gehe zu Seite

Autor Thema: Cypripedium guttatum /yatabeanum  (Gelesen 21773 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 62819
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #15 am: 12.Mär.09 um 19:15 Uhr »
Wir können ja Cypripedium yatabeanum gleich mal hier anschliessen, weil er sich ähnlich verhält.
Wie sind da Eure Erfahrungen?
Ich habe bisher nur Sämlinge im Topf und im Garten und die wachsen jählich um 3 mm.
Ein kleiner Trieb von Lothar ist mir im Garten direkt neben einem blühenden Cypripedium guttatum abgefault.


Offline Primel

  • Beiträge: 385
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #16 am: 12.Mär.09 um 21:46 Uhr »
Jatabeanum ist etwas schwieriger und muss wahrscheinlich öfter frisch eingesetzt werden.

Hans


Offline Berthold

  • Beiträge: 62819
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #17 am: 12.Mär.09 um 22:08 Uhr »
Jatabeanum ist etwas schwieriger und muss wahrscheinlich öfter frisch eingesetzt werden.

Hans

Hans, aber kriecht sie nicht auch selber weg wie guttatum?


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1404
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #18 am: 12.Mär.09 um 22:39 Uhr »
Macht mich ruhig fertig!

Ich werd dann morgen die Aussagen zusammenfassen!   ;-)

Ist am Freitag einer in der Heide-Volm auf dem Münchner Orchideenmarkt?

 :rot :rot
Grüßle Martin


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1404
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #19 am: 12.Mär.09 um 23:18 Uhr »
Und wann?

Wollte gegen Mittag mal vorbeischauen!

grüßle
Martin
Grüßle Martin


Offline Primel

  • Beiträge: 385
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #20 am: 14.Mär.09 um 06:55 Uhr »
Jatabeanum wächst ähnlich wie guttatum, aber bei mir nicht so stark (aber ebenso kriechend).
Hans


Offline dancer_m

  • Beiträge: 1404
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #21 am: 14.Mär.09 um 10:06 Uhr »
Guten Morgen!

Macht ja nix. Bin gegen 14:30 Uhr wieder heim gefahren!   ;-)
Die Minis werden immer weniger, weil das Besucherspektrum breiter wird und die meisten es lieber größer und bunter haben wollen.
Hab keine einzige Haraella odorata gefunden ... meine wurde ein Opfer von Schnecken  :devil

Aber um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen ...

... ich war gestern schon fast bei der Tür draussen als mir einfiel, dass Herr Glanz in der hintersten immer Ecke noch ein paar unauffällige Töpfe rumstehen hat!  O-)
Da hab ich mal hingeschaut und SCHWUPPS einen Cyp. guttatum erstanden! 
:-D :-D :-D

Da ja die Aussagen zur Kultur sehr positiv waren - konnte ich mich nicht bremsen!
 :rot

Grüßle
Martin
Grüßle Martin


Offline Erwin

  • Beiträge: 401
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #22 am: 15.Mär.10 um 08:12 Uhr »
Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur, letztes Jahr habe ich ihn ausgepflanzt und bin mal gespannt wie er im Frühjahr kommt. Habt ihr positive Erfahrungen mit Cyp guttatum im Topf??
Erwin


Offline pierre

  • Beiträge: 9206
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #23 am: 15.Mär.10 um 08:23 Uhr »
Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur, letztes Jahr habe ich ihn ausgepflanzt und bin mal gespannt wie er im Frühjahr kommt. Habt ihr positive Erfahrungen mit Cyp guttatum im Topf??
Erwin


Ich habe 3 verschiedene Klonen vom Guttatum im Topf, der Jilin Klon als Sämling wäscht seit 2 Jahre im Topf. Die beide andere Klone müsse ich warten, ob sie treiben.

« Letzte Änderung: 15.Mär.10 um 09:26 Uhr von hakone »


Offline Primel

  • Beiträge: 385
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #24 am: 15.Mär.10 um 08:38 Uhr »
Guttatum wächst bei mir auch im Topf sehr gut. Man sollte aber fast jährlich umtopfen. Der Topf sollte nie der Sonne ausgesetzt werden, da die neuen Triebe und Wurzeln fast immer am Tofrand entlang wandern.

Hans


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 2071
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #25 am: 15.Mär.10 um 09:01 Uhr »
Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur, letztes Jahr habe ich ihn ausgepflanzt und bin mal gespannt wie er im Frühjahr kommt. Habt ihr positive Erfahrungen mit Cyp guttatum im Topf??
Erwin
Hallo Erwin,
es gibt von guttatum sehr schwierig Pflanzen und Herkünfte. Viele sind sehr anfällig für Pilzkrankheiten!
Mein erstes guttatum(ausgepflanzt) bekam über die Jahre immer mehr und kleinere Triebe, es blüht seit dem zweiten Jahr bei mir in Kultur nicht mehr.

Meintest Du diese Schwierigkeiten?

Ein paar Sämlinge haben sich, ebenfalls ausgepflanzt, bis jetzt sehr positiv entwickelt.


Offline Manne

  • Beiträge: 8653
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #26 am: 15.Mär.10 um 10:34 Uhr »
Bei mir steht auch so ein Ding im Garten im Topf herum. Viel Ärger macht es nicht. Wie Hans schon schrieb, mag er wohl lieber Schatten. Naja und Substrat wie immer.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline Erwin

  • Beiträge: 401
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #27 am: 15.Mär.10 um 17:31 Uhr »
Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur, letztes Jahr habe ich ihn ausgepflanzt und bin mal gespannt wie er im Frühjahr kommt. Habt ihr positive Erfahrungen mit Cyp guttatum im Topf??
Erwin
Hallo Erwin,
es gibt von guttatum sehr schwierig Pflanzen und Herkünfte. Viele sind sehr anfällig für Pilzkrankheiten!
Mein erstes guttatum(ausgepflanzt) bekam über die Jahre immer mehr und kleinere Triebe, es blüht seit dem zweiten Jahr bei mir in Kultur nicht mehr.

Meintest Du diese Schwierigkeiten?

Ein paar Sämlinge haben sich, ebenfalls ausgepflanzt, bis jetzt sehr positiv entwickelt.


Ja Timm das trift es so ziemlich. Allerdings habe ich auch einen Klon der immer sehr früh mit Stengelfäule "einzieht". Da ich aber alle Pflanze so ziemlich gleich behandle, habe ich mich selbst frei von Schuld gesprochen  :tsts (Das ist heute in der WWWelt so üblich).
Hat sonst noch jemand eine konstruktive Idee für mich wie ich Cyp guttatum erfolgreich im Topf halten könnte.
Erwin


Offline Manne

  • Beiträge: 8653
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #28 am: 15.Mär.10 um 17:53 Uhr »
Erwin, wenn ich Dir jetzt zu Sand/Lehm rate, fallen gleich wieder ein paar Leute über mich her.
Äh ne, die machen ja nicht mehr mit. Der Hakone-Effekt.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline pierre

  • Beiträge: 9206
Re: Cypripedium guttatum /yatabeanum
« Antwort #29 am: 15.Mär.10 um 18:03 Uhr »
Orchideenfreund Erwin,

Bei mir mach Cyp guttatum immer Schwierigkeiten in der Topfkultur : was macht er für eine Schwierigkeiten ?