gehe zu Seite

Autor Thema: Paphiopedilum hirsutissimum  (Gelesen 4254 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 2897
Re: Paphiopedilum hirsutissimum
« Antwort #45 am: 21.Mai.17 um 10:13 Uhr »
An sich geht das von selbst, ich wüsste nicht was man da speziell dazu tun sollte...


Offline Muralis

  • Beiträge: 1302
Re: Paphiopedilum hirsutissimum
« Antwort #46 am: 04.Jun.17 um 21:25 Uhr »
Da ich es auch nicht weiß, wird die wohl nie blühen.
Aber so schnell gebe ich nicht auf. Die Pflanze hat ungefähr 15 blühstarke Triebe und läuft einfach mit den anderen mit. Heuer wird generell wieder ein bisschen mehr Gas gegeben (sprich regelmäßiges Tauchen in Düngerlösung), im Herbst schauen wir weiter  ;-)


Offline Lolele

  • Beiträge: 260
  • Hallo zusammen!
Re: Paphiopedilum hirsutissimum
« Antwort #47 am: 05.Jun.17 um 12:58 Uhr »
Hm,ich werde meine Pflanze wohl diesen Winter an einen kühleren Platz setllen,weil in dem Zimmer,wo sie gerade steht,eigentlich recht konstante Temperaturen herrschen.
Gerade habe ich auch entdeckt,dass sie mal ein neues Blatt macht.
Vg Leander