gehe zu Seite

Autor Thema: wardii Hybriden  (Gelesen 322 mal)


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2075
wardii Hybriden
« am: 02.Dez.17 um 07:43 Uhr »
Hallo Zusammen,
ich habe eine Frage zu Cypripedium wardii Hybriden. In diesem Jahr sind bei verschiedenen Sammlern Pflanzen unter dieser Bezeichnung aufgetaucht, hat jemand ein Foto davon, oder kann jemand genauer schreiben was es überhaupt ist.

Ich suche diese Pflanzen nicht. Würde aber gerne wissen was für eine Hybride es ist und wer diese gemacht hat oder wer sie handelt. Auf den mir bekannten Bildern sind weiße Blüten mit roten Punkten und behaarten Blättern zu sehen, nur der Habitus ist anders als bei wardii.


Offline Stick

  • Beiträge: 2951
Re: wardii Hybriden
« Antwort #1 am: 02.Dez.17 um 09:15 Uhr »
Hallo Simon,
das ist das erste Mal dass ich von C. wardii Hybriden höre. Kannst du mal Bilder einstellen? Wer sollte solch eine Kreuzung gemacht haben. Es komme sehr wenige Leute in frage. Wer hat schon einen BF wardii?
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline purpurea

  • Beiträge: 6597
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: wardii Hybriden
« Antwort #2 am: 02.Dez.17 um 09:48 Uhr »
Bei den chinesen.Wang,Ming, wurde eine wardii-hybride für teueres Geld angeboten.
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2075
Re: wardii Hybriden
« Antwort #3 am: 04.Dez.17 um 08:48 Uhr »
Hallo Simon,
das ist das erste Mal dass ich von C. wardii Hybriden höre. Kannst du mal Bilder einstellen? Wer sollte solch eine Kreuzung gemacht haben. Es komme sehr wenige Leute in frage. Wer hat schon einen BF wardii?
Hallo Gerhard,
ja das ist die Frage. Und mich würde auch interessieren, womit die Hybride gemacht wurde.


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2075
Re: wardii Hybriden
« Antwort #4 am: 04.Dez.17 um 08:53 Uhr »
Bei den chinesen.Wang,Ming, wurde eine wardii-hybride für teueres Geld angeboten.
Hallo Rudolf,
gab es dazu irgendwelche Hinweise, was das für Pflanzen waren.
Ich meine China ist groß, aber in den chinesichen Laboren scheint man sich ja hauptsächliche auf die einheimischen Naturformen zu konzentrieren, und diese dann nur als weitgehend blühfähige Altpflanzen zu exportieren.


Offline purpurea

  • Beiträge: 6597
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: wardii Hybriden
« Antwort #5 am: 04.Dez.17 um 12:54 Uhr »
Hallo Simon
leider zeigten beide nur die angeblichen Eltern, es waren ludlowii und wardii.
Ob es nur Fake war weiss ich nicht.Sollten 150 Dollar koaten
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2075
Re: wardii Hybriden
« Antwort #6 am: 06.Dez.17 um 22:44 Uhr »
Hallo Rudolf,
es wäre, auch bei einer wirklich gelungenen Kreuzung immer noch ein weiter Weg von der Keimung zur Blüte und ich zweifele schon ein bisschen, dass das so einfach funktioniert.


Online Berthold

  • Beiträge: 63386
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: wardii Hybriden
« Antwort #7 am: 06.Dez.17 um 23:00 Uhr »
Dieser chinesische Händler ist nicht bekannt für seriöse Pflanzenangebote.


Offline purpurea

  • Beiträge: 6597
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: wardii Hybriden
« Antwort #8 am: 07.Dez.17 um 14:31 Uhr »
Hallo Rudolf,
es wäre, auch bei einer wirklich gelungenen Kreuzung immer noch ein weiter Weg von der Keimung zur Blüte und ich zweifele schon ein bisschen, dass das so einfach funktioniert.

Zumal beide ja mit gerissenen Pflanzen handeln..
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Online Berthold

  • Beiträge: 63386
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: wardii Hybriden
« Antwort #9 am: 07.Dez.17 um 16:29 Uhr »
Vielleicht war es ja keine echte Kreuzung, sonder eine Pfropfung, ein wardii-Ast auf ein ludlowii-Stamm :ka