Orchideenkultur

Fachbereich => Andere interessante Pflanzen => Stauden ohne Zwiebeln, Knollen, auch verholzt, Iris => Thema gestartet von: Eerika am 29.Sep.09 um 19:42 Uhr

Titel: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 29.Sep.09 um 19:42 Uhr
Habe heute meine Steingartenpflanzen bekommen, unter anderen auch die Adonis.
Bei der Pflanzbeschreibung wurde es nicht geschrieben, jedoch auf der Sendungsliste - ich soll sie im Winter abdecken.
So was wollte aber eigentlich nicht da haben.
Kann ich sie im Topf lassen und im GWH weiterkultivieren?
Wie soll ich sie da giessen?

Ausserdem habe ich gerade eben gelesen, sie soll giftig sein. Besteht da Gefahr für den Kater, sollte sie daran knabbern?

Weg geben will ich sie auch nicht, ist einfach zu schön. Momentan nicht besonders, aber wenn sie blühen sollte :-)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 29.Sep.09 um 20:42 Uhr
Eerika, Adonis vernalis ist eine ganz frostharte, langlebige und sehr langsam wachsende Staude, etwas ganz Feines.

Sie wächst in der Natur in sandig lehmigen Böden in den kahlen Steppenlandschaften im Osten Deutschlands. In Neudohum wächst sie natürlich viel besser aber da verfault sie, wenn man sie im Topf im Regen stehen lässt.

Man kann ausgepflanzt im Wurzelbereich etwas Humus hinzu mischen, sonst dauert es ewig bis sie grösser wird.

Gib die bloss nicht wieder ab, höchstens mir.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 29.Sep.09 um 21:25 Uhr
Eerika, Adonis vernalis ist eine ganz frostharte, langlebige und sehr langsam wachsende Staude, etwas ganz Feines.
Ja, fein ist sie,hätte sie ja sonst nicht bestellt ;-)
In Neudohum wächst sie natürlich viel besser aber da verfault sie, wenn man sie im Topf im Regen stehen lässt.
Und wenn ich den Topf im GWH lasse? Muss sie Frost haben?
Gib die bloss nicht wieder ab, höchstens mir.
:-D
Wie ist es mit der Giftigkeit?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 29.Sep.09 um 21:35 Uhr
Und wenn ich den Topf im GWH lasse? Muss sie Frost haben?


Wie ist es mit der Giftigkeit?

Im Topf kann man sie kultivieren. Man muss den Topf vor Regen schützen, sonst kann er draussen stehen, ausser bei ganz grosser Kälte. Die Wurzeln stecken ja in der Natur im Boden, da wird es nicht so kalt. Frost braucht die Pflanze nicht unbedingt.

Das Rindvieh frisst um die Adonisröschen drum herum und so klug wird Deine Katze doch auch sein. Sie sind nicht annähernd so giftg wie Eisenhut (da reicht es schon die Unterhose zu tränken).
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Timm Willem am 29.Sep.09 um 21:44 Uhr
Hallo Eerika,
ich würde sie in sandigem Boden, südexponiert auspflanzen. Einen Winterschutz hatten sie bei mir nie. Pflanz sie nicht zu tief ein!
Im Topf, denke ich, dass ein höheres auswinterungsrisiko besteht.
Viele Grüße
Timm
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 29.Sep.09 um 22:34 Uhr
Danke!
Werde das morgen machen, mal sehen, was wird.
Hoffentlich wird dieser Winter nicht so kalt.

Noch was. Die Pflanze liebt Kalkboden. Bei mir ist normaler Boden. Kann ich der Pflanze -wenn ja, wie - Kalk geben. Wann und wieviel und welches?

Oder lieber doch die Pflanze Berthold geben?
Ich habe O,nix Ahnung. :bag
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: GuRu am 29.Sep.09 um 22:43 Uhr
..Adonis vernalis....Sie wächst in der Natur in sandig lehmigen Böden in den kahlen Steppenlandschaften im Osten Deutschlands....

Berthold,
kahle Steppenlandschaften im Osten Deutschlands wo soll es die denn noch geben??  :ka Die hat doch schon vor Jahren Helmut K. in blühende Landschaften umgestaltet.  :-D

Beste Grüße, rudolf 
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 29.Sep.09 um 23:02 Uhr
..Adonis vernalis....Sie wächst in der Natur in sandig lehmigen Böden in den kahlen Steppenlandschaften im Osten Deutschlands....

Berthold,
kahle Steppenlandschaften im Osten Deutschlands wo soll es die denn noch geben??  :ka Die hat doch schon vor Jahren Helmut K. in blühende Landschaften umgestaltet.  :-D

Beste Grüße, rudolf 

Rudolf, er meinte doch Landschaften, in denen Adonisröschen blühen.

Eerika, kein zusätzlicher Kalk. "Normaler Boden" ist sehr gut. Am Naturstandort der Adonisröschen führt der Kalk zur Aufzehrung der Bodennährstoffe und dann wachsen weniger Konkurrenzpflanzen neben den Adonisröschen.
Aber im Garten kannst Du die Konkurrenz anders bekämpfen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Sigrid von Goldacker am 29.Sep.09 um 23:59 Uhr
..Adonis vernalis....Sie wächst in der Natur in sandig lehmigen Böden in den kahlen Steppenlandschaften im Osten Deutschlands....

Berthold,
kahle Steppenlandschaften im Osten Deutschlands wo soll es die denn noch geben??  :ka Die hat doch schon vor Jahren Helmut K. in blühende Landschaften umgestaltet.  :-D

Beste Grüße, rudolf 

Rudolf, er meinte doch Landschaften, in denen Adonisröschen blühen.

Eerika, kein zusätzlicher Kalk. "Normaler Boden" ist sehr gut. Am Naturstandort der Adonisröschen führt der Kalk zur Aufzehrung der Bodennährstoffe und dann wachsen weniger Konkurrenzpflanzen neben den Adonisröschen.
Aber im Garten kannst Du die Konkurrenz anders bekämpfen.

Hallo Berthold,

auf dem Grundstück meiner Eltern wuchsen von 196o/1961 bis 2oo8 Adonisröschen in ganz
"normalen" Boden. Woher die ersten Pflanzen stammten, weiß ich nicht. Aber eines
weiß ich: Adonisröschen sind wahre Schätzchen, für deren gute Entwicklung es meines
Erachtens Jahre dauert. Anfang 2oo8 verkaufte meine Mutter (Jahrgang 1913) das
Grundstück. Weder mein Bruder noch ich hatten seinerzeit die Chance, einen Teil der
Schätzchen auszubudeln. Und der Käufer des Grundstücks war kein Pflanzenliebhaber,
wie sich dieses später herausstellte. Selbst Massen von Winterlingen landeten
auf dem Müll.

MfG
Sigrid
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 30.Sep.09 um 08:38 Uhr
Hallo
Ich kultiviere meine im Alpinum angrenzenden Trockenrasen.
Wie verschiedene schon sagten ist sie sehr langlebig.Sie braucht relativ wenig Feuchtigkeit.Und das schöne ist, sie lässt sich sehr gut durch Teilung vermehren. So ist bei mir aus einer Pflanze ca 15 Stück geworden. Ich hatte letzes Jahr einen Stock mit gut 50 Trieben.
Bei der Pflanzung darauf achten das die Triebspitze ca 1 Zentimeter unter den Boden kommt.
Frosthart ist sie ganz sicher. Denn ich kenne einen Standort der relativ wenig Schnee im Winter hat aber saukalt ist.
Gruss Rudolf.V
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 12:32 Uhr
Meine pflanze hat folgenden Beipackzettel:
Sonnig, durchlässiger Boden.
Ihre Pflanze hat 3 kräftige Triebspitzen für nächstes Frühjahr.Das jetzige Laub kann abfallen. Wurzelstock muss genau so hoch/tief in die Erde wie im Topf. Scharfen Sand (2 cm dick) um die Pflanze tun.

Ich gehe gleich einpflanzen :-)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 30.Sep.09 um 13:01 Uhr
Scharfen Sand (2 cm dick) um die Pflanze tun.

und 20% humose Blumenerde oder Neudohum als Dünger!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 13:19 Uhr
Scharfen Sand (2 cm dick) um die Pflanze tun.

und 20% humose Blumenerde oder Neudohum als Dünger!
Jo, klar, natürlich kommt auch bisschen Neudohum auch rein! :yes
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 30.Sep.09 um 14:17 Uhr
Hallo eerika,
ich wohne in so einer Steppe in Mitteldeutschland. Adonis steht hier auf Steppenhügeln in sehr großen Mengen. Es sind immer vollsonnige Standorte. Hier werden meist humusreiche Lehmböden und Schwarzerde besiedelt. Auf letzterer entwickeln sich die größten Pflanzen (z. T. über 40 Triebe). Den Winter, ob nass oder trocken, überstehen sie leicht ohne irgendwelchen Schutz.
Im Garten möglichst humos. Auf Düngung mit Blühpflanzendünger reagiert sie sehr dankbar. Wegen der Katze brauchst Du keine Sorge zu haben. Bei uns hier stehen die fast in jedem Garten, von einem vergifteten Haustier habe ich noch nie etwas gehört.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 17:07 Uhr
Danke für das schöne Steppenbild! :-D
Habe nun meine auch eingepflanzt, es waren tatsächlich kleine Triebspitzen da. Sie steht bei mir auch vollsonnig. Bekommt morgens gleich die ersten Strahlen ab und das so lange, bis die Sonne hinter dem Carport verschwindet. :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Primel † am 30.Sep.09 um 17:34 Uhr
In den Alpen wollen sie so gar nicht wachsen oder blühen. Seit 10 Jahren hatte ich keine Blüten mehr. Es ist einfach zu feucht (heuer ca. 2500mm Niederschlag im Jahr), auch wenn ich einen sehr durchlässigen Boden verwende.

LG
Hans
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 30.Sep.09 um 17:40 Uhr
Ja Hans, das ist ein bischen viel. Bei mir hier sind es um 500 mm Jahresniederschlag. Ist halt eine Steppenpflanze. Ihre feuchter liebende Schwester, die Kuhschelle will hier nur bei viel Wässern.
Ich hänge noch mal 2 Bilder an, zum besseren Verständnis.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 18:27 Uhr
Herrliche Blümchen!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 30.Sep.09 um 20:02 Uhr
Also an dem Standort den ich erwähnte wächst die Adonisröschen UND die Kuhschelle nebeneinander in Massen. Es ist dort ein absoluter Trockenrasen wo sogar der Storchenschnabel höchsten ein paar Millimeter gross wird.
Von feuchtliebender Kuhschelle kann da keine Rede sein.
Dort ist es im Frühjahr nur Blau und gelb.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 30.Sep.09 um 20:11 Uhr
Also an dem Standort den ich erwähnte wächst die Adonisröschen UND die Kuhschelle nebeneinander in Massen. Es ist dort ein absoluter Trockenrasen wo sogar der Storchenschnabel höchsten ein paar Millimeter gross wird.
Von feuchtliebender Kuhschelle kann da keine Rede sein.

ich kenne auch keine Küchenschellen, die feucht wachsen. Extrem trocken wachsen Pulsatilla vernalis (kalkfliehend) und Pulsatilla pratensis, Pulsatilla vulgaris ist etwas toleranter.

Küchenschellen wäre auch noch etwas für Eerika.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 30.Sep.09 um 20:19 Uhr
Na mal zur Klärung. Adonis vernalis wächst natürlicher Weise in Regionen mit bis 600 mm Jahresniederschlag. Die Kuhschelle in Gebieten ab 600 mm Niederschlag. In Gebieten welche um diesen Wert schwanken können sie nebeneinander vorkommen.
Letztere wächst also feuchter aber nicht feucht.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 20:26 Uhr
ich kenne auch keine Küchenschellen, die feucht wachsen. Extrem trocken wachsen Pulsatilla vernalis (kalkfliehend) und Pulsatilla pratensis, Pulsatilla vulgaris ist etwas toleranter.
Ja, Berthold, die sind ganz richtig für mich, weil ich sie sehr mag!
Pulsatilla vernalis (Flaumhaarige Frühlings-Anemone) ist deshalb auch auf meine Liste gehopst.
Mehr Pulsatillas gab es nicht :cry
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 30.Sep.09 um 21:26 Uhr
Pulsatilla vernalis (Flaumhaarige Frühlings-Anemone) ist deshalb auch auf meine Liste gehopst.

die ist sehr schwer zu kultivieren und verträgt überhaupt keinen Kalk in der Nähe.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 21:31 Uhr
die ist sehr schwer zu kultivieren und verträgt überhaupt keinen Kalk in der Nähe.
:heul
Warum schwer? Was mag sie nicht? Was mag sie?
Kalk gibt es nicht, jedenfalls nicht das ich wüsste :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 30.Sep.09 um 21:53 Uhr
die ist sehr schwer zu kultivieren und verträgt überhaupt keinen Kalk in der Nähe.
:heul
Warum schwer? Was mag sie nicht? Was mag sie?

Sie wächst einfach nicht, wird jährlich kleiner und nach spätestens 3 Jahren ist sie verschwunden.

Vermutlich ist sie pilzabhängig. Wenn der Pilz nicht die richtigen Bedingungen findet und abstirbt, wird die Pflanze nicht mehr richtig mit Nährstoffen versorgt und nicht mehr vor Infektionen durch Pilze und andere Mikroorganismen geschützt. Dann ist die schöne Pulsatilla fort. Die Pilze sind meist viel sensibler gegenüber ihrer Umwelt als die Pflanzen. Und wenn die Pflanze von dem Pilz abhängig ist hat man das Dilemma.

Ich mache gerade Versuche in Neudohum. Die Pflanze wurde gründlich gereinigt und mit allen möglichen Fungiziden vor dem Einpflanzen besprüht. Bei einigen Orchideen mit ähnlichen Wachstumsproblemen hat das geklappt.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 30.Sep.09 um 22:14 Uhr
Sei so nett und berichte dann. Ich werde meine beobachten.Eigentlich ist das ein schönes Pflänzchen, die ich da bekommen habe.
Ich schreibe hier auf, was ich noch bekommen habe, hoffe, hier ist nichts mehr so heikel. Du kennst Dich ja aus mit den Pflanzen.
Filzwegerich (Plantago nivalis), Oktoberenzian (Gentiana sino-ornata Blauer Edelstein), Alpenaster rosa (Aster alpinus Abendschein), Rosarote Götterblume (Dodecatheon meadia), Zwerg-Sandthymian (Thymus praecox Pygmaeus), Weisser Oktober-Enzian (Gentiana sino - ornata alba), Rosa Polsterveronika Transkaukasien (Veronica surculosa), Kugelsteinrose (Jovibara globifera syn. J.sobolifera), Weisse Federnelke Karpaten (Dianthus spiculifolius), Rispensteinbrech stark punktiert (Sax (eu) paniculata ssp. multipunctata), Teppichveronika (Veronica liwanensis), Sierra-Nevada_Hauswurz (Sempervivum nevadense), Orangegelbes Schlangen-Sedum (Sedum reflexum Angelina).

ich brauche für den hinteren Teil noch niedrige kriechende Arten, etwas Polsterbildendes. Was kannst Du mir empfehlen? Diesen Zwergthymus werde ich mir wohl noch bestellen im Frühjahr, der sieht gut aus.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 02.Okt.09 um 15:45 Uhr
Eerika, bei den anderen Pflanzen sehe ich keine Probleme.

Adulte Pulsatilla vernalis, sehr heikel:
(http://farm3.static.flickr.com/2451/3973826087_6da26c1c49_o.jpg)


Sämlinge von Pulsatilla pratensis, Samen von Jürgen Uhu.
(http://farm3.static.flickr.com/2608/3973826495_63d1c649a0_o.jpg)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 02.Okt.09 um 16:35 Uhr
Mein Büschelchen hat ca 6-7 cm durchmesser. Keine lange Blätter sondern ganz viele kleinere, die sehr fest und stramm sind.

Was sagst zu den Pulsatillas:
albana, montana alba, vulgaris, vulgaris ssp. grandis?

Berthold, bei Dir wächst alles :-)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 02.Okt.09 um 16:47 Uhr
Was sagst zu den Pulsatillas:
albana, montana alba, vulgaris, vulgaris ssp. grandis?
die sind alle bestens geeignet



Zitat
Berthold, bei Dir wächst alles :-)
leider nein, aber auch zum Glück.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 02.Okt.09 um 16:58 Uhr
Was sagst zu den Pulsatillas:
albana, montana alba, vulgaris, vulgaris ssp. grandis?
die sind alle bestens geeignet
(http://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/smilie_happy_011.gif)
Zitat
Berthold, bei Dir wächst alles :-)
leider nein, aber auch zum Glück.
[/quote]
Vielleicht bisschen mehr Neudohum?  :bag :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 08.Nov.09 um 20:36 Uhr
Pulsatilla vernalis (Flaumhaarige Frühlings-Anemone) ist deshalb auch auf meine Liste gehopst.

die ist sehr schwer zu kultivieren und verträgt überhaupt keinen Kalk in der Nähe.
Und so sieht sie jetzt aus:
Ist schön fest.
Sind die gelben Blätter normal?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 08.Nov.09 um 20:46 Uhr
Sind die gelben Blätter normal?

fast normal, die ältesten Blätter werden immer mal eingezogen, nach dem Umpflanzen etwas schneller. Da bleibt es nur abzuwarten.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 08.Nov.09 um 20:47 Uhr
Das beruhigt mich etwas. Sonst, wie gesagt, ist die Pflanze richtig fest, fast hart.
Ich werde im Frühjahr nach den Anderen schauen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 08.Nov.09 um 21:15 Uhr
Das beruhigt mich etwas. Sonst, wie gesagt, ist die Pflanze richtig fest, fast hart.
das ist ein Zeichen, dass sie noch gesund und nicht abgefault ist.

Aber Eerika, Deine Existenz hängt ja nicht von dieser Pflanze ab. Bei der Pflanze ist es umgekehrt.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 27.Dez.09 um 11:29 Uhr
Meine pflanze hat folgenden Beipackzettel:
Sonnig, durchlässiger Boden.
Ihre Pflanze hat 3 kräftige Triebspitzen für nächstes Frühjahr.Das jetzige Laub kann abfallen. Wurzelstock muss genau so hoch/tief in die Erde wie im Topf. Scharfen Sand (2 cm dick) um die Pflanze tun.
Das habe ich auch getan.
Nun ist der Schnee weg und ich habe gesehen, dass das alte Laub komplett weg ist, es ist aber eine grüne Spitze aus der Erde zu sehen (ich ahne auch eine Zweite). Auf der Stelle hat die Erde sich etwas angehoben.
Ist das alles so in Ordnung für diese Jahreszeit?
Sollte Kälte ohne Schnee kommen, schadet die nicht die Triebspitzen?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 27.Dez.09 um 12:35 Uhr
Eerika, diese Pflanze ist ja für die sibirische Kälte ausgelegt, wie sie in der DDR oft herrschte. Da passiert nichts.

Du kannst sie aber wieder reindrücken und etwas Sand draufschütten. Sie hat sich durch den Frost nur deshalb etwas angehoben, weil die Wurzeln erst in 3 Jahren richtig eingewachsen sind.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eerika am 27.Dez.09 um 13:24 Uhr
Eerika, diese Pflanze ist ja für die sibirische Kälte ausgelegt, wie sie in der DDR oft herrschte.
Meinst Du, die hatten da ständig Ostwind? :-D
Du kannst sie aber wieder reindrücken und etwas Sand draufschütten. Sie hat sich durch den Frost nur deshalb etwas angehoben, weil die Wurzeln erst in 3 Jahren richtig eingewachsen sind.
Mache ich!Danke, Berthold!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 27.Dez.09 um 17:30 Uhr
eerika,
alles ok so.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: gaby am 24.Apr.10 um 17:40 Uhr
War ja heute früh auf der Pflanzenbörse in Göttingen und habe mal eine Frage:
Adonisröschen wachsen doch eigentlich auf kalkhaltigen Böden, oder??????Bei mir stehen die mehr oder weniger im Kalkhügel......... :ka
Im Boga hatte jemand gefragt und  da meinte der Botaniker :humoser Boden.......
LG
Gaby
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 24.Apr.10 um 18:38 Uhr
In der Natur wachsen sie auf etwas kalkhaltigen Lehm/Sand Böden. Auf humosen Böden wachsen sie schneller. Das geht aber in der Natur nicht, weil sie sonst überwachsen würden.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.10 um 19:32 Uhr
kommt darauf an von welchem adonisröschen gesprochen wird. die deutsche bezeichnung kennt halt nur das einheimische + das wächst vollsonnig auf kalk. bessser man verwendet die lateinischen namen, da gibt's dann keine verwirrung. wenn dein boga botaniker aber eines der asiaten im sinn hatte, z.b. das amurensis hort. oder das brevistyla...die wachsen gerne absonnig im humosen boden. die wären schnell hinüber, wenn du sie so wie unser einheimisches adonis vernalis pflanzen würdest. hier z.b. das asiatische adonis brevistyla

(http://www.nefkom.info/data/forum/Adonis%20brevi.JPG)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 24.Apr.10 um 21:21 Uhr
Norbert, hier war sicher A. vernalis gemeint.

Dein A. brevistyla sieht ja sehr healthy aus. Bei war waren sie immer "sehr kurzlebig". Aber jetzt mache ich einen neuen Anlauf, wenn ich eines finde.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 24.Apr.10 um 21:35 Uhr
suche nicht, du hast gefunden. grins brevistyla ist sehr ausdauernd bei mir, mittlerweile finde ich sämlinge. ich werde was topfen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 24.Apr.10 um 21:44 Uhr
ich werde was topfen.

Norbert, dann topf doch noch gleich ein Adonis pyrenaica dazu. Das ist wirklich sehr hinfällig und so selten, dass es in den meisten meiner Bücher überhaupt nicht erwähnt wurde.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: gaby am 25.Apr.10 um 10:15 Uhr
Sorry, es geht um Adonis vernalis.
Foto von meiner Pflanze folgt.
LG
Gaby
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 25.Apr.10 um 11:12 Uhr
Bei uns hier gibt es recht goße natürliche Vorkommen. Hier stehen sie immer kalkhaltig. Die größten Exemplare entwickeln sich in Schwarzerdeböden. Da gibt es schon mal Exemplare mit über 30 Blütentrieben und ca. 40 cm Wuchshöhe.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 12.Feb.11 um 17:48 Uhr
Berthold, ich habe einstens ein Adonis als "vernalis" gekauft, das sich aber als amurensis herausstellte.

dein "amurensis" ist mit sicherheit kein amurensis, sondern das sog. "amurensis hort." ("der gärten"). leider wird mit dem namen "amurensis" ziemlich geschlampt. bei der "amurensis hort." handelt es sich um eine triploide hybride (3n) aus der tetraploiden (4n) japanischen a. ramosa + der ebenfalls japanischen diploiden p. multiflora (2n). diese hybride wird meist als adonis 'fukujukai' (= amurensis hort.) bezeichnet.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 18:15 Uhr
knorbs, danke für die ausführliche aufklärung. in zukunft werde ich das "hort." (= hortorum?) nicht vernachlässigen, zumal ich weiß, da du besonderen wert auf genauigkeit legst. und schlampig soll man nun mal nicht sein.

außerdem ärgert es mich, daß ich keine echte adonis vernalis habe. gsd gibt es in kärnten viele naturstandorte, wo ich sie mit dem schäufelchen in der hand genauestens betrachten kann.  grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 18:18 Uhr
ps: bevor ein aufschrei von den naturschützern erschallt:

ich weiß natürlich, daß adonis vernalis unter naturschutz  steht, daher entnehme ich nur ein paar samen.  grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 12.Feb.11 um 18:27 Uhr
falls es falsch rübergekommen sein sollte...mit "geschlampt" meinte ich nicht dich vanessa, sondern die gärtnereien, die die adonis 'fukujukai' eben einfach als "amurensis" verkaufen. die hobbyisten geben diesen namen dann mit ihren pflanzen beim evtl. tausch weiter + der engagierte hobbgärtner wundert sich dann, weshalb diese adonis nie samen ansetzt. grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 18:33 Uhr
nein, knorbs, ich habe mich mit "schlampig" nicht betrofffen gefühlt. trotzdem war ich schlampig, weil ich wußte, daß es da noch irgendein kleines wortanhängsel gab, nur konnte ich mich nicht mehr erinnern, welches.

ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

und wenn wir schon bei adonis sind, weißt du eine quelle für adonis aestivalis?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 12.Feb.11 um 19:32 Uhr
ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

Adonis vernalis kann man doch kaufen. Norbert meinte, es sei schwierig, echte Adonis amurensis zu kaufen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 19:45 Uhr
berthold, ich glaube nicht, daß man hier so ohne weiteres eine adonis vernalis - und diese wollte ich - kaufen kann.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Birgit am 12.Feb.11 um 19:47 Uhr
knorbs, danke für die ausführliche aufklärung. in zukunft werde ich das "hort." (= hortorum?) nicht vernachlässigen, zumal ich weiß, da du besonderen wert auf genauigkeit legst. und schlampig soll man nun mal nicht sein.

außerdem ärgert es mich, daß ich keine echte adonis vernalis habe. gsd gibt es in kärnten viele naturstandorte, wo ich sie mit dem schäufelchen in der hand genauestens betrachten kann.  grins

In Kärnten wirst Du keine autochtonen Adonis vernalis finden, vielleicht in wenigen Liebhaber-Gärten. Die Pflanze ist streng geschützt, tolle Bestände gibt es  z.B. im Burgenland. Mit der Samenernte ist es sehr schwierig: Zu grün keimen diese nicht, zu spät ist nichts mehr an der Pflanze. Wie bei allen Ranunculaceen schnell nach der Ernte aussäen, geringe Keimrate.....
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 12.Feb.11 um 19:50 Uhr
http://www.pflanzen-vielfalt.de/product.php?products_id=910824
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 19:53 Uhr
ich kenne einen standort ca. 400 m unter dem gipfel des Dobratsch (Villacher Alpe). ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß adonis dort angesalbt wurde.

ich muß aber zugeben, daß ich trotz intensiver recherchen keinen weiteren natürlichen standort in kärnten ausmachen konnte.

kennt jemand eine verkaufsquelle ...... denn das schäufelchen ist eingemottet  grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 19:55 Uhr
manne, danke! ich werde dort anfragen, ob es sich wirklich um vernalis handelt und nicht wieder um amurensis hort.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Birgit am 12.Feb.11 um 19:55 Uhr
ist dir bekannt, warum man in gärtnereien keine echte adonis vernalis kaufen kann?

Adonis vernalis kann man doch kaufen. Norbert meinte, es sei schwierig, echte Adonis amurensis zu kaufen.

Da hat Norbert und Berthold absolut recht. Die A. vernalis sind nicht schwierig zu bekommen, für Stauden relativ teuer, da die Sämlinge zur Erstblüte etliche Jahre benötigen. Korrekte A. amurense sind kaum im Umlauf. Ist auch im Gegensatz zu ersteren eine Schattenstaude.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Birgit am 12.Feb.11 um 20:08 Uhr
ich kenne einen standort ca. 400 m unter dem gipfel des Dobratsch (Villacher Alpe). ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß adonis dort angesalbt wurde.

ich muß aber zugeben, daß ich trotz intensiver recherchen keinen weiteren natürlichen standort in kärnten ausmachen konnte.

kennt jemand eine verkaufsquelle ...... denn das schäufelchen ist eingemottet  grins

A. vernalis ist keine alpine Pflanze, sondern auf sonnigen Trockenstandorten ( bevorzugt auf Kalkuntergrund) zu finden. Meist zusammen mit Pulsatilla nigricans, oder z.B. Iris pumila ( colline bis montane Lagen). In Österreich in Niederösterreich und Burgenland, weiter östlich nach Ungarn verbreitet. Es gibt auch keine Angabenüber ein Vorkommen in: Bergsturtz Landschaft Schütt, Naturwissenschaftlicher Verein für Kärnten ISBN 3-85328-011-0

Kenne den Bereich unter dem Gipfelbereich des Dobratsch, Vorkommen von A. baldensis, A. alpina agg., einige Ranunculus-Arten etc. z.B. R. x hybridus....
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 20:17 Uhr
Danke, Birgit, das ist sehr aufschlußreich.

Ich bin keine Adonis-Expertin; ich kenne Adonis vernalis - zumindest ist es dort so beschildert - aus dem Alpengarten Dobratsch und meinte, dieses an dem oben erwähnten Standort wiederzuerkennen.

Ich hatte keine Lupe dabei, sie nur oberflächlich betrachtet und vielleicht etwas voreilig angenommen, daß es sich um Adonis vernalis handelt.

Gib mir bitte einen Tipp, wie man die Arten unterscheidet.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Manne am 12.Feb.11 um 20:27 Uhr
Bei uns hier im mitteldeutschen Trockengebiet gibt es die Art zu Tausenden. Immer trockene Standort über Kalk oder Keuper.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 20:31 Uhr
aaah  :heart

enrico, wohnst du in den "tropen"?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 20:35 Uhr
manne, man könnte neidisch werden!

bei uns gibt es auch solche wiesen, aber das gelbe ist dann löwenzahn  :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Birgit am 12.Feb.11 um 20:56 Uhr
Danke, Birgit, das ist sehr aufschlußreich.

Ich bin keine Adonis-Expertin; ich kenne Adonis vernalis - zumindest ist es dort so beschildert - aus dem Alpengarten Dobratsch und meinte, dieses an dem oben erwähnten Standort wiederzuerkennen.

Ich hatte keine Lupe dabei, sie nur oberflächlich betrachtet und vielleicht etwas voreilig angenommen, daß es sich um Adonis vernalis handelt.

Gib mir bitte einen Tipp, wie man die Arten unterscheidet.

es gibt im besagten Gebiet nur gelbblütige Ranunculaceen mit wenigen Blütenblätter. Eine Verwechslung ist eher unwahrscheinlich. Vermutlich hast Du eher einen austreibenden Korbblüttler damit verwechselt ?!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 12.Feb.11 um 21:03 Uhr
ich werde nach möglichkeit eine überprüfung an ort und stelle vornehmen. die chance, eine neuentdeckung an einem bisher unbekannten standort gemacht zu haben, lasse ich mir nicht entgehen. es würde mich natürlich freuen, wenn das so wäre.

kannst du mir zu den unterscheidungsmerkmalen näheres sagen?

kannst du dir vorstellen, daß in dieser höhe und abgeschiedenheit jemand etwas ansalbt? ich kenne von den orchideen einige fälle, wo waldarbeiter, wanderer oder touristen eine unabsichtliche ansalbung vornahmen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 11.Feb.14 um 16:48 Uhr
Adonis amurensis 'Marl' ist schon da. Die Pflanzen aus Sachalin für 18 Euro lassen sich noch nicht blicken
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 12.Feb.14 um 14:53 Uhr
das dürfte auch kein amurensis sein berthold sondern die Adonis hybride 'Fukujukai' (ramosa x multiflora oder umgekehrt; triploid, setzt daher keine samen an). ;-) amurensis zeigt hier schon knospen, aber noch nicht aufblühend + zu der zeit ohne blätter (daher die nichtblühenden noch gar nicht sichtbar). die blättchen direkt unter der blüte sind bei 'Fukujukai' deutlich erkennbar + meist über die blüte hinaus entwickelt. bei amurensis dagegen noch kaum sichtbar, sehen bei der eher aus wie ein grüner zerfranster ring unterhalb der knospen + werden selbst von den knospen noch überdeckt, also nur bei seitlicher betrachtung erkennbar.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 12.Feb.14 um 15:47 Uhr
Norbert, das wird wohl stimmen, was Du sagst, aber warte nur auf mein Sachalin amurensis. :yes
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 12.Feb.14 um 16:19 Uhr
aber gerne warte ich auf die :classic...was macht den unterschied einer sachalin amurensis aus?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 12.Feb.14 um 18:02 Uhr
..was macht den unterschied einer sachalin amurensis aus?

Die Herkunft und der Preis, denke ich, Norbert.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.14 um 22:57 Uhr
..was macht den unterschied einer sachalin amurensis aus?

Die Herkunft und der Preis, denke ich, Norbert.

und die Empfindlichkeit gegenüber Infektionen. Beide Pflanzen sind nämlich verschwunden
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 13.Jan.16 um 19:18 Uhr
Nachdem Adonis einer meiner Lieblingspflanzen ist, poste ich jetzt mal einige Adonis Züchtungen die es in Japan gibt.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Ralla am 13.Jan.16 um 19:55 Uhr
Ich habe die arge Befürchtung, dass die Dinger, die japanische Nachnamen haben, nur für kleine Vermögen über den Ladentisch gehen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 13.Jan.16 um 20:23 Uhr
Ja, und dazu kommt noch, dass einige sehr heikel in der Kultur sind. Aber Gerhard hat da viel Erfahrung :yes
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 14.Jan.16 um 12:02 Uhr
Ja, und dazu kommt noch, dass einige sehr heikel in der Kultur sind. Aber Gerhard hat da viel Erfahrung :yes

 :nee
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 22.Feb.16 um 17:06 Uhr
Die ersten Adonis blühen schon. Seid letztes Jahr im Garten. Es kommen noch mehr wenn sie blühen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Kot kazimierz am 22.Feb.16 um 17:21 Uhr
Adonis mongolica
Im Juni meiner russischen Kollegen komme ich frische Samen Adonis mongolica. So sieht es in der Umwelt.
kot
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: paeoniedieter am 22.Feb.16 um 18:34 Uhr
Wunderschön die Adonisröschen,meine amurensis und vernalis haben gerade erst das Köpfchen gehoben.
Kennt ihr die Adonisröschenblüte im Lebuser Land/Brandenburg?
Ist nicht weit von meinem zu Hause (40 km) entfernt,da will ich dieses Jahr wieder hinfahren,zum Fotooshoothing,meine neue Sonykamera muß sich beweisen was sie kann.
LG
die Randberlinboulette
 Dieter
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Niko am 23.Feb.16 um 12:16 Uhr
 :thumb Adonis mongolica  :thumb schönstes Pflanzenbild hier seit langem!

Gruß Niko
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 23.Feb.16 um 12:28 Uhr
samen wären hoch intressant. O-)
Woher könnte man den bekommen?? :ka
Sind keine Mongolen hier im Forum vertreten??
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Kot kazimierz am 23.Feb.16 um 14:27 Uhr
Adonis mongolica in vielen russischen Sammlungen wachsen. Samen  A.mongolica können Samen Pulsatilla integrifolia auszutauschen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 23.Feb.16 um 15:21 Uhr
Ich habe leider nichts zu tauschen, sorry. :ka
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 03.Apr.16 um 10:30 Uhr
Adonis vernalis ,die erste von ein paar wenigen. O-)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 03.Apr.16 um 11:02 Uhr
Hier ist Adonis vernalis leider verschwunden, nachdem die Pflanzen 5 Jahre ordentlich geblüht haben. Ich bin etwas ratlos.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 03.Apr.16 um 11:06 Uhr
bei mir spriesen sie an allen Ecken. :-p
Boden sehr kalkhaltig und grobsteinig.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 03.Apr.16 um 11:12 Uhr
Boden sehr kalkhaltig und grobsteinig.

ja, ist hier genau so und es ist lange Zeit auch gut gegangen, seltsam
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 03.Apr.16 um 12:45 Uhr
Volle Sonne??
Eventuell Karnickel??
Ist ja mit das erste schmackhafte grün.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Tobias TJ am 03.Apr.16 um 13:30 Uhr
Karnickel glaube ich nicht... Soweit ich weiß,  sind Adonisröschen auch für Kaninchen giftig.  Habe auch noch nicht gesehen,  dass sie an Wildstandorten angefressen waren.
Würde da doch eher auf die Bodenverhältnisse oder zuviel Feuchtigkeit tippen. Die Art mag ja doch eher kontinentales Klima.
Hier wächst sie gern auf Lössstandorten und über Kalk.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 03.Apr.16 um 13:58 Uhr
Ich hatten noch nie Probleme, im Gegenteil.
Ein gröserer Stock lässt sich wunderbar teilen und in kleinere ,gut anwachsende Stücke  wieder setzen.. :thumb
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 03.Apr.16 um 18:07 Uhr
... und aus dem kleinen Stück wird zack ein großes Stück. Habe eine Mordsfreude damit, Rudolf.  :-)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 03.Apr.16 um 19:28 Uhr
Bei mir fangen sie jetzt auch so langsam an zum Blühen. Hatte bis jetzt auch noch keine Probleme.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Tyr am 03.Apr.16 um 19:32 Uhr
Bei mir sind sie auch soweit.
(http://fs5.directupload.net/images/user/160403/leix9hun.jpg)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 03.Apr.16 um 20:12 Uhr
wundert mich, dass ihr die A. vernalis erst jetzt zeigt. meine blühen schon seit 2 wochen...foto vom 23.03.

etztes jahr aus china als Adonis tianshanica bekommen. nach der beschreibung hier in der FOC dürfte es sogar richtig bestimmt sein, da meine auch die in der beschreibung genannte blasslila färbung an der außenseite der sepalen zeigen (schimmert auf die innenseite durch). humoser boden im schatten, bekommt aber vormittags sonne. ein zierliches Adonis, ähnlich dem Adonis davidii, das gerade erst am austreiben ist.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Tyr am 03.Apr.16 um 20:18 Uhr
Je nach dem wo du wohnst kann das schon möglich sein das deine früher dran sind.
Hier war letzte Woche in den höheren Lagen noch Winter mit Schneeresten in den Dolinen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 04.Apr.16 um 14:45 Uhr
... und aus dem kleinen Stück wird zack ein großes Stück. Habe eine Mordsfreude damit, Rudolf.  :-)

Den hast Du aber gut gefüttert. :thumb
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 28.Apr.16 um 17:54 Uhr
Adonis welche?? :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 28.Apr.16 um 17:57 Uhr
Gerhard, wo hast Du denn dieses Schmuckstück eingefangen?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 28.Apr.16 um 18:07 Uhr
Berthold, es ist wie beim Pilzesammeln, die besten Plätze verrät man nicht. Solltest Du Interesse haben, dann fahre ich halt nochmal in die Mongolei. :rofl :rofl
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 28.Apr.16 um 21:50 Uhr
Berthold, Adonis brevistyla.  :-D Leicht zum Kultivieren, steht bei meinen anderen Adonis.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 28.Apr.16 um 21:54 Uhr
Berthold, Adonis brevistyla.  :-D Leicht zum Kultivieren, ..

Gerhard, kann ich nicht bestätigen, denn sonst hätte ich noch 3 Pflanzen :wacko
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 28.Apr.16 um 22:10 Uhr
Üben  grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 29.Apr.16 um 11:09 Uhr
fast gerhard...[besserwissermodus grins] Adonis davidii (syn. A. brevistyla) [/besserwissermodus grins]. wie sicher bist du dir? A. davidii gibt's nämlich nicht in der mongolei, wohl aber die herrliche - nomen est omen - auch weißblühende A. mongolica. vergleich mal meine davidii mit deiner...

meine Adonis davidii sind noch nicht ganz so weit, die letzten nachtfröste scheint es aber gut überstanden zu haben. letztes jahr ordentlich samen abgenommen, aber im topf rührt sich einfach nix...bin schon am verzweifeln. am besten scheint die selbstaussaat zu gelingen. finde immer wieder sämlinge.

meine bestimmung zu meinem chinesischen Adonis neuzugang ein paar posts weiter oben muss ich revidieren...es ist ganz eindeutig Adonis coerulea, da sie blattstängel ausgebildet hat + diese feinen zähnchen an den enden der petalen besitzt (s. bestimmungsschlüssel in der FOC (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=100626)). A. tianschanica hat sessile blätter.

zum vergleich mein A. davidii + nochmal die nahe verwandte art nun richtig benamst A. coerulea
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 29.Apr.16 um 11:37 Uhr
Ich würde sagen Adonis davidii. Ich arbeite gerne mit Synonyms, das macht es interessanter.In England nennen sie es auch A. brevistyla :-D
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 29.Apr.16 um 12:03 Uhr
naja die engländer...rückwärtsgewandte traditionalisten grins
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 23.Mär.17 um 07:18 Uhr
Adonis amurensis Kultivar ? welcher weiss ich nicht mehr.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 30.Mär.17 um 09:21 Uhr
Eine wunderschöne Blüte!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: sokol am 01.Apr.17 um 22:30 Uhr
Ich hatte mein Adonisröschen 20 Jahre lang im Magerrasen, wo sie nicht immer blühte. Nachdem ich bei stick gesehen hate, dass sie im Halbschatten schöne Bestände bildet habe ich sie umgepflanzt. Sie blüht jetzt besser und hat heuer vier Blüten angesetzt, ein voller Erfolg.

Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 01.Apr.17 um 22:42 Uhr
Adonis vernalis, noch sind nicht alle Blüten offen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Herbert am 02.Apr.17 um 07:41 Uhr
Bei mir auch in voller Sonne problemlos. Vermehrt sich sehr zögerlich - aber doch - durch Selbstaussaat
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: purpurea am 02.Apr.17 um 16:48 Uhr
geht sehr gut durch Risslinge zu vermehren. :yes
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eva am 22.Apr.18 um 19:51 Uhr
Adonis vernalis und Adonis sibirica.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 22.Apr.18 um 20:29 Uhr
Sehr schön, Eva. Hast Du die A. sibirica ausgesät oder als Pflanze gekauft? Bei uns un Bayern sind die Adonis schon durch.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eva am 22.Apr.18 um 22:07 Uhr
Danke Dir,
die Pflanze habe ich schon länger, erst kam nur Petersilie -Laub,dann eine oder zwei Knospen. Um die Zeit sind wir immer verreist, also hautnah habe erst dieses Jahr erlebt.
In Hessen (ca.300 Meter ü.m.s) gibt es gerade Blühten und Knospen. Ich kann es nicht genau sagen ob es an Mikroklima( Edersee) liegt oder an etwas anderes.

Adonis brevistyla schiebt hier auch erst nur Blätter,bin gespannt ob ich auch mal Adonis in weiss erlebe oder wieder entweder gelb oder nur grüne Blätter.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: knorbs am 23.Apr.18 um 13:22 Uhr
weißt du die quelle noch, wo du dein Adonis sibirica her hast?

weiß kann ich zeigen  :classic ...Adonis coerulea und Adonis davidii (das frühere brevistyla)
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eva am 03.Mai.18 um 21:00 Uhr
Es tut mir leid Norbert,
ich habe Deine Frage erst jetzt gelesen   :rot

Genau weiß ich das nicht mehr. Kommen aber nur zwei in Frage,entweder Herr Pavelka (er ist immer im Hannover) oder bei :alpine plants.eu

Deine weiße Adonis sind natürlich ein Traum.
Adonis davidii wird bei mir doch noch blühen  :star

Wenn soweit ist mache ich Bild.

Grüße Eva
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eva am 07.Mai.18 um 21:54 Uhr
Juhu,
Adonis davidii in Knospen!!!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eva am 28.Mai.18 um 07:09 Uhr
Ich habe doch geschafft
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: KarMa am 28.Mai.18 um 15:15 Uhr
Das sieht sehr lieblich aus, Glückwunsch!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 11.Feb.19 um 18:43 Uhr
Adonis amurensis Beni nadeshiko im Austrieb. Sie treiben halt sehr früh aus und sind dann Frost gefährdet
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 24.Feb.19 um 19:55 Uhr
Adonis amurensis hort.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 31.Mär.19 um 17:22 Uhr
Adonis vernalis heute in der Garchinger Heide
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 01.Apr.19 um 19:49 Uhr
Einfach eine wunderschöne Blüte, Farbe und Form.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.19 um 20:24 Uhr
Adonis vernalis heute in der Garchinger Heide

Leider tut sich diese wunderschöne Pflanze hier im Garten sehr schwer.
Welchen Boden sollte man im Garten für die Pflanzstelle wählen?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 01.Apr.19 um 20:40 Uhr
Mein Adonis blüht auch.
Ich habe die Pflanze in gutem Boden, viele Regenwürmer, ich putze die Beete nur mehr grob, manchmal gibt es etwas Blaukorn. Halbsonnig.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.19 um 21:01 Uhr
Ich habe die Pflanze in gutem Boden, ..

Was verstehst Du darunter? Ich kenne guten Wein.
In der Natur habe ich sie nur in schwerem Lehmboden (klebt an den Stiefeln) gefunden, der im Hochsommer austrocknet.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Eveline am 01.Apr.19 um 21:13 Uhr
Unter gutem Boden verstehe ich humosen Boden, der nicht pappt, Feuchtigkeit angemessen hält, keine Staunässe. Und viele Regenwürmer. 
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 01.Apr.19 um 21:29 Uhr
Bei mir stehen sie in sehr durchlässigem, stark mit Sand, Seramis, Blähton und Kalksplitt angereichertem Boden. Ich habe schon mehrere Sämlinge durch Selbstaussaat gewonnen. Die Pflanzen habe ich teilweise schon über 25 Jahre
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 02.Apr.19 um 16:32 Uhr
Meine Adonis vernalis stehen so wie bei Orchis Pallens schon viele Jahre . Die Vermehrung durch Samen ist spärlich.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 07.Apr.19 um 00:37 Uhr
Jetzt fangen sie auch bei mir an zu blühen
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 16.Feb.20 um 12:45 Uhr
Adonis amurensis hort. ‚Flore Pleno‘
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 16.Feb.20 um 12:46 Uhr
Adonis amurensis hort.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 20.Feb.20 um 08:30 Uhr
Das Adonis amurensis Flore Pleno finde ich mit seinem grünen Herz überraschend attraktiv!!
Die ungefüllte ist sowieso wunderschön!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: wölfchen am 20.Feb.20 um 09:11 Uhr
Sehr schön, Jan :thumb
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 20.Feb.20 um 09:17 Uhr
Dankeschön
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: sokol am 29.Feb.20 um 22:26 Uhr
Bei mir blüht erstmalig Adonis multiflora, Adonis amurensis ist inzwischen ein schöner Stock.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 05.Apr.20 um 12:56 Uhr
Adonis vernalis in der Garchinger Heide. Durch die lange Trockenheit sind die Pflanzen allerdings sehr niedrig und wenigblütig
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: wölfchen am 06.Apr.20 um 09:21 Uhr
Wunderschön!  :thumb
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Rüdi am 06.Apr.20 um 11:48 Uhr
Schööön!  :thumb
die gibt es hier weit und breit nicht. Sehe ich so zum ersten Mal.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 06.Apr.20 um 13:43 Uhr
Ein sehr schönes Bild von einer tollen Blüte!!
Ich war gestern auch unterwegs, kann mich aber nicht erinnern eine so schöne gesehen zu haben. Alles, auch die Iris pumila, sehen sehr "derlitten" aus und blühen wenig, schlecht und kurz. Der Boden ist auch bis in die Tiefe wirklich staubtrocken, und es gibt nur Sonne und Wind...
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: sokol am 07.Apr.20 um 21:48 Uhr
Seit 30 Jahren im Garten.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 08.Apr.20 um 11:43 Uhr
Sehr schön!
An den Standorten sehen die Pflanzen durch die große Trockenheit heuer leider nicht so gut aus...
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 28.Apr.20 um 22:48 Uhr
Jetzt auch bei mir im Garten
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 30.Jan.21 um 16:23 Uhr
Adonis amurensis? aus Japan. Ich bekomme demnächst einige Adonis aus Japan. Möchte sie gerne mal 1-2 Jahre im Topf kultivieren um sie zu vermehren. Kann mir jemand eine Empfehlung geben bezug Substrat.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: doc snyder am 30.Jan.21 um 18:19 Uhr
Schau doch mal im SRGS-Forum. Da hat Herman Mylemans gestern Fotos von seine A. amurensis in Topfkultur gepostet.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Stick am 31.Jan.21 um 10:07 Uhr
Schau doch mal im SRGS-Forum. Da hat Herman Mylemans gestern Fotos von seine A. amurensis in Topfkultur gepostet.

Danke Doc. Habe ich gemacht und ihn gleich gefragt. In der Zwischenzeit habe ich von Herrn Peters erfahren, dass in Japan als Substrat Akadama verwndet wird.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 31.Jan.21 um 10:52 Uhr
Ich denke Akadama ist ähnlich wie Bims. Ziemlich neutral. Im Vergleich dazu ist Kanuma vom pH- Wert im sauren Bereich. In Japan wird auch für die  Hepatica Kultur Kanuma und Akadama verwendet. In Europa hat man die Erfahrung gemacht dass es durchaus in  organischeren Substraten gleich gut wenn nicht sogar besser funktioniert Hepatica zu kultivieren. Denke nicht dass es notwendig ist Adonis amurensis rein anorganisch zu kultivieren.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Berthold am 31.Jan.21 um 11:28 Uhr
Ich denke Akadama ist ähnlich wie Bims. Ziemlich neutral. Im Vergleich dazu ist Kanuma vom pH- Wert im sauren Bereich. In Japan wird auch für die  Hepatica Kultur Kanuma und Akadama verwendet. In Europa hat man die Erfahrung gemacht dass es durchaus in  organischeren Substraten gleich gut wenn nicht sogar besser funktioniert Hepatica zu kultivieren. Denke nicht dass es notwendig ist Adonis amurensis rein anorganisch zu kultivieren.

Akadama ist von der Struktur ähnlich wie Lehm, also völlig luftfrei. Deshalb sind hier fast alle Orchideen in Akadama abgefault. Bims dagegen ist viel luftiger.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 21.Feb.21 um 10:06 Uhr
Adonis amurensis hort.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 21.Feb.21 um 12:39 Uhr
Sehr schön!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 22.Feb.21 um 13:54 Uhr
Sehr schön, Jan.
Ist Adonis amurensis bei uns voll winterhart? Ist die Winterfeuchtigkeit ein Thema?
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 22.Feb.21 um 15:41 Uhr
Ja, steht seit 25 Jahren draußen ausgepflanzt
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 22.Feb.21 um 16:47 Uhr
Sehr gut, dann wird meines auch entlassen!
Adonis amurensis 'Kupfermond'. Kupferfarbig mit gefransten Blütenrändern.

Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 22.Feb.21 um 17:37 Uhr
Wunderschön  :blume
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 22.Feb.21 um 18:24 Uhr
Wunderschön, Eure Adones!!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: sokol am 11.Mär.21 um 20:31 Uhr
Adonis amurensis und multiflora sind immer sehr früh dran und völlig winterhart. Von Adonis vernalis ist noch nichts zu sehen.
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 11.Mär.21 um 21:25 Uhr
Auch wunderschön!!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 12.Mär.21 um 11:26 Uhr
Sehr schön, Stefan
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 19.Apr.21 um 22:14 Uhr
Das erste Adonis vernalis
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: Laurent L am 19.Apr.21 um 23:54 Uhr
Sehr schön!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 21.Apr.21 um 21:27 Uhr
Adonis brevistyla blüht
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: orchis pallens am 21.Apr.21 um 22:03 Uhr
Eine herrliche Pflanze, Patrick
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: walter b. am 21.Apr.21 um 22:41 Uhr
Finde ich auch, ganz toll!!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: wölfchen am 22.Apr.21 um 15:40 Uhr
Schließe mich an !!!
Titel: Re: Adonis Arten
Beitrag von: manilson am 22.Apr.21 um 16:05 Uhr
Dankeschön 😊