich mitbekommen habe. Er ist auch kein Laie.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 17.Apr.18 um 08:41 Uhr
So sehen die Knospen von ihm aus. Meine waren nur Mandelförmige Blütenknospen ohne einen Rhizomrest mit einem alten vertrockneten Blattstiel.
Die meisten bei Ihm sahen auch so aus aber es waren auch größere Rhizomreste bei denen im Topf.
Vermutlich richtig alte Pflanzen.
Wie schon oben erwähnt liegen die seit Januar, waren also damals geschlossen. Arthur meint die werden noch und ich habe auch ein gutes Gefühl
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 17.Apr.18 um 13:51 Uhr
Ich mag keine gelben Kühchenschellen, die Farbe ist altmodisch.
Es gibt eine fast scharze, die hätte ich gerne.

man kann's nicht jedem recht machen, aber eigentlich ist bei Pulsatilla für jeden geschmack etwas dabei... grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 17.Apr.18 um 13:54 Uhr
effizientes foto...3 in 1 grins...Cassiope selaginoides, Pulsatilla vernalis (winzling mit 10 blütentrieben) + Polygala chamaebuxus
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 17.Apr.18 um 17:07 Uhr
Sehr schön. Da hätte ich auch noch eine Pulsatilla rubra, von unserem Einserschüler. Nochmals vielen Dank .
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 17.Apr.18 um 18:45 Uhr
hüstel... grins...gerhard ich glaub du düngst zuviel :bag. sollte sich das teil zu tode blühen, gibt's ersatz :blume
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 17.Apr.18 um 18:57 Uhr
Hat jemand diese Pulsatilla (sehr dunkel, wie auf dem ersten Foto)
http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arten/Pulsatilla-pratensis-nig.htm
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 17.Apr.18 um 20:20 Uhr
hüstel... grins...gerhard ich glaub du düngst zuviel :bag. sollte sich das teil zu tode blühen, gibt's ersatz :blume

Meine Pulsatilla dünge ich sehr sparsam!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 18.Apr.18 um 20:28 Uhr
Nochmal eine P. rubra
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 18.Apr.18 um 20:49 Uhr
sehr schön...habe ein paar rubra stöcke, die auch viele blüten produzieren, aber nicht sooo viele wie bei deinen. scheinen in deinem boden ideal zu stehen. :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 18.Apr.18 um 20:53 Uhr
Norbert, Du hattest doch auch mal die fast schwarzen rubras, oder?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 18.Apr.18 um 21:59 Uhr
Irgend jemand hat so eine grüne Blanda schon gezeigt. War bei der blauen Mischung vom Resteeck dabei die ich im Dezember mitgenommen hatte.
Leider hat sie so gar keine Fernwirkung. Darum habe ich sie auch erst heute entdeckt. Hat zwei Blüten.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 19.Apr.18 um 05:50 Uhr
Meine einzige nicht vulgaris: Pulsatilla georgica
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Apr.18 um 16:24 Uhr
Norbert, Du hattest doch auch mal die fast schwarzen rubras, oder?

jein...ich hatte sämlinge der sehr dunklen ("schwarzen") rubra ssp. hispanica, die habe ich aber durch blödheit selber versemmelt bevor sie zur blüte kamen. :bag was du meinst sind wahrscheinlich fotos meiner rubra f. nigella, die im aufblühen fast schwarz sind, aber mit zunehmender blühdauer diesen samtigen braun-burgund-roten farbton annehmen. die cameras bringen diesen farbton praktisch nicht echt rüber. wenn du davor stehst schauen die blüten fast schwarz aus, die farbnuancen ergeben sich erst bei naher betrachtung. von daher sehe ich sticks rubra-fotos mit anderen augen, weil ich deren farbe kenne. auf sticks fotos trifft es die farbe nicht, liegt mit sicherheit an seiner kamera. habe heute einen rubra-stock nochmal fotografiert, der mir letztes jahr als dunkelster typ erschien, von dem ich auch ein paar samen abgemacht hatte bzw. gerade die sämlinge heranziehe. die farbwiedergabe kommt ganz gut hin, habe das foto auf 2 versch. bildschirmen gesehen + meine es trifft den farbton.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Apr.18 um 16:27 Uhr
@sokol

woher hattest du den samen deiner georgica oder ist es eine gekaufte pflanze?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Apr.18 um 19:46 Uhr
@stick

 :blume ...aurea mit ordentlichen unterwuchs...scheint langsam zu bestocken. jetzt taucht auch der rest auf...heute 6 austriebe gesichtet
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 19.Apr.18 um 20:37 Uhr
Toll! :-D :-D :-D Spitze. Freut mich dass sie bei dir auch gut kommen. Bin ja gespannt wie sie Samen ansetzen.

Meine P. rubra sind viel dunkler als auf dem Bild. Wenn sie aufmachen sind sie fast schwarz.

Meine P. flavescens werden demnächst auch blühen. Das wird eine Schau.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 19.Apr.18 um 21:37 Uhr
@sokol

woher hattest du den samen deiner georgica oder ist es eine gekaufte pflanze?

Von einem Freund, der in Georgien und Aserbeidschan war. Ich vermute er hat sie von dort mitgebracht. Die Aussat erfolgte 2009. Bei der Menge an Blüten sollte es Samen geben, gib Bescheid, wenn du Samen möchtest.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 19.Apr.18 um 21:54 Uhr
geb hiermit bescheid  grins :blume ...möchtest du andere arten?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 20.Apr.18 um 07:46 Uhr
wenn du so fragst  :star
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 20.Apr.18 um 08:06 Uhr
bist du am 12.05. beim cyp-stammtisch? hätte heuer erstmals blühende sämlinge dieses farbtyps der Pulsatilla violacea getopft. von anderen arten kann ich dir dann samen schicken.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 20.Apr.18 um 08:33 Uhr
ein Ratespiel
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 20.Apr.18 um 12:36 Uhr
hm...es ist eine Pulsatilla. ist es ein farbabweichler einer ansonsten andersfarbig blühenden Pulsatilla art?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 20.Apr.18 um 12:41 Uhr
Lieber Knorbs,

wie Bernhard bereits angemerkt hat, ein "Einser Schüler":

Aus dem Burgenland: Pulsatilla nigricans alba oder flava
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Apr.18 um 13:23 Uhr
ist es ein farbabweichler einer ansonsten andersfarbig blühenden Pulsatilla art?

Ja, sie wächst an senkrechten Felswänden  :yes
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 20.Apr.18 um 17:08 Uhr
ich hatte die in verdacht. was mich aber irritierte war die weite blütenöffnung. so schalenartig kenn ich das nicht von der pratensis var. nigricans. allerdings scheint mir die blüte schon kurz vorm abblühen zu sein + da beginnt sich auch bei nigricans der stängel zu strecken + steht dann aufrecht, wenn sich der samen entwickelt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 20.Apr.18 um 21:42 Uhr
Meine Pulsatilla flavescens eröffnet ihren Blütenreigen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 20.Apr.18 um 23:43 Uhr
du hast die nach meinem geschmack besonders schöne form mit reingelben blüten, sowohl innen als auch außen. ich habe diesen winter einen großteil meiner patens ssp. flavescens verloren + kann nicht sagen woran das lag. ein paar kamen durch, sogar kräftiger als im vorjahr. zum glück habe ich noch zahlreiche abkömmlinge in einer aussaatkiste. erzähl mal was zu deinem substrat. ich habe mich an den naturstandorten orientiert, lichte kiefernwälder und sand mit torf gemischt. darin wuchsen sie auch gut heran bis zur blüte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 21.Apr.18 um 11:19 Uhr
Mein Substrat an dem kleinen Hang, der nach Osten neigt und frühmorgens schon Sonne bekommt, besteht auch sandigem Lehm ohne Kalk. Die P. flavescens bekam noch etwas Granitgruss und etwas Torf dazu. Letztes Jahr war die Blüte nicht so reichlich, heuer ca 20 Blüten. Die P. aurea habe ich gleich gepflanzt. Habe vor 2 Jahren eine P. flavescens von Gaissmeier gekauft die heuer zum Blühen kommt. Bin neugierig wie die Blüte ausschaut.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 21.Apr.18 um 20:02 Uhr
okay, dann geb ich etwas lehmpulver dazu, der rest ist ja bis auf den granit ziemlich gleich. granitgrus oder granitsand hätte ich gern, ist aber leider in meiner gegend nicht zu kriegen. weißt du noch wo du die reingelbe flavescens her hast?

meine aurea schiebt noch eine 2. blüte  :thumb

wg. der rubra farbe...hier mal im überblick, dann hat man einen eindruck wie die wirken. im vordergrundbereich sind sämlinge, im hintergrund die pflanzen vom wildstandort

dann noch eine interessante vulgaris...ist eine absaat von pflanzen aus der causse de sauveterre/frankreich. vulgaris kommt dort zusammen mit der rubra vor + ich bin ziemlich sicher, dass die rubra da schon reingemendelt hat

tatewakii blüht nun auch. heute bemerkt, dass ameisen die blüte ständig besuchen. hab ich bisher noch bei keiner Pulsatilla bemerkt
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 22.Apr.18 um 12:35 Uhr
Ein bläuliches Buschwindröschen, Anemone nemorosa
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 22.Apr.18 um 13:55 Uhr
Die Vermehrung durch Kopfstecklinge hat wie zu erwarten war auch die eine oder vieleicht auch andere Schwierigkeit.
Die Amsel-Eltern rupfen schon mal so eine Knospe raus. Gerade wieder eine reingestopft.
Früher im Jahr wäre wohl besser. Die Jungen haben Hunger.

Eigentlich kann ich die Vandalen nicht leiden auch wenn sie schön singen. Da schau ich jetzt den Pestvögeln zu wie sie mir Löcher in die Pflanzungen graben. Ein Griff und 4 oder 5 wären Dünger für schöne Pflanzen. Weichei halt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 22.Apr.18 um 14:04 Uhr
da bist du nicht allein axel...ich nenne sie "schwarze teufel" oder "mauflwürfe der lüfte"...ärgere mich besonders bei kleinen pflanzen, die grad austreiben...die findest dann eher zufällig, meist dann vertrocknet. ganz wertvolle bekommen zum austrieb drahtkörbe übergestülpt...momentan ist mein drahtkorbbestand erschöpft.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.18 um 14:33 Uhr
Hier fressen sie Meisenknödel, die die Meisen im Winter verschmäht haben. Das lindert die Attacken ein bißchen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.18 um 16:05 Uhr
Anemone coronaria, die Kronen-Annemone aus Griechenland, hier voll winterfest
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: partisanengärtner am 23.Apr.18 um 16:07 Uhr
Gewinnst Du davon Samen Berthold?
Ein Freund zieht von den Kulturformen dauernd welche nach. Nur gefallen mir die wilden deutlich besser.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 23.Apr.18 um 16:27 Uhr
mir auch...tolle coronaria + stelle mich in schon mal in die reihe, falls samen abfallen sollte. grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.18 um 16:32 Uhr
Gewinnst Du davon Samen Berthold?

Ich habe nur eine Pflanze und weiss nicht ob sie selbstfertil ist, vermutlich nicht. Ich werde es aber mal versuchen. Sonst besorge ich nächste Woche Nachschub :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 23.Apr.18 um 18:31 Uhr
Das blüht bei mir aus ln Samen Mongolei - eine leider bestenfalls tief elfenbeinfarbige flavescens
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 23.Apr.18 um 19:34 Uhr
Knorbs, deine P. tatewakii ist ein edles Pflänzchen, einfach schön.
Ich zeige heute zum letzten Mal meine P. flavescens mit allen 26 Blüten geöffnet. Die Pflanze liebt klassische Musik. :-D
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 24.Apr.18 um 06:37 Uhr
Tolle Pflanze Gerhard, wenn da bitte ein paar Samen übrig bleiben...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.18 um 07:20 Uhr
Tolle Pflanze Gerhard, wenn da bitte ein paar Samen übrig bleiben...

Hallo Herbert, wenn es Samen gibt, dann denke ich an dich. Habe sie gestern auch noch mit P. aurea bestäubt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.18 um 18:18 Uhr
mensch gerhard, da hast du aber ein hammerteil...super! da reihe ich mich sofort ein wg. evl. samen. grins

@herbert

wieso klingt das so enttäuscht wg. deiner weißen patens (welche subspecies auch immer)...ich finde die super + hätte sowas gerne in meiner sammlung...also auch an dich die bitte, falls samen angesetzt wird um weitergabe von ein paar körnchen. :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 24.Apr.18 um 19:24 Uhr
Ist doch klar Norbert. Habe letztes Jahr eine P. flavescens von Gaismaier gekauft, hat heuer auch geblüht. Auch eine tolle Blüte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Apr.18 um 08:00 Uhr
Menschenskind sind Eure Pulsatillas hübsch :yes

Meine natürlich mit Verspätung und ob die Namen stimmen bin ich mir auch nicht sicher.

Pulsatilla halleri ssp.styriaca
Pulsatilla halleri ssp.taurica
Pulsatilla serotina
Pulsatilla ambigua
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Apr.18 um 08:18 Uhr
Und weiter...
Pulsatilla turczaninovii
Pulsatilla alpina ssp.austro alpina
Pulsatilla tatewakii
Pulsatilla campanella
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Apr.18 um 08:26 Uhr
Pulsatilla albana in drei Variationen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Apr.18 um 08:34 Uhr
Paar bunte
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 29.Apr.18 um 18:22 Uhr
Toll eva - auch die Hybriden machen ganz schön was her
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 29.Apr.18 um 20:29 Uhr
Danke Herbert :classic
Ich hab die gerne, anfangs habe ich mich geärgert über Falschkauf- oder Lieferung .Trotzdem finde ich die hübsch und einmalig .
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 29.Apr.18 um 22:25 Uhr
@eva

toll...da hast du ja allerhand zusammengetragen. mit der zurordnung einiger der gezeigten habe ich zweifel...

1. vierergruppe:
P. halleri ssp. taurica bezweifel ich, die ist nicht so dunkelviolett, eher blau-hellblau. hier eine aufnahme vom naturstandort auf der krim (http://www.plantarium.ru/page/image/id/130935.html)

P. serotina ist kein gültiger name (plantlist (http://www.theplantlist.org/tpl1.1/record/kew-2544232). kommt aus der ipni (http://www.ipni.org/ipni/idPlantNameSearch.do?id=712054-1), dort mit der anmerkung "Gallia", also frankreich). in der Pulsatilla monografie von aichele/schwegler 1957 taucht serotina als var. der rubra auf, aber auch bei der vulgaris. genau so sieht sie auch aus, irgendwie dazwischen + ich denke es ist eine naturhybride beider genannten arten, ähnlich der von mir gezeigten vulgaris var. costeana aus der Causse de Sauveterre.

P. ambigua auf keinen fall, denke es ist auch eine vulgaris.

2. vierergruppe:
Pulsatilla turczaninovii nein, ist eine ambigua (echte turkcaninovii hier (http://www.plantarium.ru/page/image/id/490797.html))

Pulsatilla alpina ssp. austroalpina nein, falsches blatt + blüte, hier fotos mit den merkmalen der austroalpina (http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arten/Pulsatilla-alpina-austroalpina.htm); was deine ist, weiß ich auch nicht, die breiten teilblättchen könnten auf halleri hindeuten, wäre dann eine alba-form, sehr interessant.

3. gruppe
sind m.e. violacea, hier auf plantarium.ru (http://www.plantarium.ru/page/image/id/135339.html) + hier (http://www.plantarium.ru/page/image/id/198649.html) meine sehen auch so aus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tyr am 29.Apr.18 um 22:32 Uhr
Da ich auch das gleiche Problem mit Pulsatilla turczaninovii die eine ambigua ist hatte habe ich mal nachgeschaut und tatsächlich werden von verschiedenen Qullen die Pulsatilla ambigua als turczaninovii angeboten.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 30.Apr.18 um 07:20 Uhr
Danke Dir Norbert,

gut das wir Dich haben, Du bringst Ordnung in dem Pulsatilla Chaos.

Ich blicke da nicht so gut durch und bin dankbar für Korrektur.

Tyr
ich finde die alle schön und die bleiben nur die Schilder mache ich weg :yes
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 06.Mai.18 um 23:04 Uhr
Das grosse Windröschen, Anemone sylvestris. Die Art wächst hier im Garten nur an einer Stelle, an allen anderen Orten stirbt sie sofort ab.
 
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 08.Mai.18 um 20:24 Uhr
Bei der ambigua (ln Samen Mongolei) bin ich mir nicht so sicher...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 09.Mai.18 um 10:30 Uhr
ich schon  grins ...schau mal hier das herbarmaterial zur P. ambigua aus der nördl. mongolei  an im projekt der uni greifswald: Virtual Flora of Mongolia (https://floragreif.uni-greifswald.de/wp-content/uploads/scan_B04-10/template.php?i=Puls-ambi-HAL-56577). mit der maus kannst du in das herbarblatt clicken zum vergrößern. die zwar trockene, aber gut erhaltene blüte zeigt auch dieses typische einrollen der petalenspitzen, die blätter passen m.e. auch.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 09.Mai.18 um 18:47 Uhr
Danke für sie sichere Bestimmung.

Übrigens, Samen von der Elfenbein-patens wird es auch geben!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: knorbs am 09.Mai.18 um 23:01 Uhr
hoffentlich viele gute :classic...bei meinen vernalis gab es bisher durchweg taube oder extrem unterentwickelte samen. so wie's aussieht ist die heuer ein totalausfall was samenernte anbelangt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: nudop am 23.Mai.18 um 18:31 Uhr
Diesmal wolle ich wissen, wer meine P.vulgaris so rabiat abnagt. Gefunden habe ich eine grüne Raupe, die ich nicht näher bestimmen konnte. Deshalb wurde sie nicht gemeuchelt, sondern mit Blättern von Baumarktküchenschellen, die mir weniger am Herzen liegen, verwöhnt. Entpuppt hat sich ein Nachtfalter, eine Achateule nehme ich an. Nach einem Schluck O-Saft durfte sie dann davonflattern und richtet hoffentlich woanders Schaden an.
Grüße
Eric
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.18 um 19:24 Uhr
Eric, auf Deinen Pflanzen möchte ich auch Raupe sein  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eva am 28.Mai.18 um 07:02 Uhr
Anemone rupicola
schöne Art aus dem Himalaya mit grossen Schalenblüten, steht bei mir zu schattig,kriegt bald passenden Platz.

Anemone obtusiloba,
meine Lieblingspflanze ,die Blüten sind nur 3 bis 5 cm im Durchmesser ,aber hübsch blau.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 12.Feb.19 um 21:16 Uhr
Wann schneidet ihr bei der Puslatilla eigentlich das alte Kraut weg?

Schon im Herbst? Im Frühjahr?

Die ersten Neutriebe erscheinen hier schon zum Jahresende.

Einerseits wärmen sie, andersum können auch zu nass werden.... Oder macht das Puslatilla nichts aus?

Ich habe bis jetzt immer im Frühjahr geschnitten, aber es ist etwas schwer zwischen den Neutrieben zu hantieren. Das Zeug (vulgaris) wächst ja wie auf dem Hefeteig... grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Feb.19 um 22:05 Uhr
Wann schneidet ihr bei der Puslatilla eigentlich das alte Kraut weg?
Bevor die neuen Triebe kommen, sonst  wird es zu schwierig
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 12.Feb.19 um 22:50 Uhr
Das heisst im Herbst, wenn die Blätter welken.

Dann muss ich ständig kontrollieren, wenn nichts da ist, sofort die Schere. Wie gesagt, die kommen schon im Spätherbst.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 08.Mär.19 um 15:56 Uhr
In der Wachau blühen die Pulsatillen (Grandis und nigricans); mein Lieblingsplatz ist bei Dürnstein. Zuerst eine Wanderung und dann der 2018er Grüner Vetliner zur Jause, eine gelungene Kombination!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 08.Mär.19 um 18:19 Uhr
Super!

Meine vulgaris haben erst Knospen raus, aber jetzt ist das Wetter wieder schlechter geworden.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 08.Mär.19 um 19:45 Uhr
Hier noch nicht einmal Knospen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 09.Mär.19 um 08:48 Uhr
Schöne Bilder, Herbert! Vor allem das mit der Burg im Hintergrund finde ich gut.  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 09.Mär.19 um 09:25 Uhr
Ja, finde ich auch. Aber nigricans ist die schönere.  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 09.Mär.19 um 11:12 Uhr
Ist die Ruine Dürnstein. Dort ist recht viel los, bei den Pulsatillen ist man fast allein.
Noch ein spezieller Fund:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 09.Mär.19 um 11:51 Uhr
Mutanten  :garnichtda:blinzel
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 09.Mär.19 um 11:59 Uhr
 :thumb
Klasse Fund!
Verklonen und als Sorte anmelden. Die hat durchaus viel Gartenpotential (obwohl mir persönlich die Wildform auch im Garten lieber ist.).
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 09.Mär.19 um 13:49 Uhr
Deine Fotos finden Anklang, habe sie gerade auf FB gesehen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 09.Mär.19 um 14:02 Uhr
So sehen sie bei mir aus.
LG
Dieter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 17.Mär.19 um 17:35 Uhr
Bei einem zweiten Besuch fand sich auch die Naturhybride (letztes Photo, offenere Blüten, die zur Seite schauen...)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 17.Mär.19 um 18:02 Uhr
Wunderschön. Das erste Bild mit dem blauen Kirchturm von Dürnstein im Hintergrund gefällt mir am besten.

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 17.Mär.19 um 18:54 Uhr
Danke
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: GuRu am 01.Apr.19 um 09:19 Uhr
Gekauft als Pulsatilla grandis. Im Netz konnte ich jedoch keine P.grandis mit roten Blüten finden, oder?

(http://www.suchda.net/fotos/perennials/04477_19.03.31_pulsatilla grandis.jpg)

Nachdem P. grandis auch als Varietät zu P. vulgaris geführt wird, hat mir die Gärtnerei möglicherweise P. vulgaris var. rubra geliefert? So oder so, sie gefällt mir ausgesprochen gut.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 04.Apr.19 um 23:22 Uhr
Pulsatillen in der Garchinger Heide
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 04.Apr.19 um 23:23 Uhr
Pulsatilla vernalis
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.19 um 16:07 Uhr
Pulsatilla vulgaris, die hier auf einem Dolomitschotterbereich halbsonnig sehr gut gedeiht und sich auch aussät.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 19.Apr.19 um 16:59 Uhr
Sehr schön.
Die gedeiht hier überall sehr gut. Ist jetzt bald abgeblüht, da sonnig steht.

Dieses Jahr wird es wihl wieder kaum Samen geben, die Blühzeit war kalt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.19 um 17:08 Uhr
Pulsatilla albana, die Kaukasus-Küchenschelle, kommt vor im Kaukasus und im Iran, aber nicht in Albanien nördlich von Griechenland. Mit albana ist Albanien aus dem Kaukasus gemeint.

Sie ist eine zierliche Pflanze und blüht meist blau oder violett, selten in gelb oder weiss.
Da habe ich Glück gehabt.

Hier auf Kalkschotter in voller Sonne, aber hinter einem dicken Stein versteckt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 19.Apr.19 um 17:27 Uhr
Die ist hübsch.

Ich habe eine weisse, die bildet jedes Jahr viel Kraut und ganz wenig Blüten, Gegenteil zu vulgaris, die nur aus Blüten bestehen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 19.Apr.19 um 23:04 Uhr
Welche Bedürfnisse hat Pulsatilla vernalis, Jan? Ich habe nämlich ein Töpfchen, welches im Freien überwinterte und jetzt wieder austreibt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 19.Apr.19 um 23:09 Uhr
Welche Bedürfnisse hat Pulsatilla vernalis, Jan? Ich habe nämlich ein Töpfchen, welches im Freien überwinterte und jetzt wieder austreibt.

Sauer und trocken.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 19.Apr.19 um 23:09 Uhr
Vor allem sehr saures Substrat, Eveline. Ich mische bei meinen Torf mit Sand und Seramis, und gebe reichlich Fichtennadeln in das Substrat dazu. Das bekommt meinen Pflanzen sehr gut
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 20.Apr.19 um 08:19 Uhr
Das erklärt, warum mein vernalis nach ca 3 Jahren verschwand.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 20.Apr.19 um 09:24 Uhr
Danke! Der Transport einer Schale mit solchem Substrat wird wohl zu meistern sein. Meine ausgepflanzte ist auch verschwunden, Eerika. Zumindest nehme ich das an, denn bisher konnte ich keinen Austrieb feststellen. Allerdings tauchen in den letzten Tagen Pflanzen auf, die ich in meiner Ungeduld schon betrauert hatte, wie zB die schwarze Pulsatilla pratensis  :give-heart

Berthold, auf Deinem Bild Pulsatilla vulgaris sieht man links eine Pflanze mit kleinen rosafarbenen Blüten. Was ist das, bitte? 
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 20.Apr.19 um 09:39 Uhr
Berthold, auf Deinem Bild Pulsatilla vulgaris sieht man links eine Pflanze mit kleinen rosafarbenen Blüten. Was ist das, bitte?
Frühlingsplatterbse, Lathyrus vernus, wächst zwar langsam, aber etwas invasiv
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 20.Apr.19 um 11:16 Uhr
Ich habe sie nicht erkannt, obwohl sie hier im Garten auch wächst.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 23.Apr.19 um 19:36 Uhr
Pulsatilla flavescens:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 14.Mai.19 um 17:08 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone, eine hübsche angenehme Art.
Sie scheint selten. Ich habe sie noch nie in der Natur gefunden.


In diesem Jahr mit Daphne alpina im Hintergrund, farblich abgestimmt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 14.Mai.19 um 18:24 Uhr
Sehr schön auch die Myosotis dazu.  :blume
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 14.Mai.19 um 21:03 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone, eine hübsche angenehme Art.
Sie scheint selten. Ich habe sie noch nie in der Natur gefunden.


In diesem Jahr mit Daphne alpina im Hintergrund, farblich abgestimmt.

Auf unserem Firmengelände wächst sie überall in den Kiesstreifen. Im Saale-Unstrut-Gebiet ist sie auch nicht selten
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 16.Mai.19 um 20:39 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone, eine hübsche angenehme Art.
Sie scheint selten. Ich habe sie noch nie in der Natur gefunden.
...

Das kann ich so nicht stehen lassen.
Das Foto unten habe ich in Großkochberg gemacht, und du warst nicht weit entfernt von mir  :-D
Mehr als dieses eine Exemplar habe ich allerdings in freier Wildbahn auch noch nicht gesehen, also "selten" dem stimme ich zu.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 16.Jul.19 um 17:01 Uhr
Anemone rupicola
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: nudop am 04.Aug.19 um 15:13 Uhr
Keine Ahnung, was in diese P.vernalis gefahren ist. Ein zweiter Frühling Ende Juli?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 07.Okt.19 um 12:05 Uhr
Pulsatilla pratensis, die Wiesenküchenschelle?, jetzt am 7. Oktober mit Blüte.
Wie ist das möglich?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 07.Okt.19 um 12:12 Uhr
hatte mir Samen von Dr. Alexandra aus Sibirien kommen lassen
Pulsatilla cuneifolia
Pulsatilla ajanensis
Pulsatilla multiflora  habe alle ohne Vorbehandlung ausgesät. Bei Pulsatilla cuneifolia ist kein Samen aufgegangen, Bei ajanensis sind 6 Samen gekeimt und bei multiflora sind 12 Samen gekeimt und zu Pflänzchen geworden mal sehen wie sie durch den Winter kommen.
1. Bild ist ajanensis
2.Bild ist multiflora
LG
Dieter

Dieter, was ist aus den Pulsatilla geworden?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 07.Okt.19 um 15:02 Uhr
Meine vulgaris hat mal auch im Frühherbst noch mal geblüht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 07.Okt.19 um 15:37 Uhr
Pulsatilla pratensis, die Wiesenküchenschelle?, jetzt am 7. Oktober mit Blüte.
Wie ist das möglich?

Verrückte Welt. Bei mir blüht jetzt eine Physoplexis...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 07.Okt.19 um 17:07 Uhr
Ich habe schon öfter im Herbst einzelne blühende Kuhschellen gesehen. Hier bei uns kommen ja zwei Arten ja immer wieder wild auf Trockenrasen vor. Alleridngs habe ich im Herbst immer nur P. grandis-Blüten gesehen. Die P. nigricans scheint gegen wechselhaftes Wetter im Spätsommer und Herbst resistenter zu sein...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 25.Nov.19 um 14:12 Uhr
War gestern auf der Webseite von Jelitto und zu meiner Überraschung bieten sie Pulsatilla aurea an.P. aurea ist sehr selten.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ahriman am 04.Mär.20 um 00:26 Uhr
Die ersten P. grandis blühen, habe ich vor einigen Jahren im Freiland ausgesät.
Die Keimrate war nicht berauschend aber einge Pflanzen haben es geschafft.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 04.Mär.20 um 07:52 Uhr
Sehr schön...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 06.Mär.20 um 08:34 Uhr
Gestern bei prachtvollen Wetter führte die jährliche Pilgerreise in die Wachau, genauer nach Dürnstein. Reisegrund wären die Pulsatillenblüte und der 2019er Grüner Vetliner, auch ein hervorragendes Gewächs. Ich fand P. grandis und nigricans recht leicht, die Suche nach einem offenen Heurigen dauerte etwas länger.....
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 06.Mär.20 um 10:29 Uhr
Sehr schöne Bilder, Herbert!
Hoffentlich war der gefundene Veltliner auch so schön!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 06.Mär.20 um 10:55 Uhr
Herbert, dem schließ ich mich an, schöne Bilder  :thumb

Es geht nix über a Glaserl guten Wein !!!


LG wölfchen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 06.Mär.20 um 11:36 Uhr
A Glaserl? Seit wann sprichst Du unsere Sprache, Wölfchen!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 06.Mär.20 um 12:30 Uhr
 :-D Ich guck immer Tatort aus Wien... grins
Titel: Wer weiß, was das ist ?
Beitrag von: wölfchen am 12.Mär.20 um 10:44 Uhr
Blüht jedes Jahr um die Zeit, aber leider nur wenige Pflanzen.
Vermehrt sich nur sehr schwach bis überhaupt nicht...

Sicher was alltägliches, aber ich wüßte trotzdem gerne wie sie heißen...

LG wölfchen
Titel: Re: Wer weiß, was das ist ?
Beitrag von: walter b. am 12.Mär.20 um 10:50 Uhr
Das ist Anemone blanda. Gibt es auch in rosa und weiß immer wieder in Töpfen für wenig Geld bei Baumärkten und Gartencentern zu kaufen. Ist ein dankbarer Frühlingsblüher.
Titel: Re: Wer weiß, was das ist ?
Beitrag von: wölfchen am 12.Mär.20 um 10:59 Uhr
Walter, vielen Dank !!!

Hab ich noch nie zum Kauf angeboten gesehen.

Ich find die sehr schön und wünschte mir, sie würden sich vermehren...
Titel: Re: Wer weiß, was das ist ?
Beitrag von: klaus am 12.Mär.20 um 11:02 Uhr
Bei mir vermehren sie sich wie Unkraut! Ich kann dir gerne ein paar ausgraben.
Titel: Re: Wer weiß, was das ist ?
Beitrag von: wölfchen am 12.Mär.20 um 12:23 Uhr
Hallo Klaus, die Frage ist, warum bei dir (und nicht bei mir ) ? grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 12.Mär.20 um 16:42 Uhr
Pulsatilla grandis jetzt auch im Garten...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 19.Mär.20 um 22:08 Uhr
Heute ging die erste Pulsatilla vulgaris auf. Ich habe auch nur noch eine weitere blühende Art, die vielleicht morgen soweit sein wird. Aber Dank zweier Freunde habe ich vor zwei Jahren einige Arten erfolgreich angesät, die ich gerade ausgepflanzt habe. Ich bin gespannt, wann sie das erste Mal blühen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 21.Mär.20 um 08:50 Uhr
Pulsatilla georgica, meine zweite Art.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 28.Mär.20 um 22:36 Uhr
Pulsatilla vulgaris ist gerade in bester Blüte.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 01.Apr.20 um 16:22 Uhr
Bienchen bei der Arbeit bei Pulsatilla grandis und eine Züchtung von Fritz Kummert: Pink Dream - fällt ziemlich echt, mit sehr viel grandis und etwas styriaca Blut
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 05.Apr.20 um 06:27 Uhr
Sehr schöne Aufnahmen Herbert!

Die ersten Anemonen hier im Garten. Anemone coronaria, aus Samen von der Peloponnes gezogen, hält sich seit über 10 Jahren im Garten. Bei Anemone nemorosa und ranunculoides hat der einmalige Kauf ausgereicht, damit sie sich im ganzen Garte ausbreiten. Erfolgreicher war nur noch Corydalis solida. Im ersten Bild von Anemone nemorosa sieht man eine knospende Fritillaria messanensis gracilis, die noch tief in Knospe ist. Sie haben sich an geeigneter Stelle ausgesamt und werden jährlich mehr.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 05.Apr.20 um 06:29 Uhr
Meine fast weiß blühende Pulsatilla vulgaris.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ralla am 05.Apr.20 um 10:15 Uhr
Diese pelzigen Pulstillas sind immer wieder allerliebst.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 06.Apr.20 um 13:52 Uhr
Sehr hübsch, die Anemonen! Es sind wirklich zauberhafte Pflanzen, denen in der heimischen Flora viel zu wenig Bedeutung beigemessen wird! Es gibt da auch eine ganze Menge interessanter Sorten, teils gefüllt, die nemorosa auch in bläulich und rosa. Mit leichtem Rosastich habe ich sie auch schon im Wald gesehen.
Ich kenne hier einen Standort mit einer Hybride aus ranunculoides und nemorosa, die haben zart zitronengelbe Blüten. Die finde ich auch sehr attraktiv.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 06.Apr.20 um 18:21 Uhr
Pulsatilla nigra - endlich nach vielen Anbauversuchen.... sollte rubra lauten!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 06.Apr.20 um 19:50 Uhr
 :give-heart
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 07.Apr.20 um 10:23 Uhr
Sehr schön und ein toller Erfolg, Gratulation!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 08.Apr.20 um 08:51 Uhr
Tolle Farbe! Sehr schön  :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 08.Apr.20 um 12:34 Uhr
Danke für das Lob. Ist die erste, blühfähige Pflanze, hoffentlich gibt es nächstes Jahr schon eigene Samen...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 09.Apr.20 um 19:58 Uhr
Herbert, hier auch. Pulsatilla rubra blüht bereits im 2. Jahr nach Ansaat, Pulsatilla violacea im 3. Jahr. Ich hatte sie  erst im März ausgepflanzt. Dank an den Samenspender.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 10.Apr.20 um 12:45 Uhr
Pulsatilla vernalis, die Frühlings-Kuhschelle
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Ohey am 10.Apr.20 um 14:20 Uhr
Bei mir sind auch einige zur Blüte gekommen.

Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 12.Apr.20 um 12:24 Uhr
Andere sind schon am abblühen, der Weg in den Garten ist ja soooo lang :bag
Hier die Hybride noch voll in der Blüte
(https://live.staticflickr.com/65535/49763610283_3578a91397_b.jpg)

Vulgaris hat dieses jahr sehr viele Blüten gemacht, mir kamen die Blüten aber kleiner vor als sonst.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 12.Apr.20 um 19:36 Uhr
Was macht denn Euro Anemone ranuculoides ssp wockeana.
Sie ist kurz kriechend und wächst dichtrasig, wenn man nicht mäht.
So sieht sie aus:
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 13.Apr.20 um 06:51 Uhr
Pulsatilla albana, Blüte im 2. Jahr nach Aussaat.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 13.Apr.20 um 10:35 Uhr
Pulsatilla albana, Blüte im 2. Jahr nach Aussaat.

Hier ist leider nur das Etikett übrig geblieben.
Kann es sein, dass der hier gut drainierte Standort im Sommer zu trocken war und die Pflanze schlicht vertrocknet ist?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 13.Apr.20 um 19:59 Uhr
Das kann ich dir nächstes Jahr sagen. Sie steht auch sehr gut drainiert aber zumindest an drei Stellen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: krötenlilly am 14.Apr.20 um 22:42 Uhr
Pulsatilla ist sehr schön, aber leider bei mir nicht haltbar.
Anemone nemorosa.
Die Blüten verfärben im Abblühen vor allem von außen rosa.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 14.Apr.20 um 23:19 Uhr
Wunderschön, die Pulsatilla albana und die rosa Buschwindröschen!
Was ist am gelben Buschwindröschen das es zu einer eigenen Unterart macht?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 16.Apr.20 um 19:27 Uhr
Pulsatilla flavescens, eine für mich besonders schöne Form!
Danke Gerhard!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 18.Apr.20 um 22:40 Uhr
Dei ist wirklich wunderschön!!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 19.Apr.20 um 19:51 Uhr
Gelb ist hübsch!

Endlich habe ich geschafft paar Bilder zu machen....

Diese Hybride ist noch voll mit Blüten geworden, Bild auf voriger Seite
(https://live.staticflickr.com/65535/49794220477_db164aaa74_b.jpg)

Gleiche Farbe, die Pflanze nur halb so hoch, aber die Blüten doppelt so gross
(https://live.staticflickr.com/65535/49793368763_544a4e7cf0_b.jpg)

Andere Farbe
(https://live.staticflickr.com/65535/49793368623_de5b300a26_b.jpg)

(https://live.staticflickr.com/65535/49793914641_c1477e25cf_b.jpg)

P. vulgaris hat zwar viele Blüten gemacht, aber in diesem Jahr waren sie irgendwie klein und mickerig
(https://live.staticflickr.com/65535/49793914356_f254a9b5b0_b.jpg)

Letztes Jahr hat die Weisse gemickert, hatte mit Mühe und Not nur eine Blüte gemacht. Dieses Jahr gut gewachsen und 5 Blüten (2 kamen noch)
(https://live.staticflickr.com/65535/49793914511_b3a4264df9_b.jpg)

(https://live.staticflickr.com/65535/49793914456_648e52334d_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 26.Apr.20 um 10:54 Uhr
Pulsatilla flavescense - die erste Blüte. Vorsicht es kommen noch mehr, später.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 26.Apr.20 um 10:58 Uhr
Pulsatilla rubra aus Frankreich von einem lieben Forumsmitglied, knorbs, leider schwänzt er zur Zeit.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 26.Apr.20 um 18:39 Uhr
Tolle rubra Gruppe!
Hier bungeana - leider ist die Blüte in Wirklichkeit eher klein...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 28.Apr.20 um 15:56 Uhr
Anemone sylvestris auf dem Gelände unserer Firma
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 28.Apr.20 um 16:14 Uhr
Traumhaft!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: paulw am 28.Apr.20 um 16:37 Uhr
Eveline haben deine nigricans gar nicht geblüht?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 28.Apr.20 um 17:12 Uhr
Paul, die sind mir leider abhanden gekommen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: paulw am 28.Apr.20 um 17:35 Uhr
Paul, die sind mir leider abhanden gekommen.
ich schick dir Samen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 28.Apr.20 um 19:56 Uhr
Dank Dir schön!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 29.Apr.20 um 05:46 Uhr
Möglicherweise auch bungeana, aber die Blätter sind feiner und sie blüht gut eine Woche später....
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 29.Apr.20 um 07:48 Uhr
Herbert wo ist das Bild aufgenommen? Kultiviert noch jemand Pulsatilla aurea?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 29.Apr.20 um 09:51 Uhr
In meinem Garten!
Samen angeblich aus der Mongolei...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 29.Apr.20 um 12:38 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone.
Sie gedeiht hier im Garten nur an einer ganz bestimmten Stelle in kalkhaltigem gut drainierten Boden an sonnigem Standort.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 29.Apr.20 um 16:35 Uhr
Entzückend! Ich überlege gerade, ob ich es auch mit Anemone sylvestris probieren sollte. So hübsch mit den Vergißmeinnicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 29.Apr.20 um 18:23 Uhr
Etwas Vorsicht ist bei A. sylvestris angebracht: wo es ihr gefällt, wird sie rasch zum schwer ausrottbaren Unkraut (Wurzelausläufer!)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 29.Apr.20 um 22:33 Uhr
Danke für die Warnung. Die Anemone trifolia breitet sich auch ziemlich aus.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 05.Mai.20 um 11:32 Uhr
Anemone coronaria Ranunculus asiaticus aus Kreta. In einer Schlucht fand man sie nur in weiss.
Sie gilt als nicht winterfest, hat hier im Garten jedoch seit 2018 überlebt.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Tobias TJ am 05.Mai.20 um 20:31 Uhr
Sieht irgendwie nach Ranunculus asiaticus aus. Der blüht auf Kreta in den meisten Gegenden weiß, ab und an auch mal rötlich und vorallem im Osten Kretas vorwiegend gelb. Auch auf Zypern hab ich ihn fast nur gelb blühend gesehen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 05.Mai.20 um 21:05 Uhr
Sieht irgendwie nach Ranunculus asiaticus aus. Der blüht auf Kreta in den meisten Gegenden weiß, ab und an auch mal rötlich und vorallem im Osten Kretas vorwiegend gelb. Auch auf Zypern hab ich ihn fast nur gelb blühend gesehen.

Ja, Tobias, das wird wohl stimmen, danke. Ich kann mich an Zypern erinnern.

(https://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=29953.0;attach=66124;image)

(https://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=29953.0;attach=66140;image)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 06.Mai.20 um 08:28 Uhr
Kann auch ins Orangefarbene spielen, habe ich als sehr schön empfunden!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 06.Mai.20 um 22:12 Uhr
Etwas Vorsicht ist bei A. sylvestris angebracht: wo es ihr gefällt, wird sie rasch zum schwer ausrottbaren Unkraut (Wurzelausläufer!)

War hier nicht der Fall, sie ist verschwunden und die GdS-Samen keimen gerade mal wieder nicht.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.20 um 15:36 Uhr
Anemone rupicola
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Catwheazle am 16.Mai.20 um 09:13 Uhr
Hat jemand von Euch aktuell noch Pulsatilla integrifolia oder pulsatilla patens ssp. flavescens in Kultur ?

LG
Bernd
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 16.Mai.20 um 09:45 Uhr
Bernd ich habe die flavescens in Kultur. Habe auch noch eine P.aurea in Kultur die heuer aber nicht geblüht hat.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Catwheazle am 16.Mai.20 um 09:50 Uhr
Hallo Gerhard,
kannst Du zur Kultur von der was sagen?
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 26.Jul.20 um 14:29 Uhr
Anemone sylvestris, unsere heimische Waldanemone, eine hübsche Pflanzen, leider selten im Angebot
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 22.Aug.20 um 10:53 Uhr
Ich frage mich, welchen Monat haben wir eigentlich... :ka

(https://live.staticflickr.com/65535/50254508432_cff515dd1e_b.jpg)

(https://live.staticflickr.com/65535/50253668658_5c764bf728_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 26.Aug.20 um 20:26 Uhr
Anemone rupicola blüht wieder.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 04.Okt.20 um 20:26 Uhr
Nach dem die rote Puslatilla auch geblüht hat, blüht jetzt die Weisse noch mal...
Hier ist was durcheinander geraten grins
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 29.Nov.20 um 12:49 Uhr
Hier die Rote vom 16. September

(https://live.staticflickr.com/65535/50659507903_dce94b3fdf_b.jpg)

(https://live.staticflickr.com/65535/50659507968_629c78d3e9_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 01.Mär.21 um 16:53 Uhr
Pulsatilla grandis beginnt im Garten zu blühen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 01.Mär.21 um 17:23 Uhr
Sehr schön, Herbert!
Meine brauchen noch ne Woche...
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 01.Mär.21 um 17:35 Uhr
Sehr schön, Herbert! :thumb
Hier nur Knospen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Herbert am 09.Mär.21 um 15:18 Uhr
Hektische Bienen auf P. grandis und P. styriaca (bzw. halleri ssp. styriaca)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 09.Mär.21 um 19:37 Uhr
Sehr schön Herbert. Das ist Natur pur.
LG! aus Bayern
Titel: Anemonella
Beitrag von: manilson am 25.Mär.21 um 17:05 Uhr
Anemonella thalictroides 'Shoaf's Double' blüht im Freiland
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 25.Mär.21 um 21:32 Uhr
Das ist aber zauberhaft!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: manilson am 25.Mär.21 um 22:20 Uhr
Ich finde Anemonella ist eine sehr interessante Art mit tollen Züchtungen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 28.Mär.21 um 14:01 Uhr
Hübsch ist Deine Anemonella. Ich habe keine einzige im Garten, soweit ich weiß. Anemonella thalictroides 'Betty Blake' sehe ich gerade im Netz, gefällt mir gut. Aber ich werde es mir verkneifen, eine zu kaufen, denn sie wird sicher nicht überleben bei mir. Es hat auch keine einzige Pulsatilla überlebt. Warum, das ist mir ein Rätsel.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 30.Mär.21 um 17:40 Uhr
Endlich ist es auch hier wärmer und Pulsatilla vulgaris blüht
(https://live.staticflickr.com/65535/51084100187_a6286109ed_b.jpg)

(https://live.staticflickr.com/65535/51084100277_f55e696723_b.jpg)

Und eine Hybride
(https://live.staticflickr.com/65535/51084004876_2458d02087_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: wölfchen am 30.Mär.21 um 20:02 Uhr
Immer wieder schön  ! :classic
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sabinchen am 31.Mär.21 um 11:20 Uhr
WOOOW Eerika, die ist der Hammer. Ein Prunkstück! :yes :heart :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 31.Mär.21 um 13:24 Uhr
Ich kann mich Sabine nur anschließen, eine Pracht!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 31.Mär.21 um 14:53 Uhr
Die vulgaris habe ich vor einigen Jahren ausgesät, blüht bereits im übernächsten Jahr.

Ich stecke meist immer Samen in die Erde. Oft kommt nichts, manchmal wiederum viel.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 02.Apr.21 um 19:19 Uhr
Heute war es bewölkt und die Blüten nicht ganz auf, habe aber gemessen so gut es ging.

Die vulgaris hat Blütendurchmesser von 6 cm, die Hybride 10 cm.

Diw weisse Hybride geht auch b ald auf, ich denke, die bleibt dazwischen
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 12.Apr.21 um 18:48 Uhr
Ist das blühende Pflänzchen eine Anemonella? Es befindet sich im Topf mit den Claytonia virginica (im Hintergrund), wird wohl unabsichtlich hineingerutscht sein.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sabinchen am 19.Apr.21 um 18:05 Uhr
Ohhh ist das süß :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 19.Apr.21 um 18:38 Uhr
Das finde ich auch!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 26.Apr.21 um 15:40 Uhr
Pulsatilla vernalis
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 26.Apr.21 um 20:07 Uhr
Pulsatilla albana, patens, rubra und vulgaris. Alle anderen sind noch in Knospe.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: orchis pallens am 26.Apr.21 um 20:20 Uhr
Wie immer-atemberaubend
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 26.Apr.21 um 22:51 Uhr
Finde ich auch!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 03.Mai.21 um 20:19 Uhr
Pulsatilla flavescens. Meine P. rubra aus Frankreich sind erst am kommen. P. albana kommt demnächst.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 06.Mai.21 um 08:00 Uhr
sehr schön Gerhard! Ich habe letztes Jahr welche angesät. Da gibt es gerade Keimblätter.

Von mir die Erstblüte von Pulsatilla turczaninovii.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 06.Mai.21 um 12:06 Uhr
Ganz toll, was es alles gibt und was Ihr Alles kultiviert!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Lilgish am 14.Mai.21 um 12:14 Uhr
Im hinteren Teil meiner Wiese wächst Anemone sylvestris immer weiter in die Fläche herein. Der sehr sonnige und trockene Boden gefällt ihr anscheinend. Wenn sie so weiter wächst muß ich leider jäten so hübsch sie auch ist.



Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 14.Mai.21 um 12:48 Uhr
Im hinteren Teil meiner Wiese wächst Anemone sylvestris immer weiter in die Fläche herein. Der sehr sonnige und trockene Boden gefällt ihr anscheinend. Wenn sie so weiter wächst muß ich leider jäten so hübsch sie auch ist.

Sehr schön, ich verrate dir meine Adresse und du kannst sie dann in einen Päckchenkarton entsorgen  :-D.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 14.Mai.21 um 12:55 Uhr
Im hinteren Teil meiner Wiese wächst Anemone sylvestris immer weiter in die Fläche herein. Der sehr sonnige und trockene Boden gefällt ihr anscheinend. Wenn sie so weiter wächst muß ich leider jäten so hübsch sie auch ist.

Mache Dir da keine Sorge. Hier im Garten wächst die Art nur an einer Stelle von ca. 1.5m² Grösse. Alle Umpflanzversuche an andere Stellen sind vollständig gescheitert. Woran das liegt, ist mir bisher unklar.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Lilgish am 14.Mai.21 um 16:17 Uhr
Die etwas kleineren Ausläufer die ich davon bisher rausgenommen habe hatten keine eigenen Wurzeln. Offenbar werden sie noch einige Zeit von der Mutterpflanze ernährt bevor sie sich selbst bewurzeln. Wahrscheinlich scheitert deshalb das umpflanzen. Bei mir hat es auch nicht geklappt sie zu verpflanzen.

Der Bestand ist innerhalb von 5-6 Jahren aus zwei gekauften Pflanzen entstanden. Anfangs wurden sie sogar noch kurz von der Blüte von Wildkaninchen abgefressen. Deshalb mußte ich die Fläche einzäunen.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eerika am 16.Mai.21 um 18:59 Uhr
Die Pulsatilla flavescens ist ja super! :thumb

Ich habe nichts besonderes im Garten, die Pflanzen wuchsen dieses Jahr zwar sehr gut, aber als sie dann endlich blühten, ist es hier kalt geworden, Sonne fehlte und die Blüten waren nicht ganz auf und hangen traurig für sich hin :sad:

Dafür gibt es aber Samen
(https://live.staticflickr.com/65535/51183131308_3cbeee0672_b.jpg)
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: sokol am 16.Mai.21 um 20:11 Uhr
Samenstände im Steingarten
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 17.Mai.21 um 13:08 Uhr
Märchenhaft!!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: manilson am 29.Mai.21 um 13:51 Uhr
Anemone obtusiloba Big Blue blüht!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: manilson am 29.Mai.21 um 13:53 Uhr
verschiedene gefüllte Klone von Anemonella thalictroides blühen. Sie machen sich sehr gut im Freiland.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Eveline am 29.Mai.21 um 13:58 Uhr
Hübsch!
Behalte Deine Iris im Auge (Flecken).
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Stick am 29.Mai.21 um 14:56 Uhr
Kultiviert einer von Euch Pulsatilla aurea. Vor einigen Jahren gabs mal Samen aus der Tschechei im Angebot. Bei mir hat sie einmal geblüht und das wars dann.
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: walter b. am 04.Jun.21 um 19:43 Uhr
Sehr schön, sowohl Anemone und Anemonella als auch Pulsatilla aurea!!
Und: Nein, die kultiviere ich nicht. Ich muss sagen: leider, denn sie ist wunderschön!
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Dr. No am 11.Jul.21 um 12:29 Uhr
So kultiviert man die Schwefel-Anemone, zumindest am Bernina Pass  :yes
Titel: Re: Pulsatilla und andere Anemonen
Beitrag von: Berthold am 11.Jul.21 um 12:59 Uhr
Leider kann ich hier den sauren Pass nicht nachstellen.
Ich habe es oft versucht.