gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys holubyana  (Gelesen 248 mal)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1614
  • Orchideenfan 😊
Ophrys holubyana
« am: 07.Mai.17 um 14:13 Uhr »
Eine stabilisierte Bastardsippe zwischen Ophrys fuciflora und scolopax, kommt z. B. in den Weisskarpaten vor.
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline walter b.

  • Beiträge: 2782
Re: Ophrys holubyana
« Antwort #1 am: 07.Mai.17 um 15:04 Uhr »
Hübsche Blüte!
Will ich mir auch schon seit Jahren in der Natur ansehen, wäre von hier nicht so weit...

Meines Wissens ist der zweite Elter aber nicht die westeuropäische scolopax sondern die südöstliche cornuta, die etwas weiter südlich südlich der Hybride bis Ungarn kommt.

Viele Grüße
Walter


Offline Berthold

  • Beiträge: 63373
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys holubyana
« Antwort #2 am: 07.Mai.17 um 20:59 Uhr »
Eine stabilisierte Bastardsippe zwischen Ophrys fuciflora und scolopax, kommt z. B. in den Weisskarpaten vor.

Eine meiner ketzerischen Lieblingsfragen:

Was machen denn jetzt die nach Paulus artspezifischen Bestäuber?
Haben sie sich auch gekreuzt, gibt es nicht so streng artspezifische Bestäuber oder ist mindestens einer der beiden Kreuzungspartner ein Selbstbestäuber (was ich für unwahrscheinlich halte)?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1614
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys holubyana
« Antwort #3 am: 07.Mai.17 um 22:45 Uhr »
😂😂😂 Berthold, Du bist einfach Klasse
Blumen sind das Lächeln der Erde