gehe zu Seite

Autor Thema: Der acaule-Hügel  (Gelesen 28094 mal)


Offline Stick

  • Beiträge: 2945
Re: der acaule hügel
« Antwort #30 am: 06.Aug.11 um 14:09 Uhr »
hier mal zum vergleich.
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline Norweger

  • Beiträge: 200
Re: der acaule hügel
« Antwort #31 am: 22.Aug.11 um 19:04 Uhr »
Wie viele Arten hast du da im Hügel gepflantzt bis jetzt? Beide deine Cyp. acaule und Goodyera sehen sonst sehr gut aus.
Aus Schaden wird man nicht klug, wenn man von Anfang nicht klug ist.


Offline Norweger

  • Beiträge: 200
Re: der acaule hügel
« Antwort #32 am: 22.Aug.11 um 21:17 Uhr »
Hast du was an Begleitpflanzen gedacht oder wird es einen reinen Orchidehügel? Wie ist sonst der Ph-wert des Hügels?

Vielleicht wäre Listera cordata eine Ide im Hügel?
Aus Schaden wird man nicht klug, wenn man von Anfang nicht klug ist.


Offline Norweger

  • Beiträge: 200
Re: der acaule hügel
« Antwort #33 am: 22.Aug.11 um 21:50 Uhr »
Ich sehe bestimmt Möglichkeiten in deinem Hügel. Nur anaerobe Microben überleben da.
Passerinum wächst beide in sauerem und alkalischem Böden. Man könnte vielleicht ihre Empfindtlichkeit reduzieren wenn sie Ph 4.0 erträgt. Es wird aber wahrscheinlich für passernum über die Grenze mit Ph am 4.0.
Aus Schaden wird man nicht klug, wenn man von Anfang nicht klug ist.


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #34 am: 23.Aug.11 um 15:54 Uhr »
Manne, hast Du die Rindenstücke vor Aufschüttung des Hügels irgendwie gewässert/eingeweicht für längere Zeit, sodaß sie Wasser aufnehmen konnten?

Es dauert ja einige Zeit, bis Rinde Wasser aufnimmt.


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #35 am: 23.Aug.11 um 19:32 Uhr »
Manne, danke!
Zeigst Du auch das neue Beet?

Ich hätte zum acaule-Hügel noch ganz wenige kleine Fragen, nämlich nur 9 an der Zahl:

1) Ist Dein acaule-Hügel ganztags im Schatten? Ich sehe aufgeastete Fichten. Wäre der Standort unter einem großen Nußbaum auch geeignet? Im Winter ohne Blätterdach gelangt da natürlich Sonnenlicht hin.

2) Gehen Amseln ran? Wenn ich hier einen Haufen Häckselgut liegen lasse, scharren die Amseln wie Hühner und am nächsten Tag ist das Häckselgut in alle Richtungen verteilt.

3) Wie setzt Du nachträglich Pflanzen ein? Gitter abheben oder aufschneiden?

4) Am Beginn Deines Threads auf dem 2. Foto sieht man da Pyrola rotundifolia? Sitzt sie in verrotteten / angerotteten Fichtennadeln?

5) Deckst Du Deinen Hügel im Winter mit einer Plane ab? Gibt es bei Euch überhaupt größere Mengen Schnee.

6) Wenn man Sand unter die Kiefernstücke mischt, rieselt dieser nicht durch auf den Boden? Perlite eher nicht.

7) Welche Pflanzen gibt es denn für einen solchen Hügel, die mit großer Wahrscheinlichkeit auch unter meinen Händen gedeihen könnten?

8) Sollte man mit der Bepflanzung besser warten, bis sich der Hügel gesetzt hat?

9) Wieviele 70 l - Säcke Kiefernrinde hast Du für diesen Hügel gebraucht?


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #36 am: 23.Aug.11 um 20:56 Uhr »
Danke!

Was verstehst Du unter saurem Sand?

Also, ich neige schwer dazu, Deinen Hügel nachzubauen. Aber an Cyp. acaule traue ich als Neuling mich nicht so recht ran, das ist doch die Königsdisziplin. Das wäre doch zu einfach, Hügel aufschütten etc., Cyp. acaule rein und alles perfekt. Du hast da sicher ein kleines Geheimnis, oder?


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #37 am: 23.Aug.11 um 21:49 Uhr »
manchmal sind die einfachsten lösungen die besten.
nur darauf kommen muss man.

Manne, da bin ich voll bei Dir!

Ich bin halt auch ein wenig ungeduldig, denn auf Cyps bin ich nicht in jungen Jahren gekommen und ich möchte nicht erst im Pensionistenalter ein Cyp acaule in meinem Garten blühen sehen. Ich neige wirklich schwer dazu, es Dir nachzumachen. Wenn es daneben geht, habe ich ja nicht soo viel Geld in den Sand gesetzt.

Überlegend ....


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #38 am: 24.Aug.11 um 15:20 Uhr »
Ich habe in Beas Gärntnerei nachgesehen, ein erwachsenes Cyp. acaule kostet ein kleines Vermögen. Da muß ich erst mein Orchideensparschweinchen noch ein wenig mästen.

Die Cypripedium-Arten, die Du als "hügeltauglich" aufgezählt hast (acaule, arietinum und ev. passerinum), sind amerikanische.

Welche asiatischen Cypripedien hältst Du für geeignet?


Offline Belo144

  • Beiträge: 429
Re: der acaule hügel
« Antwort #39 am: 25.Aug.11 um 08:47 Uhr »
Hallo Eveline,

ich bin der Meinung, daß von den Asiaten keine für den saueren Hügel geeignet sind, die wollen entweder neutral oder kalkigen Untergrund haben. Das ist ja auch das Problem mit den speziellen Amerikanern, daß die so ein extremes Bodenmilieu wollen.
Gruß,
Lothar


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #40 am: 25.Aug.11 um 13:14 Uhr »
 :classic danke!


Offline Eveline

  • Beiträge: 11915
Re: der acaule hügel
« Antwort #41 am: 27.Aug.11 um 00:58 Uhr »
der hügel hält wegen der kiefernrinde konstant ph 4. braucht man keinen essig oder so.
....

Manne, wie mißt Du eigentlich den pH-Wert?


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7172
Re: der acaule hügel
« Antwort #42 am: 27.Aug.11 um 12:35 Uhr »
der hügel hält wegen der kiefernrinde konstant ph 4. braucht man keinen essig oder so.
....

Manne, wie mißt Du eigentlich den pH-Wert?

Eveline, das ist eigentlich ganz einfach.

Man nimmt ein Glas mit dest. Wasser und rührt eine schöne Protion des Substrats dort hinein. Am besten einen Tag stehen lassen, damit sich möglichst alle Salze lösen und dann mit einem normalen ph-Wert-Messgerät messen.
Man sollte das Substrat aber hin und wieder messen, um garantieren zu können, das sich der ph-Wert nicht ins Basische verschiebt.


Offline Claus

  • Beiträge: 11940
Re: der acaule hügel
« Antwort #43 am: 27.Aug.11 um 12:40 Uhr »
Korrekt erfolgt die pH-Messung von Böden, indem man eine Probe in 0,01 n Calciumchlorid-Lösung aufschlämmt und dann misst. Nimmt man nur Wasser, dann liegt der Wert etwas höher, das spielt aber keine große Rolle.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7172
Re: der acaule hügel
« Antwort #44 am: 27.Aug.11 um 12:47 Uhr »
Korrekt erfolgt die pH-Messung von Böden, indem man eine Probe in 0,01 n Calciumchlorid-Lösung aufschlämmt und dann misst. Nimmt man nur Wasser, dann liegt der Wert etwas höher, das spielt aber keine große Rolle.

So genau mache ich das nicht Claus.
Aber recht hast Du natürlich, bei sowas würde ich einem Chemiker niemals Widersprechen.