gehe zu Seite

Autor Thema: Dendrochilum latifolium  (Gelesen 241 mal)


Offline Aimy

  • Beiträge: 20
Dendrochilum latifolium
« am: 30.Aug.16 um 16:28 Uhr »
Hallo an alle,

Bei meiner Suche nach der o.g. Orchidee habe ich die Art hier gefunden. Deshalb hoffe ich, dass ich in diesem Bereich richtig bin.

Wie so viele habe ich auch diese von meiner Mutter übernommen. Zum Glück hat sie bei jeder das Namensschild noch drin. Immerhin bin ich ja fleißig am lernen und suche nun zu jeder Sorte nach den richtigen Pflegehinweisen. Diese ist eine, wo ich leider keine richtige Informationen finde. Zu dem Namen heißt es halbschattig und temperatiert. Wenn ich nur nach der Art schaue, heißt es wiederrum sehr hellen Standort und im Sommer Temperaturen bis 35 Grad und im Winter in der Ruheperiode 20 Grad und Nachts kann es auch niedriger sein.

Zum Anfang habe ich nur halbschattig und temperiert gelesen und hab sie deshalb an ein recht helles Nordfenster gestellt. Die Temperaturen sind im Moment so um die 20-25 Grad und Nachts weniger.

Zur Zeit blüt sie richtig schön und für mich auch sehr interessant. Diese hatte ich bei meiner Mutter noch nicht blühen sehen. Muss ich wohl jedesmal verpasst haben, denn als ich sie übernahm hatte sie schon Knospen gehabt.

Ich hoffe es kann mir jemand von euch helfen, wie ich sie genau pflegen muss. Vielleicht steht sie ja doch noch zu dunkel. Ich hätte ja auch die Möglichkeit sie an ein West- oder Südfenster zu stellen.

Das erste Bild zeigt, wie ich sie übernahm und das zweite mit ihren Blüten jetzt.



Lg
Dani



Offline Ralla

  • Beiträge: 18553
Re: Dendrochilum latifolium
« Antwort #1 am: 30.Aug.16 um 17:20 Uhr »
Hier bist du goldrichtig mit deinem Thema, auch wenn ich dir mit Dendrochilum nicht gut weiterhelfen, sondern nur auf andere Seiten verweisen kann.

Jay sagt, heiss bis kalt... http://www.orchidspecies.com/dendrosp.htm
Alllerdings gibt er die Höhenmeter an, wo die Pflanze wächst. Sie wächst auf Bäumen im Wald (eher halbschattig) zwischen 300 m (heiss) und 2000 m (für uns vermutlich immer noch recht warm). 20-25 Grad mit Nachtabsenkung klingen gut für die Pflanze.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Aimy

  • Beiträge: 20
Re: Dendrochilum latifolium
« Antwort #2 am: 31.Aug.16 um 09:42 Uhr »
Vielen Dank Carola.

Es war auch schön, dass du mir gleich einen passenden Link gegeben hast. Dann kann ich sie ja an diesem Fenster stehen lassen und hab dadurch vielleicht auch Glück gehabt, dass sie wirklich angefangen hat zu blühen.

Oder kommen die Blüten auf jeden Fall wenn die Knospen schon da sind?

Bisher bin ich ganz froh, dass mir noch keine Orchidee von meiner Mutter eingegangen ist. Nur die Vanda hat schon etwas gelitten, weil ich hier zum Anfang noch keine Ahnung hatte. Einige haben sogar schon neue Ableger bekommen und ich bin richtig Stolz auf mich nicht allzuviel falsch gemacht zu haben.

Lg
Dani

Lg
Dani


Offline Ralla

  • Beiträge: 18553
Re: Dendrochilum latifolium
« Antwort #3 am: 31.Aug.16 um 11:04 Uhr »
Ich weiss nicht, wann die Blüten bei einem Dendrochilum angelegt werden, ob kurz vor der Blüte oder lange vorher. Das wirst du nächstes Jahr wissen, wenn sie entweder blüht oder nicht.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann