gehe zu Seite

Autor Thema: Coelogyne cristata  (Gelesen 26503 mal)


Offline Jill

  • Beiträge: 4155
  • automobile Randgruppe
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #255 am: 29.Nov.17 um 09:00 Uhr »
Ja man kann sie teilen. Ich habe auch Ableger vom lieben Will. Die blühen aber noch nicht.
Winterhärtezone tF


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 51
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #256 am: 04.Dez.17 um 10:13 Uhr »
Mache mir gerade etwas Sorgen um meine cristata, die im Sommer auf dem Balkon mächtig zugelegt hat. Inzwischen steht sie am ungeheizten Ostfenster.
Der Status quo: Die alten Blätter werden sehr schnell gelb, gleichzeitig produziert sie aktuell (Ruhezeit?) aber auch drei bis vier neue Blätter. Ich gieße einmal die Woche, kein Dünger mehr.


Offline Ralla

  • Beiträge: 18982
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #257 am: 04.Dez.17 um 11:01 Uhr »
... gleichzeitig produziert sie aktuell (Ruhezeit?) aber auch drei bis vier neue Blätter.

Sind es pieksige neutriebähnliche Dinger? Oder haben die schon Blätter dran?
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 51
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #258 am: 04.Dez.17 um 11:27 Uhr »
Sind es pieksige neutriebähnliche Dinger? Oder haben die schon Blätter dran?
Ich Idiot: Die Triebe kommen nicht oben aus der Bulbe, sondern von unten, sind also Blütenstiele. Da macht man sich das ganze Jahr Sorgen, dass es für eine Winterruhe bei mir zu warm ist und dann produziert sie die Infloreszenz bevor ich überhaupt die Heizung anmache … :ka

Trotzdem komisch, dass sie aktuell so leidet (ich habe bereits viele Blätter abschneiden müssen).


Offline Ralla

  • Beiträge: 18982
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #259 am: 04.Dez.17 um 11:40 Uhr »
Hehe, siehste, geht doch.  :yes Das scheinen alte Bulben zu sein, die da die Blattweitwurf proben, das ist nicht ungewoehnlich.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Klaustrophobie

  • Beiträge: 51
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #260 am: 05.Dez.17 um 17:50 Uhr »
Das scheinen alte Bulben zu sein, die da die Blattweitwurf proben, das ist nicht ungewoehnlich.
Na ja, ich zähle vier Bulben mit Geburtsjahr 2017 – die insgesamt jedoch nur noch drei Blätter haben.


Offline Zwockel

  • Beiträge: 975
  • Et kütt wie et kütt.
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #261 am: 05.Dez.17 um 18:10 Uhr »
Die sieht nicht sehr " frisch " aus.


Liebe Grüße

Will


Online Eerika

  • Beiträge: 24264
    • eerikas bilder
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #262 am: 05.Dez.17 um 18:18 Uhr »
Ich halte es für vollkommend normal.


Online Berthold

  • Beiträge: 63387
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #263 am: 05.Dez.17 um 20:09 Uhr »
Das scheinen alte Bulben zu sein, die da die Blattweitwurf proben, das ist nicht ungewoehnlich.
Na ja, ich zähle vier Bulben mit Geburtsjahr 2017 – die insgesamt jedoch nur noch drei Blätter haben.

Die Pflanze muss im Topf doch erst mal richtig anwachsen und Wurzeln ausbilden. Die Bulben sind alle prall und so ist allen in Ordnung.
Bei meiner Pflanze hat es 5 Jahre gedauert, bis sie richtig in Fahrt kam.


Online KarMa

  • Beiträge: 77
  • green is my favorite color
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #264 am: 06.Dez.17 um 11:45 Uhr »
Meine Coelogyne cristata bildet nun Blütentriebe. Ich halte sie nun trockener und kühl im ungeheizten Dachzimmer. Das hat sich im Vorjahr gut bewährt, denn ich hatte schöne Blüten im Februar.

Liebe Grüße,
Karin


Online Berthold

  • Beiträge: 63387
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #265 am: 06.Dez.17 um 12:49 Uhr »
Meine Coelogyne cristata bildet nun Blütentriebe. Ich halte sie nun trockener und kühl im ungeheizten Dachzimmer.

ja, das ist doch genau richtig und pflegeleicht.
Meine Pflanze steht bei 6 bis 8° vermutlich kälter als Deine. Sie blüht deshalb später.


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2121
  • Erdkröte
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #266 am: 07.Dez.17 um 07:47 Uhr »
Das scheinen alte Bulben zu sein, die da die Blattweitwurf proben, das ist nicht ungewoehnlich.
Na ja, ich zähle vier Bulben mit Geburtsjahr 2017 – die insgesamt jedoch nur noch drei Blätter haben.

Meine hat auch mehr Bulben als Blätter, bis jetzt kommt sie gut damit klar. Die Blätter haben teilweise auch Flecken  :sad:
Möglicherweise wäre ihr für die Sommerfrische ein Klima mit weniger Regen lieber. Leider habe ich da keinen Einfluss. Alles was ich tun kann ist jetzt moderate Wärme und Wasserzufuhr.

LG
Kirsten
Gruß
krötenlilly


Online Berthold

  • Beiträge: 63387
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #267 am: 07.Dez.17 um 15:56 Uhr »
Meine hat etwa gleich viel Blätter wie Bulben, d. h. viele Bulben haben keine Blätter, dafür die anderen 2 Blätter.

Die Pflanze hat in diesem Jahr erstmalig geblüht. Das Jahrzehnt davor hat sie zur Bildung von Bulben genutzt.
Sie hat jetzt ca. 50 cm Durchmesser.


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2121
  • Erdkröte
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #268 am: 07.Dez.17 um 20:14 Uhr »
Die sieht wirklich sehr gesund aus. :thumb Sieht man denn schon Ansätze von Blütentrieben?
Gruß
krötenlilly


Online Berthold

  • Beiträge: 63387
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Coelogyne cristata
« Antwort #269 am: 07.Dez.17 um 20:18 Uhr »
ja, einige wenige ganz versteckt. Die Pflanze steht aber kalt und deshalb bewegt sich nicht viel.