gehe zu Seite

Autor Thema: Restrepia  (Gelesen 45600 mal)


Offline Christian G

  • Beiträge: 237
Restrepia
« am: 01.Apr.10 um 14:51 Uhr »
Hallo,

laut Etikett restrepia antennifera punteada, über 10 Blüten/Knospen





Liebe Grüße Christian G  :wink




Offline Christian G

  • Beiträge: 237
Re: Restrepia
« Antwort #1 am: 17.Apr.10 um 14:31 Uhr »
Hallo,

blüht bei mir zum ersten mal, etwas kleine Blüten, Lippe 17 mm lang, ein Restrepia spec aus Peru



Liebe Grüße Christian G  :wink


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6157
Re: Restrepia
« Antwort #2 am: 23.Apr.10 um 18:09 Uhr »
Meine hab' ich Restrepia lansbergii getauft.  :ka
http://www.orchidspecies.com/reslansbergii.htm

Huch, Lynns Seite ist umgestaltet, muss ich mich erst wieder zurecht finden.
Grüße
Lisa


Offline Ralf

  • Beiträge: 4857
Restrepia spec.
« Antwort #3 am: 03.Jul.10 um 00:09 Uhr »
Moin,

es gibt einen neuen Blüher, der eventuelle Name verwirrt allerdings etwas.

Es sollte Restrepia subserrata sein, kann jemand helfen?



Grüße
Ralf

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

http://www.orchideen.pytalhost.com/


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1406
Re: Restrepia spec.
« Antwort #4 am: 03.Jul.10 um 08:54 Uhr »
Hallo Ralf,

R. suberrata ist nur ein Syn. zu trichoglossa, aber ich glaube dass es sich eher um antennifera handelt. :ka

Solltest du ein Frontfoto haben, dann gäbe das vielleich noch zusätzliche hinweise auf die Ident.

Leider ist die Taxonomie be Restrepien nach wie vor chaotisch, da die Arten sehr stakr streuen!
 :weird
Grüßle Martin


Offline Ralf

  • Beiträge: 4857
Re: Restrepia spec.
« Antwort #5 am: 03.Jul.10 um 23:47 Uhr »
Hallo Ralf,

Solltest du ein Frontfoto haben, dann gäbe das vielleich noch zusätzliche hinweise auf die Ident.

Leider ist die Taxonomie be Restrepien nach wie vor chaotisch, da die Arten sehr stakr streuen!
 :weird

Hallo Martin,

das es nicht einfach wird, ist mir schon klar, vielleicht klappt es trotzdem.  :ka

Hier das gewünschte Foto

Grüße
Ralf

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

http://www.orchideen.pytalhost.com/


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6157
Re: Restrepia spec.
« Antwort #6 am: 04.Jul.10 um 11:22 Uhr »
Antennifera sollte relativ große Blüten haben, oder?
Wie groß ist sie denn?
Grüße
Lisa


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1406
Re: Restrepia spec.
« Antwort #7 am: 04.Jul.10 um 11:32 Uhr »
@ Moli:
Grundsätzlich hast Du recht antennifera hat relativ große Blüten, die aber variieren.
Je kühler sie während der Blütenentwicklung steht, desto größer die Blüten.
Das kann ich aber nur von meinen sagen. Das sind 5 mm Größenunterschied keine Seltenheit.
 :pill

@ Ralf:
Es ist eine antennifera 'Hemsleyana'!
Hier ein Referenzbild: National Collection of Restrepia

Ich hoffe das hilft weiter!   O-)
Grüßle Martin


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6157
Re: Restrepia spec.
« Antwort #8 am: 04.Jul.10 um 17:41 Uhr »
Je kühler sie während der Blütenentwicklung steht, desto größer die Blüten.
Das kann ich aber nur von meinen sagen. Das sind 5 mm Größenunterschied keine Seltenheit.

Interessant, ich habe meine Blüten noch nie vermessen. Gilt das nur für antennifera?

Zwei meiner Restrepien (ich habe nur 5) legen gerade richtig los mit Blüten, die hohen Temperaturen scheinen ihnen nicht zu missfallen. Sie bekommen mehr Blüten gleichzeitig als sonst und sie erscheinen mir nicht kleiner als im Winter.
Dieses Mal messe ich.
Grüße
Lisa


Offline Ralf

  • Beiträge: 4857
Re: Restrepia spec.
« Antwort #9 am: 04.Jul.10 um 21:26 Uhr »
@ Moli:
Grundsätzlich hast Du recht antennifera hat relativ große Blüten, die aber variieren.
Je kühler sie während der Blütenentwicklung steht, desto größer die Blüten.
Das kann ich aber nur von meinen sagen. Das sind 5 mm Größenunterschied keine Seltenheit.
 :pill

@ Ralf:
Es ist eine antennifera 'Hemsleyana'!
Hier ein Referenzbild: National Collection of Restrepia

Ich hoffe das hilft weiter!   O-)

Martin, dann ist es ein extrem kleines antennifera, die Einzelblüte ist gerade mal 15mm lang gewesen. Und so warm war es nicht, mehr wie 25°C kann sie nicht abbekommen haben.  :ka
Grüße
Ralf

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

http://www.orchideen.pytalhost.com/


Offline Frodo

  • Beiträge: 2385
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Restrepia spec.
« Antwort #10 am: 04.Jul.10 um 21:28 Uhr »
Das kann man wohl ausschliessen. Als antennifera geht die niemals durch. Nie! Auch die Farben (auf die es nicht ankommt, ich weiß) passen kein Stück.
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6157
Re: Restrepia spec.
« Antwort #11 am: 04.Jul.10 um 21:39 Uhr »
Meins find ich ja einigermaßen ähnlich, die Lippe ist aber etwas anders geformt, und darauf kommt es ja an bei Restrepien.  :ka

Punkte, Streifen, orange, pink, alles egal.  :weird
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 2385
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Restrepia spec.
« Antwort #12 am: 04.Jul.10 um 21:48 Uhr »
übrigens:
Ich habe mri grade den trichoglassa-Link bei Colin angeschaut, und der: passt absolut und zu 100%!!! Der passt sogar soweit, das ich den Kultivar 0403 übernehmen werde.  :rot
Danke für den Hinweis Martin! Ich hatte mir bisher noch nicht die "Mühe" gemacht. :rot :thumb
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6157
Re: Restrepia spec.
« Antwort #13 am: 04.Jul.10 um 21:54 Uhr »
Stimmt!  :thumb
Trichoglossa scheint eine schmale, kaum taillierte Lippe zu haben.
Aber die Streuung find' ich irgendwie nicht lustig:
http://www.pleurothallids.com/index.php?option=com_content&view=article&id=910&Itemid=58
Grüße
Lisa


Offline Frodo

  • Beiträge: 2385
  • Yes we can!
    • My Pictures
Re: Restrepia spec.
« Antwort #14 am: 04.Jul.10 um 22:07 Uhr »
Lisa hat Recht, schönes Beispiel für "wie verwirrt man Hobbits!?"

Taxonomisch betrachtet sollte Restrepia aus (derzeit) um die 400 Arten bestehen. Dracula ist genau so eine Sauerei, und ich kriege es nicht in den Kopf, was da passiert. Hier versuchen die Taxonomen alles unter 60-70 Arten unterzubrigen, was gefunden wird. Warum???  :ka Alleine der Complex um antenifera würde Raum für ca. 20 Arten bieten.
Naja, bei den Draculas halte ich momentan lieber gleich die Arme in die Luft, denn hier: ist zu 90% alles unklar, und die verbleibenden 10% halt man eh keine Chance.... :ka 
My Flickr Stream:

http://www.flickr.com/photos/10293393@N02/?saved=1

Die Halb-Wahrheit des Tages:
"Hybridizing is like doing wood sculpture with a shotgun" Ross Hella, 2008

(Gott, mein Deutsch ist schlimmer als mein English)! :ka