gehe zu Seite

Autor Thema: Aerangis biloba  (Gelesen 11133 mal)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #45 am: 09.Jan.13 um 20:10 Uhr »
Ich denke ich hänge sie einfach mal zurück und schaue was passiert.
In dem Süd-Zimmer wird nicht geheizt. Außerdem tauche ich ja seit einiger Zeit länger, es könnte also wirklich ganz andere Ursachen haben.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Irina

  • Beiträge: 3586
  • global engagiert
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #46 am: 10.Jan.13 um 13:25 Uhr »
Sie wird dir im Licht wachsen, nur blühen wird sie nicht wollen. Es gibt Aerangis, die mögen es fast stockdunkel. Dazu zählen carnea, distincta und eben auch biloba. Freundin Isobyl schrieb mal, es war taghell als man sie am Naturstandort fand, aber zum Ablesen des Luxmeter benötigte man eine Taschenlampe.

Viele Aerangis reagieren bei einem Überangebot beim Licht mit reduziertem Zuwachs. Also wenige und kleine Blätter, weil das bei einem Überangebot an Licht für die nötige Photosynthese eben ausreicht. Leider blühen solche "Bonsais" dann nicht.

Ich verfolge mit Interesse deinen Thread, Linda, da ich seit dem 27.12.2012 auch eine stolze Besitzerin dieser Aerangis biloba geworden bin und die o. g. Ausführungen von Matthias&Oliver sehr hilfreich finde.


Uploaded with ImageShack.us

Ich hätte sonst diese Art durchgehend an einem Südfenster kultiviert bzw. jetzt im Winter lasse ich sie weiterhin am Südfenster stehen, aber im Sommer zieht sie dann an ein Ostfenster um.

Alexa, kultivierst du nicht auch eine A. biloba? Falls ja, wo steht sie bei dir?
Liebe Grüße
Irina

"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #47 am: 10.Jan.13 um 13:39 Uhr »
Die sieht wirklich sehr schön aus, Irina. Ich fand die Erklärungen auch sehr interessant. Es ist ja immer besser, wenn man auch versteht warum etwas ist wie es ist 

Ich werde meine wie gesagt am Wochenende wieder an das Nordfenster umhängen. Im Frühjahr wäre sie dort ohnehin wieder hingekommen, wenn sie mir dort im Winter nicht eingeht wäre es mir recht wenn ich den Standort in Zukunft nicht mehr wechseln müsste.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Irina

  • Beiträge: 3586
  • global engagiert
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #48 am: 10.Jan.13 um 14:21 Uhr »
Aber vor allem duftet sie unwiderstehlich und zwar morgens so zwischen 7-8 Uhr und abends zw. 20:00 und 23:00 Uhr.
Ich bin gespannt, wie sie sich bei uns macht. Interessant ist auch für mich, ob sie besser aufgebunden oder im Topf geht.

Bei der Suche nach mehr Informationen, habe ich diesen Artikel "Ecological studies on Aerangis biloba" gefunden. Hier ein Auszug wie die Pflanze vor Ort in Nigeria vorgefunden wurde:
"Most of the plants collected in flower have been found in July and August, which is towards the end of the main rainy season in West Africa. This indicates that the plants require plenty of water prior to blooming and have a specific and predictable blooming season that corresponds to seasonal rainfall and coordination of the life-cycle of its pollinators. It thrives when planted in a slatted basket with large pieces of bark (Stewart 1975)."

Quelle: http://threatenedtaxa.org/ZooPrintJournal/2012/September/borokini.htm
Liebe Grüße
Irina

"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #49 am: 10.Jan.13 um 15:06 Uhr »
Ausgezeichnet, den Artikel werde ich mir außerhalb meiner Arbeitszeiten zu Gemüte führen.
Außerdem werde ich dann zum besseren Vergleich (wobei das ja verschiedene Unterschiede gibt bei uns: Licht, aufgebunden, Gießverhalten, meine Anfängerstümpereien; aber wir erheben ja auch keinen wissenschaftlichen Anspruch) ein Bild der ganzen Pflanze einstellen, habe meine ja auch erst seit November.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Alexa

  • Beiträge: 7081
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #50 am: 10.Jan.13 um 16:05 Uhr »
Alexa, kultivierst du nicht auch eine A. biloba? Falls ja, wo steht sie bei dir?

YES!!!

Ich habe auch eine biloba und kann nur bestätigen, dass sie gerne etwas dunkler steht.
Im Moment hat sie häßliche Wasserflecken, da ich sie mit einem Fungizid behandelt habe.



Eine andere Art die es ebenfalls dunkler mag ist Aerangis brachicarpa. Die wächste bei mir sehr gut und hat eher einen umgekehrten Tannenbaumwuchs - die Blätter werden jedes Mal größer.



Offline Berthold

  • Beiträge: 64571
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #51 am: 10.Jan.13 um 17:38 Uhr »
aber wir erheben ja auch keinen wissenschaftlichen Anspruch..

Aber wir sollten versuchen, uns ihm zu nähern, damit wir klare und reproduzierbare Zusammenhänge erkennen können.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #52 am: 10.Jan.13 um 18:03 Uhr »
aber wir erheben ja auch keinen wissenschaftlichen Anspruch..

Aber wir sollten versuchen, uns ihm zu nähern, damit wir klare und reproduzierbare Zusammenhänge erkennen können.

Stimmt, in diesem Fall hatte ich aber die wissenschaftliche Erkenntnis, dass ein wissenschaftlich verwertbares Ergebnis unmöglich ist. Etwas vergleichen schadet trotzdem nicht.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Berthold

  • Beiträge: 64571
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #53 am: 10.Jan.13 um 18:07 Uhr »
Etwas vergleichen schadet trotzdem nicht.

nein, durchaus nicht. Wir können ja auch vergleichende Wissenschaft betreiben


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #54 am: 10.Jan.13 um 20:09 Uhr »


“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba
« Antwort #55 am: 26.Sep.13 um 19:46 Uhr »
Was macht die Topfkultur?



“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Irina

  • Beiträge: 3586
  • global engagiert
Re: Aerangis biloba
« Antwort #56 am: 27.Sep.13 um 11:34 Uhr »
Glückwunsch! :thumb
Meine schiebt nur neue Blätter und Wurzeln, keine Neutriebe...
Liebe Grüße
Irina

"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba
« Antwort #57 am: 17.Nov.13 um 10:55 Uhr »
Für mich schwer zu fotografieren. Der andere BT hat eine Blüte weniger, das ist noch ausbaufähig.



“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Irina

  • Beiträge: 3586
  • global engagiert
Re: Aerangis biloba
« Antwort #58 am: 17.Nov.13 um 12:59 Uhr »
Congrats! :thumb Meine macht überhaupt noch keinerlei Anstalten Blüten zu schieben. :sad:
Liebe Grüße
Irina

"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen"
(Johann Wolfgang von Goethe)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba
« Antwort #59 am: 17.Nov.13 um 15:24 Uhr »
Congrats! :thumb Meine macht überhaupt noch keinerlei Anstalten Blüten zu schieben. :sad:
Danke. Dieses Jahr hat Deine ja auch im Januar geblüht, vielleicht kommt noch was. Bei mir hat aerangis rhodosticta auch erst diese Woche angefangen. :ka
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett