gehe zu Seite

Autor Thema: Lebenserwartung von Orchideen  (Gelesen 23668 mal)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 1614
  • Orchideenfan 😊
Re: Lebenserwartung von Orchideen
« Antwort #120 am: 30.Jan.17 um 00:04 Uhr »
Deshalb habe ich mich ja für die Topfkultur entschieden, Berthold, weil ich keine Ausfälle mehr wollte. Außerdem kann man die Pflanzen besser betrachten und auch mal auf den Tisch als Zierpflanze stellen- aber das ist nur ein angenehmer Nebeneffekt.

Beim roten Fingerhut entferne ich auch meist den Blütentrieb und habe ihn ein Jahr länger, danach ist aber definitiv Schluss
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 63349
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lebenserwartung von Orchideen
« Antwort #121 am: 30.Jan.17 um 00:15 Uhr »
Deshalb habe ich mich ja für die Topfkultur entschieden, Berthold, weil ich keine Ausfälle mehr wollte. Außerdem kann man die Pflanzen besser betrachten und auch mal auf den Tisch als Zierpflanze stellen- aber das ist nur ein angenehmer Nebeneffekt.

ja, das ist doch auch völlig in Ordnung. Es ging mir hier nur um die theoretischen Lebenserwartungen der Pflanzen.

Angeblich gibt es beim Menschen auch so eine Grenze von ca 130 Jahren bedingt durch bestimmte Abläufe bei der Zellteilung.
Aber die Vermutungen sind wohl bisher nicht bestätigt, denn ich habe in der letzten Zeit nichts mehr davon gehört.
Ich möchte doch so gern wissen, was auf mich zu kommt und wie ich mein Erspartes aufteilen muss.


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 657
Re: Lebenserwartung von Orchideen
« Antwort #122 am: 05.Mär.17 um 13:35 Uhr »
Soo gering soll die Lebenserwartung von Pflanzen generell ja nicht sein. Eine Zitterpappel in den USA soll klonal über eine riesige Fläche verbreitet sein über 43 Hektar und an die 80 000 Jahre alt sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pando_(Baum)

Könnte ja sein das Du ein besonders langelebiger Homo sapiens bist. Die Grenze ist rein statistisch.

Mach Dir keine Gedanken, schon Martin Luther hat gesagt wenn ich wüsste das morgen die Welt unterginge würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen.
Damit meinte er auf Sämlingsunterlage. Die braucht schon 10-15 Jahre bis zur ersten Frucht.