gehe zu Seite

Autor Thema: Cypripedium guttatum /yatabeanum  (Gelesen 21772 mal)


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2071
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #30 am: 15.Mär.10 um 18:51 Uhr »
Ja Timm das trift es so ziemlich. Allerdings habe ich auch einen Klon der immer sehr früh mit Stengelfäule "einzieht". Da ich aber alle Pflanze so ziemlich gleich behandle, habe ich mich selbst frei von Schuld gesprochen  :tsts (Das ist heute in der WWWelt so üblich).
Hat sonst noch jemand eine konstruktive Idee für mich wie ich Cyp guttatum erfolgreich im Topf halten könnte.
Erwin
Bei meinem alten Klon ist es auch Stängelfäule, aber sie tritt nur an dieser Pflanze und in größeren Abständen auf. Ich werde die Pflanze vernichten sobald die Sämlinge blühfähig sind.


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2071
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #31 am: 15.Mär.10 um 18:53 Uhr »
Erwin, wenn ich Dir jetzt zu Sand/Lehm rate, fallen gleich wieder ein paar Leute über mich her.
Äh ne, die machen ja nicht mehr mit. Der Hakone-Effekt.
Hallo Manne,
ich glaube es liegt nicht am Substrat. Es gibt bei den Dingern einfach sehr schwierige Herkünfte, hat ja auch ein weites Verbreitungsgebiet.


Offline Manne

  • Beiträge: 8653
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #32 am: 15.Mär.10 um 19:03 Uhr »
Mit den Herkünften wirst du wohl recht haben. Das hat man ja bei anderen Pflanzen auch manchmal. Es soll sogar C. guttatum geben, welche man nur sauer kultivieren kann.
Ich habe z. B. bestimmt auch zwanzig Sp. sinensis erfrieren lassen, bis ich einige winterharte hatte. Die sind es aber absolut.
Man muss halt manchmal auch selektieren.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline Erwin

  • Beiträge: 401
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #33 am: 15.Mär.10 um 19:31 Uhr »
Orchideenfreund Erwin,

Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur : was macht er für eine Schwierigkeiten ?

Na sie haben keinen so richtigen Zuwachs, oft fallen Triebe um (Stengelfäule), sie mickern einfach. Wie es denn ebenso ist, wenn Pflanzen den Erwartungen des Kultivateurs nicht entsprechen.


Offline Berthold

  • Beiträge: 62819
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #34 am: 17.Mai.12 um 23:01 Uhr »
Zum Vergleich von Cypripedium guttatum und yatabeanum.

Yatabeanum ist nach meiner Meinung Eccarius folgend eine Unterart von guttatum, also Cypripedium guttatum ssp. yatabeanum.

Guttatum hat eine weisse Grundfarbe mit roten Flecken, yatabeanum hat eine grünliche Grundfarbe mit braunen Flecken.
Die Merkmale von dem Bastard x alaskanum liegen zwischen den beiden Eltern

C. guttatum Foto Charlemann


C. guttatum Foto Hans



C. g. yatabeanum Fotos Hans

« Letzte Änderung: 18.Mai.12 um 12:34 Uhr von Berthold »


Offline Wolfgang

  • Beiträge: 501
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #35 am: 20.Mai.12 um 08:35 Uhr »
Schon oft erwähnt, aber noch nicht hier gezeigt (?): C. 'Erich Maier' (guttatum x reginae).
Das besondere an dieser Hybride, die man (außer Rudolf) ja nun kaum bekommt, ist, dass es Herrn Maier damit wohl gelungen ist, Färbung, Zeichnung und Habitus des guttatum zu erhalten unter gleichzeitiger Vergrößerung der Blüte vom Zwerg auf "Normalmaße".



..und ja,: Foto selbst gemacht;..und nein: ich hab' sie auch nicht selber.
LG Wolfgang


Offline Berthold

  • Beiträge: 62819
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #36 am: 20.Mai.12 um 12:30 Uhr »
Wolfgang interessant, wie gross ist denn die Lippe?


Offline Wolfgang

  • Beiträge: 501
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #37 am: 20.Mai.12 um 13:19 Uhr »
Berthold,

erwischt. Auf die Frage hätte ich vorbereitet sein müssen, bin ich aber mangels Ausmessung nicht. Bezogen auf den Schuh sage ich mal als Vergleich in etwa so wie bei Cyp. calceolus oder planipetalum oder reginae.

Hier ist noch eine weitere Blüte der gleichen Hybride mit mehr Weiß-Anteilen und einer weniger pinken, mehr roten Färbung:


LG Wolfgang


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7172
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #38 am: 20.Mai.12 um 14:00 Uhr »
Warst Du bei Erich, Wolfgang?
Und wenn ja, wann?
Mir hat er vor zwei Jahren mal gesagt, das er keine mehr hätte, alle eingegangen.
Anscheinend hat er da ja geflunkert.


Offline Wolfgang

  • Beiträge: 501
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #39 am: 20.Mai.12 um 14:09 Uhr »
Warst Du bei Erich, Wolfgang?
Und wenn ja, wann?...

Ja, gestern, Michael. Ich dachte schon, Rudolf dort an seinem Geburtstag anzutreffen, aber der war vorgestern dort. Hingefahren bin ich mit dem Gedanken an eine Arethusa bulbosa, aber das war völlig naiv von mir.
LG Wolfgang


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7172
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #40 am: 20.Mai.12 um 16:27 Uhr »
Hingefahren bin ich mit dem Gedanken an eine Arethusa bulbosa, aber das war völlig naiv von mir.

Da konnte Dir der Erich diesen Gedanken also wiedermal erfolgreich austreiben.
Man muss da sehr hartnäckig bleiben und ihn davon überzeugen, das diese Pflanzen es bei Dir besser haben als bei Erich.
Dann hast du evtl. eine Chance eine zu bekommen.
Oder du bringst ihm etwas gaaaanz Ausgefallenes mit, und überläßt ihm die Pflanze nur im Eintausch gegen das Objekt deiner Begierde.


Offline Wolfgang

  • Beiträge: 501
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #41 am: 20.Mai.12 um 18:18 Uhr »
....
Man muss da sehr hartnäckig bleiben und ihn davon überzeugen, das diese Pflanzen es bei Dir besser haben als bei Erich.

Das wäre dann nicht nur naiv, das wäre unwahr. grins

Oder du bringst ihm etwas gaaaanz Ausgefallenes mit, und überläßt ihm die Pflanze nur im Eintausch gegen das Objekt deiner Begierde.

Kann Rudolf besser mit dienen.
LG Wolfgang


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7172
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #42 am: 21.Mai.12 um 07:49 Uhr »
Das wäre dann nicht nur naiv, das wäre unwahr. grins

Nicht immer. Hier gibt es auch ein paar Spezies die es mindestens genauso gut können wie der Erich.


Offline Wolfgang

  • Beiträge: 501
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #43 am: 25.Mai.12 um 09:43 Uhr »
Wolfgang interessant, wie gross ist denn die Lippe?

Hallo Berthold,

bist Du auf Deinem Weg nach Vienenkötter auch bei E.M. vorbeigefahren und hast Dir seine Namensvetterin mal live und in Farbe ageschaut?
LG Wolfgang


Offline purpurea

  • Beiträge: 6580
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #44 am: 25.Mai.12 um 10:34 Uhr »
hallo Wofgang
Leider war auch ich zu früh um eine Arethusa zu bekommen.Er hat sie zusammen mit Pogonia in seinem neuen Versuchsbeet.Leider kann man Sie nur unterscheiden wenn Sie anfangen zu blühen.
In der überdachten Halle hatte er ein paar Zwergerl bei denen man aber noch nicht weiss was es gibt. Ich werde, abgesprochen mit Erich nochmal hinfahren wenn sie blühen..
Kennst Du auch die "Münster" die Herr Vienenkötter gemacht hat?
http://www.w-frosch.de/Cypris/Hybriden/hybrid_d.htm
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.