gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys apifera  (Gelesen 15253 mal)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1593
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #105 am: 10.Jun.16 um 21:49 Uhr »
Bei mir gibts gar keine Samen, dafür sind meine langlebig
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline purpurea

  • Beiträge: 6580
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys apifera
« Antwort #106 am: 10.Jun.16 um 21:58 Uhr »
 ein paar dürfen schwanger werden,aber nur ein paar. :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Obstwiese

  • Beiträge: 100
Re: Ophrys apifera
« Antwort #107 am: 24.Feb.17 um 23:34 Uhr »
Hallo allerseits, ich hab mal eine Frage an die Experten:
2013 blühte unerwartet eine Ophrys apifera bei mir in der Obstwiese, die ich nicht gepflanzt hatte - die Jahre danach ward sie nicht mehr gesehen.
Ich hab hier im Thread schon gelesen, dass sie gern mal nach Blüte und Samenansatz abstirbt.
Jetzt hab ich an ungefähr der Stelle, wo die Blüte war, eine Blatt-Rosette gefunden, wo ich nicht sicher bin, ob es eine Ophrys sein könnte oder ein Himantoglossum-Sämling, davon hab ich nämlich grad auch 3 neue gefunden.
Hier das Zweifelbild:



Und zum Vergleich ziemlich sicher ein Himantoglossum-Sämling:



Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1593
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #108 am: 24.Feb.17 um 23:51 Uhr »
Das auf dem zweiten Bild ist eine Himantoglossum

Erstes Bild Ophrys apifera
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Obstwiese

  • Beiträge: 100
Re: Ophrys apifera
« Antwort #109 am: 25.Feb.17 um 19:49 Uhr »
Vielen Dank!!!


Offline purpurea

  • Beiträge: 6580
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys apifera
« Antwort #110 am: 25.Feb.17 um 20:06 Uhr »
Apifera zum Vergleich. :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Berthold

  • Beiträge: 62801
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys apifera
« Antwort #111 am: 25.Feb.17 um 20:29 Uhr »
Wie entstehen die Gruppen von Pflanzen? Hast Du sie geteilt oder haben sie sich ausgesät?


Offline purpurea

  • Beiträge: 6580
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Ophrys apifera
« Antwort #112 am: 25.Feb.17 um 21:02 Uhr »
Natürlich wurden sie einmal gesetzt.
Das übrige machen sie von selbst.Es sind alles vegetativ vermehrte,das heist, Rudelbildung. :thumb
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline johan

  • Beiträge: 575
Re: Ophrys apifera
« Antwort #113 am: 02.Mär.17 um 12:18 Uhr »
zwar kurzlebig unter natürlichen bedingungen,aber samt sich leicht aus.
lg
johan


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1593
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #114 am: 18.Jun.17 um 23:12 Uhr »
Eine der letzten Ragwurzen, die Bienen-Ragwurz
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Kater Karlo

  • Beiträge: 198
  • Öfter mal Fahrrad fahren
Re: Ophrys apifera
« Antwort #115 am: 19.Jun.17 um 05:08 Uhr »
Im Bergwinkel
herzliche Grüße
Matthias


Offline Manne

  • Beiträge: 8653
Re: Ophrys apifera
« Antwort #116 am: 19.Sep.17 um 22:08 Uhr »
mir ist da ein bild wieder untergekommen.
wer kennt diese biene.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline Berthold

  • Beiträge: 62801
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys apifera
« Antwort #117 am: 19.Sep.17 um 22:21 Uhr »
Manfred ist das ein Bastard? Sieht mir eher nach Farbvariante aus. Gibt es davon mehrere Exemplare oder ist es ein Einzelteil.
Stammt das Foto aus der Natur oder hast Du die Pflanze kultiviert?


Offline Manne

  • Beiträge: 8653
Re: Ophrys apifera
« Antwort #118 am: 20.Sep.17 um 13:16 Uhr »
ist ne reine op. apifera. an sich hatte ich eine mutterpflanze. die dinger haben dann in
meiner rasenfläche gekeimt. jetzt sind es über ein dutzend.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline Berthold

  • Beiträge: 62801
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys apifera
« Antwort #119 am: 20.Sep.17 um 14:36 Uhr »
Blühen denn alle wie die Mutterpflanze oder sehen sie wieder normal aus, was ich vermute?