gehe zu Seite

Autor Thema: Heilpflanzen  (Gelesen 5952 mal)


Offline Uhu

  • Beiträge: 1739
Heilpflanzen
« am: 03.Jul.12 um 21:14 Uhr »
es ist ja schon so manches wirkungslose Kraut zu Heilzwecken probiert worden. Diese hier ist sicherlich wirksam - obwohl der Anblick auf die Dauer etwas schläfrig macht

Grüße Jürgen


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6159
Re: Heilpflanzen
« Antwort #1 am: 03.Jul.12 um 21:22 Uhr »
... obwohl der Anblick auf die Dauer etwas schläfrig macht.

Alleine der Anblick?  :weird Trotzdem ein schöner Anblick - toller Mohn und hübsches Foto, Jürgen!
Grüße
Lisa


Offline Eerika

  • Beiträge: 24490
    • eerikas bilder
Re: Heilpflanzen
« Antwort #2 am: 03.Jul.12 um 22:09 Uhr »
Ich weigere mich dieses Kraut zu knipsen, weil es hier auf der Wiese hinter meinem Steingarten sich wie Pest ausbreitet und natürlich ruck - zuck sich im Steingarten aussäht.
Es handelt sich um SCHÖLLKRAUT (Warzenkraut).

Vor paar Jahren habe ich auf dem Daumen eine Stachelwarze gehabt, eine recht grosse und schmerzhafte.
Ich habe die Warze mit dem Saft der Schöllkraut getupft, mehrmals am Tage und nach einigen Wochen war die Warze  weg.
Keine Schmerzen, nichts.
In Wiki liest man, wenn man zum Arzt geht: ...unangenehm..narbenbildung...schmerzhaft...langwierig....


Offline Uhu

  • Beiträge: 1739
Re: Heilpflanzen
« Antwort #3 am: 03.Jul.12 um 22:37 Uhr »


Alleine der Anblick?  :weird Trotzdem ein schöner Anblick - toller Mohn und hübsches Foto, Jürgen!

alle Kapseln sind heile :-D

Der Mohn ist unvermittelt im neuen angelegten steingarten aufgetaucht. Hatte ihn die vergangenen 6 Jahre nie im Garten. Ich denke er wird sich, nachdem sich der Boden gesetzt hat und bepflanzt wurde, auch wieder dünne machen - sonst helfe ich nach. Schöllkraut will ich da auch nicht haben - von der guten Wirkung bei Warzen wird mir auch immer wieder berichtet.
Grüße Jürgen


Offline orchitim

  • Beiträge: 8204
  • Engagierter Sachse
Re: Heilpflanzen
« Antwort #4 am: 03.Jul.12 um 22:39 Uhr »
Ich weigere mich dieses Kraut zu knipsen, weil es hier auf der Wiese hinter meinem Steingarten sich wie Pest ausbreitet und natürlich ruck - zuck sich im Steingarten aussäht.
Es handelt sich um SCHÖLLKRAUT (Warzenkraut).

Ääääähm, hat Dir schonmal jemand gesagt das Dein Schöllkraut gelb blüht, gleiche Familie aber ganz sicher nicht die abgebildete obige Papaveraceae(Papaver somniferum).
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Online Berthold

  • Beiträge: 64552
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Heilpflanzen
« Antwort #5 am: 04.Jul.12 um 00:10 Uhr »
Ääääähm, hat Dir schonmal jemand gesagt das Dein Schöllkraut gelb blüht, gleiche Familie aber ganz sicher nicht die abgebildete obige Papaveraceae(Papaver somniferum).

Aber Eerika meinte doch eine andere Heilpflanze, die sie nicht knipsen will. Was soll sie denn auch schon mit Heroin anstellen. Das nebelt doch die Sinne ein und nicht die Orchideen in Gewächshaus.


Offline Uhu

  • Beiträge: 1739
Re: Heilpflanzen
« Antwort #6 am: 04.Jul.12 um 18:32 Uhr »
...Was soll sie denn auch schon mit Heroin anstellen. Das nebelt doch die Sinne ein und nicht die Orchideen in Gewächshaus.

das ist die Frage zwischen Usus und Abusus. Man weiß zwar erst relativ kurze Zeit wie es Wirkt, Papver somniferum wurde jedoch sicherlich schon im alten Rom erfolgreich gegen Schmerzen eingesetzt.
Grüße Jürgen


Online Berthold

  • Beiträge: 64552
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Heilpflanzen
« Antwort #7 am: 04.Jul.12 um 19:44 Uhr »
...Was soll sie denn auch schon mit Heroin anstellen. Das nebelt doch die Sinne ein und nicht die Orchideen in Gewächshaus.

das ist die Frage zwischen Usus und Abusus. Man weiß zwar erst relativ kurze Zeit wie es Wirkt, Papver somniferum wurde jedoch sicherlich schon im alten Rom erfolgreich gegen Schmerzen eingesetzt.

aber die Bäuerin hat es schon ihren Kindern gegeben, damit die Blagen schlafen und sie in Ruhe den Hof putzen kann. Daher soll der Name stammen.
« Letzte Änderung: 04.Jul.12 um 22:54 Uhr von Berthold »


Offline Claus

  • Beiträge: 12259
Re: Heilpflanzen
« Antwort #8 am: 04.Jul.12 um 22:45 Uhr »
aber die Bäuerin hat es schon ihren Kindern gegeben, damit die Blagen schlafen und die sie in Ruhe den Hof putzen kann. Daher soll der Name stammen.

Man nannte das Mohntüten. Gemahlener Mohn wurde in einen Stoffzipfel gefüllt und dem Kind in den Mund gesteckt. Die Kinder schliefen bestens, blieben aber später in Schule und Beruf leider deutlich zurück.  O-) O-) O-)
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Manne

  • Beiträge: 8676
Re: Heilpflanzen
« Antwort #9 am: 04.Jul.12 um 22:58 Uhr »
das destilat der kartoffel soll in ausreichender menge auch beruhigend wirken.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Online Berthold

  • Beiträge: 64552
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Heilpflanzen
« Antwort #10 am: 04.Jul.12 um 23:24 Uhr »
das destilat der kartoffel soll in ausreichender menge auch beruhigend wirken.

Du meinst aber von der Samenkapsel und des Krautes, nicht von der Wurzelknolle, oder?


Offline Ralf

  • Beiträge: 4802
Re: Heilpflanzen
« Antwort #11 am: 04.Jul.12 um 23:35 Uhr »
Das Destilat nennt sich "Klarer".  :whistle
Grüße
Ralf

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

http://www.orchideen.pytalhost.com/


Offline Claus

  • Beiträge: 12259
Re: Heilpflanzen
« Antwort #12 am: 05.Jul.12 um 10:08 Uhr »
Das Destilat nennt sich "Klarer".  :whistle

Benannt nach einer der bekanntesten deutschen Frauen Maria Crohn, Klara Korn, Anna Theke und Beate Uhse.  :tsts :tsts :tsts
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Ahriman

  • Beiträge: 2359
Re: Heilpflanzen
« Antwort #13 am: 05.Jul.12 um 19:11 Uhr »
Mein P. somniferum ist heuer eher schwächlich (wohl zu spät ausgesät).
Hoffe es kommen trotzdem noch Blüten, ich hab einen gelben mit weißen Samen und einen violetten mit grauen Samen.



Offline Claus

  • Beiträge: 12259
Re: Heilpflanzen
« Antwort #14 am: 05.Jul.12 um 22:32 Uhr »
Die käuflichen Arten sind aber weitgehend frei von Alkaloiden.  O-) O-) O-) Auch im felix Austria gelang es mir nicht Mohntüten-fähige Samen einzukaufen.

Überrascht war ich, im Botanischen Garten Bremen ein paar Pflanzen Cannabis sativa anzutreffen. Aber wahrscheinlich nähert sich der Gehalt am Tetrahydrocannabinol ebenfalls asymptotisch Null.

Da bleibt einem Gärtner nicht viel anderes übrig, als hin und wieder eine Scheibe Lophophora williamsii zu konsumieren.  O-)
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)