gehe zu Seite

Autor Thema: Aerangis biloba  (Gelesen 12091 mal)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #30 am: 23.Dez.12 um 18:44 Uhr »
Die Edith hilft mir, wenn ich etwas vergessen habe.

Nochmal, um`s blühen geht es mir nicht. Ich bin genügsam und grün ist meine liebste Farbe.

Ein anderes Forum ist mir aufgefallen, endgültig den Rest haben mir dort 3 Seiten zum Thema "Wurzel oder Blütentrieb" bei genau so einer Phal gegeben. Willst Du mich da wirklich hinschicken, Berthold? Wirklich? Ich weiß ja, dass ich nicht viel weiß, aber ich dachte es wird zur Kenntnis genommen wieviele blöde Fragen ich mir jeden Tag verkneife. Du hast meine Gefühle verletzt, werde jetzt schauen ob ich an irgend einer Tanke eine Trost-Phal kaufen kann,
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Berthold

  • Beiträge: 66009
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #31 am: 23.Dez.12 um 18:54 Uhr »
Willst Du mich da wirklich hinschicken, Berthold? Wirklich? Ich weiß ja, dass ich nicht viel weiß, aber ich dachte es wird zur Kenntnis genommen wieviele blöde Fragen ich mir jeden Tag verkneife. Du hast meine Gefühle verletzt, werde jetzt schauen ob ich an irgend einer Tanke eine Trost-Phal kaufen kann,

Linda, ich möchte mich entschuldigen, falls ich Dich verletzt haben sollte, das war keine Absicht.
Aber Du siehst es schon richtig. So manche Besucher werden hier bewertet nach Beiträgen die sie nicht geschrieben haben.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #32 am: 23.Dez.12 um 19:17 Uhr »
Da bin ich ganz vorne dabei mit folgenden nicht gestellten Fragen:

1. An meinem Bulbo wächst ein Dingsbums, was ist das und kann man es essen?
2. An meiner rhodostricta wächst was, ist das eine Wurzel oder ein Blütentrieb?
3. Warum blüht meine blaue Phal. immer noch?
4. Soll man beim tauchen die ganze Pflanze unter Wasser drücken?
5. Warum sterben alle meine Phal.-Hybriden obwohl ich sie regelmäßig gieße?
6. Schaut mal, meine neue Phal.: Hübsch,gell?

...und mein "all-time favorite":

7. Kann ich die Wurzeln die aus dem Topf rauswachsen abschneiden?

Edith sagt: Natürlich gibt es sehr schöne Phals, nur haben viele in meinem Bekanntenkreis die Hässlichen (meine sind alle sehr hässlich).

« Letzte Änderung: 23.Dez.12 um 19:27 Uhr von Lilian »
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Berthold

  • Beiträge: 66009
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #33 am: 23.Dez.12 um 21:06 Uhr »
Edith sagt: Natürlich gibt es sehr schöne Phals, nur haben viele in meinem Bekanntenkreis die Hässlichen (meine sind alle sehr hässlich).

JosefW sagt: Suche Dir einen neuen Bekanntenkreis


Online Matthias

  • Beiträge: 1432
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #34 am: 08.Jan.13 um 10:39 Uhr »
Guten Morgen,

aufgrund meiner optimistischen Grundeinstellung frage ich hier und nicht bei Krankheiten. Meine Aerangis hat an zwei Stellen an den Wurzeln orangene Spitzen bekommen, deshalb die Frage: Was ist das?

VG, Linda



Linda, diese Wurzelspitzen sind bei biloba durchaus normal. Es gibt einige Aerangis, die rostbraune Spitzen haben und das ist vollends gesund & normal.
Forscher haben herausgefunden ... und sind dann doch wieder hineingegangen.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #35 am: 08.Jan.13 um 20:45 Uhr »
Danke Matthias, aus diesem Grund habe ich auch heute die zwei komplett neu wachsenden Wurzeln erfreut als solche zur Kenntnis nehmen können ohne in Panik auszubrechen. Danach habe ich mich zum Pflanzenkönig gekrönt.

« Letzte Änderung: 08.Jan.13 um 21:16 Uhr von Lilian »
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Berthold

  • Beiträge: 66009
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #36 am: 08.Jan.13 um 20:54 Uhr »
Danach habe ich mich zum Pflanzenkönig gekrönt...

Linda, aber die echte Pflanzenkönigin hat Wurzeln mit rosa Spitzen

Berthold - hier bitte, wie gewünscht, Wurzeln in rosa!

Houmeiden


und diese Wurzelspitzen erinnern mich immer an Gummibärchen ;)



Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #37 am: 08.Jan.13 um 21:05 Uhr »
Berthold, das ist ein sehr schönes Bild, aber das war meine erste Naturform und auch die erste aufgebundene. Und auch noch selbst aufgebunden. Außerdem habe ich gerade gesehen, dass die rhodostricta ein Blatt bekommt. Mein erstes "selbstgemachtes" Blatt (die Masdevallia zählt nicht, die wächst ja wie Unkraut). Deshalb lasse ich mir das von Dir jetzt nicht mit noch tolleren Sachen kaputt machen. :-p
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Matthias

  • Beiträge: 1432
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #38 am: 09.Jan.13 um 11:05 Uhr »
Halte die biloba so dunkel wie möglich, das ist noch, was mir einfällt
Forscher haben herausgefunden ... und sind dann doch wieder hineingegangen.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #39 am: 09.Jan.13 um 12:16 Uhr »
Halte die biloba so dunkel wie möglich, das ist noch, was mir einfällt

Genau da bin ich etwas unsicher: ich hatte sie sehr lange unter einem schrägen Dachfenster (Nord) hängen. Da hat sich aber gar nichts getan. Seit ich sie (bewusst nur für den Winter) am Südfenster hängen habe, stelle ich Wurzelwachstum fest.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Matthias

  • Beiträge: 1432
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #40 am: 09.Jan.13 um 16:37 Uhr »
Sie wird dir im Licht wachsen, nur blühen wird sie nicht wollen. Es gibt Aerangis, die mögen es fast stockdunkel. Dazu zählen carnea, distincta und eben auch biloba. Freundin Isobyl schrieb mal, es war taghell als man sie am Naturstandort fand, aber zum Ablesen des Luxmeter benötigte man eine Taschenlampe. 
Forscher haben herausgefunden ... und sind dann doch wieder hineingegangen.


Offline Daz

  • Beiträge: 1070
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #41 am: 09.Jan.13 um 17:02 Uhr »
Sie wird dir im Licht wachsen, nur blühen wird sie nicht wollen. Es gibt Aerangis, die mögen es fast stockdunkel. Dazu zählen carnea, distincta und eben auch biloba. Freundin Isobyl schrieb mal, es war taghell als man sie am Naturstandort fand, aber zum Ablesen des Luxmeter benötigte man eine Taschenlampe.

Viele Aerangis reagieren bei einem Überangebot beim Licht mit reduziertem Zuwachs. Also wenige und kleine Blätter, weil das bei einem Überangebot an Licht für die nötige Photosynthese eben ausreicht. Leider blühen solche "Bonsais" dann nicht.


Offline Berthold

  • Beiträge: 66009
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #42 am: 09.Jan.13 um 18:12 Uhr »
Es gibt Aerangis, die mögen es fast stockdunkel. Dazu zählen carnea, distincta und eben auch biloba.

aber ich denke, die mitteleuropäische Wintersonne hinter einer Glasscheibe ist für die Pflanze wie eine Stockdunkelheit.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #43 am: 09.Jan.13 um 19:26 Uhr »
Nun bin ich verwirrt. Am besten kaufe ich noch eine und mache einen Standort-Vergleich. Es ist übrigens Dreifachglas, ganz neu, da kommt kaum was durch  ;-)

Ich hätte sie ja lieber an dem Dachfenster (Nord), das ist nämlich ganz leer.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Berthold

  • Beiträge: 66009
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #44 am: 09.Jan.13 um 19:55 Uhr »
Nun bin ich verwirrt. Am besten kaufe ich noch eine und mache einen Standort-Vergleich. Es ist übrigens Dreifachglas, ganz neu, da kommt kaum was durch  ;-)

Ich hätte sie ja lieber an dem Dachfenster (Nord), das ist nämlich ganz leer.

Liegt es vielleicht an der Jahreszeit, bzw. am zeitlichen Ende einer Ruhezeit, dass die Pflanze nach der Umstellung von einem Fenster zum anderen plötzlich wächst? Oder ist die Luftfeuchtigkeit oder die Temperatur eine andere?

Echte Kausalitäten zu ergründen ist oft nicht einfach.