gehe zu Seite

Autor Thema: Erasanthe henrici  (Gelesen 847 mal)


Offline Ruediger

  • Beiträge: 10380
Erasanthe henrici
« am: 08.Apr.15 um 23:29 Uhr »
Ich habe es hier gepostet, da bis vor ein paar Jahren diese Pflanze noch zur Aeranthes gehörte.

Hat jemand Erfahrung in der Kultur, die Blüte soll nicht ganz so einfach zu erreichen sein.

Meine Pflanze ist blühstark, eine weiterer kleiner Sämling braucht noch ein paar Jahre, und steht im temperierten Wintergarten mit viel Lichtbin grober Rinde mit Hydrokulturton, so hatte ich sie letztes Jahr erhalten.
Langsam wächst ein neues Blatt, sie hat sich anscheinend akklimatisiert.
« Letzte Änderung: 11.Apr.15 um 02:19 Uhr von Ruediger »
Beste Grüße

Rüdiger