gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys speculum Spiegelragwurz  (Gelesen 2253 mal)


Offline Tobias

  • Beiträge: 716
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #30 am: 18.Mär.17 um 23:05 Uhr »
Danke Jan!  :classic
Liebe Grüße
Tobias


Offline Galen

  • Beiträge: 465
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #31 am: 21.Mär.17 um 23:08 Uhr »
Ich schlage einen 3D-Drucker vor oder Du musst im richtigen Zeitpunkt die alte Knolle abschneiden. Dann bekommst Du im kommenden Jahr 2 Pflanzen, oder sogar 3.

Schaue auch hier:
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=20545.0

Dieser Thread hat mir sehr dabei geholfen im letzten Jahr testweise eine Dactylorhiza zu vermehren. Das hat wirklich hervorragend funktioniert.
Mit Ophrys hatte ich da allerdings kein Glück, aber vielleicht stimmten auch die Bedingungen für die Pflanzen nicht so richtig.
Mal schauen ob sich die Pflanze im nächsten Jahr zurückmeldet.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1495
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #32 am: 06.Apr.17 um 20:56 Uhr »
Ophrys speculum
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline petra77

  • Beiträge: 212
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #33 am: 02.Mai.17 um 10:25 Uhr »
Ich brauche Eure Hilfe.
Ich habe aus Spanien 4 Knollen von speculum bzw. fusca bekommen.
In diesem Tread habe ich gelesen, in mineralisches Substrat topfen, Frühling / Sommer trocken halten bei ca. 20°C.
Im Herbst müsste dann ein Austrieb in Form einer Rosette erscheinen, dann bügelfeucht halten ebenso im Winter bei ca. 12 °C. Sollte diese Knolle dann eine Blüte machen, nach abblühen wegknipsen und anschließend wieder trocken halten.

Ist das so richtig oder habe ich einen Denkfehler???

LG Petra 77


Online Berthold

  • Beiträge: 61753
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #34 am: 02.Mai.17 um 10:34 Uhr »
Ist in Ordnung so. Jan wird Dir das bestätigen.


Offline petra77

  • Beiträge: 212
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #35 am: 02.Mai.17 um 10:36 Uhr »
Danke Dir Berthold, ist für mich völliges Neuland.


Online Berthold

  • Beiträge: 61753
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #36 am: 02.Mai.17 um 11:22 Uhr »
Aber nicht mehr lange, Petra


Offline Eveline

  • Beiträge: 11719
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #37 am: 05.Aug.17 um 20:02 Uhr »
Ich habe meine Töpfchen mit Knollenorchideen ein bißl überbraust, das Substrat ist staubtrocken bei dieser Affenhitze. Schaut da doch glatt schon etwas Grünes heraus.
Das Wasser in der Blattrosette wurde sofort mit Küchenpapier aufgesaugt, nachdem ich es am Foto gesehen hatte.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1495
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #38 am: 05.Aug.17 um 20:49 Uhr »
Im Sommer ist das Trockentupfen der Blattrosette nicht nötig, Eveline 😊
« Letzte Änderung: 05.Aug.17 um 22:08 Uhr von orchis pallens »
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Eveline

  • Beiträge: 11719
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #39 am: 05.Aug.17 um 22:38 Uhr »
Okay!
Aber es würde eh noch nicht in Arbeit ausarten, denn in den anderen Töpfchen ist noch nichts zu sehen.
Sind die speculum nichts etwas zu früh dran? Ich dachte, sie kommen erst im September?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1495
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys speculum Spiegelragwurz
« Antwort #40 am: 05.Aug.17 um 22:49 Uhr »
Bei mir spitzen auch schon einige Winterblattbildner, die ersten treiben immer Ende Juli/Anfang August aus.
Blumen sind das Lächeln der Erde